Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Verdauung


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2019, 12:11   #1
Caryafee
Erfahrener Benutzer
 
Caryafee
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bad Salzuflen
Alter: 48
Beiträge: 360
Standard Haarballen verstopfen Darm - Tierarztbesuch hat nichts gebracht

Hallo,
Freitag war ich mit Nala beim Tierarzt.
Sie fraß nichts mehr, hatte keinen Kotabsatz und saß klemmig rum.
Er hat sie geröntgt und Haarballen im Darm festgestellt.
Sie bekam einen Einlauf und dreimal am Tag Malzpaste.
Bisher kam nur wenig sehr dünn flüssiger Kot.
Manchmal frisst die Katze, doch
die meiste Zeit verkriecht sie sich.
Die Haarballen sind noch nicht raus.

Habt ihr einen Rat, was ich noch tun kann, bevor ich Montag wieder zum Tierarzt gehe?
Caryafee ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.03.2019, 13:16   #2
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.465
Standard

Hallo,
wenn nicht einmal der Einlauf geholfen hat und jetzt auch Malzpaste erfolglos gegeben wird, fürchte ich, dass der Haarballen nicht mehr von alleine rauskommen wird. Wenn sie sich nur noch verkriecht und sich offensichtlich sehr unwohl fühlt, würde ich nicht mehr bis morgen warten, sondern sie heute noch in eine TK bringen.
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 14:39   #3
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.593
Standard

Pack deine Katze ein und fahr mit ihr in die Tierklinik.

Kann sein das sie durch die Haarballen schon einen Damverschluß hat.
Damit kannst du nicht bis Montag warten.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 15:01   #4
Olivia123
Gesperrt
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 44
Standard

Wenn der Tierarzt geröngt hat dann hat er sicherlich einen Darmverschluss ausgeschlossen. Sonst hätte er wohl kaum die Katze mit nach Hause geschickt bei Darmverschluss.

Außerdem komm ein Darmverschluss von Fremdkörpern im Darm, nicht von normalen Haarballen die jede Katze im Darm hat.
Olivia123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 15:19   #5
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.465
Standard

Zitat:
Zitat von Olivia123 Beitrag anzeigen
Wenn der Tierarzt geröngt hat dann hat er sicherlich einen Darmverschluss ausgeschlossen. Sonst hätte er wohl kaum die Katze mit nach Hause geschickt bei Darmverschluss.

Außerdem komm ein Darmverschluss von Fremdkörpern im Darm, nicht von normalen Haarballen die jede Katze im Darm hat.
Ein normaler Haarballen wird ausgekotzt oder ausgeschieden.
Worin soll denn deiner Meinung nach bitte der Unterschied zwischen einem Fremdkörper aus Z.B. Plastik und einem Haarballen liegen, der sich so "verklemmt" hat, dass er selbst mit einem Einlauf nicht herauskam? Und wie würdest du es denn definieren, wenn etwas im Darm festsitzt und die Katze über Tage daran hindert Kot abzusetzen?
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 16:40   #6
Olivia123
Gesperrt
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 44
Standard

Viele Katzen kotzen nicht.

Er wird bei den Katzen die nicht kotzen ausgeschieden.

Deshalb muss man ja jeden Tag Malzpaste geben 0,5 cm.

Wenn der Tierarzt geröngt hat, wird er Darmverschluss ausgeschlossen haben. Außerdem würde bei Darmverschluss die Katze nur noch kotzen, daher wäre ich sehr vorsichtig mit solchen Ferndiagnosen. Vor allem wenn der tierarzt geröngt hat.

Haarballen lösen sich auf mit Malzpaste bzw. gehen dann durch den Darm, Fremdkörper können nicht durch Malzpaste aufgelöst werden.

Wenn die Katze nichts gefressen hat, wie soll sie dann Kot absetzen? Der Haarballen wird sich durch Malzpaste auflösen.

Geändert von Olivia123 (17.03.2019 um 16:51 Uhr)
Olivia123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 17:04   #7
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.593
Standard

Das der Tierarzt am Freitag einen Damverschluß ausgeschlossen hat,bedeutet nicht das er heute am Sonntag keinen haben kann.

Und natürlich kann auch ein Haarballen einen Damverschluß verursachen.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 17:20   #8
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.465
Standard

Zitat:
Zitat von Olivia123 Beitrag anzeigen
Viele Katzen kotzen nicht.

Er wird bei den Katzen die nicht kotzen ausgeschieden.

Deshalb muss man ja jeden Tag Malzpaste geben 0,5 cm.

Wenn der Tierarzt geröngt hat, wird er Darmverschluss ausgeschlossen haben. Außerdem würde bei Darmverschluss die Katze nur noch kotzen, daher wäre ich sehr vorsichtig mit solchen Ferndiagnosen. Vor allem wenn der tierarzt geröngt hat.

Haarballen lösen sich auf mit Malzpaste bzw. gehen dann durch den Darm, Fremdkörper können nicht durch Malzpaste aufgelöst werden.

Wenn die Katze nichts gefressen hat, wie soll sie dann Kot absetzen? Der Haarballen wird sich durch Malzpaste auflösen.
Offensichtlich ist dieser Haarballen aber schon zu groß/festgefahren, als dass da Malzpaste noch irgendeinen "lösenden" Effekt haben könnte. Sonst hätte das in den letzten Tagen schon funktioniert. Die Haare lösen sich ja jetzt auch mit Malzpste nicht einfach im Bauch in Luft auf.
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 17:42   #9
Olivia123
Gesperrt
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 44
Standard

Bei meiner Katze hat es 1 Woche gedauert bis die Malzpaste den Haarballen im Magen aus dem Darm hatte.

Die Malzpaste löst den vorhandenen Haarballen so dass die Haare ausgeschieden werden können.

Dennoch würde ich dann morgen auf jeden Fall nochmal zum Tierarzt mit der Katze.

Geändert von Olivia123 (17.03.2019 um 17:45 Uhr)
Olivia123 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 17.03.2019, 18:19   #10
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.308
Standard

Meine Katzen erbrechen weder ihre Haare, noch fressen sie Malzpaste.

Ich würde bei meinen Katzen und so einer massiven Verstopfung keine Woche mit erheblichen Schmerzen für das Tier abwarten.
Dass am Freitag kein Verschluss vorlag, bedeutet nicht, dass dies nicht inzwischen der Fall ist.
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 21:56   #11
Olivia123
Gesperrt
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 44
Standard

Wenn deine Katzen weder Haarballen erbrechen noch Malzpaste bekommen ist dies gefährlich .

Denn irgendwie müssen die Haare ja raus
Olivia123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 22:12   #12
MaPo
Erfahrener Benutzer
 
MaPo
 
Registriert seit: 2018
Ort: Roßdorf
Beiträge: 870
Standard

Zitat:
Zitat von Olivia123 Beitrag anzeigen
Wenn deine Katzen weder Haarballen erbrechen noch Malzpaste bekommen ist dies gefährlich .

Denn irgendwie müssen die Haare ja raus
Also meine erbrechen auch nicht und bekommen auch keine Malzpaste. Die Haare werden ganz normal über den Darm ausgeschieden, so meine Tierärztin. Nach ihrer Auskunft kein Problen und nicht gefährlich (Aussage zu 2 BKH, also Kurzhaarkatern). Hatte gefragt, weil ich mich eben gewundert hatte, dass meine sich eigentlich nie übergeben. Würde mich also interessieren, ob es dazu tatsächlich irgendwelche Nachweise/Quellen gibt, dass nicht erbrechen und gleichzeitig keine Malzpaste bekommen gefährlich ist.
MaPo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 22:57   #13
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.127
Standard

Jetzt bin ich irritiert. Meine Katzen erbrechen auch nicht und bekommen selbstredend auch keine Malzpaste Soweit ich weiß macht das aber gar nix aus.

Allerdings würde ich auch recht zügig mit deiner Maus zum Tierarzt, wenn ich so große Sorgen hätte, dass ich im Forum nachfrage vermutlich noch heute zur Klinik. Selbst wenn es am Ende kein darmerschluß ist, sicher ist sicher. Was Freitag nicht war, kann heute sehr wohl sein.

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 22:59   #14
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.308
Standard

Zitat:
Zitat von Olivia123 Beitrag anzeigen
Wenn deine Katzen weder Haarballen erbrechen noch Malzpaste bekommen ist dies gefährlich .

Denn irgendwie müssen die Haare ja raus
Das hat ihnen wohl die letzten 10 Jahre keiner gesagt. (Und den Katzen davor auch niemand über 20 Jahre lang ).
Die Haare werden ganz normal mit dem Kot abgeführt. Hast du auch einen Nachweis für diese angebliche Gefährlichkeit?
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 00:54   #15
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.153
Standard

Olivia123 ist ein Troll und schon seit geraumer Zeit unter diversen Nicks hier unterwegs. Intern auch als "Fäkalienfetischistin" bekannt, spart Euch also die Mühe.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: komischer Kot | Nächstes Thema: Kater ist krank Tierarzt weiß nicht was er hat »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kastration hinter uns gebracht SilvaStar Sexualität 0 05.11.2015 09:09
haarballen im darm jegi Verdauung 4 17.02.2015 22:08
Um den Schlaf gebracht... Kätzchen88 Die Anfänger 12 05.04.2010 16:47
Nemo ins Tierheim gebracht Nemo2009 Die Anfänger 104 01.01.2010 21:20
Impfen auf den Punkt gebracht vlora Tierärzte 18 14.09.2008 21:12

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:31 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.