Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Das Revier > Unsauberkeit

Unsauberkeit Was kann man dagegen tun und was könnte die Ursache sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2020, 03:50
  #1
Moechen
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.....

Hallo Ich habe im Oktober 2019 einen damals 2 jährigen Kater aus dem Tierheim adoptiert. Er wurde als Wildling auf einem Industrie Gelände gefunden und ins Tierheim gebracht. Dort wurde er gemeinsam mit einer anderen katze adoptiert aber nach einer Weile wieder zurück gegeben weil das mit den beiden nicht funktioniert hat. Er ist sehr scheu lässt sich nicht streicheln und haut bei der kleinsten Bewegung ab. Er hat mir einfach so leid getan weil ihn niemand wollte und da ich eigentlich ein Herz für schwierige Dinge habe habe ich dann ihn ausgewählt. Ich wusste das es nicht leicht wird aber ich dachte als Einzelprinz in einer großen Wohnung wird es ihm schon gefallen. Anfangs urinierte er auf alle Decken und Polster die er nur finden konnte. Dann habe ich feliway ausprobiert das schien zu helfen aber wenn er alleine im Wohnzimmer ist uriniert er gelegentlich immernoch auf die Couch. Heute bin ich auf der Couch eingeschlafen und als ich aufwachte hat er an mein Fußende uriniert. Ich weiß mir keinen Rat mehr ich kann ihn doch nicht immer nur im Flur lassen aber regelmäßig die Couch Sauber machen ist auch keine Lösung. Was kann ich blos tun????

Geändert von Moechen (17.05.2020 um 03:53 Uhr)
Moechen ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.05.2020, 04:03
  #2
Moechen
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Moe
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja weiß nicht wann
- Alter: fast 3 jahre
- im Haushalt seit: Oktober 2019
- Gewicht (ca.): 4,5kg
- Größe und Körperbau:

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: seit er bei mir ist noch gar nicht
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: nur er
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 2 jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): Tierheim
- Freigänger (Ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 2 große mit Haube und Klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: tägliche Reinigung alle 10-14 Tage komplett neues streu
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Hygiene Streu von lidl
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 5-10 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)

- wird ein Klo-Deo benutzt: ja

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): beide stehen im Flur in einer ruhigen ecke

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Essigreiniger
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:ca 3 Meter entfernt

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: eigentlich seitdem er hier ist mit pausen
- wie oft wird die Katze unsauber: momentan ca einmal die Woche
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: urin
- Urinpfützen oder Spritzer: pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Couch meist auf dem Platz den ich für gewöhnlich nutze
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: feliway stecker
__________________
Moechen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 05:39
  #3
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 923
Standard

Also was das Klomanagement angeht gibt es bei dir einige Gründe, an denen das Verhalten liegen kann. Ich fang einfach mal an:

Als erstes: gerade bei Unsauberkeit sollte immer ein Arztbesuch auf dem Plan stehen. Gerade das urinieren auf weichen Oberflächen ist oft ein Anzeichen für eine Blasenentzündung oder Steine. Wenn das nicht behandelt wird, kommen gerade Blasenentzündung immer wieder.

Zu den Klos:

Haube, Deckel und Klodeo machen aus dem Katzenklo was Geruchsentwicklung und "Wohlfühlatmosphäre" angeht ungefähr das, was für uns ein Dixiklo ist. Deswegen sollten die KaKlos immer offen und groß genug sein, das Katz sich bequem drehen kann.

Zwei Klos nebeneinander werden als ein Klo erkannt und damit kann der natürliche Trieb, Kot- und Urinabsatz zu trennen, nicht ausgelebt werden.

Katzen sind wählerisch was die Streu angeht. Am besten geeignet ist ganz feines Klumpstreu (Bentonit) ohne Eigengeruch. Das Streu muss mindestens (!) 10 cm hoch eingestreut sein, damit Katz auch richtig buddeln kann.

Bitte verwende niemals zum Kloputz Essigreiniger - der Geruch ist für viele Katzen ein Grund zur Unsauberkeit...
Heißes Wasser zum Ausspülen reicht völlig.

A pro pos Geruch: der Uringeruch hält sich für die Katz auf allen Stellen, an die er mal gepinkelt hat und lädt dann immer wieder zum drüberpinkeln ein. Du musst die Stellen mit einem guten Entymreiniger behandeln, zum Beispiel Biodor animal.

Und zuletzt: Wenn Katz wildpinkelt, dann ist das immer ein Ausdruck von Leid - wegen Schmerzen, aus Unsicherheit/Angst oder eben weil die Klosituation als unzumutbar empfunden wird. Ich drücke die Daumen, dass ihr beide das Problem beheben könnt!

Und ganz zum Schluss: der Kater ist noch sehr jung, vielleicht magst du dich in das Thema Zweitkatze nochmal einlesen. Auch wenn es vielleicht mit dem RINEN Partner nicht geklappt hat (aber wer weiß das schon, die Leute erzählen viel, wenn sie ein Tier loswerden wollen, vielleicht bestand da ja auch schon ein Pinkelproblem...), ist er vermutlich noch kein wirklicher Einzelgänger..
Pemico ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 06:47
  #4
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.474
Standard

Der Kater ist zu jung um in Einzelhaft zu leben.
Er kommt von draußen und wird in die Wohnung gesperrt?
Das geht gar nicht, er sollte unbedingt eine Möglichkeit für Freigang bekommen.
Diese Vermittlung seitens des Tierheims ist einfach nur daneben.
Und zu guter letzt: ab zum Tierarzt und Urin, Zähne und Blut checken lassen.
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 09:12
  #5
Moechen
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Vielen lieben Dank für die Ratschläge!!!! Ich werde sofort anfangen diese umzusetzen,! Die Sache mit dem Tierarzt wird allerdings schwierig weil er sich nicht einfangen lassen wird und Anfassen geht ebenfalls nicht aber ich lasse mir was einfallen. Er kann übrigens raus habe zwei große Balkone und Katzentreppe ist ebenfalls vorhanden aber er ist nie weiter als bis zur Tür gegangen wenn diese auf ist. Vielen Dank noch einmal!
Lg
Moechen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 09:35
  #6
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.236
Standard

Kann schon sein dass der Kater einsam ist.
Ein Hardcorefreigänger alleine in der Wohnung kann für den freiheitsliebenden
Kater zum Problem werden. Außerdem hat er keinen Kontakt mehr zu seinen Artgenossen und hat furchtbar viel Langeweile.
In der freien Natur ist immer etwas los.
Ich glaube ich würde einen geeigneten Partner suchen.
Hier im Forum gibt es viele Ratschläge dazu. Ich bekam Wildlinge im Doppelpack.
Sie haben bei mir Freigang und das erleichtert alles.
Nach Jahren erst wurden wir zur eingeschworenen Familie.
Einen Wildling einzufangen ist ein Problem. Ich kann ein Lied davon
singen.
Ich persönlich glaube nicht, dass der Kater krank ist.
Der Hund liegt woanders begraben.
Und vor allem braucht man Geduld und noch einmal Geduld.
Meine Katzen haben durch den Freigang immer draußen ihr Geschäft
gemacht. Ich hatte da nie Probleme.
Ich weiß nicht ob das jemand geschrieben hat, aber vielleicht solltest du
die Kistchen auf den Balkon stellen? da kann er auch beim Geschäft verrichten, wie gewohnt frische Luft schnuppern?
Ich glaube trotzdem der Kater vermisst seine Artgenossen.
Ist bei dir Freigang unmöglich?

Geändert von biveli john (17.05.2020 um 09:41 Uhr)
biveli john ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 10:39
  #7
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 54
Beiträge: 11.879
Standard

Wenn Du alle Tipps umsetzt, müsste es eigentlich funktionieren. ruhig erstmal noch 1-2 Klos mehr für den Anfang aufstellen.

Ich verstehe auch nicht, warum Tierheime immer in Einzelhaltung vermitteln. Ein sozialer Kumpel, der im Besten Fall auf Menschen gut zu sprechen ist und von dem er sich was abschauen kann, wäre meine Empfehlung.
__________________
Gabi mit
Socke, Carlos, Mütze, Ankor, Fluse und Pflegi Migra
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili+21.2.05, Tiger+11.7.09, Michel+15.10.12, Luna+26.9.17, Schwutz+14.3.19 und Niki+16.3.20 immer im Herzen


StreetCats Website
Gabi@streetcats.info
Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 10:40
  #8
Poldi
Forenprofi
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 58
Beiträge: 2.013
Standard

Zitat:
Zitat von Pemico Beitrag anzeigen
Also was das Klomanagement angeht gibt es bei dir einige Gründe, an denen das Verhalten liegen kann. Ich fang einfach mal an:

Als erstes: gerade bei Unsauberkeit sollte immer ein Arztbesuch auf dem Plan stehen. Gerade das urinieren auf weichen Oberflächen ist oft ein Anzeichen für eine Blasenentzündung oder Steine. Wenn das nicht behandelt wird, kommen gerade Blasenentzündung immer wieder.

Zu den Klos:

Haube, Deckel und Klodeo machen aus dem Katzenklo was Geruchsentwicklung und "Wohlfühlatmosphäre" angeht ungefähr das, was für uns ein Dixiklo ist. Deswegen sollten die KaKlos immer offen und groß genug sein, das Katz sich bequem drehen kann.

Zwei Klos nebeneinander werden als ein Klo erkannt und damit kann der natürliche Trieb, Kot- und Urinabsatz zu trennen, nicht ausgelebt werden.

Katzen sind wählerisch was die Streu angeht. Am besten geeignet ist ganz feines Klumpstreu (Bentonit) ohne Eigengeruch. Das Streu muss mindestens (!) 10 cm hoch eingestreut sein, damit Katz auch richtig buddeln kann.

Bitte verwende niemals zum Kloputz Essigreiniger - der Geruch ist für viele Katzen ein Grund zur Unsauberkeit...
Heißes Wasser zum Ausspülen reicht völlig.

A pro pos Geruch: der Uringeruch hält sich für die Katz auf allen Stellen, an die er mal gepinkelt hat und lädt dann immer wieder zum drüberpinkeln ein. Du musst die Stellen mit einem guten Entymreiniger behandeln, zum Beispiel Biodor animal.

Und zuletzt: Wenn Katz wildpinkelt, dann ist das immer ein Ausdruck von Leid - wegen Schmerzen, aus Unsicherheit/Angst oder eben weil die Klosituation als unzumutbar empfunden wird. Ich drücke die Daumen, dass ihr beide das Problem beheben könnt!

Und ganz zum Schluss: der Kater ist noch sehr jung, vielleicht magst du dich in das Thema Zweitkatze nochmal einlesen. Auch wenn es vielleicht mit dem RINEN Partner nicht geklappt hat (aber wer weiß das schon, die Leute erzählen viel, wenn sie ein Tier loswerden wollen, vielleicht bestand da ja auch schon ein Pinkelproblem...), ist er vermutlich noch kein wirklicher Einzelgänger..
Dem schließe ich mich an.

Wenn du schreibst, das es zwei Balkone gibt und eine Katzenleiter, bedeutet es das der Kater darüber in Freigang könnte, aber nicht möchte?
__________________
Liebe Grüße Babsi, den 6 Senioren und
den 2 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, die Herzenskater Rusty und Felix, und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de

Finni seit dem12.07.2019 vermisst

https://m.facebook.com/story.php?sto...00006456197781
Poldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 10:41
  #9
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.236
Standard

Ja, das wär auch meine Frage?
biveli john ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 17.05.2020, 10:59
  #10
Moechen
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 4
Standard

Ja genau die Tür ist eigentlich immer auf zumindest tagsüber aber er macht an der Türschwelle halt als ob die Türe zu wäre. Er schnuppert etwas aber dreht sich dann um und geht oder setzt sich auf die Fensterbank
Moechen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 20:07
  #11
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 16.210
Standard

Pemico hat alles sehr gut zusammen gefaßt!

Evtl. kanst du mit einem Spezialstreu eine Urinprobe bekommen?
Es gibt z.B. Catrine Perlenstreu. Das saugt den urin nich auf und man kann ihn dann mit einer Pipette aufnehmen.
Das wäre wahrscheinlich eine sanftere Art an eine Urinprobe zu kommen und den Kater fürs erste nicht zum Tierarzt zu schleppen.
Er müßte dann nur so lange in einem Raum mit einem Klo mit diesem Streu verbringen bis er rein gepinkelt hat.

Eine Urinuntersuchung fände ich auch wichtig um abzuklären ob das was im Argen ist.

Ansonsten die Tipps die gegeben wurden umsetzen und schauen was sich ändert.

Wenn er aus Unsicherheit pinkelt würde ich es evtl. mit Zylkene probieren um ihm mehr Sicherheit zu geben.

Und das mit der zweiten Katze würde ich erst angehen wenn er nicht mehr unsauber ist.
Im Moment kann man ja nur vermuten was die Ursache ist.
Wenn er aus Unsicherheit pinkelt würde eine zweite Katze vielleicht das Problem noch verschlechtern, dann wäre niemandem geholfen wenn die zweite Katze wieder weg muß.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi, die bunte Zicke Pippilotta und Pflegie Klausi.
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2020, 21:22
  #12
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 10.776
Standard

Der Urin muss innerhalb von 2(!) Stunden vom Tierarzt untersucht werden, weil sich sonst mit der Zeit Kristalle bilden können, die die Katze aber nicht hat. Und er darf auf keinen Fall im Kühlschrank kaltgestellt werden.
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)




"Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung.
Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion."
Voltaire
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Reviermarkierung ? | Nächstes Thema: Verweifle wegen meiner Katze - Hilfe :( »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich weiß nicht mehr weiter .....Katze kommt nicht mehr petra.15 Katzen Sonstiges 46 25.11.2018 16:24
40 grad Fieber, Arzt weiß nicht was es ist und ich weiß nicht mehr weiter... Kittiekat Ungewöhnliche Beobachtungen 5 17.12.2015 22:35
Ich weiß nicht mehr weiter Peet2010 Freigänger 23 04.11.2012 17:56
Jetzt weiß ich nun wirklich nicht mehr weiter... MimisStar Innere Krankheiten 4 18.04.2010 18:24
Unsauberkeit, die x-te und ich weiß langsam wirklich nicht mehr weiter Tiberio Unsauberkeit 26 25.11.2007 18:48

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.