Zahnsanierung und Abszess

  • Themenstarter appideaf
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

appideaf

Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2008
Beiträge
50
Hi,
unser Kater Manu hatte vor 2 Wochen eine Zahnsanierung sowie einen Zahn weniger hinter sich bringen müssen, unter Narkose klar. Und es war soweit eigentlich auch alles im grünen, das alles war an einem Donnerstag passiert, dann am Wochenende, sprich am Sonntag sahen wir dass er eine fette dicke Backe hatte. Sind dann natürlich umgehend mit ihm zu Doc am Montag. Dort wurde er eingehend untersucht und bekam Antibiotika gespritzt. Dann war es auch wieder besser...

Vorgestern kam ich von einem Kurztripp wieder nach Hause und was musste ich feststellen, die Backe war nicht mehr dick, aber dafür hatte er fast kein Fell mehr, das Ding hatte sich auf 5 Mark Größe ausgeweitet,( über Nacht) war rosa und teils schwarz. Also am Sonntag noch zum Notarzt, der behielt unser Manu gleich da und am Mo kam er unters Messer. Der Abszess der sich dort gebildet hatte, wurde gespalten, die Eitermasse die sich in dem Abszess befand vollkommen entfernt und auch das Loch dort wo der Zahn gezogen wurde, wurde ausgespült.

Gestern haben wir unsere Maus wieder geholt. Er sah erbärmlich aus vor allem auch weil er eine Halskrause tragen muss :( Es sieht alles so dramatisch aus... :-( Weiß jemand wie lange es dauert, bis das Loch wieder zuheilt. Glaube das ist von Tier zu Tier verschieden!!!

Hinzu kommt noch, dass uns auch gesagt wurde, wir sollen schauen, dass keine Fliegen ran kommen an sein großes Loch, denn die legen Eier ab. Na toll und wie sollen wir das bewerkstelligen???? Wir können ja nicht unter dem Bett neben ihm liegen, oder oben auf dem Schrank oder gar Nachtwache schieben :confused:Weiß jemand eine Alternative hierzu? Besteht denn gar nicht die Möglichkeit, dass man die Wunde irgendwie desinfiziert oder einsprüht. Eine Kollegin meinte, mit Silberspray. Das kann ich mir schwer vorstellen, das wird meines Wissens nach nur auf genähte Stellen gesprüht.

Hat jemand Erfahrungen auf diesem Gebiet mit seinen Fellnasen sammeln müssen und kann sie uns vllt weitergeben!

Lg Moni
 
A

Werbung

Hallo Moni,

so wie ich das verstehe, hat sich der Abszess im Mäulchen gebildet? Da kannst du schlecht ein Silberspray anwenden. Generell muss ein Abszess auf jeden Fall "offen" gehalten werden, weiterhin antibiotisch behandelt werden und die Wunde wächst von innen nach außen zu.
Mein Kater hatte 2 Abszesse bisher (aber eher Rückengegend) und dort konnte ein antibiotisches Stäbchen eingesetzt werden. Er durfte auch nicht an die Wunde.
Im Mäulchen ist das echt schwierig. Bezüglich der Fliegen: Türen und Fenster ohne Insektengitter nicht (!!!) öffnen. Ich würde ansonsten erst mal dazu neigen, dass ihr die Schlafzimmertür geschlossen haltet. Habt ihr Fliegengitter vor Fenster und Türen (Balkontüren zB.)? Falls nicht, kannst du das nachholen. Da kommt ganz sicher keine Fliege durch das Fenster.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
9
Aufrufe
426
LeniLou
L
D
Antworten
8
Aufrufe
353
Wildflower
Wildflower
C
Antworten
16
Aufrufe
753
Carles
C
A
Antworten
30
Aufrufe
3K
JuliJana
JuliJana
P
Antworten
6
Aufrufe
1K
Phuxx
P

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben