Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Nassfutter Vom Alleinfuttermittel bis zum Ergänzungsmittel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2019, 12:01
  #21
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Im Trockenfutter ist kein Zucker angegeben, dafür aber Hefe. Vielleicht ist es das, was als Geschmacksverstärker wirkt. Das tun die Hersteller doch auch für uns Zweibeiner in manche Produkte, damit es uns besser schmeckt.
__________________
LG Sitha
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.03.2019, 12:22
  #22
Sunflowers und Lilli
Erfahrener Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Standard

Zitat:
Zitat von Sitha Beitrag anzeigen
Im Trockenfutter ist kein Zucker angegeben, dafür aber Hefe. Vielleicht ist es das, was als Geschmacksverstärker wirkt. Das tun die Hersteller doch auch für uns Zweibeiner in manche Produkte, damit es uns besser schmeckt.
Welches TroFu gibst du?
Sunflowers und Lilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 09:45
  #23
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Das ist das Purina One. Das Nassfutterdavon hatte ich auch schon mal probiert, das ist nicht gegessen worden.

Ich dachte ja, Katzen können süß gar nicht schmecken. So steht es jedenfalls in dem schlauen Katzenbuch, das ich gelesen habe.

ZU unserer Umstellung: vor zwei Tagen hat er mir mal das ganze Schüsselchen weggeputzt, auch ohne Streusel. Da kam er aber auch spät nach Hause und hatte wohl mächtig Hunger. Gestern hat er mir das gleich Nassfutter wieder über Nacht komplett stehen lassen....

Irgendwie isst er auch gern zwei drei Brocken Trofu und dann zwei drei Happen Nassfutter und das immer so im Wechsel.

Naja, ich probiere weiter.
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 10:12
  #24
Sunflowers und Lilli
Erfahrener Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Standard

Das TroFu von Purina enthält Lactobacillus delbrueckii und dabei handelt es sich um Milchsäurebakterien, die eine homofermentative Milchsäuregärung durchführen.

Im NaFu befindet sich Zucker, laut Zutatenliste zwar an letzter Stelle aufgeführt, darum ist wenig Zucker enthalten, aber es ist eben nicht zuckerfrei.
Das Katzen nichts süßes schmecken, habe ich noch nicht gelesen.

Versuche dein Glück weiter deine Katze NaFu zu geben. Es gibt so viele Sorten, eine besser noch zwei bis drei werden ihr schmecken.

Meine mochte die ganze Zeit nichts mit Karotte, habe ich beim Kauf leider überlesen, möchte eigentlich am Liebsten nur Fleisch, jetzt seit ein paar Tagen isst sie es super weg.
Sunflowers und Lilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 10:34
  #25
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 938
Standard

Zitat:
Zitat von Sunflowers und Lilli Beitrag anzeigen
Das Katzen nichts süßes schmecken, habe ich noch nicht gelesen.
.
Katzen können süss nicht schmecken, aber für Mensch sieht Futter halt besser aus wenn die Sosse schön braun ist. Also kommt Zucker rein. Schadet der Katze schmeckt sie aber nicht.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-366694.html
DreiM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 10:41
  #26
Sunflowers und Lilli
Erfahrener Benutzer
 
Sunflowers und Lilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Standard

Zitat:
Zitat von DreiM Beitrag anzeigen
Katzen können süss nicht schmecken, aber für Mensch sieht Futter halt besser aus wenn die Sosse schön braun ist. Also kommt Zucker rein. Schadet der Katze schmeckt sie aber nicht.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...-a-366694.html
Danke! Wieder was gelernt!
Sunflowers und Lilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 12:11
  #27
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.549
Standard

Frisst sie denn ein bisschen was vom Nassfutter? DAnn würde ich das Trockenfutter einfach komplett weglassen. wenn sie immer mal wieder ein wenig Trockenfutter bekommt langt ihr das vermutlich, sodass sie sich nicht genötigt sieht sich mehr dem Nassfutter zu widmen.
Du musst nur stark sein =)
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 12:21
  #28
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.537
Standard

Ich habe gelesen, dass Katzen Zucker nicht schmecken können..aber sehr wohl riechen.
Und zuckerhaltiges Futter soll somit für Katzen interessanter riechen und damit einen Anreiz zum fressen geben.
Das kann auch der Grund sein, warum viele Katzen Honig mögen. Schmecken können sie ihn nicht..aber reicht wohl sehr lecker.
Ein Umstand den sich anscheinend auch Hersteller von Katzenmedizin zu nutze machen. Metacam z.B riecht extrem nach Honig und wird von vielen Katzen (gottseidank) gut angenommen.


Das fiese an den Zuckersachen ist, dass es da soviele Stoffe gibt, die als Zuckersatz/Süssungsmittel zum Einsatz kommen.
Auch wenn vorne auf der Packung vollmundig steht "Zuckerfrei" und auch hinten auf der Packung kein Zucker zu finden ist, stecken trotzdem gerne jede Menge Zuckerstoffe drin.
Bei Rübenschnitzeln z.B denkt man ja am Anfang nichts böses, sondern sogar eher positiv: "ohh ein bisserl Rübe als Ballaststoff, ohh wie fein"
Mal nachgeschlagen: "verdammicht, ätsch-bätsch, mal wieder auf Werbelügen reingefallen!"


Zum Überlisten beim Nassfutter gibt es noch ein paar Möglichkeiten:

Du kannst auch versuchen, das zerbröselte Trofu nicht über, sondern unter das Futter zu packen.
Also am Boden der Schale verteilen und das Futter drüber verteilen.
Um dann an das Leckere dran zu kommen, gehen hier gerne ein paar Brocken Nassfutter mit rein 😊

Anstelle des Trofu, kannst du Trockenfleisch Leckerli kaufen und drüber bröseln/drunter bröseln.
Etwas Thunfisch (in eigenen Saft) mit ins Futter gemischt, wirkt manchmal ganz gut.
Bierhefeflocken über/unter das Futter schmeckt auch vielen Katzen.
Etwas Parmesan drüber hobeln, wird auch gerne angenommen.

Also zum Trofu einfach die eine oder andere Alternative dazu nehmen, damit du es Abwechslungsreicher gestallten kannst.

Die Zusätze dann einfach immer mehr ausschleichen lassen..
__________________
Liebe Grüße,
Lirumlarum & The Pumpkins


"Wo das Chaos auf die Ordnung trifft, gewinnt meist das Chaos, weil es besser organisiert ist" *Terry Pratchett
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2019, 16:02
  #29
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Danke für die tollen Tipps. Werde ich alles ausprobieren.
Jetzt suche ich gerade nach der Bierhefe. Kann man da auch ein Produkt aus der Drogerie nehmen, das eigentlich für Menschen ist? Da gibt es so Flocken.
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 16.03.2019, 21:04
  #30
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

So kleine Erfolge haben wir jetzt schon. Er schleckt nicht mehr nur drüber über das Nassfutter, sondern beißt jetzt auch richtig rein. Am Anfang hatte man echt den Eindruck, er weiß gar nicht, wie man das essen soll.
Allerdings sind es nur 85g in 24 Stunden, ist schon echt wenig. Heute war noch ein bisschen Trockenfutter dabei, aber nicht mehr so viel.
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2019, 21:08
  #31
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.549
Standard

Zitat:
Zitat von Sitha Beitrag anzeigen
So kleine Erfolge haben wir jetzt schon. Er schleckt nicht mehr nur drüber über das Nassfutter, sondern beißt jetzt auch richtig rein. Am Anfang hatte man echt den Eindruck, er weiß gar nicht, wie man das essen soll.
Allerdings sind es nur 85g in 24 Stunden, ist schon echt wenig. Heute war noch ein bisschen Trockenfutter dabei, aber nicht mehr so viel.
Na das klingt doch schonmal toll! =)
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 17:36
  #32
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Wir sind jetzt soweit, dass er kein Trockenfutter mehr bekommt, höchstens mal als Krümel übers Nassfutter. Aber er bringt mich trotzdem zur Verzweiflung, weil er echt wenig isst. Über Mittag manchmal gar nichts, morgens nur ein Viertel der 85g Tütchen, abends dann nochmal ein bisschen und über Nacht dann gar nichts.

Wenn es hoch kommt, isst er nur 85g in 24 Stunden. Das ist doch zu wenig, oder? Er ist jetzt kein so großer Kater, er wiegt irgendwas zwischen 3 und vier Kilo. Beim Trockenfutter hat er sich total an die Angaben des Herstellers gehalten, beim Nassfutter jetzt überhaupt nicht.

Was meint ihr?
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 12:45
  #33
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Bei uns ist es nach wie vor: Mit Begeisterung macht er sich nicht über seine Mahlzeiten her und nach wie vor isst er echt wenig. Er versucht ständig Leckerli zu erpressen. Muss die Kinder immer ermahnen, dass sie ihm nicht viel geben.

Ich hoffe, er verspeist seine Mahlzeiten bald mal wieder mit mehr Appetit. Das macht dann doch mehr Spaß.
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 12:52
  #34
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.549
Standard

Zitat:
Zitat von Sitha Beitrag anzeigen
Bei uns ist es nach wie vor: Mit Begeisterung macht er sich nicht über seine Mahlzeiten her und nach wie vor isst er echt wenig. Er versucht ständig Leckerli zu erpressen. Muss die Kinder immer ermahnen, dass sie ihm nicht viel geben.

Ich hoffe, er verspeist seine Mahlzeiten bald mal wieder mit mehr Appetit. Das macht dann doch mehr Spaß.
Wie viele Leckerlis bekommt er denn momentan ungefähr pro Tag?
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 13:13
  #35
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Wirklich nicht viel. Er bekommt immer etwas, wenn er an der richtigen Stelle kratzt. So haben wir ihn davon abgehalten, den Teppichboden zu traktieren. Die Kinder dürfen ihm immer morgens, wenn er ihnen was "vorkratzt", zwei geben, und Mittags, wenn sie nach Hause kommen. Da kratzt er auch nochmal ausführlich für meine Kinder... der schlaue Kerl.
Und am Rest vom Tag versucht er es dann eben auch noch mit der Methode. Dann bekommt er vielleicht auch nochmal zwei.... also so sechs bis acht.

Vielleicht sollte ich die trockenen Leckerlis auch gegen etwas anderes tauschen?

Irgendwie habe ich auch Angst, er könnte sich sein Fressen dann woanders suchen....
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2019, 13:26
  #36
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.549
Standard

Was für Leckerlis sind es denn genau? Vlt wäre eine Alternative dafür auch denkbar (z. B. Trockenfleisch)?
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 09:29
  #37
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Es sind eben ganz normale Leckerlis von Felix. Trockenfleisch habe ich auch da, das gibt es aber nur beim Klickern.
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2019, 09:43
  #38
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 4.549
Standard

Zitat:
Zitat von Sitha Beitrag anzeigen
Es sind eben ganz normale Leckerlis von Felix. Trockenfleisch habe ich auch da, das gibt es aber nur beim Klickern.
Hmhm und wenn ihr es probiert die Leckerlis mal ganz weg zu lassen bis er checkt dass er net mehr Leckerlis bekommt nur weil er mäkelt? Denkt ihr denn er hat mehr Hunger und würde was anderes fressen? Oder wirkt er satt? (meine betteln auch nach Leckerlis selbst wenn sie gerade eben erst pappsatt vom Napf weg sind)
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2019, 08:58
  #39
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Ich denke schon, dass er mehr essen könnte.

Gestern war es jetzt wieder besser, er hat den Napf endlich mal leergemacht. Nicht auf einmal, sondern auf zweimal. Er isst wohl tatsächlich so in Häppchen. Am Tagesende waren es dann so eineinhalb Packungen, also so 120g.

Vielleicht brauche ich einfach noch eine Portion Geduld und die Leckerlis werden noch weiter reduziert....der Arme. Aber er ist nicht beleidigt, er kuschelt nach wie vor mit allen Familienmitgliedern.
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2019, 14:22
  #40
Sitha
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 73
Standard

Kurzer Bericht: Kater isst sein Nassfutter jetzt wesentlich besser. Stell ich ihm seinen Napf hin, fängt er gleich an zu essen und riecht nicht erst und geht dann tödlich beleidigt weg. Das ist schon mal gut. Wir kommen jetzt auf eineinhalb Tütchen am Tag.

Auf der anderen Seite ist unser Schlauer hier jetzt zum Räuberchen geworden. Eine Leckerlietüte war auf einem hohen Regal versteckt. Das hat er herausbekommen und schwupps war er oben (da war er vorher nie!) und hat sich die Tüte gekrallt. Es war natürlich niemand anwesend. Als ich ihn gefunden habe, war alles verputzt.

Dann hat er jetzt auch mein Trockenfutterlager im Keller entdeckt. Ich war oft mit ihm zusammen in dem Raum und ihn hat das bisher nie interessiert. In letzter Zeit haben wir ihn immer wieder dabei erwischt, wie er sich da eine Tüte mopsen wollte. Klar, wir haben die Tür zugemacht. Heute habe ich sie aus Versehen offen gelassen. Ich habe noch ein komisches Geräusch gehört und habe ihn gesucht, bis ich ihn gefunden hatte, hatte er schon ein Loch reingebissen und sich mal ordentlich satt gegessen .... puhhh, der Schlawiner.
Jetzt sind die Tüten im Schrank!!!
Sitha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Neues Katzennassfutter ? | Nächstes Thema: nassfutter ohne bindemittel? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umstellung von Trocken- auf Nassfutter dc6386 Nassfutter 5 04.07.2016 16:34
Umstellung auf Nassfutter Cherry22041985 Nassfutter 11 27.11.2014 12:20
Umstellung auf Nassfutter kattel08 Nassfutter 13 14.04.2011 11:32
umstellung auf nassfutter andrea5962 Trockenfutter 30 12.10.2009 11:59
Unsere Umstellung auf Nassfutter Black Nassfutter 10 20.10.2008 23:28

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:27 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.