Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2018, 20:48
  #16
Königscobra
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 23.609
Standard

Zitat:
Zitat von Kira-Nicki Beitrag anzeigen
Hallöchen
Ich bin auch neu hier und habe gerade eine Mami mit 4 Kitten zuhause. Warum und wieso könnt ihr bei Interesse ja gern in meinem Beitrag nachlesen. Aaaaber. Leute das hier soll doch ein Forum sein um den Tigern möglichst zu helfen mit vernünftigen Tipps und Ratschlägen. Und auch wenn die Threat Erstellerin nicht unbedingt mit Katzenwissen glänzt hilft es der Mutter und den kleinen wohl kaum wenn Sie so runter gemacht wird. Natürlich ist Kritik angebracht aber nicht immer handelt der Besitzer auch wirklich vorsätzlich. Wir wurden mit den Kitten jetzt auch aus heiterem Himmel gesegnet und es ist nichtmal unsere Katze (mittlerweile allerdings schon).
Ich geh davon aus das hier viele mit Erfahrung mitlesen und schreiben. Ja tretet einem auch mal in den Arsch wenn es sein muss aber vergesst nicht worum es doch eigentlich gehen sollte. Und da sind Tipps und Ratschläge nunmal vorrangig vor runter machen
Die Tonfall-Diskussion


In diesem Fall hier gibt es keine Tipps und Ratschläge.
Ein Tier, welches offensichtlich schwer / lebensbedrohlich krank ist, gehört umgehend in eine TK oder zu einem TA.
Königscobra ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.04.2018, 21:24
  #17
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Zitat:
Ich geh davon aus das hier viele mit Erfahrung mitlesen und schreiben. Ja tretet einem auch mal in den Arsch wenn es sein muss aber vergesst nicht worum es doch eigentlich gehen sollte. Und da sind Tipps und Ratschläge nunmal vorrangig vor runter machen
Und Jemandem, der sowas wie oben von sich gibt bei dem Desaster ist nicht zu helfen
Zitat:
und ansonsten mache ich es einfach genau so, wie ich denke das es richtig sein könnte, denn falsch gibt es nicht, nur anders. Und damit schein ich bisher gut gefahren zu sein.
Es ist kaum auszuhalten wie gut du damit fährst.
Nur deine Katze hat halt die Arschkarte gezogen und ich wünsche ihr, dass es am Ende für sie noch irgendwie gut wird.
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2018, 22:53
  #18
Kira-Nicki
Erfahrener Benutzer
 
Kira-Nicki
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 251
Standard

Selbstredend gehört diese Katze dringend in eine TK. Allerdings glaube ich fast das die Themenerstellerin diesen dringenden Ratschlag schon gar nicht mehr mitbekommt. Sie schrieb ja.. Meine Infos besorg ich mir dann woanders.
Ich denk halt das die Reihenfolge falsch war. Zuerst mitteilen was nun dringend passieren muss, dann flott machen.
Ist nicht mehr zu helfen!!!... nunja ihr vllt nicht aber darum gehts ja auch gar nicht, sondern um die Mamamiez oder ? Oder meintest du gar mich damit weil ich zuvor zitiert wurde ?
Dieses runtermachen ohne vernünftigen Ratschlag Tipp oder Anordnung, nennt es wie ihr wollt, ist aus meiner Sicht kontraproduktiv für die um die es gehen sollte. Das es gerechtfertigt ist will ich nichtmal in Frage stellen, also nicht falsch verstehen

Geändert von Kira-Nicki (03.04.2018 um 23:04 Uhr)
Kira-Nicki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 09:45
  #19
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.396
Standard

Hallo,

Geh bitte dringend zum Tierarzt mit deiner Katze und lass nachsehen, was da los ist. Kümmere dich darum, dass ihr geholfen wird. Ich drücke dir und der Katzenfamilie die Daumen, dass alles gut geht.


Ich sehe, dass du dir einiges anhören musstest. Und ich denke, dir ist auch klar, dass du vermutlich falsch beraten wurdest vom Tierarzt wegen der Rolligkeit und allem. Die Aufgabe von einem Katzenhalter ist es natürlich, sich zu informieren. Aber wenn man noch wenig Ahnung hat, dann vertraut man natürlich den Fachpersonen.
Dass jetzt im Forum nach Rat gesucht wird, zeigt doch eindeutig, dass da nun weitere Denkprozesse gestartet haben und das sollte man auch sehen. Dass bei Angriffen eine gewisse Verteidigungshaltung eingenommen wird, und man sich versucht zu rechtfertigen, ist natürlich. Nur leider führte diese Rechtfertigung zu noch mehr Unverständnis.

Ich kann mich Kira-Nicki nur anschliessen, in dem was sie sagt / schreibt.
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 11:25
  #20
Kira-Nicki
Erfahrener Benutzer
 
Kira-Nicki
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 251
Standard

Danke... genau so war es gemeint. Ich will hier auch niemanden erziehen sondern lediglich ein Denkanstoß geben.Außer das die Katze in ärztliche Versorgung gehört und das scheinbar dringend braucht es da auch meinerseits keine Beratung da mir ansonsten die Fachkenntnisse fehlen. Ein runtermachen der Themenerstellerin spar ich mir, auch wenn ich einiges ebenso wenig wie ihr gut fand. Dafür ist ihr ja schon einiges um die Ohren geflogen
Kira-Nicki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 11:58
  #21
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Zitat:
Ich will hier auch niemanden erziehen sondern lediglich ein Denkanstoß geben.
Wir sind hier schon ein paar Jahre und haben schon den ein oder anderen Denkanstoss genossen. Manche Leut gehören einfach nur wachgeschüttelt.
Ich persönlich raste selten aus, aber hier läuft mir echt die Galle über.
Auch wenn das Tier Hoffentlich wirklich in Dauer-Behandlung ist!....... hier fehlt jegliche Form von Empathie, von Wissen muß man da gar nicht sprechen.

Zitat:
Geh bitte dringend zum Tierarzt mit deiner Katze und lass nachsehen, was da los ist.
Sie schreibt, dass sie alle 2 Tage beim TA ist
Zitat:
Meiner Mama Mietze geht es schlecht, wir sind alle 2 Tage beim Tierarzt, weil sich ihre Wunde stark entzündet hat.
Entweder gehört der TA verhaftet oder ....

Lasst euch diese Zitate mal auf der Zunge zergehen
Zitat:
Das meine "arme" Katze schwanger geworden ist, war nicht geplant, aber ich habe das Beste draus gemacht und ich muss sagen, das ich es nicht bereue
Zitat:
Auch wenn sie es jetzt nicht schaffen sollte mit der Entzündung im Bauch (was ich natürlich nicht hoffe), so ist sie in der Schwangerschaft eine ganz andere Katze geworden als sie in den 1 1/2 Jahren vorher war. Sie schläft bei mir mit im Bett, lässt sich auf den Arm nehmen und ist einfach richtig lieb und zutraulich geworden,
Zitat:
Meiner Mama Mietze geht es schlecht, wir sind alle 2 Tage beim Tierarzt, weil sich ihre Wunde stark entzündet hat. Sie gibt aber (momentan) noch genug Milch, so das die Kleinen versorgt werden, und wir sie nicht zufüttern müssen.
Schön, dass sie jetzt noch keine Arbeit hat.....ich kann mir kaunm vorstellen, dass ein Züchter die Kitten nicht wenigstens zufüttert, wenn die Entzündung so stark ist.
Man glaubt es nicht, aber eine Entzündung tut höllisch weh, werst recht wenn da kleine Katzen saugen und treten....

Geändert von tiedsche (04.04.2018 um 13:55 Uhr)
tiedsche ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 12:20
  #22
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.396
Standard

Zitat:
Zitat von tiedsche Beitrag anzeigen
Sie schreibt, dass sie alle 2 Tage beim TA ist

Entweder gehört der TA verhaftet oder ....

Lasst euch diese Zitate mal auf der Zunge zergehen
Okay, ich korrigiere mich: Geh zu einem anderen Tierarzt oder kümmere dich darum, dass der mal spurt. Entzündungen lassen sich heutzutage ja zum Glück meistens gut behandeln. Vielleicht wäre es auch eine Option, sie stationär in eine Tierklinik zu bringen, wo man sie eventuell auch mit Infusionen versorgen könnte, wenn es denn so kritisch ist. Die Babys müsstest du dann natürlich auch versorgen können.

Zu den Zitaten, das ist eben das, was ich meinte bezüglich dem Gefühl, sich rechtfertigen zu müssen. Dass die Argumente nicht ideal sind, das bestreite ich nicht... Aber ich denke, dass das ein Versuch ist, sich irgendwie zu erklären. Eben, sich zu rechtfertigen. Wenn man mir was vorwirft, gerate ich auch erstmal in diese Rechtfertigungshaltung. Deswegen denke ich, sind Ratschläge besser als Angriffe, dann denkt man selber mehr darüber nach, was man besser machen könnte. Wenn einem aber alle Fehler aufzeigt, dann gerät man wie unter Druck, zu zeigen, was man aber alles gut macht. Ich denke, bei manchen geht das auch, dass sie dann direkt "Hoppla" und sich gar nicht mehr trauen, was zu fragen und dann ist den Tieren ja noch weniger geholfen... Aber ich kann auch verstehen, wenn es dich wütend macht.
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 12:26
  #23
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Zitat:
Zu den Zitaten, das ist eben das, was ich meinte bezüglich dem Gefühl, sich rechtfertigen zu müssen. Dass die Argumente nicht ideal sind, das bestreite ich nicht... Aber ich denke, dass das ein Versuch ist, sich irgendwie zu erklären. Eben, sich zu rechtfertigen. Wenn man mir was vorwirft, gerate ich auch erstmal in diese Rechtfertigungshaltung. Deswegen denke ich, sind Ratschläge besser als Angriffe, dann denkt man selber mehr darüber nach, was man besser machen könnte. Wenn einem aber alle Fehler aufzeigt, dann gerät man wie unter Druck, zu zeigen, was man aber alles gut macht. Ich denke, bei manchen geht das auch, dass sie dann direkt "Hoppla" und sich gar nicht mehr trauen, was zu fragen und dann ist den Tieren ja noch weniger geholfen... Aber ich kann auch verstehen, wenn es dich wütend macht.
Ich verstehe deine Bemühungen die TE irgendwie menschlich darzustellen
Manchmal sind die Menschen aber einfach nur so wie sie sich darstellen
Wenn ich was im Leben gelernt habe dann zB das.
tiedsche ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 12:59
  #24
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.396
Standard

Zitat:
Ich verstehe deine Bemühungen die TE irgendwie menschlich darzustellen
Manchmal sind die Menschen aber einfach nur so wie sie sich darstellen
Wenn ich was im Leben gelernt habe dann zB das.
Dann denke ich, ist es ja ganz gut, wenn wir beide unseren Senf dazu geben, dann gleichen wir uns wieder aus Vielleicht liegt die Wahrheit ja dann irgendwo in der Mitte

Ich hoffe auf jeden Fall, dass die Katze bald wieder auf die Beine kommt!
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 04.04.2018, 13:06
  #25
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 58
Beiträge: 16.380
Standard

Zitat:
Ich hoffe auf jeden Fall, dass die Katze bald wieder auf die Beine kommt!
Da sind wir ja dann der gleichen Meinung
tiedsche ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2018, 20:55
  #26
icey
Moderator
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 3.896
Standard

Bitte bleibt beim Thema und verhaltet euch gegenüber den anderen Usern, wie ihr selbst behandelt werden möchtet.
icey ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 09:38
  #27
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.396
Standard

Danke icey :-)

Zurück zur Katze. Gibt es da was Neues oder wie geht es deiner Katze?
__________________
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 10:14
  #28
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.415
Standard

Tja, nu isse weg.... ob das nun für die Katze gut war oder nicht, hier mal wieder so einen Shitstorm zu entfesseln?

Dieser beratende Tierarzt ist übrigens auch ein Clown. Wenn man rechtzeitig kastriert, erspart man der Katze nämlich den Stress der Rolligkeit UND eine verfrühte, für sie gefährliche (und in Anbetracht der Katzen-Population überflüssige) Schwangerschaft. Muss dann also auch keine ungeborenen Kätzchen "ausräumen", wie die Tierhalterin hier befürchtet hatte. Dahingehend zu beraten, ist eigentlich Sache vom Tierarzt. Erinnert Euch, noch vor gar nicht langer Zeit und sogar kürzlich hier im Forum hatten einige Probleme, eine Frühkastra zu bekommen! Weil ihr TA meinte, das wäre nicht gut... !!!

(TA wechseln? Manche Leute wechseln nicht mal dann ihren Hausarzt, wenn der SIE systematisch umbringt.)
OMalley2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 13:25
  #29
Jessica.
Forenprofi
 
Jessica.
 
Registriert seit: 2014
Ort: in Deutschland (NRW)
Beiträge: 1.911
Standard

Die TE (Threaderstellerin ) war schon 3 Minuten nach ihren letzten verfassten Beitrag am 03.04.2018 weg.
Ob sie die nachfolgenden Beiträge dann überhaupt gelesen hat ,keine Ahnung.

Wenn ich die Katze bei einem TA behandeln lasse und sehe die Entzündung ist immer noch sehr stark und es gibt keine Besserung,fahre ich mit der Katze zu einer Tierklinik und lass sie auch wenn es sein muss ein paar Tage dort.

Dann muss ich mich in dem Fall auch mit der Handaufzucht beschäftigen oder wie man die Babys als Mensch eben füttert ,das die Kleinen versorgt sind.

Wenn die Entzündung da nach ihnen geht, kann das doch lebensgefährlich für die Mutterkatze werden und sein.

Und dann vergehen auch noch ein paar Tage und die TE reagiert nicht darauf und vertraut den TA der da auch nicht weiter wahrscheinlich handelt ,oder von selber sagt die Katze gehört in eine Tierklinik.
Da braucht man nur hoffen,das es der Katze inzwischen besser geht oder sie so schlau war ,mit ihr in eine Tierklinik zu fahren.Damit der Katze da hoffentlich endlich eine dementsprechende Behandlung zu kommen lässt ,falls es nicht schon zu spät dafür ist.

Akut wäre die Mutterkatze ordentlich behandeln zu lassen ,versuchen sie zu retten und alles andere wäre- jetzt zu den Zeitpunkt -Nebensache .(Wo ich schon so ähnlich schrieb).
__________________
"Katzen liegen nicht faul herum, sondern sie verschönern den Raum."

Es grüßen die 2 Benutzer Angelika (Mutter) und Jessica ( 15 J.).

Geändert von Jessica. (05.04.2018 um 13:41 Uhr)
Jessica. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2018, 19:11
  #30
FindusLuna
Forenprofi
 
FindusLuna
 
Registriert seit: 2017
Ort: Schweiz
Alter: 27
Beiträge: 1.396
Standard

So schade... Ich hoffe einfach Mal, dass der Katze geholfen wird. Das hier ist halt alles sehr traurig gelaufen und sämtliche Instanzen haben versagt. Die Leidtragende ist die Katze und auch die Verfasserin des Themas tut mir Leid, wenn sie dann merkt, dass sie sich zu spät informiert hat.

ich denke, wenn man einen guten Chef hat, dann ist das machbar, sich um die Kitten zu kümmern oder eben andere Ideen suchen, wenn es gar nicht geht, aber das ist ja auch kein Zustand, für keinen

Ach mensch, jetzt mache ich mir Sorgen um die Katze und vermutlich wird keiner sagen können, was da passiert. Aber damit muss ich jetzt wohl leben.
FindusLuna ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Tierarzt erkennt die gesunde die Kranke Katze Bellana1984 Verhalten und Erziehung 5 03.03.2018 12:46
HILFE - Katze geht nach Kaiserschnitt auf Jungen los!!!! enibass Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 19 08.11.2017 19:59
Kranke Katze kommt nicht nach Hause!!! Laurinchen Wieder zu Hause 7 15.09.2013 15:04
Kranke Chili kommt nicht nach Hause Bienchen14 Wieder zu Hause 13 19.03.2010 11:48
Brauche DRINGEND Hilfe! Aggressive Katze nach Kaiserschnitt taube Züchterbereich 127 19.06.2008 15:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:52 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.