Was würdet ihr alles testen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mimilein

Mimilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2009
Beiträge
162
Ort
Bayern
Hallo ihr lieben,

im Oktober verstarb unsere 7 Jährige Trixi. Wir mussten sie während der OP einschläfern, da sie Tumore auf der Leber hatte.
Im November holten wir uns aus dem Tierheim eine Zweitkatze für Kiara und ab da ging das Problem los:

Erstmal zur neuen Katze "Twinny":
geb: ca Juni 2015
Fundort: unter der Motorhaube in einer Garage
Impfungen: 2x Katzenschnupfen + -seuche, 2x Pilz
Geschlecht: weiblich kastriert

Unsere Altkatze "Kiara":
geb: Mai 2008
von privat
Geschlecht: weiblich kastriert
Vorerkrankungen: Mit ca 7 Monaten aufgeblähten Magen und Darm. Sie war über nacht beim TA zur Kontrolle und hat Schonkost bekommen. Das wurde aber alles von selbst wieder alleine durch Schonkost. Seitdem war sie nie wieder krank. Nichtmal Durchfall

Als sie ankam bemerkte ich nach einigen Tagen den üblen Mundgeruch und den aufgeblähten Bauch. Wir waren vorsichtshalber beim TA. Der meinte der Bauch ist so in Ordnung. Das Zahnfleisch allerdings stark gerötet. Wir sollten aber erstmal abwarten, da das durchaus vom Stress kommen könnte und sich evtl von selbst wieder gibt.
Dann stellte ich Flöhe fest. Also für alle beide eine Comfortis Tablette. Kiara musste sie wieder brechen (sie ist bei Medikamenten allgemein sehr empfindlich) Twinny hat sie gut vertragen. Dann 2 Wochen später gab es noch für jeden eine Entwurmungstablette.
Seitdem sind wir auch komplett flohfrei.
Twinny hatte seit wir sie bekommen hatten Durchfall. Also hab ich ein Diarrhoeprofil im Labor machen lassen. Ergebniss: alles negativ (Flotation nach anreicherung, Giardien, Kultur aerob, Pilzkultur, Salmonellen-Kultur, Yersinien-Kultur). Das war Anfang Dezember.
Dann ging es mit Kiara los. Sie hatte allgemein etwas abgenommen, da sie durch Stress weniger fraß (sie is ein kleines Sensibelchen). Dann merkte ich, dass sie beim fressen würgt und dann wegrennt. Am Wochenende fraß sie dann gar nichts mehr und ich brachte sie zum TA. Dort bekam sie erstmal Kortison und Antibiotika. Zuhause gab ich das Antibiotika weiter (5 Tage).
Twinny bekam auch was, nachdem ich ihr selbst nochmal ins Maul geschaut habe (allerdings bloß 3 Tage lang). Dann gab es bis heute für jeden 1x täglich feligum Gingiva (Nahurngsergänzung).
Bei Twinny verschwand der Mundgeruch und Kiara fing wieder an normal zu fressen. Hab dann beiden noch Zylkene gegeben, damit sie bissl runterfahren.
Jetz im Januar ging es bei Twinny wieder los mit Mundgeruch (obwohl sie nach wie vor noch die feligum bekommen). Hab ihr soweit es ging ins Maul geschaut: hinten beim Backenzahn leichte Rötungen aber nicht annähernd so dramatisch wie anfangs. Sie riecht leicht fischig. Der Durchfall wurde dann auch wieder schlimmer.
Hab also nochmal 3 Tage gesammelt und wieder eingeschickt. Twinny hat nach wie vor einen dicken Bauch (was aber auch an der Futtermenge liegen kann, sie frisst wie ein Scheunendrescher). Die Bauch gluckert und gluckert nach dem fressen, dass hält sie aber nicht vom Spielen und vom in der Wohnung rumpesen ab. Allgemeinbefinden bei Twinny SEHR GUT!
Kiara is zur Zeit noch allgemein etwas zurückgezogen aber es wird von Woche zu Woche besser zwischen den beiden. Nur hat Twinny jetz angefangen Kiara aus dem Wohnzimmer zu jagen wenn sie reinkommt (manchmal stört sich Kiara nicht dran und manchmal rennt sie fauchend zurück ins Bad. Muss dazusagen im Winter ist ihr Hauptaufenthaltsort das Badezimmer... dank Fußbodenheizung :D)
Befund vom Kot (dieses mal volles Programm):
Flotation nach Anreicherung: Kein Nachweis von Wurmeiern oder Kokzidien
Giardia-Ag: negativ
Kryptosporidien Ag: negativ
Kultur aerob: physiologische Darmflora
Pilzkultur: kein Wachstum
Salmonella Kultur: kein Wachstum
Yersinien Kultur: kein Wachstum
Campylobacter Kultur: kein Wachstum
Felines Coronavirus: negativ
Tritrichomonas foetus: negativ

Tippe mittlerweile drauf, dass es an der radikalen Futterumstellung liegt...
Meine Katzen bekommen im Wechsel Feringa, Catz Finefood, Lilys Kitchen, Granata Pet, Mac's. Im Tierheim bekam Twinny Trocken und Nass von Lidl...
Werde jetz einen Darmaufbau machen und schauen das ich immer 1 Woche lang eine Marke fütter und die Woche drauf dann die nächste Marke usw....
Obwohl ich sagen muss, dass der Kot am Wochenende wieder gut war. Mal sehen wie es heute aussieht.
Jetz hatte ich gestern aber erneut ein Problem mit Kiara. Sie nahm ihr Leckerli und rannte dann weg, nachdem sie es gefressen hat. Hab ihr dann noch eines hingeschmissen, welches sie auch gefressen hat, aber danach Stundenlang die Schnute geschleckt hat. Sie frisst auch wieder etwas weniger. Ich glaube die Entzündung kommt auch bei ihr wieder. Reinschauen is bei ihr leider unmöglich!

Am Donnerstag kommt Twinny jetz mit zum Tierarzt und ich lass Blut abnehmen.
Ein großes Screening + Katzenkrankheiten + Elektrophorese
Was würdet ihr noch alles machen lassen?
An Abstrich hatten wir auch schon gedacht aber da kommt ja meistens leider nichts raus.
Evtl hab ich noch überlegt Calici- + Herpesvirus Antikörper über das Blut bestimmen zu lassen.
Ich weiß echt ned was ich noch alles machen soll. Was würdet ihr tun?

Liebe Grüße und schönen Abend!!
Ich glaube ich hab nix vergessen :D
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Haben beide derzeit eine ZFE oder nur Twinny? Wie sieht Kiras Rachen aus? Bei dieser Symptomatik muss auch der Rachen angeschaut werden, damit nichts übersehen wird...

Vermutlich läuft es hier auf Abstriche und Dentalröntgen hinaus...

Beim Kotprofil fehlen z.B. Clostridien...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

D.a.n.i.n.i

Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2015
Beiträge
98
Vitamin C-gabe beim nächsten Tierarztbesuche ansprechen. Das kann bei ZFE hilfreich sein.

Wenn du deine Katze in ein Badehandtuch wickelst und sie hälst, kann eine zweite Person ins Maul schauen.
 
Mimilein

Mimilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2009
Beiträge
162
Ort
Bayern
Hey,

danke für die schnelle Antwort.
Twinny hat auf alle Fälle hinten bei den Backenzähnen leicht gerötete Stellen.
Muss schauen ob ich Kiara heute mal packen kann. Sie is wie gesagt bei solchen Dingen nicht sonderlich umgänglich.

Naja darum wenns geht könnte man immer was vergessen. Gibt ja einiges zum Testen ;P .....

Liebe Grüße!

Edit: Auch die Methode Handtuch kann man vergessen. Bzw. erst recht vergessen. Sie is beim Tierarzt schon kaum bis gar nicht händelbar. Zuhause leider auch sehr wehrhaft ..
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Bei einer ZFE kommen in erster Linie Calici und/oder FORL in Betracht. Hier sollte adäquate Diagnostik betrieben werden. Magst du sagen, wo du wohnst? Vielleicht können wir die einen guten Tierzahnarzt empfehlen.
 
Mimilein

Mimilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2009
Beiträge
162
Ort
Bayern
Ich bin aus 84453 Mühldorf
Ich kann auch einen Abstrich machen wenn es ist. Ich arbeite selbst beim Tierarzt und nehme Sie am Donnerstag dann mit und lass Blut abnehmen und einen Abstrich machen. Hab mir extra nen halben Tag Urlaub genommen. So muss sie nur 2 Stunden mit mir in der Praxis sein und wir können alles durchchecken. Dann lass ich erstmal Blut nehmen und abstrich. Was sagst du was ich noch dazu nehmen könnte? Vor allem was ich beim abstrich machen sollte/kann.
Liebe grüße und vielen Dank!
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Ich bin aus 84453 Mühldorf

http://www.tierarztpraxen-chiemgau.de/

Dann noch: http://www.tierklinik-oberhaching.de/zentrum-fuer-tierzahnheilkunde.html. Dort gibt es sogar mehrere Fachtierärzte für Zahnheilkunde.


Ich arbeite selbst beim Tierarzt und nehme Sie am Donnerstag dann mit und lass Blut abnehmen und einen Abstrich machen. Hab mir extra nen halben Tag Urlaub genommen.

Ist das der TA, der deine Katzen schon mit Cortison und AB behandelt hat?


Vor allem was ich beim abstrich machen sollte/kann.

Kommt darauf an: Sollte auch der Rachen und/oder die Maulhöhle betroffen/entzündet sein, würde ich auf ALLE Katzenschnupfenerreger testen lassen. Ist nur das ZF entzündet, wäre ein Abstrich auf Calici sehr wichtig...


So muss sie nur 2 Stunden mit mir in der Praxis sein und wir können alles durchchecken.

Hat dein TA ein Dentalröntgengerät? Wenn nicht, würde ich direkt einen Tierzahnarzt aufsuchen. Auch wenn der Calici-Abstrich positiv sein sollte, kann FORL nicht automatisch ausgeschlossen werden. Calici und FORL treten gerne zusammen auf und FORL kann nur durch Dentalröntgen ausgeschlossen bzw. bestätigt werden.
 
Mimilein

Mimilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2009
Beiträge
162
Ort
Bayern
Das mit dem Cortison war der Vater meiner Chefin (ebenfalls ta). Hatte es leider nicht rechtzeitig überrissen, denn eigentlich wollte ich kein kortison. Die Blutentnahme macht die Tochter und den abstrich. Mein Chef macht hauptsächlich pferde eigentlich. Da das aber am Wochenende war, war ich "notfallmäßig" bei ihm.
Dentalröntgen haben wir nicht. Hab bei twinny nochmal ins Maul geschaut. Es ist wirklich nur der hintere Rechte Backenzahn am zf gerötet. Rachen is normal. Glaube das auch von dort der Geruch kommt. Konnte den Zahn leider nicht mehr "abklopfen" da sie gerade eher spielen im Kopf hatte :D
Kiara frisst seit heute früh wieder normal. Weiß nicht ob das gestern evtl was anderes war. Ich schau ihr später nochmal ins Maul wenn sie Grad am aufwachen is. Da hab ich die bestem Chancen.
Dann mach ich jetz erstmal alles was ich vor habe und lass anständig ins Maul schauen. Schmerzen hat twinny anscheinend nicht. Sie putzt sich, beißt auf ihrem Spielzeug rum (und an meinen Zehen) und frisst wie ne irre.
 
Mimilein

Mimilein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. November 2009
Beiträge
162
Ort
Bayern
Habs geschafft paar Fotos zu schießen. Gibt es ne Möglichkeit sie dir zu schicken? Dein Posteingang hier ist leider voll. Bin mit dem Handy online und kann sie nicht hochladen
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #10
Man kann eventuelle Zahnschmerzen nicht 100%ig ausschließen, nur weil die Katze normal frisst. Katzen sind Meister im Verbergen von Schmerzen. Rumbeißen auf Spielzeug KANN u.U. auch ein Hinweis sein. Aber gut,.... Kira solltest du übrigens auch zur Untersuchung mitnehmen, sie zeigt ja auch immer wieder mal Symptome.

Es ist wirklich nur der hintere Rechte Backenzahn am zf gerötet. Rachen is normal.

FALLS es FORL sein sollte, können weitere Zähne befallen sein, ohne das man dies von außen sehen kann. FORL ist leider sehr verbreitet und sehr schmerzhaft.


Postfach ist aufgeräumt....
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #11
Huch, gerade erst gesehen, dass Twinny erst 7 Monate alt ist, was aber erstmal nichts heißt, auch in diesem Alter kann FORL leider schon vorkommen. Ist denn der Zahnwechsel schon abgeschlossen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
5
Aufrufe
7K
J
Soki
  • Soki
  • FIP
2
Antworten
34
Aufrufe
13K
Soki
D
Antworten
9
Aufrufe
279
D
M
Antworten
30
Aufrufe
874
Kayalina
Kayalina
Lausemaus&Lucyibär
Antworten
5
Aufrufe
2K
Lausemaus&Lucyibär
Lausemaus&Lucyibär

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben