Zusammenführung zweier Katzen

M

Mo und Mia

Gast
Dann hoffe ich mal, dass du Probleme beizeiten siehst. :rolleyes:
Leider gibt es immer Menschen wie dich, die Probleme gerne herbei reden!!!

Kater und Katze haben sich bei mir seit 30 Jahren IMMER verstanden...aber rede gerne weiter negativ!Ich bin hiermit raus...versprüh gerne weiter dein Gift....
 
Zuletzt bearbeitet:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.815
Ort
35305 Grünberg
Das ist kein Gift, das ist einfach Tatsache. :confused:
Kater und Katzen spielen nun mal anders. Die Chance, dass sie sich langfristig verstehen ist nicht so hoch.
Wenn das bei dir in dreißig Jahren so gut funktioniert hat, dann hast du entweder unverschämtes Glück gehabt oder du hast Probleme übersehen.
Das passiert übrigens recht häufig, dass die Besitzer gar nicht merken, dass die Kätzin unter gebuttert wird.

Sabse18 , du solltest dich da nochmal einlesen bzgl. Spielverhalten Kater und Katze. Ich versuche dich für ein zweites Katerchen zu begeistern, das hat nun wirklich einen Grund.
 
M

Mo und Mia

Gast
Das ist kein Gift, das ist einfach Tatsache. :confused:
Kater und Katzen spielen nun mal anders. Die Chance, dass sie sich langfristig verstehen ist nicht so hoch.
Wenn das bei dir in dreißig Jahren so gut funktioniert hat, dann hast du entweder unverschämtes Glück gehabt oder du hast Probleme übersehen.
Das passiert übrigens recht häufig, dass die Besitzer gar nicht merken, dass die Kätzin unter gebuttert wird.

Sabse18 , du solltest dich da nochmal einlesen bzgl. Spielverhalten Kater und Katze. Ich versuche dich für ein zweites Katerchen zu begeistern, das hat nun wirklich einen Grund.
Ich sag ja....GIFT...Es gibt unterschiedliche Katzendamen und Kater!!! Und Unterstellungen, wie man sieht nicht wie schlecht es der Katzendame geht...ich könnt KOTZEN. Es war bei uns eher der Fall, das der Kater ein auf die Mütze bekommen hat...ABER DU weißt ja BESCHEID!!!! LAch mich schlapp
 
Romanichelle

Romanichelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 August 2014
Beiträge
992
Mia und Mo - die einzige die hier unfreundlich ist und Gift versprüht bist Du.

Und ja, diese Kombination KANN gutgehen, kann aber auch nicht.
Meine Katze hatte irgendwann Angst, wenn ich plötzlich um die Ecke gebogen bin, weil mein Kater sie immer so "getriezt" hat, sie hat geschrien wenn er spielen wollte etc, dabei ist er ein ganz Lieber, er wollte sich halt nur kloppen und sie nicht. Wäre ich nicht hier darauf hingewiesen worden, daß so etwas passieren kann, hätte ich nicht gewusst, was ich davon nun halten soll.

Die TE weiß ja jetzt, worauf sie achten sollte und wird bestimmt, falls eine solche Situation eintritt, das richtige tun. :)

@TE: Die zwei sind super süß! Deine Katze sieht aber für 1 Jahr recht klein aus, so im Vergleich zu dem Jungspund :wow: eine Minimiez? :)
Oder wirkt das nur auf dem Foto so?
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mo und Mia

Gast
Also ich finde es sehr schade, das man in Katzenforen oft mit EXTREM Meinungen konfrontiert wird. Hier meldet sich jemand neu an und freut sich ja über seine Katzen. Die Art und Weise wie erstmal generell gesagt wird, was geht und was nicht geht finde ich sehr traurig. Das ist KEINE Hilfe, um die gebeten wurde. Das ist erstmal dem Jenigen ein GANZ schlechtes Gefühl geben.

Ich denke es gibt Katzendamen die, wie meine, SEHR ruppig und dolle kämpfen, wie spielen. Genauso gibt es Kater, die sich unterbuttern lassen. Es ist wie bei Kindern. Generell spielen Mädchen und Jungen anders. Aber es gibt Jungs die wesentich ruhiger spielen als Mädchen...und Mädchen die schlimmer toben als Jungs...ich finde diese SCHUBLADEN sehr schlimm.
Jeder muss doch SEIN TIER am besten kennen, und wenn der BEsitzer es so einschätzt, kann man doch nicht aus der Ferne einfach dagegen reden...verstehe ich einfach nicht.
Zu meinem Gift:
Ich wurde angegriffen, weil ich eine eigene/andere Meinung habe und die nicht konform geht mit der Dame. Doch sind es meine Erfahrungen, die neben mir auch andere gemacht haben. Und hier gibt es einfach kein richtig oder falsch. Hier finde ich, kann man einfach mal sensibler mit jemanden umgehen, der neu ins Forum kommt und eine Frage hat...
meine Meinung und die vertrete ich gerne...auch ohne Streit!
In diesem Sinne...Leben und leben lassen
VIEL SPAß mit all euren Katzen, wie auch immer die Konsetaltionen sind:yeah:
 
S

Sabse18

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
37
Alter
32
Ort
Waltersdorf
Hallo meine lieben.
Heute ist Tag Zwei. Gestern Abend spielten sie ja schon zusammen, jedoch gab es dann auch noch gelegentlich ein Fauchen.
Heute am Tag Zwei haben sie den ganzen Vormittag gespielt, ohne Fauchen und auch etwas rupiger (was ja Sally schon immer gemacht hatte).
Nun zur Mittagsstunde sind sie beide zusammen auf einem Stuhl übereinander eingeschlafen.
Ich würde sagen dass es somit nach 2 Tagen mit der Zusammenführung geklappt hat.
 
M

Mo und Mia

Gast
Liebe Sabse!
ICH freue mich für DICH...!!! Und auch für die beiden!!!

Ich finde, besser kann eine Zusammenführung nicht klappen.
MEINER MEINUNG nach und da muss man hier ja RICHTIG vorsichtig sein,

hast du alles richtig gemacht.

Viel SPaß beim Katzenkino...es gibt doch nichts schöneres, als zwei Samtpfoten beim Leben zu zuschauen:pink-heart:

Beste Grüße von Ilka, Mia und MO
 
S

Sabse18

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
37
Alter
32
Ort
Waltersdorf
Vielen Dank.
Ja sie fingen ja wie gesagt gestern schon an zu spielen, ich habe sie aber über Nacht nochmal getrennt einfach um sicher zu sein weil ja noch etwas gefauche dabei war.
Heute Nacht werden sie dann das erste mal zusammen verbringen.

Ich bin auch so froh und hatte auch ein paar Freudentränen in den Augen dass das so schnell geklappt hat.
Aber damals bei Harry und Sally dauerte das auch nur ein paar Tage.Jedoch haben die beiden nie miteinander gekuschelt.Harry war aber auch ein sehr sanftmütiger und gelassener Kater (ein Löwe vom Gang und Körpersprache, ein Hund der auf jedes Kommando gehört hat und ein richtiger Kater zum schmusen) , während Sally einfach ruppiger ist.
 
M

Mo und Mia

Gast
Grins...ich habe das genau so vor 4 Wochen erlebt.
Ja, es ist schön, wenn sich zwei gefunden haben und man selber wohl mit etwas Glück, den richtigen Partner ausgesucht hat.

Ja...ich finde übrigens auch, das die Kater die Schmuser sind....bei uns ist es auch so...

Wann planst du die Kastration? Es gibt da ja viele Meinungen. ab dem vierten Monat....meine Tierätztin sagt ab 6ten Monat...
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sabse18

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
37
Alter
32
Ort
Waltersdorf
IMG_4817[1].jpg

IMG_4809[1].jpg

IMG_4807[1].jpg

IMG_4793[1].jpg

Anbei ein paar von den 100 Fotos die ich gemacht habe:yeah:
 
S

Sabse18

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
37
Alter
32
Ort
Waltersdorf
Ich habe am Montag den TA Termin um Ihn komplett durchchecken zu lassen (man weiß ja nie ob alles okay ist) und zum impfen. Dann werde ich alles weitere besprechen.
Harry habe ich damals mit 1 Jahr kastrieren lassen. Hätte ich auch lieber früher gemacht aber bin damals mit ihm umgezogen und wollte erst mal dass er sich an die neue Umgebung drin und draußen gewöhnt bevor ich dann noch mehr Stress zumute.
Bei ihm werde ich es sicherlich früher machen, schon wegen Sally.
Aber genaueres erfahre ich dann Montag ;-)
 
M

Mo und Mia

Gast
Nach zwei Tagen...TOLL:pink-heart:
 
S

Sabse18

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
37
Alter
32
Ort
Waltersdorf
Jaaa bin selber so erstaunt und glücklich. Habe mit zwei Wochen oder so gerechnet aber zwei Tage ist kaum zu glauben.
 
M

Mo und Mia

Gast
Ist denn Sally nicht kastriert?...
Unsere Mia habe ich mit 7 Monaten kastrieren lassen. Leider hatte sie da ja auch ihre Schwanzamputation. Übrigens auch hier...alle haben mir gesagt die Katze wird nicht klettern..nicht springen etc... hihi...hier mal ein Bild OHNE SCHWANZ:
20150424_132103.jpg
So viel zum Thema : GEHT NICHT;)

Freue mich über deine nächsten Bilder und Geschichten!
Und einem Bericht vom Montag :))))))
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sabse18

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
37
Alter
32
Ort
Waltersdorf
Doch Sally wurde im Mai kastriert.
Da wir ihr alte nicht bestimmen konnten (unser zweites Findelkind) riet die Tierärztin dass wir mit der Kastra warten sollten bis sie das erste mal rollig wird. Einfach um sicher zu gehen dass sie voll entwickelt ist.
So nun wurde sie Mitte Januar das erste mal rollig. Habe dann auch gleich einen Termin gemacht zur Kastra. Jedoch blieb sie 1 1/2 Monate Dauerrollig.
Ich habe dann entschieden nach 3 geplatzten Terminen, es in der Rolligkeit zu machen (nach anraten der Tierärztin). Habe dann zwei Wochen vorher mit Homöopathischen Kügelchen angefangen um die Hormone runter zu bekommen. Dann der Tag der Kastra. Mein Gott hatte ich Angst um sie. Man sagt ja dass die Durchblutung so groß ist in der Rolligkeit.
Es war dann auch so dass sie 2 Narkosespritzen benötigte und die Eierstöcke schon entzündet waren und Zysten vorhanden waren.
Heute bin ich glücklich dass ich mich zu dem Schritt entschieden habe es während der Rolligkeit machen zu lassen.
 
M

Mo und Mia

Gast
Langsam bekomme ich Angst;)
Mia wurde auch vor ihrem Kastrationstermin rollig...dieser Zustand hörte dann leider nur mit leichten Unterbrechungen auf.
Meine Tierärztin opertierte dann trozt Rolligkeit und mußte auch, hORMONBILDEnde Zysten entfernen, die zu einer Dauerrolligket geführt haben.
Ich finde es schon lustig, das unsere 4 so viel Parallelen haben ...:D

wie gut das es unsere beiden Damen soooo gut überstanden haben:oops:
 
S

Sabse18

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2015
Beiträge
37
Alter
32
Ort
Waltersdorf
Das ist wirklich witzig:omg:
Vielleicht zwei Körper eine Seele:omg:
Schon so viele erschreckende parallelen.:oha:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben