Zweite Katze, wenn ja wie alt?

  • Themenstarter kristina1994
  • Beginndatum
  • Stichworte
    zweite katze
K

kristina1994

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
2
Guten Abend!
Ich brauche dringend Rat! Ich habe mich bereits im Internet informiert und bei Tierheimen, jedoch sagt jeder etwas anderes.
Mein Kater, Anton wird im April 6 Jahre alt. Ich habe ihn seit seiner Geburt. Am ende haben eir nur ihn und seine Mutter behalten. Jedoch hat ihn seine Mutter damals abgestoßen, wo er ca 6 Monate alt war. Seit dem ist er immer alleine gewesen bei uns. Jetzt wo ich ausgezogen in eine größere Wohnung möchte ich unbedingt Gesellschaft für ihn. Ich weiß das ist sehr spät..aber besser als nie. Davor habe ich zu Hause bei meinen Eltern gewohnt und da ging es vom Platz nicht mehr. Die Mutter von Anton war im unteren Stockwerk und Anton war immer bei mir im oberen Stockwerk.
Ich habe bei Fressnapf mit einer Mitarbeiterin gespeochen, die selbst Katzen hat. Sie meinte am besten wäre ein junges Kätzchen um die 12 Wochen alt und weiblich. Ich habe mich aber auch im Tierheim informiert. Das erste Tierheim hat mir aber gesagt, ich soll einen Kater nehmen der +/- 2 Jahre sein sollte wie meiner. Weil Kater und Kater besser miteinander spielen und klar kommen. Und ich soll darauf achten, das sie vom Charakter zusammen passen und sich ähnlich sind. Dann war ich beim zweiten Tierheim, die meinten zu mir ich soll ein junges Kätzchen nehmen Geschlecht ist egal. Dort habe ich mich jedoch nicht so gut beraten gefühlt..Jetzt weiß ich nicht was das beste für meinen süßen ist.

Anton ist sehr offen für neues! Er liebt es wenn Besuch da ist, er ist sehr neugierig und beschnüffelt die anderen Menschen. Da is eher mein Besuch scheu und überfordert. Er braucht sehr viel Aufmerksamkeit, die ich ihm leider nicht immer geben kann, da ich arbeite. Er riecht auch sofort wenn andere Personen auch ne Katze haben und beschnüffelt die Personen oder die Sachen. Dabei faucht er auch nie. Er ist sehr interessiert an Tieren. Jetzt riecht er wieder an mir, weil ich vom Tierheim komme und anders rieche. Deswegen bin ich der Meinung eine zweite Katze würde ihm sehr gut tun!
Ich wäre sehr dankbar für jede Antwort und Erfahrung!

Liebe Grüße Kristina und Anton
 
Werbung:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Hallo
Im dem einem Tierheim bist du schon gut beraten worden, Kater- Kater passt meistens sehr gut.
Bitte keinen so jungen Kater, ich würde ab 3 aufwärts schauen und ja
sie sollten vom Charakter ähnlich sein.
Ich finde es sehr schön, das du für ihn nach Gesellschaft schaust.:)
Hier gibt es auch viele Fellchen auf Pflegestellen, die können dir die Kater
gut beschreiben, wichtig wäre das es ein Kater ist der es kennt mit anderen zu leben und sehr sozial ist.
 
B

Bine-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. März 2017
Beiträge
956
Ort
Österreich
Bin auch der Meinung unbedingt Kater. Wenn Kitten dann unbedingt 2 und auch Kater. Aber das hängt auch ein bissi von deinem Kater ab. Bei meinem wusste ich, dass es klappen kann, weil er noch sehr verspielt ist. Aber besser ist sicher ein erwachsener, der möglichst sehr sozial ist. Und ähnlicher Charakter. Was schwierig ist, weil du wahrscheinlich nicht wirklich weißt wie deiner spielt. Wusste ich bei meinem auch nicht, weil er das mit der alten Katzendame nicht gemacht hat. Heute weiß ich, dass er zwar rauft, aber nicht nur, sondern auch Abfangen spiele (ist eigentlich mehr Katzenspiel) liebt.

Und meiner Meinung nach unbedingt eine langsame Zusammenführung.

Schau mal:
Die langsame Zusammenführung
 
K

Knilch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2017
Beiträge
400
Ja, endlich. ich habe ein tolles Video gefunden was passiert wenn man Kitten und Erwachsene Katzen zusammen setzt und endlich stellt mal wieder die richtige Frage, dass ich es posten kann :D

https://www.youtube.com/watch?v=BkIuZVGTkM0

Kitten wollen spielen, toben und raufen und Erwachsene Katzen sind in der Regel viel ruhiger. Also auch von mir der Tipp. Gleiches Geschlecht, erwachsen und ähnlicher Charakter.

Wenn dein Kater jetzt einige Jahre allein war, wirst du vielleicht auch bei der Zusammenführung mehr Geduld brauchen. Katzen verlernen ihre eigene Sprache wenn sie die nicht brauchen.
 
K

kristina1994

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
2
Danke!

Ich danke euch allen sehr für eure schnellen Antworten! Ich hab mich auch beim ersten Tierheim am besten beraten gefühlt! Leider haben die keinen Wohnungskater in diesem Alter zu vermitteln. Aber sobald die was passendes für mich haben melden sie sich sofort bei mir und ich werde aufjedenfall die homepage abchecken! Ich hoffe mein Anton und ich müssen nicht allzu lange warten! Ich habe mich bereits im Internet schlau gemacht, wie man am besten eine Katze eingewöhnt und werde mir dabei so viel Zeit nehmen wie nötig! Und ich werde mich aufjedenfall in diesem Forum durchlesen!
Vielen Dank!!!
 
purecreek

purecreek

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2015
Beiträge
391
Schau doch hier im Forum in die Notfellchen Rubrik oder stell ein Gesuch ein, da kannst du Antons Character genau beschreiben.
 
B

Bine-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. März 2017
Beiträge
956
Ort
Österreich
Ich würd hier auch nach einem Notfellchen suchen. Mir sind Pflegestellen insofern lieber, weil die Katzen in einem normalen Haushalt leben und die Pflegestellen die Katzen auch besser kennen wie in einem TH.

Wenn ich nicht so weit weg wäre, hätte ich hier schon längst meinen gesuchten Kater. Nur ich bin aus dem Süden Österreichs und das find ich schon eher schwierig. Vor allem, muss ich mir auch immer ein Rückgaberecht aushandeln, falls es wider Erwarten mit meinen Beiden so gar nicht klappt. Ich mach natürlich auch eine langsame Zusammenführung und die letzte mit meinem Großen hat super gut geklappt. Deswegen mach ich mir auch keine großen Gedanken, aber ich brauch dieses Sicherheitsnetz.:oops:
 
Duna

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2. April 2016
Beiträge
1.105
Ja, endlich. ich habe ein tolles Video gefunden was passiert wenn man Kitten und Erwachsene Katzen zusammen setzt und endlich stellt mal wieder die richtige Frage, dass ich es posten kann :D

https://www.youtube.com/watch?v=BkIuZVGTkM0

Kitten wollen spielen, toben und raufen und Erwachsene Katzen sind in der Regel viel ruhiger. Also auch von mir der Tipp. Gleiches Geschlecht, erwachsen und ähnlicher Charakter.

Wenn dein Kater jetzt einige Jahre allein war, wirst du vielleicht auch bei der Zusammenführung mehr Geduld brauchen. Katzen verlernen ihre eigene Sprache wenn sie die nicht brauchen.

Oh Mann, ich liebe Simons Cat :omg:
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.147
Ort
Vorarlberg
Ja, endlich. ich habe ein tolles Video gefunden was passiert wenn man Kitten und Erwachsene Katzen zusammen setzt und endlich stellt mal wieder die richtige Frage, dass ich es posten kann :D

https://www.youtube.com/watch?v=BkIuZVGTkM0

Kitten wollen spielen, toben und raufen und Erwachsene Katzen sind in der Regel viel ruhiger. Also auch von mir der Tipp. Gleiches Geschlecht, erwachsen und ähnlicher Charakter.

Wenn dein Kater jetzt einige Jahre allein war, wirst du vielleicht auch bei der Zusammenführung mehr Geduld brauchen. Katzen verlernen ihre eigene Sprache wenn sie die nicht brauchen.

Ist das Video toll!:grin::grin::grin:

Ich würde auch
- gleiches Geschlecht
- ähnliches Alter
- ähnlicher Charakter
nehmen.:)
 

Ähnliche Themen

Nikraut
2
Antworten
28
Aufrufe
4K
Nikraut
Nikraut
O
Antworten
14
Aufrufe
2K
M
B
Antworten
13
Aufrufe
4K
bluetec2080
B
A
Antworten
7
Aufrufe
253
Margitsina
Margitsina
P
Antworten
9
Aufrufe
580
Pepper&Anton
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben