Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2014, 20:33
  #1
jessmyne
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Detmold
Alter: 29
Beiträge: 136
Frage Katze und Kater oder Kater und Kater?

Hallo, mir ist in einem anderen Beitrag das Problem aufgefallen, dass Katzen und Kater ein anderes Spielverhalten haben und es dadurch zu schlechter Stimmung kommen kann, da der Kater eher toben möchte und die Katze eher Jag- und Versteckspiele mag. Beide können nicht optimal miteinander spielen und sind daher nicht ausgelastet.

Da wir vorhaben ein Geschwisterpaar aufzunehmen stellt sich jetzt die Frage: Trotzdem Katze und Kater oder doch lieber Kater und Kater? Was könnt Ihr mir aus Erfahrung raten?

Beide sollen als Wohnungskatzen gehalten werden. Ich möchte unbedingt einen Kater, weshalb zwei Katzen nicht in Frage kommen.

Ich danke Euch schon mal im Voraus!
jessmyne ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.01.2014, 20:37
  #2
Abunai
Erfahrener Benutzer
 
Abunai
 
Registriert seit: 2011
Ort: Mönchengladbach
Alter: 29
Beiträge: 394
Standard

Huhu,

ich denke, dass es vonm Charakter der Tiere abhängig ist.
Ich selber hatte auch ein Geschwisterpärchen Muro ist leider vor gut einer Woche über den Regenbogen gegangen.
Aber meine zwei haben sich blendend verstanden. Noir (die lady) ist ein weiblicher raufbold und will sich lieber schlagen als verstecken spielen.

Es mag sein, dass man allgemein sagen kann, dass es schief gehen kann. Aber ich habe bisher nur positive erfahrungen gemacht. Es kommt auf den Charakter der Tiere an.

Meine meinung, habe auch nicht viele Argumente nur meine 2 jährige Geschwister-Einzelfall-Erfahrung.

Liebe Grüße
__________________
Muro * 01.04.2011 + 30.12.2013 Du wirst für immer in meinem Herzen sein!
Abunai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 20:41
  #3
jessmyne
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Detmold
Alter: 29
Beiträge: 136
Standard

Danke für Deine Erfahrung Abunai! Es tut mir Leid, dass Deine Katze gegangen ist fühl Dich gedrückt!
jessmyne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 20:59
  #4
intensiv-sis
Forenprofi
 
intensiv-sis
 
Registriert seit: 2011
Ort: nähe Darmstadt
Alter: 29
Beiträge: 1.879
Standard

Ich hab hier den Fall, das Kater-Katze vollkommen in die Hose gegangen ist, auch jetzt mit zweitem Kater geht yankee Vivi noch an, er benötigt aber auch extrem viel Auslastung.

Wenn du unbedingt einen Kater haben möchtest, Rate ICH dir zu zwei Katern. Natürlich kann auch das nicht passen, die Gefahr ist aber geringer, als bei Kater-Katze.
__________________
Intensiv-sis mit

Vivi, Yankee & Bayou
und Sternenkater Grisu <3
intensiv-sis ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 21:01
  #5
Diego@Louis
Benutzer
 
Diego@Louis
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 39
Standard

ich hab auch schon oft gehört, dass Kater und Katze meistens unterschiedlich spielen.

Meine beiden Jungs raufen unheimlich gerne und wild und ich denke, das könnte eine Katze überfordern
Diego@Louis ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 21:05
  #6
frodo+sam
Forenprofi
 
frodo+sam
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hundelumtz
Alter: 49
Beiträge: 2.689
Standard

Es ist zunächst die Frage, ob es Kitten werden oder ein älteres Pärchen.

Bei einem älteren gemischtgeschlechtlichen Pärchen kann man anhand des bereits erkennbaren Charakters und Spielverhaltens wohl gut erkennen, ob sie zusammen passen. Kitten hingegen sind die reinsten Wundertüten und man weiß noch nicht, wohin sie sich charakterlich entwickeln werden.

http://haustierwir.blogspot.de/2011/...zen-kater.html

Immer dann, wenn die Kätzin wie eine typische Kätzin und der Kater wie ein typischer Kater agieren, ist das Risiko der Disharmonie bei einem gemischtgeschlechtlichen Paar hoch.
__________________
Liebe Grüße von Katrin mit Frodo, Sam und Sydney.

frodo+sam ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 21:11
  #7
jessmyne
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Detmold
Alter: 29
Beiträge: 136
Standard

Zitat:
Zitat von frodo+sam Beitrag anzeigen
Es ist zunächst die Frage, ob es Kitten werden oder ein älteres Pärchen.
Es sollen Kitten sein, max. 6 Monate alt. Das man das nie so 100% sagen kann ist mir bewusst, aber durch Erfahrungsberichte kann man ja schon sehen was die Mehrheit berichtet
jessmyne ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 21:12
  #8
soul589
Forenprofi
 
soul589
 
Registriert seit: 2013
Ort: Bruchsal
Alter: 29
Beiträge: 1.584
Standard

Ich habe hier auch zwei Kater und die raufen mit ihren 3 Jahren immer noch wild durch die gegend.
Da zwischen ein zierliches Katzenmädchen dass lieber lauert und rennt ohne dabei zu beißen, treten und durch die gegend zu Kugeln? Eher unwahrscheinlich

Wenn es zwei junge Katzen sind dann würde ich auch immer zu einem gleichgeschlechtlichem Paar tendieren, einfach weil die "Gefahr" das es nicht passt geringer ist.
soul589 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2014, 21:13
  #9
bohemian muse
Forenprofi
 
bohemian muse
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.871
Standard

Bei Kitten würde ich von Katze+Kater dringend abraten. In diesem Alter kann man den Charakter einfach noch nicht richtig einschätzen und zudem treten Probleme oft erst im Laufe der Pubertät auf, wenn die Kater ein rüpeliges und wildes Spielverhalten entwickeln.

Meine beiden Großen sind gemeinsam aufgewachsen und waren die beiden aktivsten und wildesten Kitten in der Pflegefamilie, weshalb sie dann auch zusammen vermittelt werden sollten. Im Laufe der Zeit haben sie sich allerdings vollkommen unterschiedlich entwickelt und aus Bonnie, die am Anfang selbstbewusst hier angetanzt ist und sofort alles in Beschlag nahm, wurde ein sensibles und sehr zartes Mädchen. Finn, unser kleiner Angsthase, der am Anfang keinen Schritt alleine machen wollte ohne seine Freundin, ist nun ein dominanter 6kg-Kater, der mit Mädchenspielen rein gar nichts anfangen kann.

Man muss sich also klar sein, dass Kitten wirklich immer totale Wundertüten sind und man keine Ahnung hat, was man eigentlich bekommt.

Von daher meine Empfehlung: Nehmt zwei Kater!
bohemian muse ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.01.2014, 22:56
  #10
jessy1708
Erfahrener Benutzer
 
jessy1708
 
Registriert seit: 2013
Ort: düsseldorf
Alter: 36
Beiträge: 132
Standard

Wir haben hier auch 2 Kater (6 Monate alt). Diese Paarung ist glaub ich besser weil wenn ich seh wie rabiat die beiden manchmal sind, kann ich mir nicht vorstellen das eine "Lady" darauf lust hätte
jessy1708 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 09:32
  #11
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.353
Standard

Zitat:
Zitat von jessmyne Beitrag anzeigen
Es sollen Kitten sein, max. 6 Monate alt. Das man das nie so 100% sagen kann ist mir bewusst, aber durch Erfahrungsberichte kann man ja schon sehen was die Mehrheit berichtet
Je älter die Kitten/Jungkatzen sind, desto besser lässt sich der Charakter einschätzen. Und wenn man dann ein Katzenpaar im Alter von 2+ Jahren auswählt, kann man sich sicher sein, dass der Charakter auch wirklich so ist

Ich hatte schon verschiedenste Konstellationen und dabei waren sehr weibische Kätzin, sanfter Kater, Haudrauf-Kätzin, Haudrauf-Kater.

In einer Katzengruppe findet i.d.R. jede Katze ihr passendes Gegenüber, mit dem sie entweder sanfte Spiele machen kann, aber genauso rüpeln, rempeln, schubsen, raufen.

Wenn man nur zwei Katzen hat, sollte man darauf achten, dass die Charaktere zueinander passen, denn ein sanfter Kater wird mit einem Haudrauf-Kater langfristig nicht glücklich.

Es geht also nicht immer nur um das Geschlecht, sondern auch um den Charakter, den Mut, die Art zu spielen und zu raufen, das Durchhaltevermögen etc.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 09:55
  #12
Mafi
Forenprofi
 
Mafi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Alter: 49
Beiträge: 22.815
Standard

Du weiß, dass Kater/Kater oder Katze/Katze besser ist, willst aber lieber Kater. Mit dem Hintergrund verstehe ich die Frage nicht.
__________________
LG Steffi mit Macha, Nushka, Huibuh und Findus fest im Herzen.
Mafi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 10:05
  #13
willienchen01
Forenprofi
 
willienchen01
 
Registriert seit: 2011
Ort: Nähe von Hamburg
Beiträge: 1.563
Standard

Wir hatten gerade den Fall. Katze und Kater, beide noch jung. Kater Mohrly spielt sehr wild, Katze Emmy spielte kurz mit, doch dann wollte sie ihre Ruhe haben. Wenn sie wegging hat unser Kater immer ganz traurig geguckt, also haben wir für ihn den passenden Spielkumpel Teddy ausgesucht. Sie verstehen sich prächtig und toben durch die Wohnung, es ist eine Freude ihnen zuzuschauen. Unsere Emmy spielt manchmal mit und dann wenn sie nicht mehr will verkrümelt sie sich.

Du siehst, es ist besser in diesem jungen Alter sich zwei gleichgeschlechtliche oder eben drei Katzen zu holen.
__________________

Liebe Grüße von
Gisela, Emmy, Mohrly und Teddy!
Mienchen, Felix, Willi und Micky im Herzen.


Mit der Rettung eines Tieres könen wir nicht die ganze Welt verändern. Doch für dieses eine gerettete Tier, verändert sich die ganze Welt.

Meine Homepage
Meine Bücher bei Amazon
Meine Bücher bei Thalia
willienchen01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2014, 11:21
  #14
Bella&Kimba
Erfahrener Benutzer
 
Bella&Kimba
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hannover
Alter: 37
Beiträge: 340
Standard

Meine zwei sind auch ein Geschwisterpaar und es leider nicht ganz so optimal.
Bella ist manchmal ziemlich genervt, wenn Kimba raufen will. Sie spielen zwar auch miteinander, aber das kann schnell enden, wenn Kimba zu grob wird. Ich rate dir also davon ab!
__________________

Liebe Grüße von Sandra
Bella&Kimba ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2014, 19:15
  #15
jessmyne
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: Detmold
Alter: 29
Beiträge: 136
Standard

Danke für Eure vielen Antworten!!!
jessmyne ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lieber einen Kater oder Katze zu meinem Kater? Lina. Vorbereitungen 4 30.03.2014 04:35
Kater und Kater oder doch Kater und Katze??? Tina.Benni Eine Katze zieht ein 10 05.11.2013 14:00
2 kater: besser eine dritte katze oder kater? Flexagon Eine Katze zieht ein 3 18.02.2013 19:37
katze oder kater zu 9,5 wochen alten kater??? kati2904 Die Anfänger 18 17.04.2011 14:47
2 Kater, 2 Katzen oder doch Kater und Katze?? Cuddlymonster Die Anfänger 12 24.05.2009 19:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.