Zylexis

  • Themenstarter minnifand
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

carloS

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.553
  • #21
Ich selbst habe Erfahrung mit Interferon gemacht. (keine Guten) Es ist überteuert und bringt nix. Ich bin dann auf Engystol Tabletten von Heel umgeschwenkt und war begeistert. Liebe Grüße

zylexis regt die produktion körpereigener interferone an.
unser kater hatte auf interferon überschießende immunreaktionen, echt heftig; zylexis verträgt er sehr gut.

lg
marion
 
Werbung:
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #22
Ich drücke natürlich die Daumen, dass es funktioniert und das Immunssystem aufgebaut wird. Liebe Grüße
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
  • #23
Ulli wie gehts der Maus?
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #24
Seit der blöde Halm darußen ist, besser. Sie ist noch etwas geschafft und müde......hat ja ca. 2 Tag nicht geschlafen. Frißt gut und schnurrt auch wieder. Mal abwarten. Am Freitag sind wir ja wieder beim TA.

Hab mich ja schon so dran gewöhnt.......:grin: mir würde ja was fehlen, wenn ich nicht mindestens 1 x die Woche nicht beim TA wäre.

Spass beiseite, es lang!!!!!!!

Die kleine Maus braucht endlich Ruhe.........

Halte Euch weiter informiert......

Ihr seid wirklich lieb, dass ihr dafür Interesse zeigt.

Gruss Ulli
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #25
also...

weißt, Minnifand, Du ziehst die Sorgen und Probleme aber auch an, wie ein Magnet :eek:.

Habe das gerade erst gelesen und GsD ging die Sache ja gut aus :verschmitzt:. Was so ein Mistgrashalm aber auch alles anrichten kann, furchtbar. Ich glaube, ich schmeiß mein Katzengras gleich weg, wenn ich das so lese :eek::eek:.

Ich hoffe und wünsche für Dich, dass jetzt endlich, endlich mal Ruhe bei Dir einkehrt!!!!!
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
  • #26
Bei uns gibts auch kein Katzengras mehr und vor allem keine Blumensträuße mit den langen Halmen.... aber die Freigänger finden immer irgendwas :(

Was macht die Maus? Gehts Berg auf?
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #27
Hallo, Ihr lieben Foris,

ja, es scheint bergauf zu gehen:yeah: getrau mich aber bei der Pechmarie noch nicht richtig zu freuen

Gebe ihr nun zusätzlich Arsenicum, L-Lysin, Taurin und etwas Traubenzucker.

Seit ich das mache, ca. 2 Tage, ist sie viel munterer und aufmerksamer.

Wir werden die Maus schon hinkriegen....ganzfestglaub!

Am Freitag ist wieder Kontrolltermin. Dann bekommt sie die letzte Zylexisspritze.

Leute, wir sind glaube ich nicht ganz normal!!!:aetschbaetsch1:

Was wir uns für Gedanken und Sorgen um die Fellchen machen....Mein Mann fährt heute noch nicht die Strasse, wo wir Sheela gefunden haben. Er fährt lieber einen großen Umweg. Jetzt wo es so heiß ist/war, achten wir drauf, dass die Fellchen nicht über 26 Grad haben. Sie schlafen derzeit im 1. Stock, da es dort kühler ist.

Mein Mann kontrolliert bei der Prinzessin ständig das Näschen. Gestern kam er angerannt. Ulli, ich glaube Alisha hat Fieber:grummel::grummel:

Ich, wieso meinst du das? Ja, sie hat so ein warmes Näschen. Bitte geh schnell und schau nach. Ich also hin und kontrolliert. Ganz normal...lauwarm...es ist ja auch nicht gerade kalt bei uns und die Maus hatte geschlafen.

Wir lassen nun nachts auch die Pergola offen, damit die kühlere Nachluft ins Wohnzimmer reinkann und die Ktzen sich, wenn sie wollen rauß legen können. Keine Sorge, es kann nichts passieren. Alles zugerammelt!!!!! Mußten wir schon wegen Sheela machen, da sie ja überall hin und durch kam.

Also, ich hoffe, wir sind über den Berg!!! Kann immer wieder nur betonen, das war das erste Mal, dass wir mit einer Katze so lange gesundheitliche Probleme hatten und wir hatten sehr viele Fundkatzen. Alle waren gesund und munter.

Wir haben halt die Serie ....hoffentlich gehabt! 10 Monate kranke Katzen!!!! Ist schon heftig! und hat eine Menge Geld verschlungen. Aber, es sind halt unsere Kinder und wir tuen was wir können.

Ich würde ja so gerne den freien Platz (leider frei) mit einem weiteren Fellchen füllen, aber Göga ist derzeit dagegen. Es hat bislang zu viel Geld gekostet und er kann Sheela noch nicht vergessen.



Gruss und vielen lieben Dank für Eure Nachfragen

Ulli
 
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
  • #28
Es freut mich, dass es bei Euch bergauf geht! Ich drücke die Daumen, dass es so bleibt und weiterhin voran geht!
Ich war nach 4,5 Monaten TA Dauerbesuchen schon am Ende meiner Nerven.
Sag mal, weißt Du zufällig, ob man das Lysin dauerhaft geben kann?

Mein Theo bekommt es auch noch täglich, allerdings weiß ich nicht, ob das so sinnvoll ist. Aber ich habe auch irgendwie Angst es abzusetzen, weil mir vor einem Rückschlag mächtig graut.
Ich hatte hier auch schon einen Beitrag eröffnet, aber es hat leider niemand darauf geantwortet. Und jetzt habe ich gerade gelesen, dass Du auch Lysin gibt. Liebe Grüße
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #29
Ulli, es freut mich sehr dass es Alisha wieder besser geht - hoffentlich bleibt es dabei!

Übrigens:
Mein Mann kontrolliert bei der Prinzessin ständig das Näschen. Gestern kam er angerannt. Ulli, ich glaube Alisha hat Fieber:grummel::grummel:
für so einen Mann kann man dich echt beneiden ;)
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
  • #30
Ulli wie schön daß es der Maus besser geht, ihr schafft das!
Und toll was Du für einen Mann hast! Bald ist alles gut und ihr müßt Euch keine Sorgen mehr machen.
Ich denk an Euch und meine Daumen verkrüppeln langsam. :D
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #31
Hallo,

ich gebe L-Lysin w/Herpes. Mein Ta meinte es wäre gut. Also geb ich es ihr. Werde am Freitag mal fragen, wie lange ich es ihr geben soll.

Übrigens, das Arsenicum ist echt ein tolles Mittel. Es weckt die Lebensgeister.


Danke, danke, danke...für Euer Daumendrücken. Ich hab mich ja manchmal gar nicht getraut, Euch von den neuen Krankheiten zu erzählen. Ich dachte, das glaubt Dir doch keiner!!!:grummel:

Oder die meinen, du bist total blöd, kannst mit Katzen nicht umgehen:grummel::grummel:

Aber, glaubt mir, es ist ein großes Geschenk für mich, wenn ich irgendwann sagen kann....

jetzt ist sie eine gesunde fröhliche spielende Katze!!!
:pink-heart::pink-heart::pink-heart:


Und ich hoffe, wir kommen in kleinen Schritten dahin!!!

Ja, was meinen Mann betrifft......er war in jungen Jahren ein Hunde-Mensch. Ich schon immer Katze. Seit wir den ersten Kater hatten, ist er bei jeder Kleinigkeit schier durchgedreht. Er hat mich mal (beim ersten Kater) im Geschäft angerufen. Schnell, unser Cocco stirbt. Er kaut so komisch und windet sich. Ich nach Hause. Was war: er hat im Mäulchen mit einer Spinne gekämpft.:yeah::yeah::yeah:

Mal sehen, ob ich diesen Hunde-Katzen-Mann auch dazu bringe, den leeren Platz von Sheela zu füllen, damit Alisha jemanden zum Spielen hat. Unsere Kater sind etwas faul. Ich mache jetzt immer Spielrunden mit ihnen. Ist lustig. Ich in der Mitte mit der Angel und die Katzen um mich rum. Jeder will mal die Angel festhalten.......

Gruss Ulli
 
Werbung:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #32
Ulli ich kann es dir gut nach empfinden.

Mit meiner Mini habe ich auch viele Monate "gekämpft" bis endlich (dank meiner Hartnäckigkeit) die Lösung gefunden wurde.
Umso mehr freut man sich dann, wenn sie endlich über den Berg sind.

Ich drück euch weiterhin die Daumen.
 
momochico

momochico

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2009
Beiträge
3.610
Ort
Solingen
  • #33
Ulli, wie gehts Alisha?
 
minnifand

minnifand

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2010
Beiträge
3.518
Alter
68
Ort
Birkenau (Odw)
  • #34
hey Michaela,

Alisha geht es z.Zt. recht gut. Sie schnurrt und frißt gut. output ist auch ok.

Hoffentlich läßt sie sich nicht wieder was neues einfallen.

M.E. ist es jetzt wichtig, dass sie wieder mehr Ruhe bekommt. Sie hat ja die Schnautze voll vom TA, desshalb hatte sie mich am Freitag ja auch so böse gebissen.

Lasse sie jetzt möglich ganz in Ruhe und warte ab. Ist viel in der Pergola, da ist es warm (nicht zu war, da achten wir schon drauf) und frische Luft. Da pennt sie dann, ganz entspannt.

Danke für die Nachfrage

Gruss Ulli
 

Ähnliche Themen

2kugelaugen
Antworten
39
Aufrufe
34K
FrauFreitag
F
minnifand
Antworten
8
Aufrufe
797
minnifand
minnifand
MiniMio
Antworten
7
Aufrufe
10K
Melcorrado
Melcorrado
N
Antworten
3
Aufrufe
7K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben