Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Parasiten

Parasiten Flöhe, Giardien, Würmer und Co - Woran erkennt man sie? Was kann man dagegen tun?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2013, 10:26   #1
FeLuMaCo
Forenprofi
 
FeLuMaCo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Lüneburg
Alter: 32
Beiträge: 5.662
Standard Giardien - Diagnose, Behandlung, Hygiene, Futter, Darmaufbau

Erst einmal vorab: Giardien kann man besiegen!

Mehr dazu auch hier: "Giardien-Sieges-Thread" So haben wir es geschafft


Wichtiger Hinweis: Der Kot sagt nichts über einen Giardienbefall aus!!! Nicht vor und nicht nach der Behandlung! Durchfall ist eine Folge der Giardien bzw. Medikamente, aber kein Symptom!!!


Diagnose
Giardien kann man nicht auf Verdacht diagnostizieren. Für eine sichere Diagnose sollte man Kotproben von drei aufeinanderfolgenden Tagen sammeln, von allen im Haushalt lebenden Katzen! Katzenstreu kann ruhig an der Kotprobe dran sein. Die Kotprobe sollte möglichst kühl gelagert werden.


Medikamente
Bitte verabreicht die vom Tierarzt verschriebenen Medikamente, auch in der vorgeschriebenen Dosierung!
Keine Darmaufbaumittel vor dem Negativtest anwenden, da in den Darmaufbaumitteln immer Kohlenhydrate enthalten sind!


Ich kriege die Tablette nicht in die Katze(n)
Die Mini-Würstchen der Sorte Salami & Käse der Marke Winston (Rossmann) sind in Ordnung und darin kann man die Tabletten verstecken.
Oder mörsern und im Lieblingsfutter verstecken, auch Leberwurst oder Thunfisch sind geeignet.
Tabletten kann man auch gut in Leerkapseln stecken und dann im Futter verstecken. Leerkapseln gibts z. B. in der Apotheke.
Auch der Tabletteneingeber kann hilfreich sein. Zu beziehen im Internet oder TA.
Oder den "Handtuchtrick" anwenden. Katze in ein Handtuch wickeln und mit den Beinen fixieren.
Wichtig bei allen Varianten: immer nur eine kleine Menge anbieten, da das Medikament in der vorgegebenen Dosierung mit einem Mal in die Katz muss, um wirken zu können! Zum Sattfressen kann es dann Nachschlag geben!


Behandlung
Wie vom Tierarzt verordnet, sollten die Medikamente verabreicht werden.
Wichtig ist, dass ALLE im Haushalt lebenden Tiere (Hund, Katze) mitbehandelt werden, da jeder Hund/jede Katze potenzieller Ausscheider der Giardien sein kann (unabhängig von der Kotkonsistenz)!


Sind Giardien für den Menschen ansteckend
Zoonose, also Ansteckungsgefahr an Giardien von Katze auf Menschen


Hygiene
  • Desinfektion: Disifin animal besorgen (Internet) und damit die Wohnung, Schlafplätze, KBs, … desinfizieren, täglich! Es gibt KEIN anderes nachgewiesenes Desinfektionsmittel, das Giardien abtötet! Link zum Nachweis, dass Disifin animal gegen Giardien wirksam ist + Konzentrationen Wir haben bisher an Polstermöbel, Teppichen etc. kein Ausbleichen oder ähnliches feststellen können
  • Giardien und deren Zysten werden erst ab 70 Grad abgetötet
  • Mit einem Dampfreiniger (ab 70 Grad) kann man glatte Böden abdampfen, Polster, KBs etc. bleiben zu lange feucht und in feuchter Umgebung überleben Giardien länger!
  • Wäsche bei 90 Grad waschen ODER mit Disifin einsprühen. KB und Bettchen evtl. mit alten Handtüchern auslegen. Die eigene Kleidung kann ganz normal gewaschen werden.
  • Trinkbrunnen entfernen, stattdessen Wassernäpfe verwenden und jeden Tag wechseln
  • Näpfe nach jedem Futtern auskochen
  • KaKlos tgl. komplett reinigen, auskochen und/oder mit Disifin einsprühen
  • Spielzeuge, Fummelbretter nicht vergessen! Entweder heiß "abbrühen" oder mit Disifin einsprühen. Auch an Rascheltunnel und die Spielzeugkiste denken.


Ernährung während der Behandlung
Hier empfiehlt sich eine kohlenhydratfreie Ernährung, da sich Giardien von Kohlenhydraten ernähren!
KEIN Getreide, Mais, Reis, Zucker, Möhre, Kartoffel, Gerste, (kein Trockenfutter),
Hier eine kleine Auswahl von in Frage kommenden Marken:
- Grau getreidefrei
- Macs getreidefrei
- Animonda Carny
- Miamor Milde Mahlzeit
- Lux (Aldi Nord)
- Opticat (Lidl), hier sind nicht alle Sorten geeignet, bitte auf getreide- und zuckerfrei achten
- Leckerlie: Trockenfleisch, Thrive und Cosma

Bei Durchfall empfiehlt sich Schonkost Huhn:
Man nehme z.B. ein Hähnchen vom Aldi aus der Tiefkühltruhe, lässt dieses auftauen und entfernt vorm Kochen den Beutel mit den Innereien, der sich im Inneren des Hähnchens versteckt.
Das Huhn wird dann, bedeckt mit Wasser und einer Prise Salz, ca. 1 Std. lang gekocht, sodass es schon auseinanderfällt. Dann ist das Fleisch schön weich und wird so von eigentlich allen Katzen gefuttert.
Huhn abkühlen lassen, Mäulchengerecht rupfen und von den Knochen entfernen (mitgekochte Knochen keinen falls mitfressen lassen!!!).
Nun, ggf. mit der Brühe servieren.
Das Huhn kann man servierfertig gut verpackt schon gut 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Oft wird Schonkost mit `nem Möhrchen angepriesen, Reis oder Kartoffel - Achtung: In Möhrchen, Reis, Kartoffel etc. befinden sich Kohlenhydrate.

Wie lange kann ich gekochtes Huhn füttern?
Bedenkenlos kann man Huhn ca. 4 Wochen füttern, ohne jegliche Zusätze. Danach kann man mit FeliniComplete oder EasyBarf supplementieren.


Nach der Behandlung/Medikamentengabe
… beginnt die nervenzerreißende Wartezeit von 3-4 Wochen bis zum Nachtest!
Die Hygiene und kohlenhydratarme/-freie Ernährung sollte beibehalten bleiben!
Die Konsistenz des Kotes, Geruch und Farbe kann sich während und nach der Behandlung ständig ändern - Das ist auch normal, da man einerseits die Giardien bekämpft (hat), andererseits wird der bereits kaputte Darm durch die Giardien mit zusätzlicher Chemie belastet.

Eine Nachtestung vor der genannten Zeit ist nicht empfehlenswert, da eine gewisse Zeit nach der Giardienbehandlung auch tote Giardien ausgeschieden werden und die zB. grad beim Schnelltest zu einem falsch-positiven Test führen können. Der Schnelltest zB. unterscheidet nicht zwischen lebenden und toten Giardien!

Laut Auskunft von Laboklin gibt der ELISA-Test (Nummer 185, Giardien sp. Antigen) nach 3 Wochen nach der Behandlung ein aussagefähiges Ergebnis.
Im Kotprofil bei Laboklin werden auch Giardien mitgetestet, allerdings durch ein anderes unzuverlässigeres Testverfahren, weshalb dort oft die Giardien nicht erkannt werden. Zusätzlich immer auf den ELISA-Test bestehen.
Beim TA kann auch ab 4 Wochen nach der Behandlung ein Schnelltest aussagekräftig genug sein.

Laut Aussage von Laboklin kann man bereits nach 1 Woche mit dem unsicheren MIFC-Verfahren (parasitologische Untersuchung Nr. 149) testen lassen, allerdings ist dieser Test unsicher.

Details zu den Untersuchungsverfahren und wie zuverlässig die sind


Schlachtplan bis zum Nachtest
- Medikamente verabreichen
- Kaklos tgl. reinigen
- Mit Disifin umhernebeln
- Kohlenhydratfreie Ernährung

Geändert von FeLuMaCo (10.11.2013 um 15:04 Uhr)
FeLuMaCo ist offline  
Werbung
Alt 25.10.2013, 12:00   #2
FeLuMaCo
Forenprofi
 
FeLuMaCo
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nähe Lüneburg
Alter: 32
Beiträge: 5.662
Standard

Und dann kann getestet werden:
Aus Erfahrung empfiehlt sich da, grad bei noch vorhandenem Durchfall, ein großes oder kleines Kotprofil, da Giardien selten „allein“ kommen.
Auslöser für ebenfalls stinkigen Durchfall können vermehrte E-Colis, Clostridien, Kryptos sein. Diese kann man nur im Kotprofil feststellen und sollten keineswegs wegen dem sehr kaputten Darm auf Verdacht behandelt werden!

Muss ich den Kot zum TA bringen oder kann ich diesen direkt zum Labor als Privatperson schicken?
Entweder bringst du den Kot direkt zum TA und dieser schickt ihn zum Labor oder du umgehst die zusätzlichen TA-Kosten und schickst den Kot direkt zum Labor, z.B. zu Laboklin.
Vorgehensweise: Bei Laboklin kann man Versandtaschen und Röhrchen anfordern, die einem dann in Rechnung gestellt werden. Stuhlröhrchen bekommt man aber auch günstig in jeder Apotheke, dazu ein Umschlag, fertig.
Man kann in einem ganz normalen Schreiben schreiben, welche Untersuchung man wünscht. Z. B.
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bitte um ein großes Kotprofil + Giardienuntersuchung (ELISA).
E-Mailadresse: xxxx (die Ergebnisse erhält man dann sehr schnell per Mail)
Anschrift: xxx (für die Rechnung)
Eckdaten der Katze: Name, Geburtsdatum, .. (wichtig, wenn das über die Versicherung läuft!)

Mit freundlichen Grüßen




Unser Nachtest war wieder positiv
… dann lasst euch bitte ein anderes Medikament geben! Ein Medikament, was ein Mal nicht geholfen hat, wirkt auch beim zweiten Mal nicht und überlegt, ob ihr ggf. in der Hygiene etwas nachlässig gehandelt habt.
Bitte noch nicht den Darm aufbauen, da in den Darmaufbaumitteln Kohlenhydrate enthalten sind!


Unser Nachtest ist negativ ausgefallen
… dann könnt ihr nun eure wiedergewonnene Freizeit genießen und die Hygienemaßnahmen einstellen, ebenso langsam zum gewohnten Futter umstellen. Ggf. kann auch jetzt der Darm aufgebaut werden.


Wir haben aber nach dem negativen Test immer noch Durchfall
Wurde ein Kotprofil angefertigt? Wenn nein, ist es jetzt höchste Zeit, um weitere durchfallauslösende Unwesen zu erkennen und gezielt und richtig zu behandeln!
Der Katzendarm kann nach einem Giardienbefall und -behandlung sehr mitgenommen sein! Blut im Stuhl, Durchfall, stinkig, schleimig sind keine Seltenheit! Bei uns hat es mehr als 8 Monate gedauert, bis wir relativ normalen Kotabsatz und -konsistenz hatten. Ein Darmaufbau nach einem negativen Test ist in diesem Fall erforderlich!
Über die Suchfunktion dieses Forums findet man diverse Darmaufbaumittel. Auch hier gibt es nicht das non-plus-ultra und man muss es an seiner Mietz testen, ob es vertragen wird oder nicht (ggf. mit der Dosierung spielen).
  • Ulmenrinde (SEB) kann zB. über Lillys Bar bezogen werden und legt eine "Schutzschicht" über die Darmwand - kann auch helfen.
  • Auch Heilerde ist hier ein Versuch wert, da die Gifte aus dem Körper geleitet werden.
  • SymbioPet, BeneBac, Bactisel, Dr. Wolz sind nur einige Darmaufbaumittel, die es gibt.

Auch am Futter muss man sich herantasten. Wir haben teils die Erfahrung gemacht, das weniger hochwertigere Marken wie zb. Lux zu der Zeit besser vertragen wurden.


Im Kotprofil wurde folgendes festgestellt…
Clostridien kann man mit Futter in den Griff bekommen, da sie sich vom Protein und Fett im Futter ernähren. Proteingehalt unter 10 %, Fettgehalt unter 5 %
vermehrte E-Colis kann man mit D-Mannose von Waterfall in den Griff bekommen. Täglich eine Messerspitze unters Futter mischen. Das Zuviel an E-Colis wird auf natürlichem Wege ausgeschieden.


Jedes weitere Medikament belastet den angegriffenen Darm zusätzlich und sollte schon gar nicht auf Verdacht gegeben werden!!!


Hinweis zum kolloidalem Silber

KS ist quasi ein homöopathisches Antibiotikum. Es sollte nicht ohne eine erfahrene THP angewandt werden. Im Zusammenhang mit Giardien gibt es keinen Nachweis, dass es Giardien abtötet, zudem wird die Darmflora durch KS ebenso zerstört, wie bei einem herkömmlichen AB!


Egal ob noch mit oder ohne Durchfall nach einem Negativtest ...
... auf jeden Fall sollte das Immunsystem der Katze(n) unterstützt/aufgebaut werden, denn mit einem intakten Immunsystem würde der Giardienbefall nicht krankhaft werden!
U. a. eignen sich dazu Ziegencolostrum und Propolis







Wer jetzt durch die ganzen Infos durcheinander ist, weil der Tierarzt was anderes gesagt/erklärt hat: Dies sind Informationen aus Recherchen bei Laboren und im Internet, auch Fachbüchern und natürlich der Erfahrung. Grundlage war nicht nur eine Erfahrung, sondern die Erfahrung vieles Foris in dem Giardien-Paranoia-Fred. Tierärzte wissen nicht viel über die Giardien - so unser Fazit nach über zwei Jahren...


Der Thread dient nur zur Information.
Für Fragen, auch zu diesem Thread, könnt ihr euch gern an den Der Giardien-Paranoia-Thread - für Giardiengeplagte wenden.

(Ergänzungen können mir gern per PN mitgeteilt werden.)

Geändert von FeLuMaCo (10.11.2013 um 15:03 Uhr)
FeLuMaCo ist offline  
Thema geschlossen

« Vorheriges Thema: Entwurmen? | Nächstes Thema: Wurmkur selber abbekommen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Giardien - Wia lange Hygiene nach Spartrix? petra2308 Parasiten 1 20.03.2015 18:00
Giardien, Kokzidien, Darmaufbau, das hilft ! Amando Parasiten 19 05.09.2011 05:44
Darmaufbau nach Giardien happycat Parasiten 4 27.09.2010 08:32
Noch ne Frage zu Giardien bzw Darmaufbau chrissie Parasiten 11 13.07.2009 09:05
Kotuntersuchung nach Giardien und Darmaufbau Plueschtier Parasiten 5 06.11.2008 11:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.