Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Verhalten und Erziehung

Verhalten und Erziehung Alles über die Eigenarten unserer Samtpfoten

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2012, 23:44
  #1
Stahlrose83
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Standard Hilfe! Hab Angst um meine Katzen!

Hallo zusammen,
ich mache mir im moment tierische Sorgen um meine 2 Katzen. Ich habe eine Katze und einen Kater, beide 6Jahre alt und wohnen auch seid dieser Zeit bei mir. Es sind beides Wohnungskatzen die mit mir zusammen auf ca. 50qm wohnen.

Der Kater ist kastriert, die Katze nicht. Beide ansich Fit und gesund.

Nun aber zu meinem Problem. Meine Katzen konnten sich noch nie wirklich leiden, eher dulden sie sich. Nur in letzter Zeit kommt es vermehrt zu keibereien zwischen den beiden, was manchmal wirklich gefährlich aussieht. Ich weiß man sagt immer: solange kein Blut fließt ist alles in Ordnung.

Aber eben haben sich die beiden derart gefetzt, dass im warsten Sinne des Wortes Fellfetzen geflogen sind. Mein Teppich is voller Katzenspucke und meine Katze hat (wohl aus Angst?) auf den Teppich gemacht, also groß. Die Katze hat auch furchtbar laut geschrien und fauchte wie wild.

Das das so schlimm war, war vorher nie, zumindest hat sie sich net aufm Teppich "entlastet". Als ich dazwischen gehen wollte, haben sich beide schon verkrümelt. Ich weiß net was ich da machen soll und stehe ziemlich ratlos daneben.

Hab mir die Katze eben angeguckt, sie blutet etwas am Ohr und es sieht aus als ob ein bissl Haut abgerissen wurde. Woanders konnte ich aber nichts feststellen.

Ich habe an meinem Tagesablauf nichts verändert. Alles wiegehabt. Woran kann das liegen das die beiden sich derart in die Wolle kriegen?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
Stahlrose83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.04.2012, 23:48
  #2
Mianmar
Forenprofi
 
Mianmar
 
Registriert seit: 2009
Ort: Herford
Alter: 33
Beiträge: 8.820
Standard

katze kastrieren....

Wer ist der Aggressor?
Mianmar ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 23:49
  #3
Eloign
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4.609
Standard

Wie laufen diese Streitereien üblicherweise ab? Wer greift wen zuerst an? Sind bestimmte Situation (Fütterung etc.) auslösend?
Ansonsten: Wenn kastrierte und potente Tiere zusammengehalten werden, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es zu ordentlichen Reibereien kommt. Deshalb sollte auch die Katze kastriert werden.
__________________
Spektable
spanische Schönheiten suchen Schutz.

Melusina und Primar -
wunderschöne Fellchen auf Suche.
Eloign ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2012, 23:58
  #4
Jenni79
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Heute gibts aber erstaunlich viele Katzenstreitereien

Ich würde das Mädel unbedingt kastrieren lassen ( wieso ist sie das nicht?)

Kannst du beschreiben wer angefangen hat wie die Situation aussah?
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 01:08
  #5
Stahlrose83
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Standard

Huhu und danke erstmal für Eure Antworten.

Mein TA meinte damals zu mir man müsse die Katze nicht kastieren lassen. Es sind meine ersten die ich habe und habe dementsprechend noch net allzu viel Erfahrung.

So wie es mir vorkommt, fängt der Kater immer an zu streiten.
An und für sich ist er eigtl. recht scheu, zumindest wenn Besuch kommt, oder wenn mein Nachbar aus/in die Wohnung geht, ist er sehr schnell unterm Bett verschwunden. Aber bei meinen 2 Miezen hat er das sagen.

Die Katze ist sehr neugieirg, geht auch auf den Besuch zu und lässt sich kraulen. Ist sehr verschmust und liegt und Tag und Nacht immer bei mir. Sie ist nicht dominant, ich würd eher sagen manchmal vorsichtig, aber dennoch neugierig.

Kann ich sie denn jetzt noch kastrieren lassen? Ich hab die Aussage meines TA´s damals so hingenommen, aber wenn das wirklich daran liegt, werd ich mich mal schlau machen.

Wenn ihr noch wichtige Infos braucht, einfach bescheid sagen, würde mich sehr freuen.

Im mom haben sich übrigens beide wieder beruhigt. Die Katze liegt bei mir im Wohnzimmer aufn Schoß und döst und mein Kater schläft im Schlafzimmer auf dem Bett.

Zitat:
Zitat von Funky&Aimee Beitrag anzeigen
Kannst du beschreiben wer angefangen hat wie die Situation aussah?
Ich habs net genau mitbekommen, da ich am PC saß und mir einen Film anguckte. Ich hab nur gehört das die kleine auf einmal anfing zu schreien, dann sind beide ins Wohnzimmer geraßt, der Kater hat die Katze umgeworfen. Beide lagen auf dem Boden knurrten, fauchten, traten mit den Pfoten auf einander ein und es sah so so aus als würden sich beide versuchen am Hals zu beißen. Sie rollten von der Tür richtung meinem Sessel, es ging alles so schnell. Als ich aufgestanden bin is der Kater direkt abgehauen und hat sich hinter dem Sofa versteckt, die kleine unter dem Schreibtisch.
Nach einigen minuten is er dann mit buschigem Schwanz und kurzem (Fragenden?) Blick zu mir, richtung Schlafzimmer getappelt.

Geändert von Stahlrose83 (14.04.2012 um 01:15 Uhr)
Stahlrose83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 06:16
  #6
lumaklein
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 557
Standard

dein tierarzt hat dir quatsch erzählt natürlich muss deine kleine kastriert werden sie rollt doch weiter auch wenn nichts passieren kann, dein kater bekommt das mit und das kann zu gewaltigen stunk führen!

lass deine süße kastrieren dann entlastest du sie von der rolligkeit und von dem ärger mit deinen kater! glaub mir es kann nur besser werden
lumaklein ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 09:24
  #7
Nai
Forenprofi
 
Nai
 
Registriert seit: 2010
Ort: Braunschweig
Alter: 37
Beiträge: 4.738
Standard

Unbedingt kastrieren lassen! Bei Katzen, die nicht kastriert werden, die aber keine Möglichkeit haben ihre Natur auszuleben kann es zu einer Dauerrolligkeit komen, die immens stressig und körperlich schädlich ist. Davon ab, dass jede Rolligkeit eine Qual für die Katze ist.
Außerdem kann es zu einer Gebärmuttervereiterung führen, die sogar tödlich enden kann! Google mal nach Pyometra. Dann machst du ganz sicher sehr schnell einen Kastratermin
Für das Gleichgewicht zwischen den Katzen kann das auch nur förderlich sein. Potente und kastrierte Tiere zusammen zu halten führt fast immer zu Problemen.

Achja, und such dir einen neuen Tierarzt, deiner hat von Katzen anscheinend leider keine Ahnung.
__________________

Meine Diven: ~ Kerrigan & Kira ~ Und Streunerchen Peter

Schreibt's euch bitte hinter die Ohren:

Trockenfutter grenzt an Körperverletzung.
Kitten in Einzelhaltung ist Tierquälerei.
Nai ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 16:40
  #8
Stahlrose83
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Standard

Vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Das die rolligkeit eine Qual ist für die Katze wusste ich garnet.
Meine arme Mieze. Ich werd sie so schnell wie möglich Kastrieren lassen.

Aber ich hätte da nochmal eine Frage. Was mir wohl gestern net mehr aufgefallen is, aber dafür heute morgen: Die kleine hatte etwas Blut am Popo und sieht auch bissl geschwollen aus. Der Kater hat sie dort wohl mit der Kralle erwischt. Sollte ich deswegen noch um TA gehen?
Das Blut hat sie sich mittlerweile wohl abgeleckt, aber es ist eben noch etwas dick. Ob es ihr wehtut kann ich net sagen.

LG
Rosi
Stahlrose83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2012, 16:50
  #9
teufeline
Forenprofi
 
teufeline
 
Registriert seit: 2008
Ort: OWL
Beiträge: 18.798
Standard

Zitat:
Zitat von Stahlrose83 Beitrag anzeigen
Vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Das die rolligkeit eine Qual ist für die Katze wusste ich garnet.
Meine arme Mieze. Ich werd sie so schnell wie möglich Kastrieren lassen.

Aber ich hätte da nochmal eine Frage. Was mir wohl gestern net mehr aufgefallen is, aber dafür heute morgen: Die kleine hatte etwas Blut am Popo und sieht auch bissl geschwollen aus. Der Kater hat sie dort wohl mit der Kralle erwischt. Sollte ich deswegen noch um TA gehen?
Das Blut hat sie sich mittlerweile wohl abgeleckt, aber es ist eben noch etwas dick. Ob es ihr wehtut kann ich net sagen.

LG
Rosi
Natürlich ist das eine Qual für deine Katze. sie möchte so gern paaren und kann nicht, ist ja keiner da; stell dir das doch einfach für dich selbst vor...
Und wenn du Zweifel hast, lieber ein Mal mehr zum TA, auch zum Notdienst als zu wenig

LG, Kordula
__________________
LG, Kordula


teufeline ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.04.2012, 17:05
  #10
yvo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: Aachen
Alter: 35
Beiträge: 406
Standard

Ich denke auch... Wenn du sie kastrieren gelassen hast, wird sich das von ganz alleine legen - kastrierte und unkastrierte Tiere (auch gleichgeschlechtlich) gehören einfach nicht zusammen - die verstehen sich (soweit ich weiß) äußerst selten...

Wenn sich das Ganze dann noch immer nicht gelegt haben sollte - was ich nicht glaube... - würde ich noch Bachblüten versuchen...
Ich behandle meine Beiden auch seit 1 Woche damit und es hat sich in sehr kurzer Zeit sehr viel zum Positiven verändert
__________________
Viele Grüße,
yvo
yvo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2012, 16:32
  #11
Stahlrose83
Neuling
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8
Standard

Huhu,
ich wollte euch mal kurz auf den neuesten Stand bringen. Alsooo: Ich war mit der kleinen gestern bei einem TA und er sagte, es wäre soweit alles in Ordnung. Sind nur ein paar kleine Kratzer die schnell wieder verheilen.
Nochmal Schwein gehabt

Termin für die Kastration steht nun auch fest. Hoffe das alles gut verläuft.
Im mom vertragen sich die beiden wieder. Hoffe es wird danach besser. Vielen lieben Dank nochmal an euch.

LG
Rosi
Stahlrose83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Milben in der Küche, jetzt angst um meine Katzen LunaEddy Parasiten 18 04.07.2014 18:40
Ich habe Angst meine Katzen rauszulassen :( Silly&Sally❤️ Die Anfänger 222 11.05.2014 17:17
Angst um meine Katzen Tom & Cleo Freigänger 18 08.03.2011 20:19
Hilfe! Habe einen Pflegekater und meine Katzen haben Angst! Howea Glückspilze 32 09.02.2007 11:05

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:33 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.