Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2019, 17:57
  #31
Nicht registriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Kira-Nicki Beitrag anzeigen
Hallöchen
Ich bin auch neu hier und habe gerade eine Mami mit 4 Kitten zuhause. Warum und wieso könnt ihr bei Interesse ja gern in meinem Beitrag nachlesen. Aaaaber. Leute das hier soll doch ein Forum sein um den Tigern möglichst zu helfen mit vernünftigen Tipps und Ratschlägen. Und auch wenn die Threat Erstellerin nicht unbedingt mit Katzenwissen glänzt hilft es der Mutter und den kleinen wohl kaum wenn Sie so runter gemacht wird. Natürlich ist Kritik angebracht aber nicht immer handelt der Besitzer auch wirklich vorsätzlich. Wir wurden mit den Kitten jetzt auch aus heiterem Himmel gesegnet und es ist nichtmal unsere Katze (mittlerweile allerdings schon).
Ich geh davon aus das hier viele mit Erfahrung mitlesen und schreiben. Ja tretet einem auch mal in den Arsch wenn es sein muss aber vergesst nicht worum es doch eigentlich gehen sollte. Und da sind Tipps und Ratschläge nunmal vorrangig vor runter machen
das finde ich auch. Jeder muss selbst entscheiden, ob seine Katze Nachwuchs haben darf, vorausgesetzt er eignet sich entsprechendes Fachwissen an und informiert sich breitflächig. Der Halter ist verantwortlich für ein ganzes Katzenleben, die Katze kann selbst nicht entscheiden.
 
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.04.2019, 18:17
  #32
Linchen2
Erfahrener Benutzer
 
Linchen2
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 297
Standard

Zitat:
Zitat von Marion555 Beitrag anzeigen
Der Halter ist verantwortlich für ein ganzes Katzenleben, die Katze kann selbst nicht entscheiden.
Genau aus dem Grund sollte ein verantwortungsbewusster Katzenhalter kastrieren.
Linchen2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 19:09
  #33
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 10.267
Standard

Zitat:
Zitat von Marion555 Beitrag anzeigen
das finde ich auch. Jeder muss selbst entscheiden, ob seine Katze Nachwuchs haben darf, vorausgesetzt er eignet sich entsprechendes Fachwissen an und informiert sich breitflächig. Der Halter ist verantwortlich für ein ganzes Katzenleben, die Katze kann selbst nicht entscheiden.
aha! Und wenn's schwierig wird, dann sollen's andere richten ...

Zitat:
Zitat von Marion555 Beitrag anzeigen
Sie sind jetzt bei einer ganz lieben Pflegemama mit einer Perserkatze, die nur ein dreiwöchiges Junges hat und die Kleinen sofort angenommen und versorgt bis sie ca. 4 Wochen alt sind und anfangen selbstständig zu fressen. Ich hätte sie niemals versorgen weil ich selbst zu einer OP ins Krankenhaus muss, und eine Handaufzucht, die auch sehr kräftezehrend ist, somit auch nicht möglich gewesen wäre. Wir sind ein Mehrkatzenhaushalt.
Echt toll ...
__________________
.
Tina + die 5 tapferen Kämpferlein
( und Muffy ❤ und Julius ❤ auf der anderen Seite)



"Lass uns jeden Tag "das Schöne" pflücken, das um uns herum blüht ..."


Warum mag uns denn keiner???
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 19:30
  #34
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.071
Standard

Zitat:
Zitat von Marion555 Beitrag anzeigen
das finde ich auch. Jeder muss selbst entscheiden, ob seine Katze Nachwuchs haben darf, vorausgesetzt er eignet sich entsprechendes Fachwissen an und informiert sich breitflächig. Der Halter ist verantwortlich für ein ganzes Katzenleben, die Katze kann selbst nicht entscheiden.
Die Meinung finde ich gerade auch sehr zwiespältig, wenn ich an den anderen Thread denke. Nach so einer Erfahrung würde ich mich nicht nochmal an eine Katzendeckung und -geburt heran trauen.
Und auch wenn es mir für dich furchtbar leid tut, dass es dir wegen deiner toten Katzendame so schlecht geht - SIE hat eindeutig von allen den kürzesten gezogen und es wäre doch das mindeste, wenn sowas nicht nochmal passieren muss.
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 20:19
  #35
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.050
Standard

Zitat:
Zitat von Marion555 Beitrag anzeigen
vorausgesetzt er eignet sich entsprechendes Fachwissen an und informiert sich breitflächig. Der Halter ist verantwortlich für ein ganzes Katzenleben, die Katze kann selbst nicht entscheiden.
*hüstel*
Zu breitflächigem Wissen über Katzen gehört aber nicht nur, wie man beispielsweise eine Handaufzucht groß bekommt oder warum Tests auf Erbkrankheiten wichtig sind sondern auch, ein Auge auf die gesamte Katzenpopulationen zu werfen.
Man kann viel über Katzen wissen, sie aber trotzdem beschissen halten...

Zitat:
Zitat von Linchen2 Beitrag anzeigen
Genau aus dem Grund sollte ein verantwortungsbewusster Katzenhalter kastrieren.
Und das muss man noch nicht mal selber machen! Es gibt da so Leute, die das für einen übernehmen. Aber die Kosten halt Geld und sind eher ne Neuerung, weswegen vielleicht noch nicht jeder von denen gehört hat

Zitat:
Zitat von Winterqueen Beitrag anzeigen
Die Meinung finde ich gerade auch sehr zwiespältig, wenn ich an den anderen Thread denke. Nach so einer Erfahrung würde ich mich nicht nochmal an eine Katzendeckung und -geburt heran trauen.
Und auch wenn es mir für dich furchtbar leid tut, dass es dir wegen deiner toten Katzendame so schlecht geht - SIE hat eindeutig von allen den kürzesten gezogen und es wäre doch das mindeste, wenn sowas nicht nochmal passieren muss.
Das war jetzt echt nett geschrieben
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 20:21
  #36
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 55
Beiträge: 10.267
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Und das muss man noch nicht mal selber machen! Es gibt da so Leute, die das für einen übernehmen. Aber die Kosten halt Geld und sind eher ne Neuerung, weswegen vielleicht noch nicht jeder von denen gehört hat

Dann kann man aber nicht immer mal wieder einen Wurf haben ...
tiha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2019, 20:40
  #37
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.050
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Dann kann man aber nicht immer mal wieder einen Wurf haben ...
Man könnte immer mal wieder PS für trächtige TS-Katzen machen?

Über jemand, der schon so viele Würfe groß gekriegt hat, freuen die sich doch - mehr oder weniger...
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 07:57
  #38
Linchen2
Erfahrener Benutzer
 
Linchen2
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 297
Standard

Zitat:
Zitat von Linchen2 Beitrag anzeigen
Genau aus dem Grund sollte ein verantwortungsbewusster Katzenhalter kastrieren.
Da zitier ich mich doch einfach selber.

Natürlich meinte ich "kastrieren lassen" am besten bei einem Tierarzt.

Nicht das noch jemand auf die Idee kommt selber das Skalpell in die Hand zu nehmen
Linchen2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2019, 08:13
  #39
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.798
Standard

Zitat:
Zitat von GroCha Beitrag anzeigen
Man könnte immer mal wieder PS für trächtige TS-Katzen machen?

Über jemand, der schon so viele Würfe groß gekriegt hat, freuen die sich doch - mehr oder weniger...
Im Grunde genommen schon.
Allerdings werden zuverlässige, verantwortungsbewußte Leute gesucht und das sehe ich hier nicht gegeben.
__________________
coinean ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 13.04.2019, 09:03
  #40
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.557
Standard

Zitat:
Zitat von coinean Beitrag anzeigen
Im Grunde genommen schon.
Allerdings werden zuverlässige, verantwortungsbewußte Leute gesucht und das sehe ich hier nicht gegeben.
Stimmt. Diese Person scheint schon sehr gerne die Verantwortung abzuschieben.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2019, 03:44
  #41
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 5.050
Standard

Zitat:
Zitat von Linchen2 Beitrag anzeigen
Natürlich meinte ich "kastrieren lassen" am besten bei einem Tierarzt.
Sorry
Aber die Vorlage lag da so attraktiv und einsam in der Gegend. Da dachte ich, ich kümmer mich mal weng um sie

Zitat:
Zitat von coinean Beitrag anzeigen
Im Grunde genommen schon.
Allerdings werden zuverlässige, verantwortungsbewußte Leute gesucht und das sehe ich hier nicht gegeben.
Deswegen das „mehr oder weniger“.
Man kann noch so viel Erfahrung haben und dennoch nichts wissen
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 11:48
  #42
Kati111
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Starfairy Beitrag anzeigen
Halte den Kater von der Wurfkiste und den Babys fern! Am besten erstmal überhaupt nicht in das Zimmer lassen, aber AUF GAR KEINEN FALL den Kater zu den Kleinen bringen!!!

Kater töten neugeborene Kätzchen manchmal sogar.

Und die einzige, die entscheidet, ob und wann er an die Jungen ran darf, ist die Mutterkatze.

Und mit solchen Einmischungen provozierst du auch noch einen bösen Streit zwischen den erwachsenen Katzen, weil die Kätzin dann durchaus ernsthaft auf ihn losgehen kann. Und sowas kann durchaus zu einer Feindschaft zwischen den beiden führen.

Und, es ist vollkommen normal, das Kätzchen immer die gleiche Zitze zum Trinken nehmen. Und ich habe es absolut noch nie gehört, das man die anderen ausdrücken muß. Normalerweise geben diese dann gar keine Milch, der Milcheinschuss kommt doch erst durch das Nuckeln richtig in Gang.

Du scheinst wirklich nicht sonderlich viel über Katzen(haltung) allgemein zu wissen.
Potente Kater können noch bis zu 6 Wochen nach der Kastration decken.
Und die Dauerrolligkeit hättest du deiner Katze auch erspart, wenn du sie ganz einfach _vor_ der Geschlechtsreife kastrieren lassen hättest.

Nun, das ist nicht mehr zu ändern. Auch wenn jetzt alles schiefgelaufen ist, bleib hier im Forum und lies alles, was du so findest. Mehr Katzenwissen auf einen Haufen wirst du kaum irgendwo finden.
Und wenn du es besser machen willst, werden wir auch freundlicher.
Völliger Unsinn den Kater auszuschließen. Unsere Kater waren an ihrem Nachwuchs interessiert. Sie haben die Kleinen noch am Tag der Geburt beschnuppert. Natürlich hängt alles von der Kätzin ab, was sie erlaubt ist entscheidend. Unsere Kater haben die Kleinen nach einigen Tagen abgeleckt und geputzt, waren eher eine Unterstützung als im Weg.
Keinesfalls eine Katze oder Kater zurückweisen, sonst entsteht Eifersucht und das Verhalten zueinander ändert dich. Vieles klären Katzen untereinander. Mein Rat ist es nur einzugreifen wenn ein Tier in Bedrängnis ist.
Kati111 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 12:02
  #43
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.557
Standard

Hallo Kati111.

Der Letzte Beitrag wurde im Frühjahr geschrieben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dein Beitrag der TE nicht mehr helfen kann da die Kleinen mittlerweile schon groß sind.

Nicht böse gemeint, aber bitte nicht totengräbern.
Irmi_ ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 12:15
  #44
Kati111
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2
Reden

Anscheinend werden auch ältere Beiträge noch gelesen, sonst hättest du wohl kaum geschrieben.
In diesem Forum scheinen besonders viele Schlaumeier unterwegs zu sein. Es wird jede Menge "Holz gehackt" anstatt mit sachlichem Rat geholfen.
Kati111 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 12:17
  #45
Margitsina
Forenprofi
 
Margitsina
 
Registriert seit: 2013
Ort: 35305 Grünberg
Beiträge: 5.323
Standard

Na dann hättest du keine Kitten gehabt und potente Kater dazu....
Margitsina ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Atmung der Katze schnell nach Geburt. Bitte Hilfe | Nächstes Thema: Kater reinnehmen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Tierarzt erkennt die gesunde die Kranke Katze Bellana1984 Verhalten und Erziehung 5 03.03.2018 12:46
HILFE - Katze geht nach Kaiserschnitt auf Jungen los!!!! enibass Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 19 08.11.2017 19:59
Kranke Katze kommt nicht nach Hause!!! Laurinchen Wieder zu Hause 7 15.09.2013 15:04
Kranke Chili kommt nicht nach Hause Bienchen14 Wieder zu Hause 13 19.03.2010 11:48
Brauche DRINGEND Hilfe! Aggressive Katze nach Kaiserschnitt taube Züchterbereich 127 19.06.2008 15:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:31 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.