Wiedervereinigung von Brüdern

simone216

simone216

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2015
Beiträge
124
Ort
Bordeaux
Hallo an alle,

ich bin ganz neu hier und habe auch direkt schon ein Problem, mit dem ich mich etwas überfordert fühle:
Vor 6 Tagen haben wir uns den 12 Wochen alten Kater Milo geholt. Er hat sich hier innerhalb weniger Minuten eingewöhnt und war überhaupt nicht scheu. Er ist generell in sehr verspielter, aber auch lieber Kater.
Die Besitzerin hat uns beim Abholen mitgeteilt, dass Milos Bruder (Balu) auch noch abzugeben wäre. Da wir das nicht wussten und etwas unvorbereitet waren haben wir gesagt wir überlegen es uns und melden uns dann nochmal.
Die beiden haben so schön miteinander gespielt.. Es tat uns im Herzen weh die Brüder zu trennen also haben wir letztendlich heute noch Balu dazugeholt (wir wollten ja sowieso irgendwann einen Spielkameraden für Milo).
Eigentlich dachten wir, dass die Zusammenführung ein Kinderspiel werden sollte da die beiden ja nunmal Brüder sind. Dem ist aber absolut nicht so.
Vom ersten Moment an war Milo extrem aggressiv mit Buckel und aufgepolstertem Fell, Fauchen und allem was das dazugehört. Wir haben die beiden dann hin und wieder wenns zu arg war getrennt. Mittlerweile ist Balu mindestens genauso aggressiv.
Was können wir tun um die Zusammenführung einfacher zu machen? Ist das normal dass die beiden sich anscheinend vergessen haben? Ich bin wirklich am verzweifeln..
Wir wollten ja eigentlich damit beiden etwas Gutes tun und jetzt kommen die beiden so gar nicht miteinander zurecht.. Es waren doch nur 6 Tage?!
Habt ihr irgendwelche Tipps oder ähnliche Erfahrungen für uns?

LG,

Simone
 
Werbung:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Hallo:)
In dem Alter raufen sie sich wieder zusammen.:)
Lasst die beiden machen, das sieht manchmal etwas heftig aus.
Katerspiele sind schon sehr robust, am besten einen Tee trinken und den beiden zu schauen.
 
simone216

simone216

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2015
Beiträge
124
Ort
Bordeaux
Danke für die Rückmeldung das beruhigt mich schon etwas.. Das Kater etwas härter spielen (vor allem als Kitten) wusste ich natürlich.
Aber es sieht schon echt schlimm aus und hört sich auch sehr schlimm an.. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur ne zu besorgte Katzenmama :grin:

Wir sollten dann wohl auch nicht dazwischen gehen wenn sie wehleidige Töne von sich geben beim Kämpfen?
Also mit dazwischen gehen meine ich natürlich die beiden etwas erschrecken (mit ner zeitung oder so) damit sie etwas mehr sachte rangehen..

Ich hoffe einfach nur dass die beiden sich irgendwie zusammenraufen.. Vielleicht bin ich auch einfach zu ungeduldig. Ich hab mir die Zusammenführung in dem Fall einfach total anders vorgestellt.

Hab schon totale Panik wie das heute Nacht wohl wird... :(:confused:
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Als ich das erste Mal Katerwrestling bei meinen Jungs damals gesehen habe dachte ich sie bringen sich um :oops:

Heute lachen wir darüber, inzwischen leben bei uns drei Kater die mit Jaul-, Fauch- und Jammerlauten immer wieder übereinander herfallen, Knäul bilden, sich gegenseitig mit den Hinterbeinen auf den Kopf trommeln, sich in den Schwitzkasten nehmen, gegenseitig mit voller Wucht umwerfen und hinterher ablecken und mit einander kuscheln - so nach der Devise: Toll wars, machen wir bald wieder :D

Das wird sich bei Katern nicht ändern, meine sind 2x 5 und einmal fast 8 - ist immernoch genauso.

Fressen sie nebeneinander?

Mein Rat, trink einen Tee und lass die Jungs machen - du wirst dich daran gewöhnen müssen dass die Beiden raufen - es sind Kater.

Allerdings würde ich die Beiden nicht zu spät kastrieren lassen sonst geht das Ganze von Spiel doch noch in Rivalität über
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Kitten können sich nichtmal ernsthaft verletzten, habe ich noch nie von gehört. Die Kräfteverhältnisse sind ja relativ ausgewogen, weil aus einem Wurf, gleich alt usw. Lass sie einfach zusammen, auf keinen Fall mehr trennen. Die müssen das jetzt unter sich ausmachen. In spätestens 3 Tagen ist das Ganze vergessen.
 
simone216

simone216

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2015
Beiträge
124
Ort
Bordeaux
Hi und nochmals danke für die Antworten. Es beruhigt mich etwas, dass die Kämpfe zwischen Katerm wohl vielen anfangs Angst machen. Ich hatte bisher immer nur Katzen und mein Freund hatte einen Kater mit zwei Katzen. Da war das nie so extrem.
Es kommt natürlich auch noch dazu dass es verspielte Kitten sind.

Die beiden fressen schon nebeneinander, natürlich nicht aus einem Napf aber ich denke das ist okay :)
Die Nacht lief soweit auch ganz gut. Nach 4 Stunden vollgas jagen und kämpfen sind die beiden dann eingeschlafen. Natürlich immer mit einem offenen Auge weil da ja noch eine zweite Katze ist :yeah: Zusammen schlafen tun sie aber nicht. Milo schlief auf dem Katzenbaum und Balu im Körbchen..

Trennen werden wir sie nichtmehr. Die kämpfe sind zwar noch immer ziemlich robust aber zwischendurch sieht man dann auch mal wie Milo zum Beispiel Balu's Ohr ableckt. Ich werde mich jetzt erstmal richtig in das Spiel- und Kampfverhalten von Katern einlesen.
Hätte ich vielleicht schon vorher machen sollen, aber Ei gentlich wollten wir ja ein gemischtes Pärchen, oder zwei Damen. Aber kommt dann halt irgendwie doch immer anders als man denkt :)
Ich glaube wir sind auf einem guten Weg :) und es ist schon schön zu sehen wie die zwei sich gegenseitig auspowern. Da können wir Menschen als Ersatz wirklich nicht herhalten. Bin froh das wir Balu dazugeholt haben. Auch wenn es momentan noch recht anstrengend ist.
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Anstrengend wird es auch noch bleiben:D
Kleine Kater haben schon viel Energie, du wirst sehen bald werden sie auch miteinander kuscheln.:zufrieden:
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2014
Beiträge
1.312
Ich sehe das genauso wie die anderen. Das passt schon und in ein paar Tagen sind sie wieder ganz dicke. :zufrieden:

Aber noch eins, bitte Katzen niemals bewusst erschrecken.

Vor allem beim raufen, kann es dann passieren, dass sie das Erschrecken mit dem Katerfreund in Verbindung bringen und das kann dann wirklich zu ernsthaften Problemen zwischen ihnen führen.

Momentan sollest du dich einfach gar nicht einmischen.
Aber falls später mal eine Situation eintreten sollte, in der es nötig ist, dann lieber positiv ablenken. Mal mit den Leckerlies klappern oder ein Spielzeug rausholen hilft da meist schon.
 
simone216

simone216

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Mai 2015
Beiträge
124
Ort
Bordeaux
Der Hinweis mit dem erschrecken ist gut. Daran hab ich gar nicht gedacht, macht aber Sinn!
Mittlerweile gehen wir auch kaum dazwischen nur wenn einer nicht mit quietschen aufhört und der andere partout nicht nachlässt. Ansonsten lassen wir sie jetzt einfach machen. Werde dann aber wenn nötig lieber ein Spielzeug zur Hand nehmen.
Sie schlafen jetzt zusammen eingerollt unter dem Sofa :D so süß!
 
Andrea Doria

Andrea Doria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 April 2015
Beiträge
618
Ort
Anhalt
  • #10
Kater spielen wirklich rabiat.
Für mich war das am Anfang auch neu und ich dachte es wäre Mord und Totschlag.
Wenn sie nicht nach dem Balgen und raufen, friedlich nebeneinander liegen würden, könnte man denken, sie hassen sich. :D

Meine Zwei sind aus dem Tierheim und sie waren dort in einer Gruppe und verstanden sich dort super. Wir holten zuerst nur einen und nach vier Wochen dann noch den zweiten hinterher. Da hätte man auch meinen können die ZuSaFü geht ohne irgendwas von statten. Aber die vier Wochen Trennung blieben nicht spurlos. Es gab am Anfang auch fauchen und knurren und auch ein, zweimal heftige Hiebe. Das war für mich furchtbar, weil ich dachte, die gehen sich an die Gurgel. :eek:
Aber nach wenigen Tagen war das erledigt und heute sind sie ein Team.
Meine ZuSaFü ist übrigens erst fünf Wochen her. Und wenn man die beiden heute zusammen sieht, kann man das fast nicht glauben.

Also ... Nur Mut!

21898156zh.jpg
 

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
1K
Nala und Loulou
Antworten
12
Aufrufe
2K
Katzenschutz
Antworten
27
Aufrufe
1K
minna e
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben