Was sagt ihr zu diesen Modellen?

  • Themenstarter Patches
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kratzbaum wenig zooplus
P

Patches

Gast
Kratzbaum günstig bei zooplus: Kratzbaum Oviedo

Kratzbaum und Katzenzubehör günstig bei zooplus: Kratzbaum Edition ZP 5

Kratzbaum und Katzenzubehör günstig bei zooplus: Kratzbaum Valencia

Wir haben leider nicht viel Platz, deswegen muss es ein kleinerer Kratzbaum sein, außerdem gibt es auch eine gewissen Preisschmerzensgrenze. Ich werde sie nicht online bestellen sondern im Fressnapf gucken gehen (möchte das selber sehen und ggf. anfassen) - mich würde trotzdem eure Meinung zu diesen Modellen interessieren (damit ich dann auch im Fressnapf besser gucken kann!)

Mir gefällt das erste und das dritte Modell recht gut, ich fürchte aber, dass erste bietet zu wenig Kratzfläche und das dritte zu wenig Klettermöglichkeit?
Er wird auch zusätzlich noch Sisal-/Kokosmatten bekommen zum Kratzen.

Hat jemand sonst tolle verschläge eines nicht zu großen und Farblich zu krassen Modelles?
 
Werbung:
Lotte38

Lotte38

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2007
Beiträge
749
Alter
53
Daran wirst du wahrscheinlich nicht lange Spass haben, weil sie wirklich sehr klein sind.Schau dich doch mal bei Ebay um-da gibt es preiswerte Bäume, die zwar hoch sind, aber von der Grundfläche her auch nicht mehr Platz wegnehmen als die Kleinen.
 
C

Catzchen

Gast
Hi,

ich hab meinen Kratzbaum von PetFun. Die benutzen kein Plüsch, sondern Teppich (stabiler für Katzenkrallen) und sind auch so viel stabiler. Leider kosten sie auch etwas mehr. Du könntest ja mal auf der Homepage gucken, ob dir etwas gefällt und nicht so teuer ist.

Außerdem würde ich einen Kratzbaum nehmen, der zumindest eine längere, durchgehende Sisalsäule hat. So kann die kleine Maus am Besten kratzen und klettern.
Habt ihr nicht einen Platz, wo der Kartzbaum etwas in die Höhe gehen kann? So breit muss er ja gar nicht sein, aber über eine lange Säule und oben drauf noch ein kleiner Ausguck würde sich die Maus sicherlich sehr freuen.
Und bei einem schönen, katzengerechten Katzbaum ist die Gefahr, dass die Möbel leiden, auch nicht so groß.

Zusätzlich könntest du ja noch ein paar Kratzbretter an die Wand / Wände machen, das beugt auch manchem Ärger vor. ;)
 
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
47
Ort
Essen
Ich würde trotzdem etwas tiefer in die Tasche greifen, denn KB's mit Plüsch sind wirklich nicht der Hit die sehen bei täglicher Benutzung schnell usselig aus.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
W

Walldorf

Gast
Huhu,

Kratzbäume sind ja mein Steckenpferd und ich finde auch das von den gezeigten absolut nichts zu halten ist. Kratzbäume sind ja nur sekundär zum kratzen da und wie ein Kratzbaum aussehen muss und warum kopiere ich mal von meiner HP hier her:

''Bei Kratzbäumen ist es sehr wichtig auf Qualität zu achten, denn viele in Handel angebotenen Kratzbäume erfüllen nicht die Ansprüche der Katzen sondern eher die Design Wünsche oder das Sparbedürfnis der Besitzer. Kratzen (Kratzmarkieren) und klettern liegt in der Natur der Katzen und wenn Sie Ihren Tiger mit einem kleinen, wackeligen Bäumchen abspeisen, dann wird es Ihnen Ihr Sofa sicherlich nicht danken.

Kratzmarkierungen dienen zum anbringen von Duftmarken (Pheromone) und sind deutlich sicht- und hörbare Signale an Artgenossen und Menschen - die Krallenpflege ist nur sekundär von Interesse. Es ist sehr befriedigend für Katzen, wenn Sie ihre Krallen in Material wie z.B. Sisal oder Baumrinden vergraben und gut sicht- und hörbar für alle Fasern und Teile herausreißen können. Dieses Verhalten ist auch viel Imponiergehabe.

Deshalb sind die Mindestanforderungen an einen Kratzbaum die Standfestigkeit, das richtige Material, die ausreichende Höhe (Minimum ein durchgängiger Stamm mit 80 cm) und der Standort. Es hat sich bewährt auf jeden Fall einen Deckenspanner/sehr hohen Kratzbaum in der Wohnung aufzustellen, schön wäre hier wenn dieser Kratzbaum gleich eine durchgängige Lauffläche nach oben hat - also eine, die nicht durch zu viele Sitzbretter, etc. unterbrochen wird. Verstaubt das gute Stück aber dann in der hintersten Ecke, so ist weder Ihnen noch der Katze geholfen. Der beste Platz für einen Kratzbaum ist dort, wo auch sie sich am meisten aufhalten, in der Nähe der Schlafplätze, neben einem Fenster und auf der Route durch die Wohnung.

Teuer ist hier auf jeden Fall nicht gleichzusetzen mit gut, denn nicht jeder Luxusbaum taugt auch etwas und erfüllt die Bedürfnisse der Katzen! Wenn sie sich nach den Mindestanforderungen richten, dann haben Sie sicherlich zufriedene Samtpfoten. Der Vorteil der meisten teuren Modelle ist aber auf jeden Fall die Langlebigkeit und Haltbarkeit.

Es reicht auch nicht nur einen Kratzbaum in der ganzen Wohnung aufzustellen. Am besten bieten Sie in jedem Zimmer adäquate Kratzmöglichkeiten. Es muss aber nicht in jedem Zimmer der supergroße Kratzbaum sein.''
 
P

Patches

Gast
Danke schonmal für eure Anregungen!!
Das hilft schon gut weiter!!

Den Hermes hatte ich mir auch angesehen - aber ist das für Katzen zum Klettern auch interessant??

Patches wird später rausdürfen, aber da muss ich erst beobachten, wie er sich entwickelt. Seine Mama ist sehr anhänglich und nicht die große Freigängerin. Erstmal muss er aber sowieso drinnen bleiben, zur Eingewöhnung etc. Solange er sehr klein ist, möchte ich gar nicht, dass er raus geht - aber auch in der Zeit werden wir ihn erziehen müssen, unsere Möbel etc. in Ruhe zu lassen.

Außerdem ist es finde ich unsere Pflicht ihm einen Teil im Haus anzubieten der einfach nur SEIN Reich ist.
 
Lotte38

Lotte38

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2007
Beiträge
749
Alter
53
k-DSC00048.JPG

Guckst du! Das ist mein Naturkratzbaum marke Eigenbau. Da steht er noch in meiner alten Wohnung. War gar nicht so schwer. Der Stamm ist mit Gewindestangen schräg an der Wand befestigt. Meine Süßen haben immer eine Menge Spass, wenn sie Anlauf nehmen können, um dann die oberste Etage zu erklimmen:)
 
P

Patches

Gast
Der ist ja hübsch!
Leider sind wir handwerklich nicht so begabt... :D
Ich werde mich weiter nach passenden Modellen umsehen.
 
Lotte38

Lotte38

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2007
Beiträge
749
Alter
53
  • #11
Hallo Kirsten,

genial das Teil :D
:DDas nennt man ökologisch sinnvolle Verwertung von abgesägten Birnbäumen!
Das hat richtig Spass gemacht und dieser wird, wo wir jetzt so viel Platz haben, sicher nicht der letzte sein den wir gebaut haben:)
 
Werbung:
W

Walldorf

Gast
  • #12
:DDas nennt man ökologisch sinnvolle Verwertung von abgesägten Birnbäumen!
Das hat richtig Spass gemacht und dieser wird, wo wir jetzt so viel Platz haben, sicher nicht der letzte sein den wir gebaut haben:)
Ich habe Monate nach einem echten Baum gesucht, aber leider nix bekommen. Na ja evtl. wird es ja noch :D
 
Lotte38

Lotte38

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Februar 2007
Beiträge
749
Alter
53
  • #13
Versuch es mal bei einer Friedhofsgärtnerei! Da haben wir unseren her, weil die auch angrenzende Gärten in Schuß halten.Aber guuuuuut trocknen lassen, sonst hast du mehrbeinige Mitbewohner in der Wohnung:D
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #14
Ich finde die gezeigten Modelle auch nciht gerade prickelnd...
aber mit etwas (wenig) handwerklichem Geschick udn kleinem Geld kannst du den Süssen z.B. eine Kratzsäule selber bauen und diese an der Wand unter einer (oder mehreren) mit Teppich bezogenen Liegeflächen anbringen...
Kostet nicht die Welt, nimmt kaum Platz weg und macht nicht soooo viel arbeit....

Fahr einfach mal in den Baumarkt mit Auslegeware und frag dort nach einer Teppichrolle (das Innenleben, über das die Teppiche aufgerollt sind)- dort gibt es auch Nägel und Heißkleber, Bretter udn Teppichreste- Sisalseil gibt es günstig bei Ebay und nach einem Wochenende Arbeit haben deine Miezen einen individuellen, platzsparenden, preisgünstigen Kratzbaum
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
  • #15
Für den Naturkratzbaum muss man handwerklich nicht soooo begabt sein. Sogar ich habe verstanden, wie das geht :oops:

Ansonsten: Wie wäre ein deckenhoher, aber schmaler Baum?
 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
  • #17
Mir haben die Bäume alle zu wenig Klettermöglichkeiten. Als Zweit- oder Drittbaum sind sie o.K.

Ich habe, nach etlichen Fehlkäufen, das Schnäppchen von Katzenglück Wagner gekauft. Ein deckenhoher Baum ohne Höhle, da diese eh nicht genutzt wird.

Es war die beste Entscheidung in Sachen Kratzbaum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
47
Ort
Essen
  • #18
Ich habe daen Kratzbaum "Carmen" vn petfun mit kleinen Änderungen. Das kleine Mini-Kratzbäumchen neben Carmen ist längst auf dem Sperrmüll :D

 
Camillo

Camillo

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.074
Alter
55
Ort
51°45'O"N,7°11'O"E
  • #19
Hier ist noch ein günstiger Kratzbaum vom Drogeriemarkt.
Vielleicht ist das was für Dich.
SCHLECKER.com
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
  • #20
Den Kratzbaum "Edition ZP 5" hatten wir mal im Kinderzimmer stehen und das Einzige, was genutzt wurde, war die obere Fläche:( .

Ich empfehle auch nach vielen Fehlkäufen den Katzenglück-Baum, den mögen hier Tier und Mensch :).
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben