Was sollen wir tun?

P

Pukii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2017
Beiträge
1
Meine Situation ist ein wenig kompliziert. Meine Ex-Freundin und ich haben 2011 2 damalige Notfellchen aus Spanien bekommen. Die beiden wurden damals (ca. 7 Monate alt) nur gemeinsam vermittelt, weil sie sehr an einander hingen. Eine der beiden war dabei vollständig auf mich fokussiert. Die andere auf meine Exfreundin. Im Laufe der Zeit haben sich unsere beiden Fellnasen immer ein wenig mehr von einander entfernt. Sie putzen sich eigentlich nicht mehr gegenseitig, spielen kaum mit einander, schlafen meist getrennt (beide gerne bei mir, aber sobald der Platz belegt ist kommt die andere nicht mehr) etc. Dafür ärgern sich die beiden bzw. insbesondere eine der beiden mittlerweile teilweise schon so arg, dass ich oft nicht mehr sicher bin, ob das nun noch Spielen ist oder ob es zwischen den beiden einfach nicht mehr so richtig klappt.

Im Oktober 2015 haben sich meine damalige Freundin und ich uns dann getrennt, da ich in unserer Wohnung geblieben bin und meine heutige Exfreundin nur eine recht kleine Wohnung besorgt hat, haben wir vereinbart, die Entscheidung wer die Katzen bekommt zu vertagen. Meine Exfreundin und ich sind beide nach dem Studium von NRW nach Niedersachsen gezogen und meine Exfreundin steht nun vor der Rückkehr nach NRW.

Verkompliziert wird das ganze dadurch, dass wir beide mittlerweile neue Partner haben. Meine Exfreundin wird daher im Sommer mit ihrem neuen Freund (in NRW) zusammen ziehen, der selbst zwei Katzen hat. Ich werde im Sommer ebenfalls mit meiner neuen Freundin zusammen ziehen. Meine Freundin hat einen Hund. Die eine Katze kommt sehr gut mit dem Hund zurecht, soll heissen, zaghaftes beschnuppen, ein wenig kuscheln, ansonsten tollerieren. Die zweite Katze stellt auch gerne mal klar wer der Boss ist und versucht den Hund zu boxen. Meistens ist es zwar entspannt, ich hätte jedoch Bauchschmerzen, die zwei miteinander alleine zu lassen.

Dazu kommt: Da ich in einer großen Dachgeschosswohnung wohne sind beide reine Wohnungskatzen und kennen nichts anderes, haben das, soweit ich das beurteilen kann auch noch nie vermisst. Wir ziehen jedoch aufs Land, sodass ich gerne testen möchte, ob die beiden Lust auf Freigang haben.

Nun stellt sich jedoch die Frage, die wird vor 1,5 Jahren verschoben haben. Was passiert mit den beiden? Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass meine beiden aktuell zufrieden sind mit der Situation. Was passiert, wenn der Hund kein Gast mehr ist sondern ein dauerhafter Mitbewohner kann ich kaum einschätzen. Ich hab auch ein wenig Angst um den Hund, da ein falscher Schlag mit der Kralle auch schnell mal böse enden könnte. Es bieten sich daher drei Alternativen an:
  • Ich behalte beide und wir müssen irgendwie einen Weg finden, wie alle drei gut miteinander auskommen.
  • Ich gebe beide meiner Exfreundin, da stellt sich jedoch ebenfalls die Frage ob die beiden mit neuen Mitbewohnern überhaupt zurechtkommen würden.
  • Wir trennen die beiden und ich behalte nur die, die mit dem Hund zurecht kommt, die zusätzlich, damit ihr nicht langweilig wird, zukünftig raus kann.

Es fällt mir wirklich schwer hier eine echte Entscheidung zu treffen, bitte verurteilt mich daher nicht. Ich versuche nur, die beste Lösung für alle Fellnasen zu finden und versuche daher alle Szenarien durchzudenken.
 
Werbung:
H

Hazelundpaul100

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Dezember 2016
Beiträge
109
Hi Pukii,

ich würde Option A wählen - lass sie zusammen und biete ihnen Freigang an. Selbst wenn sie nicht mehr so viel miteinander machen, wäre eine Trennung schmerzhaft und mit viel mehr Aufregung verbunden, wie "Mensch" glaubt.
 
Dudler

Dudler

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2012
Beiträge
3.043
Ort
Nordbaden
Ich bin auch für Option A.

Katzen und Hunde brauchen auch ein bisschen Zeit bei der Zusammenführung.
Aber deiner Schilderung nach klingt das doch schon recht prima.

Ein eingespieltes Katzenteam zu trennen finde ich immer unschön.
Außerdem hängt die Katze ja auch an dir.
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
4
Aufrufe
631
J
O
Antworten
6
Aufrufe
644
Margitsina
Margitsina
Trifiliv
Antworten
10
Aufrufe
1K
Starfairy
S
X
Antworten
8
Aufrufe
4K
Catelyn303
C
M
Antworten
3
Aufrufe
380
Rickie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben