Würmer?

  • Themenstarter Carl-Heinz
  • Beginndatum
Carl-Heinz

Carl-Heinz

Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2012
Beiträge
75
Hallo, heute kam unser Streunerli Carl-Heinz mal tagsüber vorbei und da konnte ich sehen, dass er am Popo reiskornartige Bröckchen hat :(. Sind das Würmer? Es lag auch so etwas auf seinem Kissen und ich hab das in ein Schächtelchen und bin zur Tierärztin gefahren. Das habe ich ihr gezeigt - daraufhin hat sie mir "profender Spot-on für große Katzen" von Bayer HealthCare mitgegeben. Kann mir jemand sagen, wie schnell und wie gründlich so ein Präparat wirkt? Und wie sieht es mit der Übertragungsgefahr auf uns Menschen aus?
 
Werbung:
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Das klingt nach Bandwürmern.
Ich habe noch nicht gehört, dass sich ein Mensch von seiner Katze Bandwürmer geholt hätte.
Ich denke mal nach einem Tag dürfte das Mittel gewirkt haben.
 
Carl-Heinz

Carl-Heinz

Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2012
Beiträge
75
Das klingt nach Bandwürmern.
Ich habe noch nicht gehört, dass sich ein Mensch von seiner Katze Bandwürmer geholt hätte.
Ich denke mal nach einem Tag dürfte das Mittel gewirkt haben.

Vielen Dank für die Antwort. Da Carli fast ausschliesslich draussen herum tigert meine Frage: Muss ich regelmäßig diese Wurmkur geben auch wenn ich nicht definitiv weiss, ob er Würmer hat?
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Das regelmässige Geben von Wurmkuren ohne vorherigen Kottest ist hier im Forum sehr umstritten. Eine Wurmkur greift in den Organismus der Katze ein und belastet den Magen- Darmtrakt.
Frisst Dein Kater denn regelmässig Mäuse?
 
Glückskatze2011

Glückskatze2011

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
2.676
Bei einem Freigänger ist es ja fast unmöglich an eine Kotprobe über mehrere Tage zu kommen, also bleibt einem nichts anderes übrig, als zu beobachten bzw. in gewissen Abständen eine Wurmkur zu geben.

Wenn er Mäuse frisst, wird er mehr oder weniger immer Würmer haben. Das lässt sich nicht vermeiden.
 
Carl-Heinz

Carl-Heinz

Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2012
Beiträge
75
Das regelmässige Geben von Wurmkuren ohne vorherigen Kottest ist hier im Forum sehr umstritten. Eine Wurmkur greift in den Organismus der Katze ein und belastet den Magen- Darmtrakt.
Frisst Dein Kater denn regelmässig Mäuse?

Das kann ich nicht mit 100%tiger Sicherheit sagen, aber da er zu 90% draussen ist, vermute ich schon, dass er hin- und wieder die eine oder andere Maus verschlingt :oha:
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Das kann ich nicht mit 100%tiger Sicherheit sagen, aber da er zu 90% draussen ist, vermute ich schon, dass er hin- und wieder die eine oder andere Maus verschlingt :oha:

Dann wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als ihn in regelmässigen Abständen zu entwurmen.
Ich habe das früher bei meinen Hardcore Freigängern auch gemacht. :)
 
Carl-Heinz

Carl-Heinz

Benutzer
Mitglied seit
2. Februar 2012
Beiträge
75
Dann wird Dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als ihn in regelmässigen Abständen zu entwurmen.
Ich habe das früher bei meinen Hardcore Freigängern auch gemacht. :)

...und in welchem Abstand hast Du die Wurmkur verabreicht? Und ich habe auch ein Flohmittel, das ich - auf Anraten der Tierärztin - geben soll. Kann man die beiden Mittel zusammen geben?
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
...und in welchem Abstand hast Du die Wurmkur verabreicht? Und ich habe auch ein Flohmittel, das ich - auf Anraten der Tierärztin - geben soll. Kann man die beiden Mittel zusammen geben?

Oh man, da fragst Du was. Es ist schon eine ganze Weile her. Vielleicht jedes halbe Jahr einmal.
Welche Mittel sich vertragen weiss Deine Tierärztin sicher am Besten. :)
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #10
Wir geben unseren Hardcore-Freigängern auch Milbemax gegen Würmer einmal im halben Jahr. Ich wollte das etwas hinaus zögern mit dem Ergebnis, das du, Carl-Heinz, beschreibst. Bei Katzen, die sich ständig im Restaurant draußen bedienen, ist die Verabreichung halbjährlich wohl richtig.
 

Ähnliche Themen

Chinacat
Antworten
20
Aufrufe
47K
Barbara910
Barbara910
M
Antworten
0
Aufrufe
524
monalicious
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben