Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.09.2019, 18:59
  #46
Rewana
Forenprofi
 
Rewana
 
Registriert seit: 2011
Ort: NRW
Alter: 55
Beiträge: 4.907
Standard

Ich würde abwarten bis ich ins Bett gehen würde und würde dann entscheiden. Wenn er dann noch sehr wackelig ist würde ich die Balkontür zumachen, wenn er wieder einigermaßen fit ist würde ich sie offen lassen.

Beobachte ihn einfach wie er sich den restlichen Abend benimmt.
Rewana ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.09.2019, 19:12
  #47
SaLuJa
Erfahrener Benutzer
 
SaLuJa
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 348
Standard

Zitat:
Zitat von Rewana Beitrag anzeigen
Ich würde abwarten bis ich ins Bett gehen würde und würde dann entscheiden. Wenn er dann noch sehr wackelig ist würde ich die Balkontür zumachen, wenn er wieder einigermaßen fit ist würde ich sie offen lassen.

Beobachte ihn einfach wie er sich den restlichen Abend benimmt.
Danke für deine schnelle Antwort, dann lasse ich ihn erstmals draussen.
Bewegen tut er sich ziemlich normal und springt auch schon wieder recht sicher auf den Sofa, etc. Er ist jetzt vorhin auch noch mal reingekommen und hat gefressen.
Ich mach mir nur ein bisschen Gedanken ob es ok ist wenn er jetzt so lange draussen sitzt. Normalerweise verbringt er die halbe Nacht draussen
Er ist zwar gesund aber leider auch FIV+ weshalb ich bei ihm noch ein bisschen vorsichtiger bin.
Vielleicht mache ich mir aber auch gerade unnötig Gedanken
SaLuJa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2019, 16:19
  #48
Cheers
Benutzer
 
Cheers
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 53
Standard

Hab auch kurz eine Frage. Thema Katzengras und Pflanzen für Katzen.
Ich hatte bisher immer das hygro soft Gras stehen. Das haben meine beiden immer gern gefressen und es ist nie auf den Magen geschlagen. Ist aber ne ganz schöne sauerrei mit diesen Granulat Stückchen.

Grade hat Aldi katzengras, grünlilien und noch eine andere Pflanze im Angebot. Hab ich direkt mitgenommen und beide haben sich regelrecht drauf gestürzt. 10 Minuten später hat einer erbrochen (ich weiß nicht wer von beiden. War nicht im Raum). Es waren Grashalme und ein oder zwei ganze Lilien Blätter.

1. frage: war das einfach nur zu schnell zu viel grünzeug?
2. frage: hat jemand von euch auch diese Pflanzen gekauft oder Erfahrungen?
Cheers ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 06:21
  #49
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 30
Beiträge: 1.500
Standard

Ich würde tippen, dass es wirklich zu schnell zu viel war, wenn sie sich regelrecht drauf gestürzt haben. Das passiert hier auch immer bei Katzengras, deswegen gibt es keines mehr.

Es kann natürlich auch immer mal sein, dass auf Dünger o. Ä. reagiert wird.

Ich würde es einfach mal beobachten, ob sie vielleicht nicht mehr so euphorisch sind, wenn die Pflanzen länger stehen und das Brechen aufhört.

Grünlilien sollte man meines Wissens nicht unbedingt fressen lassen, da sie die Giftstoffe aus der Luft aufnehmen.

Und die dritte Pflanze, kennst du die? Ist sie definitiv ungiftig?
kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 06:46
  #50
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.141
Standard

Hm, wenn du beim gewöhnlichen Katzengras nur das Problem hast, dass sie das Granulat in der Wohnung verteilen (so habe ich das verstanden), kannst du dir auch sowas kaufen: "catit Grastopf" (bei Ama*on). Obs das noch wo anders gibt keine Ahnung.

Aber da könntest du weiterhin das Katzengras verwenden, welches sie gut vertragen haben. Grünlilien hätte ich noch nie als Katzengras deklariert gesehen...
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 07:02
  #51
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.609
Standard

Noch so'ne Frage.
Sonntag, also 29.9., gabs die letzte Antibiose bei Sam wg. der Bisswunden-Infektion. Metacam gabs zuletzt Samstag.

Gestern und heute hat er immer mal wieder gek***tzt und Dünnpfiff im KaKlo hinterlassen. Letzterer ist jetzt weg.
Soeben hat er was gefressen und pennt jetzt.
Ansonsten ist er offensichtlich fit und will am liebsten den ganzen Tag hinaus.

Heute nicht - ich bin nicht da, draußen ist Sauwetter, außerdem füttert die Nachbarin immer auf ihrer Terrasse für ihren Mini, der auch Freigänger ist. Leider TroFu. Was Sam natürlich auch immer einschnauft (er sitzt da auch gern stundenlang mit Hund und Minikater zusammen und meditiert. )

Kurz und gut, haben die Medis den Verdauungstrakt vom Kater durcheinandergebracht? Ist das denkbar?

Kurz und gut, nochmal einpacken in die Klinik? Oder ist das nach AB
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 07:07
  #52
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.141
Standard

@OMalley2 DF nach bzw während der AB Gabe ist nicht verwunderlich. Die töten ja auch die guten Bakterien im Darm ab. Wie lang hast du AB gegeben?

Das erbrechen würde mir sorgen machen. Metacam haben bei mir immer alle gut vertragen, hab ich aber nie länger als 2 Wochen am Stück gegeben. Wie ist der DF, weich oder wässrig? Das allg. Befinden klingt ja auch nicht so prickelnd, wenn er nicht raus will, dies sonst aber immer möchte.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 07:13
  #53
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.609
Standard

Gnocchili, er WILL ja raus, und zwar wie, und was er einem da nicht alles erzählt auf dem Weg zur Tür: *Quengel* *motz* *moser*...LOL. Ich schrieb ja, ansonsten = also abgesehen davon, blöd ausgedrückt, ok.

AB waren 10 Tage, Metacam 9, hätte damit evt. eher aufhören sollen weil ja keine Symptome mehr am Pfötchen? Ist aber auch ein Entzündungshemmer.

Durchmarsch scheint wieder weg zu sein.

Nach einem kleinen NaFu-Frühstück pennt er gerade in meiner Bettwäsche in der Schublade unterm Bett... hoffen wir mal.

Geändert von OMalley2 (02.10.2019 um 07:26 Uhr)
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 07:33
  #54
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.141
Standard

Sorry, hab dich falsch verstanden Aber das ist doch schön, dann scheint es ihm gut zu gehen, wenn er so meckern kann.

Also 10 tage AB, da kann ich mir gut vorstellen, dass er DF bekam. Gut, dass es wieder weg ist. Ansonsten könntest du beim nächsten mal nach der Antibiose einen Darmaufbau machen (mit den Bakterien Enterokokkus faetcium).

Und du hast alles richtig gemacht, Matacam und AB so lang zu geben. Gerade das frühzeitige absetzen von AB ist ein Grund, wieso so viele resistente Bakterien im Umlauf sind. Die müssen alle tot sein, bevor man das absetzt. Das dauert länger, als die Symptome da sind. Also niemals, nie, nie AB vorzeitig abbrechen Gerade bei Haut-Sachen dauert es länger, bis das AB dort angekommen ist. Muss ja erst über Magen-Darm und Nieren ins Blut.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.10.2019, 07:49
  #55
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.609
Standard

Hi, hatte hier ja schon gefragt und dann entsprechend alle Kesium-Tabs gegeben, die ich hatte. Hat er sogar freiwillig und brav gefressen (Kautabletten, in so Leckerpaste geklebt von mir).
Um sicher zu gehen. Resistenz will ja nun echt keiner züchten

Rechnung TK: Die Infektion kam schnell und fies. Er hatte sogar eine Infusion bekommen, weil er über Nacht nicht nur Schmerzen wie Hölle gekriegt hatte, sondern auch Fieber und total dehydriert gewesen sein muss, der arme Dicke. Was also nicht von Pappe.
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 12:35
  #56
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.824
Standard

Wie ladet man denn ein Video hoch um es ins Forum zu stellen?
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 14:00
  #57
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.141
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Wie ladet man denn ein Video hoch um es ins Forum zu stellen?
Ich kenne nur die Variante über Youtube. Also bei Youtube hoch laden und den Link dann hier einstellen. Ich hoffe das hilft dir weiter.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 15:52
  #58
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.824
Standard

Ich danke dir. Bei Youtube muss ich mich erst registrieren, oder geht das auch ohne?
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 16:06
  #59
Gnocchilli
Forenprofi
 
Gnocchilli
 
Registriert seit: 2019
Ort: Sachsen-Anhalt
Alter: 29
Beiträge: 1.141
Standard

Zitat:
Zitat von rlm Beitrag anzeigen
Ich danke dir. Bei Youtube muss ich mich erst registrieren, oder geht das auch ohne?
Ich glaube man muss sich da registrieren, ja. Da ich es selber nicht habe, kann ich das aber auch nicht genau sagen.
Gnocchilli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2019, 16:11
  #60
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.609
Standard

Gnocchili, Dünnpfiff ist definitiv weg, gek***tzt hat er übern Tag wieder.
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Trockenes Würgen | Nächstes Thema: Krankheit betrifft Mensch und Katze? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Die wohlerzogenen Katze" - Kontra-Thread zum "Momente in denen man sie am liebsten.. Tina_Ma Verhalten und Erziehung 28 28.03.2019 21:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:50 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.