Wie Plüschkatzenbettchen reinigen?

AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
Wie macht ihr das mit so plüschigen Katzenbettchen? Haare und Dreck und so wegbekommen?
Ich habe eines, da bekomme ich die katzenhaare nicht raus ... selbst Fusselrolle, Gummihandschuh, Gummibürste ... nichts bringt es. So will ich das Ding auf keinen Fall in die Waschmaschine stecken. Muss aber, denn statt cremeweiss ist er’s graubraun (Freigänger baden offenbar immer erst im Sand bevor sie sich da reinlegen).
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.227
Ort
Oberbayern
Was hier am besten hilft ist der Teppich-Aufsatz von unserem Akku-Staubsauger. Damit bekommt man eine relativ große Menge Haare recht schnell aus allen möglichen Textilien.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Ich finde ein feucht-nasses Handtuch recht praktisch, um hartnäckige Haare zu entfernen.
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
2.697
Ort
Leonberg
Ich hatte es heute auch mal mit dem Staubsauger versucht, und siehe da, alles weg. Das war allerdings alles Mikrofaser. Sollte mit Plüsch aber auch gehen.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.058
Ort
Alpenrand
Was hier am besten hilft ist der Teppich-Aufsatz von unserem Akku-Staubsauger. Damit bekommt man eine relativ große Menge Haare recht schnell aus allen möglichen Textilien.
Jep, Teppich oder Polsterdüse vom Saugi helfen auch bei uns recht zuerlässig..zumindest wenn man es mehr oder weniger regelmässig macht.

Ich finde ein feucht-nasses Handtuch recht praktisch, um hartnäckige Haare zu entfernen.
Ich finde einen Haushaltshandschuh (diese bunten Gummidinger) und leicht feucht gemacht auch sehr gut bei Plüsch-Gedöhns. Mit feuchten Handtuch bekommt man wirklich viel raus..aber der feuchte Gummihandschuh schaft fast noch mehr.

Man hat, wenn man mit nem Feuchten-Gummihandschuh in kreisenden Bewegungen über Plüsch geht, dann lauter so kleine Haarrollen, welche man einfach einsammeln oder aufsaugen kann.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Ich finde einen Haushaltshandschuh (diese bunten Gummidinger) und leicht feucht gemacht auch sehr gut bei Plüsch-Gedöhns. Mit feuchten Handtuch bekommt man wirklich viel raus..aber der feuchte Gummihandschuh schaft fast noch mehr.

Man hat, wenn man mit nem Feuchten-Gummihandschuh in kreisenden Bewegungen über Plüsch geht, dann lauter so kleine Haarrollen, welche man einfach einsammeln oder aufsaugen kann.
Guter Tipp, werd ich gleich mal ausprobieren.
Mit meinem weißen Wuschel-Wesen hier sind Haare wirklich das Mega-Problem.
Die Katze haart nicht, die büschelt! :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
1.003
Meiner krümmelt....
20200916_214558.jpg
 
CasaLea

CasaLea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 März 2019
Beiträge
517
Alter
61
Ort
Erlangen
Bei uns hier geht Bettchen aller Art/Materialien von Haaren befreien sehr gut mit sogenannten Zupfbürsten.
Sowas:
Moser Zupfbürste
Oder sowas:
Trixie Softbürste mit Bürstenreiniger

Ich habe letztere in zwei Größen (groß und klein), von "soft" stand damals nichts dabei ... und die sind auch nicht soft, sondern piekig.
Funktioniert auch super bei Teppichen zum zwischenrein Flusen entfernen oder vor dem Saugen ...

Wir haben 5 halblanghaarige Fell-Flusen ... ;)
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
oh das muss ich jetzt alles mal probieren, was ihr hier so empfehlt.

Ich war heute nur am quasi verzweifeln, weil ich ein Bettchen gut reinigen konnte und das andere unmöglich von der Katzenhaarlast zu befreien war...

Freut mich, dass eure Katzen auch "büscheln" und "krümeln" ...

Einen Versuch gebe ich dem ganzen noch und wenn dann nix wird, dann werde ich einfach ein neues holen...
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
  • #10
Ich hole jetzt ein neues Bettchen. Das hier macht viel Arbeit und die Haare gehen nicht raus. Eine Naht ist jetzt aufgeplatzt so dass es dann auch keinen Waschgang in der Waschmaschine überleben würde...



Das Braune da im Bettchen ist der Sand aus dem Rosenbeet. Woimmer sich die Katzis niederlassen, hinterlassen sie braunen Staub, Sand und Flecken. Ein Grund, warum ich sie ungern küsse ... danach hat man Sand im Mund. Auch ins Bett dürfen sie darum nicht... neeeerrrrv. Ich glaube sie bekommen ein lackiertes Holzbrett als Bettchen ... garantiert abwischbar!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
1.003
  • #11
20200916_202917.jpg
Urmeli steht auf Einkaufstaschen... abwaschbar 🤣
 
Werbung:
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
  • #12
.... sehr rücksichtsvoll !
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
  • #13
Das öddelige ist definitiv das bevorzugte Bettchen




Ich bringe es noch nicht übers Herz, das zu entsorgen, nur weil ich es nicht mehr so ansehnlich finde ...
 
Catwoman5

Catwoman5

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
1.356
  • #14
Also ich habe seit kurzem die folgende Bürste, Hunter Marienkäfer Bürste 44507
und bin total begeistert, wie gut man damit die Baumwollkissen auf dem KB von widersprenstigen Haaren entfernen kann, die sich oftmals n den unzugänglichen Ritzen am Rand befinden. Obwohl ich 2x die Woche alle Kissen mit einer Polsterbürste absauge, bin ich überrascht, wie viele Haare danach noch an dieser Gummibürste haften bleiben.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.144
  • #15
ja sowas ähnliches habe ich auch hier... aber dieses eine Bettchen ist echt der Albtraum ... das Material ist irgendwie nicht so dolle. Das andere Bettchen daben lässt sich leichter ausbürsten und reinigen. Aber dieses hier ... das kommt zum Wochenende weg (da bekomm ich nämlich Besuch und neben dem Sofa soll es ja nicht eklig aussehen).
 
Miuvial

Miuvial

Benutzer
Mitglied seit
10 November 2015
Beiträge
32
  • #16
Kannst du da nicht einfach nen Bezug drüber machen? Vielleicht stört das deine Katzen gar nicht und dann sieht es wieder etwas ansehnlicher aus.
 
Pinku

Pinku

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2020
Beiträge
170
  • #17
Wie frech von dir, da haben deine Katzen das Bettchen so lange bearbeitet, bis es eeeeendlich die richtige Farbe hat und sooo gut riecht und du willst es einfach waschen? Nee, nee, nee :ROFLMAO:

Unsere Madame wälzt sich auch immer zielsicher in Sand/Erde, bevor sie sich auf das helle Bettchen legt. Auf dem dunklen putzt sie sich dann gerne und verteilt ihre weißen Haare, würde man sonst ja gar nicht sehen! :rolleyes:

Hast du einen Trockner? Ich sauge die Bettchen erst ab und lasse sie da dann zehn Minuten auf der Auffrischen-Stufe drin laufen, bevor sie in die Waschmaschine kommen. Da kommen echt schon einige Haare bei raus. Und das was drinbleibt, ist von der Katze so gewollt :giggle:
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2008
Beiträge
2.967
Ort
München
  • #18
Ich habe eigentlich überall PetFun-Katzenbetten. Die werden zuerst abgesaugt und dann kommen sie in die Waschmaschine und werden wie neu. Damit ich weniger zu waschen habe, mache ich eine Kombi aus zwei Einheiten. In das Katzenbett mit dem dicken Rand kommt noch eine kleineres ohne Rand. Normalerweise wasche ich dann öfters die kleinen (oder kann die auch nochmal umdrehen) und so ca. bei jedem 3. Mal wasche ich alles. Als Freigänger haben meine Katzen natürlich Schmutzpfoten. Ich könnte jetzt gar nicht sagen, wie oft ich Katzenbetten wasche. Im Büro werden alle drei Betten abwechselnd benutzt und die wasche ich vielleicht so alle 2 oder 3 Monate. Ich habe noch unbenutztere im Wohnzimmer. Die wasche ich so alle 6 Monate. Jedes Katzenbett habe ich schön öfters gewaschen und sie kommen wirklich ganz toll und in Form wieder raus.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben