Welches sensitiv Futter?

  • Themenstarter Paula&Oskar
  • Beginndatum
P

Paula&Oskar

Gast
Hallo ihr Lieben,
meine beiden haben immernoch Durchfall - Giardien und Würmer negativ.
Sie bekommen seit Tagen Darmaufbau präparate aber nichts tut sich.

Die Tierärztin meinte ich soll das Futter nicht umstellen aber sensitiv Futter füttern.
Ich füttere (nicht sensitiv) Animonda Carny. Davon gibt es nichts sensitives, also muss ich ja mehr oder weniger "umstellen".

Bevor ich nun noch eine Blutuntersuchung machen lassen muss möchte ichs mit sensitiv Futter probieren...

Aber welches? Könnt ihr mir eins (oder mehrere) empfehlen?

lg von mir ;)
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Und ein paar Tage gekochtes Hühnchen mit ein wenig Möhre und Kochbrühe ist keine Alternative für dich?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

Carny ist jedenfalls ein besonders un-sensitives Futter, darauf reagieren viele Miezen mit Durchfall ;)

Gut sind alle sortenreinen Futtersorten - hier sind z.B. einige aufgelistet: http://www.katzen-forum.net/nassfut...nassfutter-welches-auch-alleinfutter-ist.html .
Aus eigenkaterlicher Erfahrung kann ich die Grau-Sorten mit Reis empfehlen, oder (qualitativ näher an Carny und auch günstiger) Ropocat Sensitive Gold.
 
P

Paula&Oskar

Gast
Naja

Paula hat das Futter, bevor Oskar kam immer gut vertragen. Er hatte dann Würmer mitgebracht aus dem Tierheim und dann ging der Mist los.

Ich hab auch festgestellt dass er an Pflanzen knabbert und sie es sich scheinbar auch abgeschaut hat -> also vor ein paar Tagen alle Pflanzen außer Reichweite.

Hühnchen kochen wäre schon ne Alternative..wie muss man das zubereiten?
Kann ich da blöd gesagt ein tiefgefrorenes kaufen, kochen und dann über mehrere Tage füttern? Mit Möhren?
Ansonten wäre eben sensitiv Futter die "bequemere" Variante
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Naja einfach etwas Hühnerbrust zum Beispiel kleinscheniden mit ein paar Möhren und wenig Wasser richtig matschig zerkochen. Das ist sehr magenschonend und leicht verdaulich. So kann sich die Darmflora leichter erholen. Es geht auch tiefgefrorenes Fleisch.

Das kannst du wenn du es im Kühlschrank lagerst für 1-2 Tage immer vorbereiten, aber nicht kalt aus dem Kühlschrank füttern sondern leicht angewärmt.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Moin,

wie schon oben getippert, auf Animonda Carny reagieren viele Katzen, die eigentlich gesund sind mit Durchfall.
Vielleicht ist das natürlich jetzt durch die Würmer und Wurmkur extra forciert worden bei deinen Katzen, aber auf lange Sicht solltest du eher ganz auf das Animonda Carny verzichten, wenn schon soetwas ausreicht, dass sie Durchfall bekommen.
Nicht dass sie bei jedem kränkeln und co wieder Durchfall haben. Ist ja nicht angenehm für die Mietzen und nicht angenehm für dich.

Ein als "sensitive" gekenzeichnetes Futter kenne ich jetzt nur das Ropocat sensitve gold. Das gibts in verschiedenenn Internetläden, zoobi oder sandras Tieroase haben es auf alle Fälle.

Du kannst um den Darm der beiden erst mal zu beruhigen einfach einige Tage gekochtes Huhn geben. Rezeptethreadlink:http://www.katzen-forum.net/notfellchen-plauderecke/89698-paeppelrezepte.html
Dort findest du einige Anregungen. Ob du nur Hühnerfleisch oder ein ganzes Huhn in den Topf wirfst und dann das Fleisch von den Knochen schneidest (gekochte Knochen dürfen Katzen nicht fressen, die splittern!)

Oder, wenn sie es fressen mal rohes Rinderhackfleisch (Kein Schweinefleisch füttern, es ist zwar sehr sehr sehr sehr unwahrscheinlich, aber wenn das sog. Aujetzki-virus dort drin ist, sterben Katzen an dem) zum futtern geben.
Du wirst vermutlich schon am nächsten Tag feststellen, dass dann kein DF kommt.

Wenn du noch mehr lesen willst, einfach durchs Forum lesen, hier in der Ernährungsecke und bei den Inneren Krankheiten (glaub ich) sind viele Threads zu dem Thema Durchfall bei Katzen beseitigen. Da stehen Tips bis zum Abwinken drin.

Alles gute und viel Erfolg beim weiteren Füttern.
neko
 
P

Paula&Oskar

Gast
Ich denke mit dem Huhn werd ichs probieren. Hab aber mal gelesen, dass da ein bisschen Salz dran soll? Oder lieber nicht? Und weißt du zufällig was die Möhren bringen sollen?

Kann ich dazu trotzdem ein sensitives (welches auch immer) Trockenfutter füttern, weil ich gern ein bisschen dastehen hab wenn ich auf Arbeit bin. :confused:

Oder verträgt sich das dann wieder nicht?


achja und danke an neko :) ich hoffe wirklich es liegt nur am Futter...manno und ich dachte ich hab mit animonda gut gegriffen
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ich denke mit dem Huhn werd ichs probieren. Hab aber mal gelesen, dass da ein bisschen Salz dran soll? Oder lieber nicht? Und weißt du zufällig was die Möhren bringen sollen?

Kann ich dazu trotzdem ein sensitives (welches auch immer) Trockenfutter füttern, weil ich gern ein bisschen dastehen hab wenn ich auf Arbeit bin. :confused:

Oder verträgt sich das dann wieder nicht?

Möhren haben eine leicht entgiftende Wirkung.

Und lass das Trockenfutter weg, Getreide und Co sind bei Durchfall nun wirklich nicht so prickelnd.

LG Silvia
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
Ich denke mit dem Huhn werd ichs probieren. Hab aber mal gelesen, dass da ein bisschen Salz dran soll? Oder lieber nicht? Und weißt du zufällig was die Möhren bringen sollen?

Kann ich dazu trotzdem ein sensitives (welches auch immer) Trockenfutter füttern, weil ich gern ein bisschen dastehen hab wenn ich auf Arbeit bin. :confused:

Oder verträgt sich das dann wieder nicht?


achja und danke an neko :) ich hoffe wirklich es liegt nur am Futter...manno und ich dachte ich hab mit animonda gut gegriffen

Du kannst eine winzige Prise für den Elektrolythaushalt ranmachen, aber das brauch es ansich nicht unbedingt. Dann aber lieber kein jodiertes Salz nehmen. Die Möhre dient auch als Ballaststoff und damit zum besseren Kotabsatz.

Trockenfutter ist ansich gar keine geeignete Katzennahrung. Allerdings solltest du es erst recht nicht bei Durchfall füttern, da es dehydriert. Und die vielen Kohlenhydrate sind auch nicht gut für die Darmtätigkeit. TroFu verdaut viel schlechter als die Schonkost aus Huhn.

Katzen brauchen auch nicht ständig Futter zur Verfügung. 3-5 Mahlzeiten am Tag und dann soviel sie wollen reicht.
 
P

Paula&Oskar

Gast
  • #10
Vielen Dank für eure Hilfe :D
Ich zieh jetzt nochmal los und hole Huhn und Möhren.

Und kein Trockenfutter mehr - wird gemacht.

Auf dass es besser wird :)
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #11
Gute Besserung wünsche ich.
 
Werbung:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
  • #12
Ach was mir noch einfällt,
meine Meute hat mal gaaaanz am Anfang, als sie bei mir Einzogen das Felix mit Tomatengelee bekommen und geliebt ohne Ende.
Da Felix aber bäh und tabu ist, weil es macht 1. Stinkekacke und 2. ist Getreide drin, was einer meiner Kater nicht verträgt, geb ich immer einen Sprutz Tomatenmark und eine Prise Salz zu Huhn und dem Möhrchen.
Habs ohne und mit probiert. Mit lieben sie das Zeug abgöttisch :cool: Ohne geht auch.. aaaber nicht so gut :rolleyes:

Grüssle
neko
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
7
Aufrufe
4K
JK600
S
Antworten
28
Aufrufe
6K
curie
C
L
Antworten
8
Aufrufe
6K
Löckchen
L
L
Antworten
12
Aufrufe
19K
L
Chris'
Antworten
1
Aufrufe
1K
doppelpack
doppelpack

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben