Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Innere Krankheiten

Innere Krankheiten Diabetes, Krebs, Allergien, Herz-, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.05.2014, 22:44
  #1
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard Katze (10 Jahre) erbricht ständig - welche Untersuchung nötig?

Hallo ihr Lieben,
unsere Lady (kastrierte Katzendame, 10 Jahre) macht uns Sorgen. Sie erbricht ziemlich häufig. Sie hatte das vor ein paar Monaten schon mal. Beim TA wurde dann festgestellt dass sie eine starke Zahnfleischentzündung hat. Sie wurde dann operiert und ihr wurden einige Zähne entfernt. Mir wäre es lieber gewesen, wenn sie gleich alle gezogen hätten, aber sie hat die Narkose wohl nicht soooo gut vertragen und da wollten sie nicht noch Stunden länger werkeln (die restlichen Zähne saßen sehr fest). Es hat dann noch etwas gedauert, bis die Entzündung langsam abklang. Es wurde übrigens nichts bzgl. FORL gesagt, aber ich vermute schon dass dies zutreffen könnte. Das Erbrechen wurde dann kurzzeitig besser, so dass ich dachte, das Problem ist gelöst, aber nun geht es mit Macht wieder los.
Ich habe Angst dass dies ein Hinweis auf Niereninsuffizienz ist, denn ihre Schwester mussten wir Anfang des Jahres gehen lassen, weil ihre Nieren versagt haben. Pünktchen ging es damals sehr schlecht, sie hat ständig erbrochen, war abgemagert, matt, hatte schon diese Geschwüre im Mund (war ein schleichender Prozess).
Lady bekommt Nassfutter (Bozita, Grau, Carny, Smilla) und ab und an in Wasser eingeweichtes Trofu von Orijen oder mal etwas von dem Trofu oder Dreamies ins Fummelbrett. Auch dem Nassfutter setze ich immer noch Wasser zu.
Nun will ich mit ihr zum TA und bräuchte Tipps was genau ich untersuchen lassen soll. Bei einer Blutuntersuchung welche Werte müssen unbedingt mit untersucht werden?
Wenn ihr noch mehr wissen müsst, fragt ruhig. Danke für eure Hilfe!!
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 01.05.2014, 23:13
  #2
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Bei einer Katze in dem Alter würde ich auf jeden Fall ein geriatrisches Blutbild machen lassen, inclusive der Schilddrüsenwerte. Und bei ständigem Erbrechen würde ich zusätzlich noch die feline Pankreaslipase testen lassen. Darauf muss man leider viele Tierärzte mit der Nase stoßen, weil sie diesen Test (fpli-Test) nicht auf dem Schirm haben.

Wenn weitere Zahnoperationen fällig sind, würde ich unbedingt einen Tierzahnarzt aufsuchen, der ein Dentalröntgengerät hat und einfach über mehr Erfahrung mit der Entfernung vergammelter Zahnwurzeln hat.

Wenn das Blutbild nichts ergibt, dann würde ich auch mal über Futterunverträglichkeiten nachdenken. Carny und Bozita sind bekannt dafür, dass sie bei Katzen gerne mal Durchfall und/oder Erbrechen auslösen
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2014, 23:35
  #3
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Okay, danke für die Tipps!
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2014, 22:54
  #4
Leela
Forenprofi
 
Leela
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 4.765
Standard

Ich kann mich Maiglöcken nur anschließen ... wenn das BB nichts ergibt, würde ich u.U. auch mal sicherheitshalber den kompletten Bauchraum schallen lassen.
Leela ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 15:09
  #5
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Danke! Ich schreib mir alles auf und geh dann Montag in Ruhe mit ihr zum Arzt. Da habe ich ganz viel Zeit für sie.
Momentan ist sie etwas entspannter, sie erbricht zum Glück nicht tgl. und die letzen 2 Tage waren ruhig. Ich hoffe nur wir können wir gut helfen.
Wie lange dauert es denn eurer Erfahrung nach im Schnitt bis die Ergebnisse der Blutuntersuchung da sind?

EDIT: Ach und könnt ihr mir einen Tipp geben wieviel dieses geriatrische Blutbild etc. ungefähr kostet? Nur damit ich eine Vorstellung habe. Die bezahle ich doch gleich beim TA oder muss ich das beim Labor bezahlen?

Geändert von Rote Tiger (03.05.2014 um 15:12 Uhr)
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 21:32
  #6
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Das Blutbild bezahlst Du direkt beim Tierarzt. Die Preise können da ganz unterschiedlich sein, die weichen je nach Labor und Tierarzt schon mal deutlich voneinander ab. Ich zahle für ein geriatrisches Profil immer um die 90 Euro, der Test auf die spezifische Pankreaslipase kostet dann noch mal um die 35 Euro. Ich habe hier aber auch schon von Usern gelesen, die für beides nur um die 70 Euronen berappen mussten.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:13
  #7
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Ah gut zu wissen, danke!
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:19
  #8
Leela
Forenprofi
 
Leela
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 4.765
Standard

Hier ist es ähnlich ... geriatrisches BB um die 90 Euro. Den fPLi-Test habe ich nur beim Notdienst per Snap-Test machen lassen für rund 50 Euro extra.
Für den Schall von Leber, Niere und Galle habe ich 115 Euro bezahlt, da waren allerdings auch noch Medikamente dabei. Ich lasse mir keine Rechnungen geben, daher kann ich es nur grob überschlagen und würde mal ~ 90 Euro für den Schall veranschlagen.

Halte uns auf dem Laufenden!
Leela ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 22:23
  #9
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Mache ich.
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 03.05.2014, 22:35
  #10
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Ich habe hier aber auch schon von Usern gelesen, die für beides nur um die 70 Euronen berappen mussten.
Jo, das war unter anderem ich. Zumindest waren es knapp unter 70 Euro bei VetMed. Wenn Du Dir das Labor aussuchen kannst, dann wäre es dort in diesem Fall dann wohl so ziemlich am günstigsten.

Geriatrisches Profil: 39,-
sFPl-Wert: ca. 18,-
zuzügl. MwSt = ca. 70,- Euro
Omelly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 22:40
  #11
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Also wir waren heut beim TA und dort wurde Lady Blut genommen für das geriatrische Blutbild inkl. Schilddrüsenwerten, feline Pankreaslipase, Nieren- und ich glaub Leberwerten. Hat mich schlappe 130€ gekostet, da sag mal einer im Osten und auf´m Land ist es günstiger.

Werte kommen dann wohl voraussichtlich gegen Ende der Woche.
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 22:45
  #12
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Na, aber Du hattest ja jetzt alle nötigen Informationen, um es günstiger zu gestalten. Oder sind da jetzt noch irgendwelche Werte bei, die nicht durch das Geriatrische Profil abgedeckt sind? Leber- und Nierenwerte gehören ja für gewöhnlich dazu.
Omelly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 23:18
  #13
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Zitat:
Zitat von Omelly Beitrag anzeigen
Jo, das war unter anderem ich. Zumindest waren es knapp unter 70 Euro bei VetMed. Wenn Du Dir das Labor aussuchen kannst, dann wäre es dort in diesem Fall dann wohl so ziemlich am günstigsten.

Geriatrisches Profil: 39,-
sFPl-Wert: ca. 18,-
zuzügl. MwSt = ca. 70,- Euro
VetMed ist doch Idexx? Da hab ich letzten Sommer alleine für T4 frei und T4 gesamt knapp über 30 Euronen hingeblättert.

Und der fPli ist normalerweise teurer als die T4-Bestimmung....

Wie kommen diese unterschiedlichen Preise zustande, das würde mich jetzt wirklich mal interessieren.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 23:37
  #14
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Zitat:
Zitat von Omelly Beitrag anzeigen
Na, aber Du hattest ja jetzt alle nötigen Informationen, um es günstiger zu gestalten. Oder sind da jetzt noch irgendwelche Werte bei, die nicht durch das Geriatrische Profil abgedeckt sind? Leber- und Nierenwerte gehören ja für gewöhnlich dazu.
Hm naja was hätte ich denn jetzt günstiger gestalten können/sollen? Ich habe die Sachen in Auftrag gegeben, die mir hier vorgeschlagen wurden und ich kann dem TA ja kein Labor aufzwingen? Labor ist übrigens IDEXX.
Egal, wichtig ist dass wir Lady helfen können. Hätte nur nicht gedacht, dass wir hier preislich an der Obergrenze liegen. Oder ist bei euren Preisen die Blutentnahme noch nicht drin? Ich hab über 30€ + Mwst. für Untersuchung, Venenkatheter legen und Blutprobe nehmen bezahlt.
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 23:38
  #15
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
VetMed ist doch Idexx?
Da bin ich mir irgendwie nicht sicher und schaue gleich nochmal richtig nach. Ich verstehe es bisher eher so, dass Idexx ein Laborverband bzw. eine Platform für Labore ist und nicht unbedingt identisch mit VetMed.

Beim Kotprofil waren die auch schweineteuer, nur beim Blutbild eben nicht.
Omelly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 23:40
  #16
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Zitat:
Zitat von Rote Tiger Beitrag anzeigen
Hm naja was hätte ich denn jetzt günstiger gestalten können/sollen? Ich habe die Sachen in Auftrag gegeben, die mir hier vorgeschlagen wurden und ich kann dem TA ja kein Labor aufzwingen? Labor ist übrigens IDEXX.
Doch, kannst Du. Ich sage denen immer ganz genau, welches Labor ich für welche Art Untersuchung haben möchte.

Zitat:
Zitat von Rote Tiger Beitrag anzeigen
Egal, wichtig ist dass wir Lady helfen können. Hätte nur nicht gedacht, dass wir hier preislich an der Obergrenze liegen. Oder ist bei euren Preisen die Blutentnahme noch nicht drin? Ich hab über 30€ + Mwst. für Untersuchung, Venenkatheter legen und Blutprobe nehmen bezahlt.
Also ich habe nur die reinen Laborkosten genannt. Alles andere gehört natürlich nicht dazu - das sind Tierarztkosten, die sehr variabel sind.
Omelly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2014, 00:00
  #17
Omelly
Forenprofi
 
Omelly
 
Registriert seit: 2006
Ort: so was von im Ruhrpott
Beiträge: 5.092
Standard

Tja, etwas undurchsichtig. Habe meine Rechnungen nochmal gesichtet - da stehen überall beide Namen, also "idexx" und auch "Vet Med".

Beim Googlen beschreibt Idexx das hauseigene Labor auch als "Vet Med". Also müsste es ja eigentlich schon identisch sein.

Die Preisunterschiede können auch damit zusammenhängen, ob Untersuchungen einzeln oder zusammen in Auftrag gegeben werden.

sfPL ist z.B. als Ergänzung zum Geriatrischen Profil günstiger als Solo. Und T4 gehört auch zum Geriatrischem Profil dazu und kostet da eigentlich nur so ca. 5,- Euro. Da mein anderer Kater das Profil ohne T4 hatte (nennt sich dann "Großer Checkup"), kann ich das hier anhand der Rechnungen ganz gut nachvollziehen. Das war ca. 5,- Euro günstiger.


EDIT: Hier mal die Rechnung. Da kann man am besten vergleichen, ob Eure von Idexx auch so aussieht.



Geändert von Omelly (06.05.2014 um 00:27 Uhr)
Omelly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 19:02
  #18
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Leute, heute kamen die Ergebnisse an und ich bin total erleichtert!!!!!
Nieren etc. sind alles okay! Es ist mir fast unangenehm zu schreiben, aber anhand der Blutergebnisse und weil Lady bricht, vermuten die TÄ dass sie Würmer hat. Ich hab sie also heut entwurmt und Benito gleich mit und hoffe nun dass der Spuk dann ein Ende hat. Sie hat für die nächsten Tage noch zusätzlich MCP-Tropfen mitbekommen gegen die Übelkeit. Man es ist mir voll unangenehm, aber ich hätte überhaupt nicht mit Würmern gerechnet, weil ich nie Würmer gefunden habe. Aber die letzte Entwurmung war bei ihr ne Weile her. Naja, nun werd ich wohl öfter entwurmen und hoffe, dass dann alles okay ist.

Hach, mir ist heut ein Riesenstein vom Herzen geplumpst, denn nachdem Ladys Freunde (inkl. ihrer Schwester) alle im Alter von 9-11 Jahren wegen Nierenversagen eingeschläfert werden mussten, hatte ich schon richtige Angst vor dem Ergebnis!! Nun kann ich wieder beruhigt daran glauben, dass Lady noch gaaaaanz viele Jahre bei uns bleiben wird!

@Omelly: Also ich hab leider keine Rechnung vom Labor selber gesehen/bekommen sondern direkt ne Rechnung von der Klinik und da steht irgendwas mit 46,XX und 20,XX€ +Mwst.
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 19:25
  #19
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.339
Standard

Das freut mich für Euch und es wäre schön, wenn es wirklich nur das ist.

Sind denn schon alle Werte da? Die Pankreasliase dauert nämlich oft ziemlich lange. Schilddrüse auch okay?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2014, 19:33
  #20
Rote Tiger
Forenprofi
 
Rote Tiger
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.904
Standard

Schilddrüse ist dieser T4-Wert stimmt´s? Ist da und völlig im Rahmen (1,8 --> liegt zw. empfohlenen 0,8-4,7). Und spezifische Pankreaslipase ist auch da, auch im Normbereich (1,5 --> sollte unter 3,5 liegen).
Rote Tiger ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mona braucht eure Hilfe | Nächstes Thema: Lymphom / Anämie HILFE! »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze erbricht ständig und nimmt ab Maxi & Floh Verdauung 6 22.01.2015 14:39
Katze erbricht sich ständig Nicht registriert Verdauung 11 26.06.2014 17:33
Toxoplasmose! Geschwollenes Auge! Tumorverdacht!? Untersuchung unter Narkose nötig? Musabella Infektionskrankheiten 10 11.08.2013 14:00
Katze erbricht ständig. Bella_<3 Verdauung 16 04.12.2012 19:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:05 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.