Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.08.2010, 07:00
  #1
Nikita-BKH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Alter: 33
Beiträge: 325
Standard Erbrechen?????

Guten morgen..

benötige kurz hilfe....

einer meiner zwei süßen ist seit vorgestern nacht am brechen. Ich nehme an dass es der kater ist, da er gestern mal komisch gewürgt hat und dolles verlangen nach gras hatte. Das ganze ging so los dass ich vorgestern abend ein "kotzhäufchen" im zimmer hatte, dann gestern früh eins, als ich gestern nachmittag heim kam, zwei/drei flecken mit nur durchsichtigem schleim und heute morgen schon wieder ein gebrochenes futterhäufchen. Dachte gestern na ja gut, vielleicht hat er zu gierig gefressen oder so, aber normal ist das ja nicht?? Er sieht aber nicht aus als wäre ihm übel.. fressen tut er auch normal und neues futter haben sie auch net bekommen...???

SOS...
Nikita-BKH ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.08.2010, 07:06
  #2
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Bevor das Wochenende kommt, würde ich mich an den Tierarzt wenden.

Erbrechen ist ein Symptom, und kann enorm viele Ursachen haben. Katzen können was falsches gefuttert haben, sie können einen Infekt ausbrüten, auch Belastungen mit (neuen?) Wohngiften kann Spucken auslösen.
Das ist ein Fall fürn Tierarzt. Ich selber würde aber niemals unterdrückende Mittel gegen Brechreiz geben lassen, weil sie generell nur ein Symptom unterdrücken und dieser 'Schuß' könnte nach hinten losgehen.

Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 07:09
  #3
Nikita-BKH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Alter: 33
Beiträge: 325
Standard

Also es sind reine Wohnungskatzen, von daher schließe ich was falsches gefressen aus und in ihrem Umfeld hat sich eig. auch nichts verändert..
Nikita-BKH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 07:18
  #4
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Sie könnten etwas Waschpulfer an den Zehen gehabt haben, an Blumen zu heftig gerieben, oder was es sonst noch alles gibt. Leichte Vergiftungen können in jedem Haushalt vorkommen.
Und einen Infekt kann man jederzeit aufgabeln.

Ich würde zumindest ganz schnell einen Tierarzt anrufen, wenn nicht gar gleich hingehen.

Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 07:19
  #5
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.961
Standard

Ob dein Kater krank ist und was er hat kann dir nur ein TA sagen.

Und den solltest du heute auch aufsuchen.
Birgitt ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 07:22
  #6
Nikita-BKH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Alter: 33
Beiträge: 325
Standard

Okay gut, dann werde ich heute nachmittag nach der arbeit hin fahren... weil wie gesagt, ich denke nicht dass ers mit dem magen hat, weil er sieht nicht aus als wenn ihm übel ist und fressen tut er auch normal???? Vielleicht wirklich das Schnäuzchen in was falsches rein gesteckt...???
Nikita-BKH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 07:35
  #7
Nikita-BKH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Alter: 33
Beiträge: 325
Standard

.. was mir zum thema vergiftung gerade einfällt... letzte woche sind die katzen aus der wohnung geschlupft und waren meine mutter unter uns besuchen.. als ich dann runter kam hat einer der katzen (wer habe ich leider nicht gesehen) an ihrer orchidee rumgezupft.. könnte es auch daher sein? Aber wüden die symptome so lange dauern? Das war irgendwann anfang letzter woche und das brechen war erstmalig vorgestern abend??
Nikita-BKH ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 07:40
  #8
Zugvogel
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: BaWü
Beiträge: 44.194
Standard

Nicht jede Vergiftung ist gleich so heftig, daß sie augenblicklich zu erkennen ist. Es kommt wohl auch auf die Dosis eines unverträglichen Giftes an, nach welcher Zeit die Symptome offenbar werden.
So weit ich weiß, sind Orchideen giftig

Zugvogel
Zugvogel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 07:45
  #9
Nikita-BKH
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Alter: 33
Beiträge: 325
Standard

na gut-... werde dann jedenfalls heute zum doc gehen..

Vielen dank...
Nikita-BKH ist offline  
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erbrechen KatiiMai Verdauung 6 31.08.2011 18:20
erbrechen, was tun? Fuchs Verdauung 10 25.01.2010 15:36
Erbrechen Henry Verdauung 3 14.12.2009 22:55
Erbrechen jooly Verdauung 0 14.05.2009 13:48
Erbrechen garfield09 Verdauung 23 08.04.2009 12:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:53 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.