Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Allgemeines Forum > Katzen Sonstiges

Katzen Sonstiges Alles was in keine der anderen Kategorien passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2016, 22:06
  #1
HermioneS
Benutzer
 
HermioneS
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 88
Standard Kater 1 gestorben, neuen Kater dazu? Kater 2 traut sich nicht ins Haus

Hallo zusammen,

erstmal entschuldigung für die verwirrende Überschrift. Ich habe keine Ahnung, wie ich das Problem so kurz und bündig schildern soll.

Also... Leider ist einer unserer Kater vor 1 Woche überfahren worden. Er ist gerade 2 geworden

Sein Bruder vermisst ihn sehr. Er frisst zwar fast normal, miaut aber sehr viel und sucht unsere Nähe.
Er darf jetzt nachts zu uns in Bett (was sie vorher nie durften) und das nutzt er auch ausgiebig aus.

Der verbliebe Kater war schon immer sehr scheu. Momentan hält er sich aufgrund des Wetters sowieso meistens draußen auf, rein geht er nicht so gern, da ihm die Kinder zu wild und laut sind. (Dem verstorbenen Kater hat der Lärm nie was ausgemacht, der liebte den Trubel und hat den verbliebenen Kater sozusagen immer motiviert, doch mit rein zu kommen.)

Da er draußen keine Katzenfreunde hat, möchten wir zu gegebener Zeit gerne einen zweiten Kater dazuholen, wir haben aber die große Sorge, dass er dann gar nicht mehr nach Hause kommen möchte und sich sozusagen aus seinem Revier rausgedrängt fühlt, versteht ihr was ich meine?

Man muss ihn momentan echt überreden, rein zu kommen. Wie würde es sein, wenn dann auch noch eine neue Katze da ist?

Wir verfolgen momentan den Plan, unseren Kater wieder so an uns und das Haus heranzuführen, dass er sich hier wieder heimisch und wohl fühlt und erst dann über eine zweite Katze nachzudenken.

meint ihr das ist ok so? Wir machen uns Gedanken, ob er dann nicht zu lange alleine ist.

Liebe Grüße

P.S.

Falls ihr danach fragt, wie wir ihn wieder "ins Haus locken" wollen:

Die Kinder werden weitestgehend dazu angehalten, den Kater nicht zu bedränden und ihn so gut wie möglich zu ignorieren (KInder sind knapp 1 und 3, also kein leichtes Unterfangen).
Er hat Plätze im Haus, die nur für ihn zugänglich sind und er vor allen seine Ruhe hat.
Er bekommt für jeden kleinen Schritt auf uns zu eine besondere Leckerlistange und wir geben Zylkene.
Feliway mag der Kater gar nicht, der nimmt sofort reißaus wenn er das nur riecht.

Geändert von HermioneS (26.06.2016 um 22:22 Uhr)
HermioneS ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 28.06.2016, 23:11
  #2
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 56
Beiträge: 6.847
Standard

Oh je schwierig.
Aber die Idee den Kater erste Mal an euch zu binden scheint mir vernünftig
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Schildpatt immer weiblich? | Nächstes Thema: Trennung zweier Katzen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater versteckt sich und kommt nicht mehr ins Haus Lagherta Verhalten und Erziehung 10 23.01.2015 13:13
Klecks traut sich nicht mehr ins Haus TigerKlecks Verhalten und Erziehung 4 18.05.2014 18:08
Nachbarskater verprügelt/verfolgt unseren kater!er traut sich kaum noch raus shasha Verhalten und Erziehung 3 29.05.2011 15:34
Kater war verschwunden, traut sich nach Rückkehr nicht mehr raus MauMauKater Verhalten und Erziehung 7 24.03.2011 11:39
Kater traut sich nicht mehr ins Zimmer Hoxha Verhalten und Erziehung 7 21.03.2011 21:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.