Das Piratenmädel und die Bonsai-Pantherin – Freigänger-Zusammenführung

  • Themenstarter Louisella
  • Beginndatum
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.845
Wie versprochen hier der Bericht zur Zusammenführung zwischen Dinah
http://www.katzen-forum.net/freigae...rockerbraut-2013-ps-b-berlin-verm-d-weit.html
und unserer kleinen Ella, die seit Verschwinden ihres Bruders Louis vor knapp 3 Monaten ganz alleine ist.
Das ist unsere allererste Zusammenführung und natürlich haben wir mächtig Muffensausen ob auch alles glatt läuft. Und weil wir da froh um jeden Ratschlag sind – vor allem natürlich bezüglich Freigängern – hier nun der Extra-Thread.
Stellt ruhig Fragen, ich vergess sicher jede Menge wichtige Details schon weil mir garnicht bewusst ist dass die wichtig sein könnten.
Also auf geht's!

Die Ankunft:
Wegen mehreren Staus hat die Fahrt leider deutlich länger gedauert – über 8 Stunden war die arme kleine Maus unterwegs! Die Fahrerin (selbst Halterin von 2 Katzen) hat während einer Pause mal kurz in die Box geguckt und prompt ein Fauchen kassiert. Tja, war zu erwarten. Ansonsten war sie wohl absolut brav und hat kein Tönchen von sich gegeben.
Ich hab natürlich bei der Übergabe auch kurz reingeguckt, da war das Mädel aber ruhig und ich hab nur riesengroße Augen gesehen. Also ab in unser Auto und nachhause.
Dort haben wir noch schnell MACs auf ein Tellerchen gehäuft und reingestellt bevor wir die Box aufgemacht haben.
Das Piratenmädel kam hoch erhobenen Hauptes (naja gut "mit langem Hals" triffts besser) rausgeschlüpft und hat sich erstmal in unserer Gegenwart grob umgesehen bevor sie unter den Couch-Beistelltischchen verschwand über die ich ein altes Spannbettuch geworfen hab.
Da blieb sie aber nicht lang, der Platz in der Ecke hinterm Katzenklo mit relativ hoher Rückseite (am weitesten entfernt von den Bürotüren samt Gittertür) schien ihr wohl sicherer.
Wir haben uns dann ins Wohnzimmer verzogen und ihr erstmal Zeit gegeben.
Und uns 'ne Pizza bestellt, weil wir ja auch noch nichts gegessen hatten.
Den Rest des Abends lief der Fernseher, es wurden gelegentlich ein paar Worte gewechselt, es wurde geklappert und geklimpert – die ganz normalen Geräusche halt die sie, da ja im direkt angrenzenden Raum ohne jegliche Schallisolierung, voll mitgekriegt hat.
Zwischendurch hab ich dann auch mal durch die andere Tür (mit Glaseinsätzen wie bei einem Sprossenfenster) reingeguckt, einmal kam sie dann auch direkt total interessiert auf mich zu. Kein nervöses Schwänzeln, sie schien mir für ihre Situation eigentlich erstaunlich entspannt. Bin trotzdem nicht rein, wollte sie auch nicht vom Ella-Pantherle ablenken das sich zu diesem Zeitpunkt ja schon an der Gittertür platziert hatte.

Die Nacht:
Ella hatte natürlich längst gespannt dass da was im Busch ist, auch wenn sie sich für die Gittertür, die wir schon am Freitag Abend eingebaut haben, nicht wirklich interessiert hat.
Aber plötzlich war unser Hardcore-Freigängerle verdächtig viel zuhause und ausnehmend gesprächig und für ihre Verhältnisse schmusig. Ob das Hingewerfe und Bäuchlein zum Kraulen präsentieren jetzt wirklich absichlich in der Nähe der Gittertür stattfand weiss ich nicht – kann's mir aber durchaus vorstellen.
Als Ella dann um ca. 22:00 Uhr die ersten Geräusche hinter dem Vorhang hörte (wir hatten auf die Schnelle einfach nur eine Decke wie einen Vorhang vor die Gittertür gehängt) musste sie natürlich ihr Näschen hinter den Vorhang stecken. Nur das Näschen? Nichts da, Ella hat sich natürlich komplett hinter den Vorhang geschoben um zu gucken was da los ist.
Und auf der Gegenseite gab's Reaktion! Das Piratenmädel kam hinterm Katzenklo vor und an die Gittertür. Ella musste sie dann natürlich gleich mal kurz Anfauchen und Anknurren, und dann kam, was der Beschreibung von Taskali nach zu erwarten war: Das Piratenmädel hat sich das kurz angeguckt, durchs Gitter geschnuppert aber nicht zurückgefaucht. Als Ella meinte noch ein bisserl Brummeln hinterherschicken zu müssen (ganz kurz sogar sowas wie "Gesang") hat das Piratenmädel sich einfach ganz diplomatisch wortlos weiter nach hinten in den Raum verzogen – kein Fauchen, kein Brummeln, kein Gesang auf ihrer Seite, einfach nur wieder ein bisschen auf Abstand. Die Situation gab's zwei, drei Mal, "gesungen" wurde aber nur dieses erste Mal. Einmal hat die Piratin sogar von innen an der Tür gekratzt als ob sie zu uns wollte.
Mir hat das eigentlich schon mal sehr gut gefallen so – ich hoffe ich hab mich da nicht über die falschen Zeichen gefreut.
Wir haben dann den Vorhang vor der Gittertür abgemacht, er schien ja von beiden Seiten nicht benötigt zu werden. Ella hat sich dann für die nächsten Stunden vor die Gittertür gelegt und dabei einen ziemlich relaxten Eindruck gemacht. Und das zur besten Jagdzeit!
Und die Piratin hat dann doch noch den Platz unter den Tischchen eingenommen, erst dort auf dem Boden, dann auf Ellas Lieblingskissen (selbstverständlich hat Ella dafür ein anderes gekriegt).

Der Gefährte, der ja heute arbeiten muss während ich Urlaub habe, ist dann irgendwann schlafen gegangen, ich hab mich aufs Sofa gelegt wo ich dann auch bald vor der Glotze eingeschlafen bin. Alles ruhig.
Irgendwann so um ca. 2:00 Uhr bin ich aufgewacht weil das Piratenmädel angefangen hat zu Rufen. Nicht Gurren, sondern Rufen – so mit einem fragenden Unterton am Ende. Ich hab dann mal durch die Tür geguckt, sie lag unter den Couchtischchen und hat interessiert in die Gegend geguckt. Sah mir nicht so aus als ob sie leidet…
Bin dann wieder auf mein Sofalager und hab weitergeschlafen. Um ca. 4:00 Uhr hat sie dann wieder gerufen. Ella, die bis dahin friedlich vor der Gittertür lag, ist dann doch noch zum Jagen aufgebrochen. Und ich bin kurz rein zur Piratin, hab mich im Schneidersitz hingesetzt und gewartet ob sie wohl kommt, dafür gab's aber keine Anzeichen so dass ich das dann doch erstmal gelassen hab (war auch todmüde).
Heute früh dann das erste Kratzen im Katzenklo, prima.

Ich hab danach erstmal den Schlaf der Gerechten weiter auf dem Sofa nachgeholt – die letzten Nächte habe ich nur wenig geschlafen, sei's wegen der Hitze, sei's wegen der Aufregung, jedenfalls hatte ich das bitter nötig.
Schatzi hat sich dann heut früh ganz leise sein Frühstück gemacht und mich natürlich gefragt was es gab in der Nacht und ich hab mich gefreut nur wenig bzw. eigentlich nur Positives berichten zu können.
Dann noch ein paar Stündchen Schlaf für mich die ich ja die Woche Urlaub hab…

Gefressen wurde nichts (übrigens von beiden nicht), finde ich aber jetzt auch noch nicht dramatisch. Ist ja doch alles sehr aufregend für alle Beteiligten. Ich hab auch nur die halbe Pizza geschafft :)
Vorhin war ich mal kurz bei der Piratin drin und hab ihr ein Bällchen zugeschupst, hat sie aber nicht weiter interessiert. Reaktion gab's aber als ich mit der bösen Knistertüte kam um das Katzenklo zu putzen, das Geräusch dieser dünnen Plastiktüten hassen aber wohl alle Katzen. Aber bei weitem nicht panisch wie ich das von unseren Scheuchen am Anfang so kannte.

Jetzt sitz ich im Wohnzimmer am Laptop und tippe, Ella ist natürlich draußen unterwegs, ihr Fresschen das sie, obwohl eigentlich abgefüttert, zur gleichen Zeit hingestellt bekommen hat wie die Piratin (nicht dass es nur hinterm Gitter nach Futter riecht) hat sie nicht angerührt. Das kommt aber bei ihr in letzter Zeit ohnehin häufiger vor dass sie zum Frühstück nicht erscheint, von daher mach ich mir da keine Sorgen.
Im Lauf des Tages werd ich meine Aktivitäten dann wohl an den Schreibtisch im Büro zur Piratin verlagern, mal schauen. Kühlschrank ist voll, ich muss nicht außer Haus.

Ach ja, noch was:
Taskali, wenn die Kleine nichts mit den Äuglein hat, dann ist das die größte Zwinkerin die ich je erlebt habe! Das ging gestern Abend schon so als sie da kurz auf mich zu kam, und seither hat sie jedes Mal wenn sie mich gesehen hab und ich sie angezwinkert hab wie wild zurückgezwinkert!

Bezüglich Namen:
Ich häng trotz zahlreicher anderer Ideen immernoch an "Bonny" fest – von der Piratin Anne Bonny… Der Gefährte finde den Namen zu kindlich (geht ihm aber vielleicht auch mit allen Namen mit "i" hinten dran so), so richtig 100%ig glücklich bin ich damit auch nicht.
Schau mer mal.

Ich hoff ich hab Euch jetzt nicht erschlagen mit dem langen Bericht – bin sehr gespannt was Ihr davon so haltet, für mein Gefühl lässt sich das alles gut an, was meint Ihr?
 

Anhänge

  • 20150719_234901.jpg
    20150719_234901.jpg
    97,3 KB · Aufrufe: 152
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
Ich finde, das klingt alles sehr positiv und ich freue mich auf weitere Berichte :)
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.739
Ort
Nördlich von Berlin
*Auch hier mal abonnier
Für mich klingt das wie gesagt für die erste Nacht sehr gut :)
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.845
Hm - hier ist immerhin eins der Bilder erschienen die ich hochgeladen habe - nämlich Ella hinterm Vorhang...
Muss mal recherchieren wie das mit den Bildern geht, hab das ja noch nie gemacht...
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
Bilder lade ich über picr.de hoch. Da kannst du dann den Code direkt in deine Antwort kopieren an die Stelle, an der das Bild erscheinen soll.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
Ich abonniere auch mal :)
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.845
@ CleverCat: Danke für den Tipp, das ist tatsächlich deutlich einfacher als mit der foreneigenen Funktion.

Also, hier mal drei Bildchen:

Neugier, Dein Name ist Ella: Was soll denn der blöde Vorhang?

22589171yf.jpg


Ella vor der Gittertür, später hat sie sich dann quer davorgelegt:

22589172ol.jpg


Und mit der Piratin in gebührendem Abstand:

22589242wv.jpg
 
isabo

isabo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Dezember 2009
Beiträge
202
Ort
Strinz Margarethä
Herzlich willkommen kleine Piratenbraut

in deinem neuen Zuhause, du wirst dich sicher bald eingewöhnt haben..:pink-heart:.. hört sich für die erste Nacht richtig gut an...nur weiter so....
 
ChSch

ChSch

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2014
Beiträge
1.163
Ort
Hamburg
Soweit ich das einschätzen kann finde ich auch das das gut klingt:)

Ich abonniere auch mal (hab auch grade zwei Freigänger vergesellschaftet :))

Wünsche euch ganz viel Erfolg und freue mich auf weitere Berichte und Bilder :D
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.845
  • #10
Ich abonniere auch mal (hab auch grade zwei Freigänger vergesellschaftet :))
Ach schön - dann ist ja auch jemand da der die Freigänger-Problematik kennt, das wird dann später sicher noch sehr, sehr hilfreich wenn die Gittertür wegkommt, die Piratin aber noch nicht rausdarf...

Bericht zu Tag 1 kommt dann noch - ich schreib das extern zusammen weil ich ja jetzt gleichzeitig in 2 Foren berichten "darf", so isses ein bisschen einfacher für mich. Ich hoffe das ist OK?
 
Ecke77

Ecke77

Forenprofi
Mitglied seit
8. Mai 2013
Beiträge
1.240
Ort
Eckernförde
  • #11
sehr schön, dinah ist in ihrem zu hause :)
deine zusammenführung läuft jetzt schon besser als meine... die dann auch gescheitert ist ;(
von daher wird das sicher was werden...
 
Werbung:
ChSch

ChSch

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2014
Beiträge
1.163
Ort
Hamburg
  • #12
Ach schön - dann ist ja auch jemand da der die Freigänger-Problematik kennt, das wird dann später sicher noch sehr, sehr hilfreich wenn die Gittertür wegkommt, die Piratin aber noch nicht rausdarf...

Bericht zu Tag 1 kommt dann noch - ich schreib das extern zusammen weil ich ja jetzt gleichzeitig in 2 Foren berichten "darf", so isses ein bisschen einfacher für mich. Ich hoffe das ist OK?

Also für mich schon, kenne das zeitliche Problem:oops:

Ja mit Freigängern ist das so ne Sache, aber auch da kommt es stark auf den Charakter an und wir hatten das Glück, das Britta , also die dazu gezogene noch keinen Freigang hatte.

Bin sehr gespannt wie es bei euch weitergeht :)
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #13
Oh das ist ja spannend! :)

Viel Erfolg weiterhin!
 
J

Jorya

Forenprofi
Mitglied seit
29. Mai 2014
Beiträge
5.382
Alter
42
Ort
Berlin
  • #14
ich finde auch, das klingt doch schon sehr gut...
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.845
  • #15
Tag 1 (ich berichte jetzt immer etwa von Mittag bis Mittag):

Vorwarnung: es wird eher noch mehr Text :)

Erstmal ganz wichtig:
Wir haben einen Namen fürs Piratenmädel gefunden!
Raider heisst jetzt Twix, Dinah heisst jetzt:
AMY!

Als Ella und Louis zu uns kamen, bekamen sie ja auch neue Namen – einfach weil diejenigen, die sie von der Pflegestelle hatten, für uns einfach unmöglich waren. Wir haben da auch lange brainstormen müssen und sind letztendlich bei schwarzen Musikern als Namensvorbilder für unsere Schwärzlinge gelandet (bitte nicht als Rassismus verstehen!). Ella und Louis heissen so nach Ella Fitzgerald und Louis Armstrong. Wer die beiden nicht kennt, bitte googeln und Bildungslücke auffüllen! :)
Für uns – bzw. vor allem für mich – war wichtig dass das kurze, prägnante Namen mit je zwei kräftigen Vokalen sind die man auch mal durch die Nachbarschaft rufen kann ohne sich völlig zu blamieren – deshalb ist Sade auch rausgefallen *g*.
Jetzt beim Piratenmädel war die Namensfindung ähnlich skurril, das kann und will ich garnicht wirklich wiedergeben – kurzgefasst lief das über James Bond / Moneypenny / Penny / Big Bang Theory bis eben zu AMY. Nein, keine Sorge, Sheldon Coopers Freundin ist natürlich NICHT das Vorbild, aber so kamen wir auf Amy – von Amy Winehouse.
Amy Winehouse passt ja wieder ganz toll zu unserem ursprünglichen Musiker-Konzept und zu Ella - wer Ella Fitzgerald kennt weiss warum.
UND die Vokale passen super!
Selbst wenn man negativ denken will und das als schlechtes Omen wegen des frühen Tods von Amy Winehouse sehen will: Für eine Katze wäre 28 ein schon SEHR gesegnetes Alter.
Mal ganz abgesehen davon dass Amy uns ihre Stimmgewalt nachts ja nun wirklich eindrücklich unter Beweis stellt.

Jetzt aber zum eigentlichen Thema: Bisher scheint eigentlich alles gut zu laufen (bis auf eine kleine, aber existentielle Ausnahme, dazu weiter unten mehr):

Gestern Nachmittag hab ich für ein Stündchen im Büro am Schreibtisch gearbeitet, da blieb sie aber in ihrer Couchtischhöhle. Ein bisschen hab ich dann noch vor ihrer Nase mit dem Federwedel rumgekruschtelt, das hat sie zwar sichtlich interessiert, aber vorgekommen ist sie deshalb noch nicht. So wirklich "aus Angst verstecken" ist das aber nicht, sie braucht halt noch Zeit, ist ja auch klar. Wenn ich denke wie lange das bei Ella und Louis gedauert hat…
Die Dreamies die ich ihr runtergeworfen hab hat sie nicht gleich genommen, als ich später geguckt hab waren aber alle weg.

Und da kommen wir schon zu meiner großen Sorge:
Amy mag nicht fressen!
Gestern hab ich ihr dann ihr Tellerchen direkt vor die Couchtischhöhle gestellt, das hat sie aber nicht weiter interessiert - wohl aber die blöde Fliege die deutlich mehr daran interessiert war. Der ist sie nämlich dann durchs ganze Zimmer nachgewetzt als ich das Büro wieder verlassen hab. Da konnte ich sie dann auch endlich mal richtig sehen und sie kommt mir definitiv immernoch größer vor als Ella. Vielleicht liegt's ja auch an der Farbe – Ella ist ja durchgängig schwarz, das macht ja klein und schlank :)

Sie scheint sich im Büro auf jeden Fall "safe" zu fühlen, hat sich dann auch mitten drin ausgiebig öffentlich am Poppes geputzt, sich gestreckt und gegähnt und ist auch zu mir ans Gitter gekommen. Hinter Gittern bin ich ihr wohl erstmal mehr geheuer als im selben Raum, drum setz ich mich jetzt eben doch nicht längere Zeit am Stück zu ihr rein sondern erstmal nur maximal ein Stündchen oder so…

Im großen Ganzen hat sie den Tag ansonsten hauptsächlich verpennt, zwischendurch hat sie mal den Platz gewechselt und sich doch tatsächlich in die Transportbox gelegt die ja auch noch da steht, aber das war's eigentlich schon. Erst abends ist sie dann wieder aktiver geworden, ist im Büro herumspaziert und hat alles etwas genauer inspiziert.

Ella war derweil natürlich hauptsächlich draußen, kam aber für ihre Verhältnisse häufiger zu Kurzvisiten nachhause und hat dann auch immer kurz an der Gittertür geguckt was sich dahinter tut, ganz ohne Brummeln (solange Amy nur aus ihrer "Höhle" rüberguckt ist das wohl auch nicht "nötig").
Erst abends gab's dann wieder ein direktes Zusammentreffen Nase an Nase an der Gittertür – mit gemäßigtem Gebrummele von Ella und wie gehabt diplomatischem Zurückweichen von Amy. Gefühlt lag da aber noch weniger Aggressivität drin als am ersten Abend (und da war's ja eigentlich schon nicht aggressiv), das entwickelt sich also schon mal ins Positive!

Ich hab mich dann gestern abend ein bisschen rausgezogen (ohnehin bin ich ihr ja nicht wirklich länger auf die Pelle gerückt), dafür hat der Gefährte (mein Held!) sich voll ins Rennen geschmissen und sich an die Gittertür gesetzt und einer aufmerksam lauschenden Amy mit sonorer Stimme Geschichten erzählt. Ist er nicht toll, mein Schatzi? Ein echter Katzenflüsterer :)

Amy taut definitiv auf – es wird sich öffentlich mitten im Raum geputzt, gegähnt, sich gestreckt, sie kommt an die Gittertür wenn wir in der Nähe sind und sie hat sich sogar schon direkt an der Gittertür quer gelegt, sich gaaaaaaaaaaaaaaaaanz lang gemacht und uns so ihr Bäuchlein präsentiert! Wir sind SO verliebt in die Süße!

Und Ella hat demonstrativ direkt vor der Gittertür mit ihren Bällchen gespielt als wolle sie Amy animieren es ihr gleich zu tun. Was anscheinend auch funktioniert hat, denn Amy hat in der Folge die halbe Nacht (soweit ich das mitgekriegt hab) ihr Spielzeug auf Herz und Nieren getestet. Und natürlich dann auch wieder gerufen…
Ella, die sonst ja abends/nachts kaum mal zuhause ist, hat sich auf dem großen Fensterbrett am anderen Ende des Wohnzimmers in ihr Bettchen gelegt, Schnäuzchen und Öhrchen Richtung Gittertür auf den Rand gelegt, aufmerksam aber doch gelassen, und hat sich das angehört. Ab und zu hat sie dann mich angeschaut, so als würde sie fragen wollen "was hat denn die Olle?".
Der "Duft der Freiheit" schlägt halt doch an Amys Näschen, hier im Wohnzimmer ist ja die Balkontür permanent offen und die Fenster sind hinter den "auf Löcher" heruntergelassenen Rollläden auch offen, so dass immer ein leichtes Lüftlein durch die Bude weht.

Ich hab die Nacht wieder auf dem Sofa verbracht, das war aber jetzt das letzte Mal, vielleicht liegt's ja auch an meiner permanenten Nähe dass sie nicht fressen mag (auch wenn wir hier wirklich viel Platz haben kriegt sie ja mit dass ich da bin – Ella und Louis kamen anfangs auch erst raus als wir das Feld geräumt haben und haben quasi "heimlich" gefressen – aber gefressen haben sie).
Heute Nachmittag muss ich auf jeden Fall ein paar Sachen im Städtchen erledigen, vielleicht ist ja hinterher der Teller endlich mal leer…

Das mit dem Fresschen macht mir jetzt ernsthafte Sorgen, dass eine (gesunde) Katze nicht fressen mag ist für mich ein völlig neues Problem.
Sie hat jetzt immer das bekommen was Ella auch bekommen hat, erst MACs, dann Amora, gestern Abend auch ein Miamor-Tütchen – von dem hat sie immerhin die Sauce weggeschleckt und vielleicht zwei, drei Happen von den Bröckchen genommen.
Aber das ist natürlich viel zu wenig!
Heute gab's GranataPet, das hat sie aber auch noch nicht angerührt.

Vorhin hab ich mich dann ein halbes Stündchen zu ihr ins Büro auf den Boden gesetzt, nach dem Federwedel wurde da jetzt von der Couchtischhöhle aus gegriffen und letztendlich hat sie sich dann auch vorgetraut. Ich hab ihr dann erst Spielzeug zugeschuppst (das dann aber mit nur sehr wenig Enthusiasmus ein bisschen hin-und-her gepfötelt wurde) und dann letztendlich Dreamies zugeworfen, da war sie dann auch voll dabei und kam sogar bis auf Handreichweite zu mir ran (nein, ich hab sie natürlich noch nicht angefasst!). Ich hab ihr dann eine "Spur" gelegt zum Fresstellerchen und den dann auch noch mit ein paar Dreamies garniert, bisher hat sie das aber nicht weiter interessiert leider…

Klöchen klappt übrigens super, gestern kam dann auch ein wohlgeformtes, gesund aussehendes Würstchen zum Vorschein. Und Buddeln kann die Kleine! Ich hab ja schon hoch eingefüllt, aber ich glaub sie ist trotzdem fast bis China gekommen…

Soweit also der aktuelle Stand.
Bis auf das mit dem Fresschen bin ich hochzufrieden :)
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2009
Beiträge
11.739
Ort
Nördlich von Berlin
  • #16
Ich auch :cool:

Wie gesagt: das mit dem Nicht-Futtern ist in den ersten Tagen bei Scheumietzen durchaus normal. Da haben immer alle Sorge, aber nach ein paar Tagen klappt das dann. Also ruhig bleiben - das wird :)
 
ChSch

ChSch

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2014
Beiträge
1.163
Ort
Hamburg
  • #17
Klappt doch wie am schnürchen :cool::)
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.323
Ort
Südniedersachsen
  • #18
*michanschließ*
Ich auch :cool:

Wie gesagt: das mit dem Nicht-Futtern ist in den ersten Tagen bei Scheumietzen durchaus normal. Da haben immer alle Sorge, aber nach ein paar Tagen klappt das dann. Also ruhig bleiben - das wird :)
Nicht nur bei Scheu-Miezen. Ich hab das mal mit einem total zutraulichen Kater genau so erlebt.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.845
  • #19
Entwarnung: Amy hat gefressen! Sogar noch Nachschlag!
Sehr schön, damit wär die aktuell größte Sorge schon mal abgehakt...
 
ChSch

ChSch

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2014
Beiträge
1.163
Ort
Hamburg
  • #20
Na also :zufrieden:

Jetzt kanns ja losgehen hi hi :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
2
Aufrufe
586
Brummbeere
B
P
Antworten
5
Aufrufe
1K
Porrohman
P
M
Antworten
25
Aufrufe
2K
Moonrise88
M
D
Antworten
2
Aufrufe
1K
Fida
Y
Antworten
23
Aufrufe
1K
Y

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben