Zweite Katze holen?

  • Themenstarter Lisa094
  • Beginndatum
  • Stichworte
    freundin katze wohnungskatze zwei
L

Lisa094

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2021
Beiträge
2
Hallo zusammen!
Ich bin zusammen mit meiner 10 jährigen Katze im Oktober zuhause ausgezogen und lebe jetzt in einer 45qm Wohnung.
An sich geht es meiner Katze hier denke ich gut. Sie frisst, geht auf die Katzentoilette und wirkt auch sonst glaub ich zufrieden.
Dennoch frage ich mich jetzt, ob nicht eine zweite Katze gut für sie wäre, da sie, dadurch dass ich arbeite, viel alleine ist.
Damit ihr ein Bild von meiner Maus bekommt, hier ein bisschen Hintergrund wissen:
Sie ist leider ziemlich ängstlich und versteckt sich bei jeder noch so kleinen Bewegung im Treppenhaus unter einer Decke. Besuch, den ich bekomme haben meine Katze noch nie zu Gesicht bekommen. Aber wenn wir alleine sind ist sie sehr entspannt und liegt den ganzen Tag neben mir zum kuscheln und streicheln.
Meine Eltern und ich haben sie damals zusammen mit ihrer Schwester geholt, die jedoch leider schon vor einigen Jahren verstorben ist. Damit meine Katze dann jedoch nicht alleine ist, hatten wir uns eine kleine Spanierin aus dem Tierschutz geholt. Die beiden sind jedoch leider nicht so richtig miteinander klargekommen. Sie haben sich toleriert, aber sind sich aus dem Weg gegangen. Dazu sei gesagt, dass die Spanierin sehr dominant ist. Meine Katze ist damals offen auf sie zugegangen

Was sagt ihr? Könnte eine Freundin sie ein wenig beruhigen und kann ich ihr das noch „zumuten“ wieder eine Katze vor die Nase zu setzten?

Ich würde mich über eure Antworten freuen und bedanke mich jetzt schon mal!
Lisa094
 
A

Werbung

minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.408
Alter
54
Ort
NRW - Münsterland
wo ist die kleine spanierin jetzt?

wie habt ihr denn das gehandhabt mit dem zusammenführen?
 
L

Lisa094

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2021
Beiträge
2
Sie ist bei meinen Eltern geblieben. Ich bin zusammen mit meiner Katze ausgezogen.
Zusammenführung haben meine Eltern damals gemacht. Wenn ich mit richtig erinnere war, wurde die Spanierin erst im Wohnzimmer gelassen und nach einigen Tagen, haben wir sie sich mal beschnuppern lassen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
30.408
Alter
54
Ort
NRW - Münsterland
also dann damals schon mehr ad hoc. dafür hat deine katze das ja ganz gut gemacht :) und für euch war das vielleicht nur ein tolerieren undnebeneinanderherleben. aber katzen sind schon extrem subtil in ihrer kommunikation untereinander.

grundsätzlich sollte weder deine noch die andere katze alleine sein.

da bin ich etwas irritiert wegen der gesamtsituation.
 
BKHFrage

BKHFrage

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2021
Beiträge
94
Alter
35
Ort
Solingen
Wie wäre es dann mit einer zweiten,nicht so dominanten Katze,die sehr gut sozialisiert ist,in ähnlichem Alter?
Hast du dich auf den Seiten der Tierheime schon umgeschaut?
Ich würde es nochmal versuchen.

Viele Grüße
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.906
Ort
35305 Grünberg
Es kommt sowieso nur eine Katze 10+ in Frage.
Aber 45qm sind halt Mini für Katzen. Das ist echt wenig, viel zu wenig. Freigang bekommt sie nicht?

Wie hat denn deine Katze vor dem Umzug gelebt?
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
8
Aufrufe
30K
Irmi_
Irmi_
T
Antworten
8
Aufrufe
6K
nemaira
nemaira
K
Antworten
7
Aufrufe
1K
Lehmann
Lehmann
dynasty
Antworten
55
Aufrufe
4K
dynasty
dynasty
Mima
Antworten
11
Aufrufe
5K
Mima
Mima

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben