Zweitkatze gestern eingezogen, Kater macht sich rar

Godyva

Godyva

Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
86
Ort
Weinheim
Hallo :)

Ich hatte 2 Kater und einen davon mußte ich vor 3 Wochen einschläfern lassen :(
Nun haben wir uns entschieden eine Spielgefährtin für den verbliebenen Kater Bärchen zu holen.
Bärchen ist 5 Jahre alt, Freigänger und kastriert. Ich habe ihn aus Spanien und er hat immer mit mehreren bzw. seit er bei uns ist mit einem Kater zusammengelebt.
Wir haben gestern eine 5 mon. alte Katze aus dem Tierheim geholt und ich habe sie schon 1 Woche vorher mit einer leichten Decke abgewischt um Bärchen auf den Neuzugang vorzubereiten.
Die Kleine hat überhaupt keine Scheu.
Tja gestern kam sie an und Bärchen fauchte, bekam einen dicken Schwanz und ist erstmal ab.
Hab ihn dann ein paar Stunden später im Keller gefunden und ihn wieder in die Wohnung gelockt aber da das selbe Spiel.
Noch etwas später ist er dann geblieben aber nur weil mein Mann die Kleine im zaum gehalten hat und sie in ein anderes Zimmer mitgenommen hat.
Dann habe ich ihn heute morgen wieder geholt und mich mit ihm auf das Sofa gelegt und gekuschelt.
Eben war er im Bad und als die kleine kam hat er sie wieder angefaucht, dicker Schwanz und ab durch die Katzenklappe.
Vorhin war er unten bei meinen Eltern im Wohnzimmer. Das macht er schon mal ab und zu. Habe viel mit ihm gekuschelt und geschmust und ihm gesagt das er die Nr. 1 ist. Vielleicht hilft es ja. ;)
Momentan ist er draussen wieder unterwegs.
Wie sollen sich die beiden da kennenlernen?:confused:

Ich war auf einiges vorbereitet aber das Bärchen nun das Feld räumt, das hatte ich nicht erwartet, eigentlich ist er sehr dominant.
Ok es ist alles noch sehr frisch aber trotzdem wollte ich mal hören ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und wie das Ganze ausgegangen ist.


Liebe Grüße
Gody
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Erstens ist der Altersunterschied sehr groß. Dein erwachsener Kater hat vielleicht einfach keine Lust auf ein Kleinkind.
Zweitens hat sich in kurzer Zeit viel für ihn verändert .. der gewohnte Partner ist plötzlich weg, auf einmal ist ein Katzenkind im Haus .. nicht jede Katze wird mit Veränderungen schnell fertig.

Bedauerlicherweise hat das Kleine nun niemanden adäquaten zum Spielen und Kuscheln und ist praktisch Einzelkätzchen.
Mit Glück finden die zwei zusammen ..

Was jetzt nötig ist, ist Geduld, Geduld, Geduld und nochmal Geduld.
 
Godyva

Godyva

Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
86
Ort
Weinheim
Ja wir hatten uns mit Absicht eine junge Katze ausgesucht da wir oft gelesen haben das die Kleinen unter eine Art Welpenschutz fallen, so das man Schlägereien schon mal vorbeugt.
Bärchen ist weitestgehendst auch verspielt. Momentan spielen und kuscheln wir mit ihr, bis die 2 sich hoffentlich aneinander gewöhnt haben, bzw. Bärchen sich an die Neue gewöhnt hat. Sie hat da weniger Probleme.
Weiterhin bekommt Börchen viel Aufmerksamkeit, ich schlafe extra im Wohnzimmer mit ihm, da er sonst im Keller schlafen würde, und mein Mann schläft mit der Kleinen im Schlafzimmer.
 
romulus

romulus

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2008
Beiträge
3.480
Ort
Südhessen
Ich hab das gleiche durch - habe meinem damals 5 Jahre alten zugelaufenen Kater nach einem Jahr ein Findelkitten von ca. 3-4 Monaten vor die Nase gesetzt und er ist genau wie Deiner ab durch die Katzenklappe. Ich habe ihn immer wieder rein geholt und gefüttert und beschmust, aber sobald ich ihn frei gegeben habe ist er wieder ab.
Das ganze hat etwa 2 Monate gedauert, bis sie sich angenähert haben. Man braucht wirklich viel Geduld - ich war damals noch in keinem Katzenforum und wusste es nicht besser, es ist nicht so einfach, diesen Altersunterschied zu überbrücken.
Mit viel Geduld schaffst Du das!
 
eyla100

eyla100

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2008
Beiträge
1.335
Ort
Hünfelden
Ja wir hatten uns mit Absicht eine junge Katze ausgesucht da wir oft gelesen haben das die Kleinen unter eine Art Welpenschutz fallen, so das man Schlägereien schon mal vorbeugt.
Bärchen ist weitestgehendst auch verspielt. Momentan spielen und kuscheln wir mit ihr, bis die 2 sich hoffentlich aneinander gewöhnt haben, bzw. Bärchen sich an die Neue gewöhnt hat. Sie hat da weniger Probleme.
Weiterhin bekommt Börchen viel Aufmerksamkeit, ich schlafe extra im Wohnzimmer mit ihm, da er sonst im Keller schlafen würde, und mein Mann schläft mit der Kleinen im Schlafzimmer.

Bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz,aber wie mein Vorgänger bereits gesagt hat,ist der Altersunterschied schon ziemlich gross.Sie werden sich schon aneinander gewöhnen,aber Spielpartner für den Kleinen,das wird wohl nichts werden.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ja wir hatten uns mit Absicht eine junge Katze ausgesucht da wir oft gelesen haben das die Kleinen unter eine Art Welpenschutz fallen, so das man Schlägereien schon mal vorbeugt.
Dann hat man Dich falsch informiert.
Bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz.
 
Godyva

Godyva

Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
86
Ort
Weinheim
Na prima :mad:
Wenigstens kommt Bärchen nun öfters wieder in die Wohnung, ich versuche mich einfach in geduld zu üben.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Du könntest noch Feliway anstecken, vielleicht hilft das ja auch.
Bekommst Du beim TA.
 
Stromer-Speedy

Stromer-Speedy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
13
Ort
Sachsen
Dann hat man Dich falsch informiert.
Bei Katzen gibt es keinen Welpenschutz.

Übrigens gibt es den auch bei Hunden nicht!:D
Nur innerhalb des eigenen Rudels.
Weiss nicht wieso sich dieses Märchen so lange in den Köpfen der Menschen festsetzt.:confused:
 
Godyva

Godyva

Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
86
Ort
Weinheim
  • #10
Ich habe nun einen Feliway Stecker bestellt und hoffe das er morgen da ist.
 

Ähnliche Themen

schwarzefee85
Antworten
7
Aufrufe
675
M
T
Antworten
4
Aufrufe
881
Talpas
T
J
Antworten
2
Aufrufe
2K
Nicky_1
Nicky_1
S
Antworten
4
Aufrufe
2K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben