Zweitkatze sinnvoll?

H

Honey1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
5
Ort
Bayern
Hallo!

Meine Katze Honey kam aus dem Tierheim zu mir, ungeplant, wollte eigtl nur "Katzenstreicheln" dann purzelte mir ein rotes Fellknäuel entgegen, die sich auch wirklich MICH aussuchte - andere Menschen waren doof und wurden gekratzt.

4 Jahre ist das jetzt her und meine Kleine ist mit mir gependelt- Montag bis Freitag Uni also in meiner Wohnung, Wochenende bei Familie weil Pferd da steht, also Katze im Haus bei meinen Eltern.
Sie ist der Sonnenschein der Familie, wahnsinnig anhänglich, Diva, Prinzessin, verwöhnt bis zum Geht-Nicht-Mehr.

Musste allerdings Wohnungskatze bleiben, da meine eigene Wohnung an einer vierspurigen Straße liegt.

Der Plan ist jetzt momentan endgültig der komplette Umzug.
Meine Wohnung hat knapp 50 Quadratmeter, Honey soll auf jeden Fall mit.
Problem ist nur, dass ich mein Studium und meinen Nebenjob habe- weil ich unabhängiger werden will und muss, also die Zeit für sie weniger wird.
Jetzt ist die Frage ob es Sinn macht ihr nen Spielkameraden zu holen.

Sorge macht mir, dass die Wohnung vielleicht zu klein ist, sie all die Jahre kaum Kontakt mit anderen Katzen hatte und dass sie vielleicht nicht teilen will.

Für viele hier klingt da bestimmt ein Großteil naiv, aber ich will nur, dass ich es ihr so angenehm wie möglich mache. Und bin mir sehr unsicher ob ich ihr durch eine Zweitkatze nicht mehr nehme als gebe?!

Lg
 
Werbung:
M

molly66

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
1.061
Ort
Mitteldeutschland
Nach 4 Jahren Alleinherrschaft ist das schwer zu sagen. Es kann natürlich gut gehen mit einer gleichaltrigen Katze. Auf jedenfall wird sie sich langweilen, wenn du nun den ganzen Tag weg bist, wenn sie allein bleibt.
 
H

Honey1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
5
Ort
Bayern
Sie schimpft auch grundsätzlich, wenn ich nachhause komme.
Sitzt mit verschränkten Pfoten auf meiner Couchlehne - erinnert bisschen an meine Mutter von früher.

Mir wurde empfohlen ein Katzenbaby zu holen weil sie dann vielleicht "Muttergefühle" bekommen würde.
Das ist dann also Quatsch oder?!
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Hallo,

es ist wichtig eine 50 qm Wohnung sehr katzengerecht zu gestalten!

Ich denke du solltest es mit einer Zweitkatze versuchen. Wichtig ist: gleiches Geschlecht, ähnliches Alter und ähnlicher Charakter.

Wende dich mal an eine Pflegestelle in deiner Nähe. Die kennen ihre Katzen ganz genau und nehmen die Katze im Notfall zurück.

Eine Zusammenführung kann übrigens länger dauern... Also nicht gleich so schnell aufgeben;)


VON EINEM KATZENBABY WÜRDE ICH DIR ABRATEN!!!!!
 
H

Honey1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
5
Ort
Bayern
Mir wurde geraten eine Babykatze zu holen, da sie dann "Muttergefühle" bekommen würde.

Das ist dann wohl eher Quatsch oder?!

Wobei sie für ihr Alter eben sehr jung aussieht und auch oft genug am Tag ihre 5 Minuten hat, nie genug vom Spielen bekommt, usw.
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Keine Babykatze. Die könnte für eine ältere Katze schnell nervig werden! Versuche eine Katze im gleichen Alter zu finden!
 
H

Honey1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
5
Ort
Bayern
Okay, danke Dir!

Wohnungsgröße ist da kein Problem?
Also solang die KB-Landschaft weitläufig genug ist?
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
Hey,

zur Wohnungsgröße gibt es verschiedene Meinungen:
http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen/142448-wohnungsgroesse-katzenanzahl.html

Ich persönlich denke, dass 50qm für 2 Katzen ausreichen.
Wichtig ist natürlich die tägliche körperliche und geistige Auslastung der Tiere (Clickertraining, Fummelbretter, Ballspiele, Angelspiele...) und eine katzengerechte Wohnung (z.B. mehrere Kratzbäume, Catwalk, Aufstiegsmöglichkeiten auf Regale Schränke)

Wie bist du denn momentan katzenmäßig eingerichtet? Wie viele Kratzbäume hast du und welche?
 
H

Honey1988

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
5
Ort
Bayern
Momentan hat sie nen KB mit Kratzbrett, 3 Brettern und Hängematte.
N Kuschelkissen, nen Aufstieg aufs Fensterbrett und darf auf den umnetzten Balkon.
 
M

Merlin2005

Forenprofi
Mitglied seit
17. Januar 2010
Beiträge
1.899
  • #10
Hey,

Balkon ist ja schon super;)

Vllt siehst du dich hier mal um: http://shop.petfun.de/

Wir haben mittlerweile 3 Kratzbäume von petfun. Die sind zwar ein wenig teurer , aber das lohnt sich. Besonders die Deckenspanner sind toll. Da rennen unsere Katzen täglich rauf und runter...

Ansonsten kommen hier auch Heizungsliegen und Fensterbankliegen gut an;) Und der absolute Hit ist hier das Clickertraining;) Das kann ich nur empfehlen...
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
10
Aufrufe
925
J
Catslove1
Antworten
6
Aufrufe
386
Catslove1
Catslove1
L
Antworten
6
Aufrufe
604
Azar

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben