Wenn´s mal wieder länger dauert - Paranoiathread für Freigängerhalter

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
4.696
Oh je, ich wünsche Arthus ganz viel gute Besserung und Euch weiterhin gute Nerven!
 

Tigerin74

Forenprofi
Mitglied seit
30 Mai 2012
Beiträge
9.738
Ojee, das klingt ja schrecklich. Gute Besserung an Arthus.

Gut das Pino gekommen ist.
 

Morganna

Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2017
Beiträge
70
Gute Besserung für Arthus
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.076
Wiie geht es Arthus den inzwischen?
 

Roma

Forenprofi
Mitglied seit
28 November 2011
Beiträge
2.728
Alter
35
Ort
Hessen
Danke euch allen!

Es geht ihm deutlich besser. Der Bauch ist nicht mehr so rot und die Naht heilt gut. Er schläft noch viel, ist aber auch beleidigt, dass er noch nicht raus darf :rolleyes::D

In gut einer Woche werden die Fäden gezogen. Heute vor einer Woche ist er verschwunden...
 

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juli 2008
Beiträge
1.593
Ort
Hessische Bergstraße
Socks ist seit vorgestern Nacht nicht mehr aufgetaucht :( Er war schon häufiger mal 15-20 Stunden unterwegs, aber noch nie so lange. Jetzt mache ich mir ernsthafte Sorgen. Seit gestern am späten Nachmittag sind wir rufend durch die Gegend gelaufen, hat aber nichts genützt. Jetzt habe ich ihn bei Tasso als vermisst gemeldet, werde Plakate produzieren und in der Gegend aufhängen. Erschwert wird die Suche dadurch, dass sein Bruder Boots (der bei der Suche keine Hilfe ist :mad:) ihm sehr ähnlich sieht, man also nie weiß, wen die Nachbarn gesehen haben, weil sie die beiden nicht auseinander halten können.
Ich hoffe sehr, es ist ihm nichts passiert. Leider ist Socks relativ zutraulich und vor allem schrecklich neugierig - wenn irgendwo ein Fenster oder eine Tür offen steht, dann betrachtet er das als Einladung (daher kennen ihn auch viele Nachbarn), aus einem Handwerkerauto habe ich ihn auch schon mal rausgefischt... Außerdem habe ich schon lange den Verdacht, dass er noch eine andere Futterstelle hat.

Drückt mir die Daumen, dass er wieder auftaucht. Und das möglichst bald.
 

Stöpsel56

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
22
Ort
NRW, zwischen D'dorf und Köln
Au weia, viel Glück und gute Nerven :oha:
 

Hesto

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
5.342
Ort
Rosenheim
Oh weh Du Arme,
ich drück ganz fest die Daumen, das er bald wieder heim kommt. Ich bin wegen Lenny ja auch immer mal wieder in der Nachbarschaft unterwegs und läute bei allen an. Schafft zwar nette Kontakte braucht ansonsten aber kein Mensch. :oops:
Hauptsache ihm ist nichts passiert. Viel Glück!
 

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juli 2008
Beiträge
1.593
Ort
Hessische Bergstraße
Er ist wieder da:grin:
Vor 5 min. kam Socks maunzend anmarschiert, ist dann mit mir zum Futternapf. Aber Hunger sieht anders aus! Er hat mir jede Menge Leckerli und Trockenfutter aus dem Kreuz geleiert, das Feuchtfutter nur abgeleckt. Der frisst sich irgendwo durch und hat einen Zweitwohnsitz, da bin ich mir jetzt echt sicher. Heute Mittag habe ich die Plakate aufgehängt, da ist auch das Suchplakat von Tasso bei Facebook erschienen, am späten Nachmittag hat eine Freundin dann nochmal bei Facebook (Ortsgruppe) und bei Nebenan.de Fotos und Beschreibung eingestellt, jetzt ist er da. Ein Zusammenhang? 44 Stunden, das ist jetzt ein neuer Rekord :mad:
Jetzt gehe ich erstmal Plakate wieder einsammeln…

Und ja - man lernt die Nachbarschaft besser kennen :rolleyes:
 

Hesto

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
5.342
Ort
Rosenheim
Super das freut mich. ich kenne das Gefühl der Erleichterung nur zu gut, wenn die Rumtreiber dann wieder da sind. Bei mir war das ähnlich Suchblätter in die Briefkästen geworfen, 3 Stunde später war er da.
Dann wünsche ich euch jetzt einen entspannten Abend und freue mich mit Dir.
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.076
Auch mich freut es das Socks wieder da ist.:yeah:

Ich weiß aus eigener Erfahrung wie es ist wenn die kleinen Biester auf trebe sind und auf sich warten lassen.
 

pigy

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2012
Beiträge
58
Ort
Westport Irland
Ich vermisse meinen Fynn

Hallo Ihr Lieben. Ich wohne im Westen von Irland. 7 Notfellchen teilen mit mir mein Zuhause. Seit dem letzten Montag ist mein Fynn nicht mehr nach Hausr gekommen. Fynn stand vor drei Jahren mit einem sehr kranken Kitte eines Tages in meinem Garten. Ich konnte das sehr wilde Kitten einfangen und brachte es zum Tierarzt. Leider musste dem Kleinen ein Auge entfernt werden. Er hat sich jedoch zu einem gluecklichen Kater namens Pavarotti entwickelt. Fynn verliess seit diesem Tag mein Haus nicht mehr. Als ich ihn zum Kastrieren bachte, entwich er am Morgen nach der OP aus der Praxis und lief in 24 Stunden 11 km zurueck nach Hause. Und nun ist er verschwunden. Er hatte mein Haus nie verlassen. Er ist ein sehr grosser kraeftiger Kater. Ich bin sehr in Sorge und bin traurig. Mein Fynn, mein Held.
 

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.312
Alter
52
Ort
Saarland
Fynn ist wirklich ein Held. Ich drücke ganz fest die Daumen das Du ihn bald wieder hast
 

pigy

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2012
Beiträge
58
Ort
Westport Irland
Ja, dass ist er. Welcher wilde Kater bringt ein Kitten zu mir, damit ihm geholfen wird? Fynn war sehr wild und ein richtiger Krieger. Er hatte auch immer Wache geschoben, damit keine Eindringlige sich breit machen konnten. Meine Gang jedoch hatte er akzeptiert. Er hat auch gegen Pavarotti nie die Pfote erhoben. Ob er irgendwo sich gerade eines anderen hilflosen Kittens annimmt, frage ich mich?
 

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
2.429
Ort
Berlin-Reinickendorf
Er ist wieder da:grin:
Vor 5 min. kam Socks maunzend anmarschiert, ist dann mit mir zum Futternapf. Aber Hunger sieht anders aus! Er hat mir jede Menge Leckerli und Trockenfutter aus dem Kreuz geleiert, das Feuchtfutter nur abgeleckt. Der frisst sich irgendwo durch und hat einen Zweitwohnsitz, da bin ich mir jetzt echt sicher. Heute Mittag habe ich die Plakate aufgehängt, da ist auch das Suchplakat von Tasso bei Facebook erschienen, am späten Nachmittag hat eine Freundin dann nochmal bei Facebook (Ortsgruppe) und bei Nebenan.de Fotos und Beschreibung eingestellt, jetzt ist er da. Ein Zusammenhang? 44 Stunden, das ist jetzt ein neuer Rekord :mad:
Jetzt gehe ich erstmal Plakate wieder einsammeln…

Und ja - man lernt die Nachbarschaft besser kennen :rolleyes:

Ich sah mal eine Katze mit einem lila Fleck im Nacken, als ich die Besitzerin fragte warum da wäre meinte sie, ihre Kinder kämen drauf (Fingerfarbe) weil das Geschwisterchen zum verwechseln ähnlich sei und fehlt. Und dann sah ich das Geschwisterchen ohne lila. Immerhin hatten die Kinder in der Zeit eine tolle Idee, vor allem unschädlich.
 

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.112
Ich möchte euch Mut machen.

Mein Nachbar hatte die Katze seines Sohnes für drei Wochen da und plötzlich war sie verschwundenen. Alles Rufen und Plaktaktionen und so hsben nicht geholfen. Bach fünf Tagen hatte er sie dann im Bettkasten des Gästebettes im entlegenste Zimmer des Hauses wiedergefunden. Und nur durch Zufall ... und das obwohl sie das Zimmer schon mehrfach durchsucht hatten.

Also nicht aufgeben, die Tiere kommen auf die ungewöhnlichsten Verstecken, wenn sie wollen.
 

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.195
Ort
Niedersachsen
Ich möchte euch Mut machen.

Mein Nachbar hatte die Katze seines Sohnes für drei Wochen da und plötzlich war sie verschwundenen. Alles Rufen und Plaktaktionen und so hsben nicht geholfen. Bach fünf Tagen hatte er sie dann im Bettkasten des Gästebettes im entlegenste Zimmer des Hauses wiedergefunden. Und nur durch Zufall ... und das obwohl sie das Zimmer schon mehrfach durchsucht hatten.

Also nicht aufgeben, die Tiere kommen auf die ungewöhnlichsten Verstecken, wenn sie wollen.
was für eine Glück, das sich die Kleine nicht durch miauen bemerkbar gemacht hat … Happy End:pink-heart:
 

Morganna

Benutzer
Mitglied seit
20 Dezember 2017
Beiträge
70
Hallo Ihr Lieben. Ich wohne im Westen von Irland. 7 Notfellchen teilen mit mir mein Zuhause. Seit dem letzten Montag ist mein Fynn nicht mehr nach Hausr gekommen. Fynn stand vor drei Jahren mit einem sehr kranken Kitte eines Tages in meinem Garten. Ich konnte das sehr wilde Kitten einfangen und brachte es zum Tierarzt. Leider musste dem Kleinen ein Auge entfernt werden. Er hat sich jedoch zu einem gluecklichen Kater namens Pavarotti entwickelt. Fynn verliess seit diesem Tag mein Haus nicht mehr. Als ich ihn zum Kastrieren bachte, entwich er am Morgen nach der OP aus der Praxis und lief in 24 Stunden 11 km zurueck nach Hause. Und nun ist er verschwunden. Er hatte mein Haus nie verlassen. Er ist ein sehr grosser kraeftiger Kater. Ich bin sehr in Sorge und bin traurig. Mein Fynn, mein Held.
Ich drücke die Daumen das er nur auf einer Rettungsmission ist und wieder auftaucht!!!
 

Mika2017

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2017
Beiträge
1.490
Hallo Ihr Lieben. Ich wohne im Westen von Irland. 7 Notfellchen teilen mit mir mein Zuhause. Seit dem letzten Montag ist mein Fynn nicht mehr nach Hausr gekommen. Fynn stand vor drei Jahren mit einem sehr kranken Kitte eines Tages in meinem Garten. Ich konnte das sehr wilde Kitten einfangen und brachte es zum Tierarzt. Leider musste dem Kleinen ein Auge entfernt werden. Er hat sich jedoch zu einem gluecklichen Kater namens Pavarotti entwickelt. Fynn verliess seit diesem Tag mein Haus nicht mehr. Als ich ihn zum Kastrieren bachte, entwich er am Morgen nach der OP aus der Praxis und lief in 24 Stunden 11 km zurueck nach Hause. Und nun ist er verschwunden. Er hatte mein Haus nie verlassen. Er ist ein sehr grosser kraeftiger Kater. Ich bin sehr in Sorge und bin traurig. Mein Fynn, mein Held.
Eine so tief berührende "Geschichte" / Erfahrung - ich drücke dir und vor allem auch Fynn ganz fest die Daumen, dass es sich nur um einen selbst gewählten, notwendigen kurzen Ausflug (Bspw. zur erneuten Rettung...) handelt und Fynn schnellstens wieder, gesund zu dir zurück kehren wird!
Dein Fynn erinnert mich sehr an Mika - er wäre ganz sicher auch 11 Kilometer wieder zu mir nach Hause gelaufen... und er war auch ein sehr großer Kater.

Hoffentlich kommt dieser heldenreiche Fynn schnell wieder zu dir zurück!
 

pigy

Benutzer
Mitglied seit
5 September 2012
Beiträge
58
Ort
Westport Irland
Hallo Ihr Lieben

Vielen Dank fuer die lieben Wuensche. Ich bin so besorgt. Ausgerechnet der wilde, grosse, mutige und tapfere Fynn. Ich habe ein so ungutes Gefuehl. Ich werde mich auf jedenfall bei Euch melden, wenn mein Fynnie wieder auftaucht. Er hatte seit dem Tag, als mit dem Kitten aufgetaucht ist, mein Haus und Grundstueck nie verlassen (also sofern ich das beurteilen kann). Da er ein Hardcore-Freigaenger ist, laesst er sich nicht einfach im Haus halten. Er kommt zwar immer zum Fressen und kuscheln. Manchmal schlaeft er ein paar Stunden auf dem Kratzbaum, aber seine Freiheit geht ihm ueber alles. Er hat eine Hundehuette in meinem Schuppen. Diese Hundehuette ist gefuellt mit Decken und Duvets. Das ist sein Zuhause. Das ihn jemand entfuerht hat, glaube ich kaum. Ich wuerde es niemandem anraten, ihn anzufassen. Der kann ganz schoen austeilen und das tut sehr weh. Zu mir hatte er jedoch uneingeschraenktes Vertrauen. Aber wenn er sein Fressen will, dann bitte nicht zoegern. Sonst wird er sauer und es setzt Eine......Ach Fynnie, bitte komm nach Hause...
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben