Zylkene bei Reviermarkieren

C

Cakepop91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
8
Hallo an alle!

Vor ungefähr 1 Monat, ist ein neuer gleichaltriger Kater zu unseren bestehenden 2 Katzen (1 Kater,1 Katze) dazugezogen. Alle sind kastriert. Vor ca. 2 Wochen ging es los, dass der neue Kater angefangen hat ständig alle Zimmer zu markieren. Und plötzlich machte unser alter Kater mit und hat auch wie wild markiert, besonders ein Zimmer leidet darunter sehr stark, es gibt kaum einen Fleck an dem noch keiner von beiden markiert hat. Feliway ist seit 1 Woche auf 2 Etagen vorhanden, Bachblüten werden auch schon gegeben, bis jetzt alles ohne Wirkung.
Jetzt hat mir eine Bekannte, die ein ähnliches Problem hatte Zylkene empfohlen, das hat bei ihren Katzen super gegen das Markieren geholfen.

Besorgt hab ich es mir schon. Jetzt hätte ich aber mal eine Frage an alle die ihren Katzen Zylkene als Langzeittherapie geben:
Unser alter Kater erlitt vor einem 1/2 Jahr ein Lungenödem, seitdem ist sein Herzscheidewand leicht verdickt, er ist regelmäßig beim Ultraschall u. bekommt jeden Tag 1x Prilium als Dauermedikament. Kann ich ihm das Zylkene trotzdem unbedenklich für längere Zeit geben oder muss ich etwas beachten zwecks der Dosierung? Hat jemand Erfahrung mit Zylkene u. Herzmedikamenten?

Vielen Dank im Voraus :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
du solltest den neuzugang mal untersuchen lassen.

wichtig, alle stellen mit enzymreiniger behandeln, sonst dreht ihr euch im kreis.

zu zylkene: soweit ich weiß, ist es unbedenklich, aber ihr müsst erst einmal die ursache für das markieren finden. und die können vielleicht auch organisch sein.

wieviele klos habt ihr stehen?

ich denke, es wäre super, wenn ihr mal den fragebogen ausfüllt. eventuell könnt ihr den mal suchen, oder ich verlink es später mal für euch (kann ich nicht vom handy)
 
C

Cakepop91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
8
du solltest den neuzugang mal untersuchen lassen.

wichtig, alle stellen mit enzymreiniger behandeln, sonst dreht ihr euch im kreis.

zu zylkene: soweit ich weiß, ist es unbedenklich, aber ihr müsst erst einmal die ursache für das markieren finden. und die können vielleicht auch organisch sein.

wieviele klos habt ihr stehen?

ich denke, es wäre super, wenn ihr mal den fragebogen ausfüllt. eventuell könnt ihr den mal suchen, oder ich verlink es später mal für euch (kann ich nicht vom handy)
Vielen Dank schonmal für deine Antwort 😊

Der neue Kater, Moritz, gehörte früher meiner Oma, die vor kurzem leider verstorben ist, daher ist er eigentlich nicht wirklich "neu", sondern nur übernommen u. wir waren vorher schon ein paar Mal mit ihm beim TA. Das Markieren hat eigentlich erst angefangen als er von unserem alten Kater, Damon, immer wieder "überfallen" wurde, aber trotzdem rennt Moritz ihm permanent hinterher u. lauert ihm auch auf, obwohl er immer wieder eins auf die Nase kriegt u. Damon auch schon mal unlieblicher mit ihm vorgeht😅 Ich denke also das Markieren kommt entweder vom Stress oder die beiden wollen wirklich zeigen wem hier was gehört 🙄 Genug Zuwendung u. Liebe bekommen eigentlich beide, keiner wird bevorzugt oder vernachlässigt.

Klos sind 3 Stück vorhanden, behandelt wurden die Stellen sogar schon mehrmals mit Enzymreiniger (TAKE CARE Flecken u. Geruchsentferner), Febreze u. Essig. Das Zimmer ist mittlerweile auch für alle 2 Kater tabu, aber das hält Moritz nicht davon ab einfach in einem anderen Zimmer zu markieren, Damon hat bis jetzt nur dieses eine Zimmer "in Anspruch genommen" u. markiert sonst nur im Garten.

Daher wollte ich nun auch schnellstmöglich mit Zylkene anfangen, um die beiden wieder etwas "runterzubringen". Bei Moritz hab ich gestern schon damit begonnen, bei Damon bin ich mir eben noch unsicher wg. seinem Herzmedikament
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
3.554
Ort
S-H
Ihr der Link zu dem Fragebogen von dem @minna e geschrieben hat:
Fragebogen Unsauberkeit

Bitte mal ausfüllen, dann haben wir alle Details im Blick und es ist etwas übersichtlicher.

Kannst du auch die Verhältnisse der Katzen untereinander etwas detaillierter in dem Fragebogen ausführen bitte? Vor allem würd mich interessieren, was passiert, wenn Moritz mal auf Klo möchte, wo befindet sich Damon und was tut er? Und wie lief die Zusammenführung?

Hast du die Pinkelstellen mal mit einer UV-Licht Lampe abgeleuchtet? Vll ist nicht alles porentief sauber?!

Zu Zylkene kann ich leider keine Auskunft geben.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
febreze und essig NICHT verwenden! Nur der enzymreiniger, wirklich überall sorgfältig einsetzen. schwarzlicht- lampe ist gut zum auffinden der stellen.
 
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2020
Beiträge
2.122
Ort
Tharandter Wald
Zylkene ist kein Medikament sondern ein Nahrungsergänzungsmittel . M.W. wird aus Milch eine Substanz nachgebildet die einem Bestandteil der Muttermilch ähnelt und ein ähnliches Gefühl der Geborgenheit bewirken soll. Man kann davon nicht abhängig werden und ich bezweifle, dass das irgendwie mit dem Herzmedikament interagieren kann. Auf Nummer sicher gehst du aber letztlich nur mit einem Anruf beim TA.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cakepop91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
8
Zylkene ist kein Medikament sondern ein Nahrungsergänzungsmittel . M.W. wird aus Milch eine Substanz nachgebildet die einem Bestandteil der Muttermilch ähnelt und ein ähnliches Gefühl der Geborgenheit bewirken soll. Man kann davon nicht abhängig werden und ich bezweifle, dass das irgendwie mit dem Herzmedikament interagieren kann. Auf Nummer sicher gehst du aber letztlich nur mit einem Anruf beim TA.
Ja, das habe ich auch überall so gelesen, aber werde vielleicht dann doch besser nächste Woche mal meinen TA kontaktieren. Er kann es wahrscheinlich am ehesten beurteilen
 
C

Cakepop91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
8
Hier mal der ausgefüllte Fragebogen:


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Moritz / Damon
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: mit ca. 6 Monaten / wurde durch die Katzenhilfe gemacht, von daher kann ich es nicht genau sagen, müsste aber auch mit ca. 6-7 Monaten gewesen sein
- Alter: 10 / 11
- im Haushalt seit: April 2021 / 2011
- Gewicht (ca.): ca. 4,1kg / 4,9kg
- Größe und Körperbau: Herbstkatze, eher klein u. ziemlich schlank / groß gewachsen, schlank


Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 2020 / 2021
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:
Keine / leicht verdickte Herzscheidewand nach Lungenödem und Myokarditis 09/2020


Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 10 Jahre/ 8 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): wurde mit ca. 3 Monaten auf einem Feldweg ausgesetzt u. von uns gefunden / Vom Tierschutzverein geholt, lebte davor ca. ein halbes Jahr bei einem verwahrlosten Mann, der ihn viel einsperrte
- Freigänger (Ja/Nein): nein, beide nur Garten
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel):
Moritz kam nach Todesfall seines Frauchens bei dem er 10 Jahre mit einer Katzendame zusammenlebte lebte zu uns. Verstand sich super mit der Katzendame, die beiden hatten ein inniges Verhältnis zueinander
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Moritz jagt oft hinter Damon her, verfolgt ihn überall hin, bekommt deshalb aber auch oft von Damon eine geklatscht oder wird von ihm "gepackt". Trotzdem lauert Moritz Damon oft spielerisch auf. Verfolgt ihn u. Luisa auch schon mal bis aufs Klo. Damon hingegen lässt Moritz in Ruhe wenn er im Klo sitzt. Unsere ältere Katzendame zieht sich meist lieber zurück, faucht beide Kater immer nur an u. geht ihnen aus dem Weg. Wurde u. wird öfter mal von Damon ebenfalls "überfallen", von Moritz nicht, der kommt ihr nur manchmal etwas zu nah, was sie nicht mag. Anfangs hat Damon Moritz viel angefaucht u. sich vor ihm versteckt, jetzt macht er das nur noch, wenn er seine Ruhe haben will. Beim Füttern vertragen sich alle am besten 😅


Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, normale Größe
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: gereinigt nach so gut wie jedem Klogang, kompletter Streuwechsel ca. alle 3 Wochen / nachgefüllt wird 1x die Woche
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Natusam Premium Klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca. 10 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wird ein Klo-Deo benutzt: Ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): alle im Keller: 1 direkt unter der Treppe, 1 in einiger Entfernung davon neben einem Schrank, 1 in einem separaten dauerhaft zugänglichen Zimmer im Keller hinter der Tür
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Nein, ist eine Etage höher in der Küche


Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Vor ca. 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: markiert wird mehrmals am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Markieren mit Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Spritzer
- wo wird die Katze unsauber: Im Hobbyraum im Keller (Karton mehrmals von Moritz markiert), in einem Schlafzimmer immer am gleichen Schrank (nur Moritz), im anderen Schlafzimmer wurde bereits fast jede freie Vertikale Fläche markiert (von Moritz und Damon)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Gegen alles was Vertikal ist, am liebsten Türen und Tapeten, aber auch Schränke
- was wurde bisher dagegen unternommen:
Alle Stellen ausgiebig gereinigt (Enzymreiniger, Febreze, Essig), Flächen unzugänglich gemacht/mit Kartons abgedeckt, zuletzt alle Räume in denen markiert wurde unzugänglich gemacht, dürfen nur unter Aufsicht von den Katern betreten werden. Feliway Optimum- Stecker im Erdgeschoss u. in dem stark markierten Zimmer, Gabe von Bachblüten für Damon u. Moritz seit ca. 2 Wochen. Moritz bekommt seit gestern 1x tgl. Zylkene 75mg ins Futter gemischt, was bei Damon auch noch anlaufen soll
 
C

Cakepop91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
8
febreze und essig NICHT verwenden! Nur der enzymreiniger, wirklich überall sorgfältig einsetzen. schwarzlicht- lampe ist gut zum auffinden der stellen.
Ein UV-Licht hab ich leider nicht 😥 Bin aber schon über den Boden gekrochen u. hab tatsächlich noch die ein oder andere Stelle gefunden von der ich gar nicht wusste, dass dort markiert wurde 🙈
Könnte man denn noch etwas anderes nehmen statt dem Essig u. dem Febreze um den Markiergeruch zu überdecken?
 
MaGi-LuLa

MaGi-LuLa

Forenprofi
Mitglied seit
10. Februar 2021
Beiträge
3.554
Ort
S-H
  • #10
Enzymreiniger, ich benutze bei Unfällen Bactodes ;)

Da es "nur" Spritzer und keine Pfützen sind und diese auch vertikal gesetzt werden, rate ich tatsächlich mal mit einer UV-Lampe alles gründlich abzusuchen und ggf. mit Enzymreiniger erneut zu reinigen. Wenn irgendeine Stelle nicht ordentlich gereinigt wurde, wird dort uU immer wieder hingepinkelt.

Ich werd das Gefühl nicht so richtig los, dass irgendwas zwischen den beiden suboptimal bei der Zusammenführung lief, Moritz irgendwie psychischen Stress hat und deswegen markiert. Damon dann natürlich oben drauf. Kann also den Gedankengang mit Zylkene verstehen, würd aber an deiner Stelle trotzdem der Ursache auf den Grund gehen wollen um solche Situationen zukünftig zu vermeiden.
Eine Urin-Kontrolle beim TA kann trotzdem nicht schaden. Vielleicht liegt auch hier die Katze begraben

Zudem fällt mir das Klomanagement auf. Auf jeder der für die Katzen zugänglichen Etagen sollte mindestens eine Toilette stehen. Dann sagt man gemeinhin auch Anzahl der Katzen + 1 = Anzahl der Toiletten. Einige Katzen benutzen gerne unterschiedlich Toiletten für "groß" und "klein".
 
C

Cakepop91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
8
  • #11
Enzymreiniger, ich benutze bei Unfällen Bactodes ;)

Da es "nur" Spritzer und keine Pfützen sind und diese auch vertikal gesetzt werden, rate ich tatsächlich mal mit einer UV-Lampe alles gründlich abzusuchen und ggf. mit Enzymreiniger erneut zu reinigen. Wenn irgendeine Stelle nicht ordentlich gereinigt wurde, wird dort uU immer wieder hingepinkelt.

Ich werd das Gefühl nicht so richtig los, dass irgendwas zwischen den beiden suboptimal bei der Zusammenführung lief, Moritz irgendwie psychischen Stress hat und deswegen markiert. Damon dann natürlich oben drauf. Kann also den Gedankengang mit Zylkene verstehen, würd aber an deiner Stelle trotzdem der Ursache auf den Grund gehen wollen um solche Situationen zukünftig zu vermeiden.
Eine Urin-Kontrolle beim TA kann trotzdem nicht schaden. Vielleicht liegt auch hier die Katze begraben

Zudem fällt mir das Klomanagement auf. Auf jeder der für die Katzen zugänglichen Etagen sollte mindestens eine Toilette stehen. Dann sagt man gemeinhin auch Anzahl der Katzen + 1 = Anzahl der Toiletten. Einige Katzen benutzen gerne unterschiedlich Toiletten für "groß" und "klein".
Wird hatten Moritz vor der Zusammenführung in einem separaten Zimmer isoliert u. regelmäßig Decken u. Spielzeug ausgetauscht, damit sich alle an die Gerüche gewöhnen konnten. Allerdings lebte er vorher in einem relativ großen Haus, wo für ihn alles frei zugänglich war u. wir mussten ihn nach ein paar Tagen vorsichtig aus seinem Zimmer rauslassen, haben alle jedoch durch Kartons getrennt u. Damon hat ihn nur immer mal durch die Treppe gesehen. Moritz war sogar derjenige der total aufgeschlossen war u. auf beide Katzen ohne Fauchen zugegangen ist. Damon hat die erste Zeit nur geknurrt u. gefaucht u. ihn aus der Ferne skeptisch beobachtet, irgendwann wurde er dann aber entspannter. Es gab nur mal einen Zeitpunkt als Moritz ihn das erste Mal aus dem Hinterhalt angesprungen hat u. er sehr erschrocken ist, da ist Damon fast 1 Woche nur noch vor ihm davongerannt u. hat sich sehr von ihm distanziert, außer wenns nötig war, z.B. beim Fressen. Mittlerweile hat sich das ganze aber wieder entspannt u. beide können ohne größere Probleme zusammen in einem Raum sein. Nur wird Moritz jetzt eben öfter mal von Damon überfallen oder er knallt ihm eine wenn er ihm zu nahe kommt, aber Moritz verfolgt ihn trotzdem weiterhin u. lauert ihm auch immer spielerisch auf oder stürmt auf Damon zu, geht ihm aber auch aus dem Weg wenn Damon direkt auf ihn zugelaufen kommt.
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
  • #12
Ein UV-Licht hab ich leider nicht 😥 Bin aber schon über den Boden gekrochen u. hab tatsächlich noch die ein oder andere Stelle gefunden von der ich gar nicht wusste, dass dort markiert wurde 🙈
Könnte man denn noch etwas anderes nehmen statt dem Essig u. dem Febreze um den Markiergeruch zu überdecken?
wenn du wirklich guten enzymreiniger verwendest, ist das mit dem geruch auch geschichte ;)

bei essig und diesem ganzen duftkram animiert man katz, drüber zu gehen also sozusagen dagegen "anzustinken"

so eine schwarzlicht-lampe gibts günstig bei Am***** z.b. muss gar nicht aus dem tierfachgeschäft sein. hilft
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
  • #13
hab gerade nochmal gelesen, lass auch das duftzeugs aus dem streu raus, ds tut nicht not. einige katzen irritiert das eher
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.833
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #14
Essig und Febreze überdecken nur den Geruch. Du brauchst einen Enzymreiniger, der die Enzyme im Urin zersetzt. Biodor Animal Konzentrat, Simple Solution, Bactodes zB. Es gibt aber noch andere Produkte.
 
C

Cakepop91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
8
  • #15
Ok, werd mir definitiv mal eine UV-Lampe und einen anderen Enzymreiniger zulegen, danke an alle schonmal für den Tipp 🙂👍
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.833
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #16
Zum Klomanagement. Es gibt eine Faustregel für die Klomenge, pro Katze ein Klo, plus ein Extraklo. Viele Katzen trennen ihre Hinterlassenschaften und gehen dann ungerne auf ein benutztes Klo. Da würde ich aufstocken.
Dann würde ich auch in einem Klo ein anderes Streu nehmen. ZB das von Aldi kannich empfehlen.

Ich kenne das Natursan Klumpstreu, das hatte ich für meine ersten Katzen (Freigänger), und war damals zufrieden.
Vor einiger Zeit habe ich das Streu mal wieder gekauft. Es hat in nullkommanix gestunken, die Katzen haben das Klo verweigert, und das Streu ist im Vergleich zu unserem gewohnten Streu, grobkörnig.

Ich habe gerade gesehen, das der Kater ca 11Jahre alt ist. Wurden schon mal die Gelenke und Wirbelsäule kontrolliert?

Bei meinen Katzen, und auch beim Hund, wirkt das Zylkene und das Anxitane nicht, auch nicht höher dosiert.
 
C

Cakepop91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2021
Beiträge
8
  • #17
Zum Klomanagement. Es gibt eine Faustregel für die Klomenge, pro Katze ein Klo, plus ein Extraklo. Viele Katzen trennen ihre Hinterlassenschaften und gehen dann ungerne auf ein benutztes Klo. Da würde ich aufstocken.
Dann würde ich auch in einem Klo ein anderes Streu nehmen. ZB das von Aldi kannich empfehlen.

Ich kenne das Natursan Klumpstreu, das hatte ich für meine ersten Katzen (Freigänger), und war damals zufrieden.
Vor einiger Zeit habe ich das Streu mal wieder gekauft. Es hat in nullkommanix gestunken, die Katzen haben das Klo verweigert, und das Streu ist im Vergleich zu unserem gewohnten Streu, grobkörnig.

Ich habe gerade gesehen, das der Kater ca 11Jahre alt ist. Wurden schon mal die Gelenke und Wirbelsäule kontrolliert?

Bei meinen Katzen, und auch beim Hund, wirkt das Zylkene und das Anxitane nicht, auch nicht höher dosiert.
Also die Katzenklos werden eigentlich regelmäßig ohne Probleme von allen 3 benutzt u. auch ständig gesäubert, also fast nach jedem Klogang. Es kommt eigentlich eher selten vor, dass mal wirklich mehr als 2 Hinterlassenschaften im Klo sind.

Gelenke haben wir bei ihm noch nie kontrollieren lassen. Wir schleppen ihn eigentlich immer nur zum TA, wenn er wirklich etwas hat, da es jedes Mal eine ziemliche Odyssee mit ihm ist 🙄
 

Ähnliche Themen

Lienna
Antworten
33
Aufrufe
4K
Lienna
Lienna
K
Antworten
24
Aufrufe
2K
Jessica.
Jessica.
N
Antworten
2
Aufrufe
685
Angellike
Angellike
K
Antworten
4
Aufrufe
1K
chrissie
chrissie
miiriii
Antworten
6
Aufrufe
1K
miiriii
miiriii

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben