Zwei in einen Kennel?

Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Normalerweise reisen meine Miezen jede in einem eigenen Kennel. Es geht ja auch immer höchstens 15 km zum Tierarzt.

Nun überlege ich, beim Umzug nächste Woche das Quengelchen entweder mit Merlin oder Toffee zusammen in einen entsprechend größeren Kennel zu tun.

Ein mal um den Transport etwas zu erleichtern (--> weniger Kisten zu tragen).

Aber vor allem, weil die Kleine ja in kurzer Zeit viele Umzüge mitgemacht hat. Und ich hoffe,dass sie vielleicht weniger Angst hat, wenn sie mit einem Kollegen zusammensitzt.

Wie sind denn da eure Erfahrungen? Ich habe noch nie 2 Miezen in einem Kennel transportiert :oops:
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
huhu andrea,

ich transportiere meine fellpopos immer in 2 kenel. wüßte auch gar nicht wie ich das sonst tragen sollte:rolleyes:.

ich steck immer die zusammen die sich zur zeit gerade am besten vertragen.

beim letzten impftermin waren timi und carlchen in einem kenel, luni, hugo und pooh in dem anderen.
ich find immer das die bande dann viel ruhiger ist (vor allem pooh fühlt sich viel wohler wenn er nicht alleine ist).

auch wenn ich nur mit 2 fellpopos zum TA muß steck ich sie zusammen. außnahme ist nur wenn einer verletzt ist und doch mehr platz für sich alleine braucht.
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Peanut kommt auch immer mit Gizmo oder Angel in den Kennel. Vor allem sind dann beide viel ruhiger ;)
 
Coonie Trio

Coonie Trio

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
2.591
Ort
Braunschweig
Anfangs hatte ich meine beiden Jungs immer zu zweit in einem Kennel transportiert (da waren sie noch rank und schlank):oops:und das war das beste was ich machen konnte.;)

Nur leider ist der Kennel für zwei mittlerweile viiiiiel zu klein geworden, sonst würde ich sie gerne im Doppelpack transportieren.:)

Wenn der Kennel groß genug ist, würde ich es wagen...:)
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
bei mir geht das auch nur weil ich kleine mini-katzies habe:D.

wenn lunilein aber weiterhin so in die breite geht, dann braucht sie demnächst einen coonie-tauglichen kennel für sie ganz alleine:rolleyes:
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Das hört sich ja prima an :)

Dann schaue ich mal, dass ich einen größeren Kennel organisiere.

Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass das gefährlich sein soll - falls die Katzen sich ängstigen. Weil sie sich dann beißen würden. Deshalb habe ich bisher drauf verzichtet. Aber bei der kleinen Pattex-Miez...
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Ehrlich gesagt habe ich es noch nie gewagt,meine Katzen in einen Kennel zu stopfen.
Ich hab ANgst,dass sie dann das Teil auseinander nehmen und sich gleich mit.
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Hatte hier nicht jemand so einen großen Kennel im Angebot?

Also bisher bin ich immer mit max. 2 Katzen zum TA gefahren und das dann in zwei Kennels. Weil nämlich Paulchen den armen Jerez in den vorhandenen "mittelgroßen" Kennels sicher erdrücken würde :D Da ich aber auch schon über einen Umzug mit 600 km Autobahnfahrt nachgedacht habe, würde ich mir dann für Paulchen und Jerez einen größeren gemeinsamen Kennel besorgen. Die beiden verstehen sich so gut, da sollte das gehen. Feli möchte ich da lieber nicht mit reinstecken, die zickt ja gern mal rum.

Das muss man wirklich davon abhängig machen, wie die Nasen sich untereinander verstehen, denke ich!
 
B

birgitta

Gast
Normalerweise reisen meine Miezen jede in einem eigenen Kennel. Es geht ja auch immer höchstens 15 km zum Tierarzt.

Nun überlege ich, beim Umzug nächste Woche das Quengelchen entweder mit Merlin oder Toffee zusammen in einen entsprechend größeren Kennel zu tun.

Ein mal um den Transport etwas zu erleichtern (--> weniger Kisten zu tragen).

Aber vor allem, weil die Kleine ja in kurzer Zeit viele Umzüge mitgemacht hat. Und ich hoffe,dass sie vielleicht weniger Angst hat, wenn sie mit einem Kollegen zusammensitzt.

Wie sind denn da eure Erfahrungen? Ich habe noch nie 2 Miezen in einem Kennel transportiert :oops:
Ich hatte bei meinem ertsen Umzug mit allen dreien eine gaaaanz großen Hundetransportkennel nebst der Besitzerin dabei und darin waren Shiva und Fire und Silver hatte den kleinen für sich alleine....:):):) (weil ich ja zweimal gehen mußte, damit im Auto jemand ist derweilen..., fazinierend worüber man sich so den kopf zerbricht...:rolleyes::rolleyes::rolleyes:)
Allerdings habe ich mir nen Wolf gestemmt an den Beiden im einem Kennel....:eek::eek::eek: (die großen Teile sind nämlich sauschwer...) und mußte nur 500 Meter weiter fahren zur neuen Wohnung....;);););)


und dank der zweiten Person im Auto ging auch für meine Nerven alles etwas leichter...:rolleyes::rolleyes::rolleyes::cool:
 
D

Danny67

Gast
Wie sind denn da eure Erfahrungen? Ich habe noch nie 2 Miezen in einem Kennel transportiert :oops:
Ich denke das kommt immer darauf an wie sich Deine Katzen verstehen und ob sie sooo viel Nähe ertragen.

Noah und Finni kann ich ohne Probleme in einen Kennel stecken, die putzen sich und dann kuscheln sie (wahrscheinlich aus Angst, was da auf sie zu kommt :D). Ich habe aber einen grossen Kennel - den Clipper 3.

Meine Schnupfen-Miezen Ferry und Glenny konnte ich auch ganz Easy zusammen packen. Die wären sogar unglücklich gewesen wenn sie die Nähe des anderen nicht gehabt hätten.

Elias und Amy hingegen wären mir wahrscheinlich durchgedreht wenn sie zu zweit in einen Kennel hocken müssten. Die sitzen lieber alleine.
Kommt also ganz auf den Charakter Deiner Katzen an.
 
D

Danny67

Gast
Da ich aber auch schon über einen Umzug mit 600 km Autobahnfahrt nachgedacht habe, würde ich mir dann für Paulchen und Jerez einen größeren gemeinsamen Kennel besorgen
:cool::cool: - da würde sich bestimmt ein passender Kennel finden :cool:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Meine Zwei habe ich früher immer zusammen transportiert. Auch wenn nur Eines zum TA musste, war das andere zur Beruhigung dabei. Sie haben damals im Auto niemals so gebrüllt wie heute, sondern sich gegenseitig beruhigt.

Da sie aber keine Fliegengewichte sind, bin ich meinem Rücken zuliebe davon abgekommen.
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Maya und Geronimo sitzen immer zusammen in einem Kennel, sie kennen es seit Kleinauf nicht anders. Was aber auch den Hintergrund hat, dass Maya Autofahrten ganz entsetzlich findet und zumindest ein klein wenig ruhiger ist, wenn Geronimo dabei ist.
Winston würde ich dagegen auch immer alleine in einen Kennel setzen.

LG,
 
C

Catzchen

Gast
Morgen Andrea,
mein kleiner Schisser kommt auch immer zusammen mit Clyde in einen großen (Hunde)Cannel! Das ist zwar echt schwer zu tragen, aber ich denke auf jeden Fall, dass es ihm gut tut, nicht alleine zu sein!
Ich hätte auch noch einen riesen Cannel, falls du noch einen brauchst!
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Danke für eure Erfahrungen :)

Das klingt ja echt machbar.

@Steffi: Könntest du mir den großen Kennel denn für einen Tag leihen? Das wäre total klasse :) Wäre nächste Woche, Donnerstag abends. Ich nehme die Tiere schon einen Tag früher mit, dann kriegen sie weniger Chaos ab.
 
L

loca

Gast
ich habe einen ganz großen Ausstellungskennel, da passen locker 3 Miezen rein, allerdings kann ich den voll besetzt nicht tragen. Für lange Fahrten ist es aber super weil sie sich nicht langweilen. Der Kennel mit dem ich zum TA fahre faßt 2 Katzis und meistens müssen ja eh zwei gleichzeitig zum Doc.
Da sich meine 5 gut vertragen kann ich sie gut zusammen einpacken.
 
C

Catzchen

Gast
@Steffi: Könntest du mir den großen Kennel denn für einen Tag leihen? Das wäre total klasse :) Wäre nächste Woche, Donnerstag abends. Ich nehme die Tiere schon einen Tag früher mit, dann kriegen sie weniger Chaos ab.
Ja, klar kann ich das. Habe ihn von meinen Eltern bekommen, nachdem Domino den anderen zerlegt hat (frag nicht, wie das geht, aber es geht)!
Der ist zwar für Hunde, aber Katzen passen auch rein! ;) :D
Hab die Woche Spätdinst, bin also immer bis 13:30 Uhr da. Dann wieder ab 22:15 Uhr.
Hast meine Adr.?
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Ohja, das müsste passen :)

Morgen weiß ich, wie ich arbeiten muss. Dann würde ich dich morgen abend kurz anrufen. Und Dienstag oder Mittwoch vorbeischauen. Ist es dir nach dem Spätdienst zu spät?

Die Adresse brauche ich tatsächlich noch.

Dann sehe ich auch endlich mal deine neue Wohnung :):)
 
C

Catzchen

Gast
Nach dem Spätdienst wäre ok, wenn es dir dann besser passt.
Vielleicht hast ja auch etwas Zeit für nen Tee oder Schokobecher! :D :D :D ;)

Adr. schicke ich dir per PN.Hast ja nen Navi.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben