Zusammenführung klappt nicht

T

Tina321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
18
Hallo zusammen, ich bin neu hier und brauche wirklich eure Hilfe. Wir haben eine drei Jahre alte Katze (Schwarz-Weiß) und hat bisher alleine bei uns gewohnt. Vor eineinhalb Wochen haben wir einen Kater aus einer misslichen Lage gerettet. Er wurde eingesperrt und nicht gut behandelt. Also haben wir entschlossen ihn zu retten. Wir sind gleich zum Tierarzt haben ihn anschauen lassen und direkt kastrieren lassen. Meine Katze ist allerdings nicht kastriert. Also haben wir ihn die ersten Tage in ein separates Zimmer getan. Dann kamen beide zusammen. Meine Katze hat gefaucht und geknurrt und er ist mit Abstand vorbei. Das ging drei Tage gut. Sie haben sogar im gleichen Zimmer geschlafen. Dann wurde meine Katze rollig😞 er muss ihr ständig nachgegangen sein. Ich kam nachhause und sie saß verängstigt in einem Eck. Da hat sie auch hin gemacht 😞 dann habe ich sie räumlich getrennt. Auf Anweisung des Tierarztes. Vor zwei Tagen ist mir der Kater dann durch die Tür entwischt und hat mit meiner Katze den Akt vollzogen. Gegen ihren Willen. Sie hat danach geblutet. Hat sich eingekotet und war aggressiv. Jetzt ist sie nur noch in meinem Schlafzimmer. Sitzt im Schrank. Kommt zum Essen, kuscheln, spielen aber wieder raus. Am Donnerstag wird sie kastriert das sie endlich nicht mehr rollig wird. Wenn sie wieder fit ist würde ich sie gerne nochmal neu aneinander gewöhnen. Habe ein Gitter für die Tür bestellt. Das sie sich erst einmal beschnuppern können. Habt ihr irgendwelche Tips oder Tricks wie ich den beiden helfen kann?

Wir wollen wenn es geht natürlich beide behalten. Aber nur wenn sich beide irgendwann wohl fühlen.

also wenn jemand irgendwelche Tricks weis,bitte melden 🙏🏻🙏🏻🙏🏻🙏🏻
 
T

Thymianduft

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2018
Beiträge
18
Edit: Falscher Post!
 
T

Tina321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
18
Danke für die schnelle Antwort :) also brauchen wir noch nicht aufgeben? Wir haben am Donnerstag einen Termin zur Kastration. Danach soll sie sich erst einmal erholen und wenn sie fit sind darf der erste sichtkontakt wieder hergestellt werden. Natürlich erstmal mit Gitter zwischen der Tür .
 
Werbung:
T

Thymianduft

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Oktober 2018
Beiträge
18
Hallo! Das mit dem Kastrationstermin habe ich danach auch gelesen, irgendwie wurde mir am Handy nicht dein ganzer Post angezeigt, drum habe ich meinen editiert :)
Ich würde es nach einer räumlichen Trennung schon nochmal versuchen,es kommt dann eben darauf an, wie sensibel deine Katze ist und wie schlimm und stressig die Situation für sie war. Man kann auch sowas wie Feliway oder Feliway friends unterstützend einsetzen, damit habe ich aber keine Erfahrungen.
Wenn deine Katze dann aber trotz langsamer Zusammenführung etc.sehr gestresst wirkt und mit dem Katernach dem Vorfall nicht mehr klar kommt, würde ich ihn schon lieber abgeben und für die Katze eine andere Katze suchen, das gleiche Geschlecht verträgt sich sowieso meistens besser.
Liebe Grüße
 
T

Tina321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
18
Feliway und Pheromone sind bei uns schon im Einsatz👍🏻
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.017
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich,
Beim Kater kann es einige Zeit dauern, bis die Hormone im Körper völlig abgebaut sind.
Also müsstest du meiner Ansicht nach mindestens vier Wochen mit der Gittertür trennen.
Auch kann es sein, dass sich langfristig Kater und Katze einfach nicht verstehen.
Die haben unterschiedliche Spielverhalten
Die langsame Zusammenführung kennst du ?
 
T

Tina321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
18
Also das sie sich nur hören durch die Tür und nur riechen sollen weis ich. Das sie gemeinsam hinter verschlossener Tür Essen sollen weis ich auch.Haben sie noch welche tips? Ab wann soll ich es denn wieder versuchen mit dem Gitter? Erst nach Kastration? Die ist am Donnerstag. Oder vorher?
 
T

Tina321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
18
Bin froh um jede Hilfe die ich bekommen kann 🙏🏻🤗🥰
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.017
Ort
Mittelfranken
  • #10
Lass sie getrennt, keine Versuche bis Donnerstag, und die weibliche Katze soll nach der Kastration auch noch eine zeit lang Ruhe zur Wundheilung haben.
Schau mal, hier ist der Beitrag aus dem Forum zur langsamen Zusammenführung :

Die langsame Zusammenführung

Beide Tiere durch Einzelspielstunden so gut es geht auslasten
 
T

Tina321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
18
  • #11
Vielen Dank 🤗 dann hoffen wir mal das wir das mit viel Geduld hin bekommen 🥰
 
Werbung:
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2017
Beiträge
3.812
Ort
Berlin
  • #12
Unkastrierte Tiere stehen immer ranghöher als kastrierte. Dabei kommt es eigtl. immer zu Stress.
Und es dauert ca. 6 Wochen, bis bei Katern nach der Kastra alle Hormone abgebaut sind. Es kann also durchaus sein, dass beim Akt "etwas passiert" ist. Aber sie wird ja jetzt kastriert, eine mögliche Schwangerschaft also auch abgebrochen. Zum Glück.

Bitte nutz die Gittertür und lies Dich sorgfältig ein!

Kater und Katze kann auf Dauer auch keine sehr glückliche Kombi sein. Evtl wirst Du später einen zweiten Kater brauchen, um den Hausfrieden wieder herzustellen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.017
Ort
Mittelfranken
  • #13
T

Tina321

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
18
  • #14
Ja habe schon so viel gelesen. Wollen alles tun um niemanden abgeben zu müssen. Warten bis meine Katze kastriert ist und sich erholt hat. Dann fange ich es an mit dem Katzengitter .
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben