Zweite Katze... Ja nein? Ja, jedoch wie zusammen führen???

  • Themenstarter PuppenJulchen22
  • Beginndatum
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
Hallo,
kurz die Vorgeschichte. Meine katzendame penny zog mit ca 5-6 wochen alleine bei mir ein. (Fundkind) Sie ist extrem auf mich fixiert und verfolgt mich wie ein Hund und schläft nachts auf mir. Die ist jetzt 6 Monate bei mir. Zunehmend wird es schwieriger sie alleine zu lassen und ich hab oft das Gefühl sie ist unzufrieden. Bin wirklich viel für sie da und richte aktuell mein ganzes Leben nach ihr aus.
Jetzt denke ich ernsthaft über eine Freundin/Freund für sie nach.
1.frage. kater oder katze?
2. Wie soll ich sie zusammen führen da ich nur 45qm habe 1 1\2 Zimmer. Es müsste liebe auf dem ersten Blick sein.
3. Habt ihr es schon erlebt dass sie zusammen aufs klo gehen?
4. Gleiches alter oder jünger?

Vll könnt ihr mir paar Tipps geben. Bitte keine Verurteilung ich liebe meine miezi über alles. Vorschlag mit Umzug ist auch keine Lösung. :)
Hab mich schon viel belesen, jedoch immer noch etwas ratlos.
Dankeschön
Julia & Penny
 
Werbung:
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Hallo,

kannst du Freigang bieten oder hast du einen gesicherten Balkon? :)
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
Leider keines von beiden. Wohne an einer Hauptstraße im Erdgeschoss. Habe schon viele Klettermöglichkeiten an der Wand angebracht. Also eine Ebene mehr.
 
andacover

andacover

Forenprofi
Mitglied seit
22. April 2016
Beiträge
1.627
Alter
23
Ort
Schleswig-Holstein
Hallo,
Ja, unbedigt eine zweite Katze! Katzen sind sehr soziale Tiere und Einzelhaltung absolut nicht artgerecht. Bei der Wahl der Zweitkatze gilt grundsätzlich gleiches Geschlecht und ca gleiches Alter, auch charakterlich sollten sie sich ähnlich sein. Kater und Katze haben meist ein unterschiedliches Spielverhalten, daher gleiches Geschlecht. Achte darauf, dass die zweite Katze gut sozialisiert ist, deine Katze kann vermutlich keine Katzensprache, da sie so lange alleine war und außerdem viel zu früh von der Mama weggekommen ist. Das muss sie alles von der neuen Katze lernen. Was die Zusammenführung angeht können dir andere sicher besser helfen.
Zum Klo, falls es um die Anzahl der Toliletten geht, du brachst bei zwei Katzen mindestens 2, besser 3.
Es ist wirklich super, dass die kleine endlich eine Freundin bekommt :)
Liebe Grüße!
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
Dankeschön schon mal für die Antworten.
Ich lass sie öfters mit dem nachbarskater zusammen. Die beschnüffeln sich ganz viel. Mehr als mal ein Brummen passiert da nicht. Sind jedoch vom karakter sehr unterschiedlich. Hab den Eindruck sie sucht Gesellschaft. Sobald die Tür zu ist miaut sie viel und steht vor der Tür.
 
Duna

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2. April 2016
Beiträge
1.104
Ich bin auch unbedingt für eine zweite Katze!
Hast Du einen Raum mit Fenster, denn Du abtrennen kannst, falls die beiden sich nicht auf Anhieb verstehen? Also z.B. die Küche?
Was die Klos angeht - man sagt immer, eins mehr als Katzen vorhanden sind. Aber es gibt sogar hier im Forum viele User, die bei zwei Katzen nur zwei Klos haben. Im "echten" Leben haben die meisten Katzenbesitzer nur ein Klo für zwei Katzen. Ich hatte auch erst eins (sogar die von der Pflegestelle meinte, das reicht aus) - ich fand aber, dass es doch sehr voll wird so über den Tag bei zwei Katzen. Jetzt hab ich zwei im Bad, das ist völlig ausreichend für meine beiden. 45qm mit drei Klos halte ich echt für unrealistisch. Ich hab im real life auch noch nie in meinem Leben ein Katzenklo im Wohnzimmer gesehen und fände das auch richtig schräg :wow:
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Definitiv zweite Katze, ebenfalls weiblich. Alter sollte ähnlich sein, lieber ein paar Wochen älter als deutlich jünger. Wenn deine jetzt ca. 7-8 Monate ist, dann würde ich sagen, zwischen 6 Monate und einem Jahr.

Charakter sollte ähnlich sein, soweit man das beurteilen kann. Vor allem ein ähnliches Temperament/Energielevel ist wichtig!

Bei den Klos gilt die Faustregel, dass man ein Klo mehr hat als Katzen. Das wären bei dir dann 3. Ich habe aber schon oft erlebt, dass Katzen sich problemlos ein Klo teilen, man also weniger hat. Du kannst es erstmal ausprobieren. Wenn es Probleme gibt, solltest du dir aber Gedanken machen, wie du ein weiteres Klo unterbringen kannst.

Zusammenführung:
Wenn sie sich mit dem Kater der Nachbarn schon vorsichtig beschnüffelt, dann würde ich sie und ihre neue Freundin einfach zusammen lassen und gucken, was passiert. Sie ist ja noch jung, da raufen die sich meistens schnell zusammen. Auch wenn sie nicht viel Katzensprache gelernt hat.
Wichtig ist, dass du ruhig bleibst, weil sich deine Nervosität sonst auf die Tiere überträgt.
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
Das klingt ja alles schon mal sehr positiv. Dann mach ich mich nach weihnachten intensiv auf dieder Suche :)
Meine Katze ist sehr lebhaft und unerschrocken. Dachte erst an eine jüngere mit vll 4Monaten. Aber gut dass ihr Erfahrungen habt :) :) :) :)
Penny wird mir es sicher danken.
Meint ihr wenn sie eine Freundin hat ist sie immernoch so anhänglich oder bin ich dann 2' wahl?:pink-heart:
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Sie wird, nachdem die Eingewöhnungszeit abgeschlossen ist, wahrscheinlich weiterhin sehr anhänglich sein. Aber sie wird nicht mehr so abhängig sein, nicht mehr so extrem auf dich fixiert. Es wird für euch beide ein entspannteres Leben sein.

Aber stell dich darauf ein, dass sie während der Zusammenführung anders sein wird. Es kommt vor, dass Katzen auch ihre Besitzer anfauchen, erstmal keinen Kontakt wollen und sehr abweisend sind. Das ist normal und kein Grund zur Sorge, falls das passiert! Das legt sich alles wieder, wenn sich alle an die neue Situation gewöhnt haben. Das kann ein paar Tage, aber auch ein paar Wochen dauern. Also fühl dich dann bitte nicht verunsichert, falls das passieren sollte. Das gehört bei manchen Katzen dazu.
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
  • #10
Könnte die neue katze erstmal ins bad sperren und sie abwechselnd in den flur lassen. Das wäre die einzige Möglichkeit :) bin schon ganz gespannt. Hoffe mir wirklich dass sie viel spielen und kuscheln miteinander :)
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
  • #11
Oh gut, dass du das sagst. Wirklich ängstlich ist penny nicht. Wie ist immer die erste an der tür und zu jedem Freundlich.
War heute das erste mal mit ihr bei meiner Nachbarin in der Wohnung wo der katerandi wohnt. Danach war sieauch total aggressiv und hat mich angefaucht. Das gab sich so nach 30min wieder. Aber da war ich schon erschrocken.
 
Werbung:
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
  • #12
Wirklich Tips kann ich dir leider zu deinem Thema nicht geben, da ich selber so ratlos bin wie genau die zweite Katze nun sein soll die einzieht, aber mich würde interessieren was dein "Beuteschema" ist bei Katzen?
Hast du schonmal hier bei den Notfellchen geschaut?
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
  • #13
So kleines Update,
Habe viel und intensiv gesucht. Tierheime angerufen ect.
Jetzt hab ich seit ca 2 stunden ein kleines katzenmädchen da. Hab erst ihr zeug in die Wohnung damit sich meine penny schon mal dran gewöhnt. Neue katze ist 4 1/2 monate und mit Geschwistern aufgewachsen. Hab sie in den Flur gelassen damit sie sich umschauen kann und hab ihr das klo gezeigt.
Jetzt findet meine katze die neue mega gut und will sie beschüffeln und Kontakt aufnehmen. Die "neue" noch namenlos ist nur am knurren brummen und fauchen und ich glaube die meint das Ernst. Sie ist aufs fensterbrett geflüchtet und lässt keinen Kontakt durch penny zu. Wie gesagt penny ist total freundlich und Geduldig. Jetzt denk ich mir ob es ein fehler mit der kleinen war und wie ich da jetzt weitermachen soll?
Hab sdyie jetzt kurz getrennt damit die neue sich bissi ausruhen kann. :sad:
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.272
Ort
München
  • #14
:D Die Kleine ist seit zwei Stunden da. Keine Panik, das wird.
Wenn es dir besser damit geht, dann trenn die beiden, aber eigentlich sehe ich keinen Grund dafür. Vielleicht solltest du selbst entspannen, Tee trinken und die beiden machen lassen.
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
  • #15
Danke für die aufmunternden Worte. Bin immer sehr schnell verunsichhert. Ich berichte wie es weiter geht. Meine kleine penny hat viel Geduld und nähert sich immer wieder vorsichtig. :)
 
Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
  • #16
Solange Penny auf das Fauchen "hört" und dann Abstand nimmt ist alles gut, wenn sie grenzenlos ist und trotzdem weiter auf sie zu geht musst Du die Neue unterstützen.
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
  • #17
Ja also sie hält dann schon Abstand :)
Penny ist jetzt einfach auf das klo der neuen gegangen... Was mach ich da jetzt? Einfach mal abwarten wo die neue hingeht wenn sie muss? :omg:

Danke für die Tipps

Julia & Penny & Amy (glaub das ist ein guter name):D
 
Paddie

Paddie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2016
Beiträge
976
Ort
Hangover
  • #18
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
  • #19
So, die erste Nacht ist vorbei. Kein Kampf oder unruhen. Penny hat mit in meinerm Bett geschlafen und war total verschmust. Amy schlief in der Küche auf dem Fensterbrett. Scheinbar teilen sie sich die Toilette. Amy frisst gut umd Penny ist immer noch sehr interessiert.😊
Es wird nur noch gefaucht und gebrummt wenn sie direkten Kontakt haben. Amy hat auch schon angefangen die Wohnung zu erkunden. :pink-heart:
Hab jetzt versucht mit beiden zu spielen hat halbwegs geklappt. Bin heute schon deutlich positiver gestimmt als gestern. Gibt es noch Tricks die man anwenden kann?

Liebe Grüße von der irren katzenlady :omg::omg:
 
PuppenJulchen22

PuppenJulchen22

Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2016
Beiträge
93
  • #20
Das ist übrigens die Zicke Amy :pink-heart:
 

Anhänge

  • IMG-20161228-WA0012.jpg
    IMG-20161228-WA0012.jpg
    195,1 KB · Aufrufe: 60
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
16
Aufrufe
396
Marmeladenschnute
M
C
Antworten
18
Aufrufe
2K
Balou0511
Balou0511
G
Antworten
6
Aufrufe
323
Razielle
Razielle
L
Antworten
11
Aufrufe
3K
C
A
Antworten
16
Aufrufe
6K
Hörnchen77
Hörnchen77

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben