Was passt am besten ?

  • Themenstarter Engeltje
  • Beginndatum
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
Hallo zusammen,

ich hatte seit einr Weile geplant dieses Frühjahr auszuziehen von zu Hause. So langsam scheint es etwas näher zu rücken und daher stellt sich die Frage bzgl. Zuwachs immer mehr.
Cleo lebt seit Juli bei mir und ist jetzt 8 Monate alt. Da ich bei meinen Eltern keine Zweitkatze haben durfte, gab es noch keinen Versuch einer Zusammenführung mit einem Partnertier.

Ich grübel derzeit, was denn besser wäre. Kater oder Katze?
Versuchen würde ich es auf jeden fall mit einem 12-16 Wochen alt Tier. Da Cleo nicht fauchen kann und auch sonst eher jemand ist der oben stehen will, wäre es am besten.

Zu Cleo selbst: sie ist verdammt anhänglich, verfolgt mich auf Schritt und Tritt, ist absoluter Spielfanatiker, wird zickig wenn sie ihren willen nicht kriegt, schmust gerne.
Was passt am besten zu ihr?
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Engeltje,
ich rate Dir zu einer charakterlich ähnlichen und ähnlich alten Katze wie Cleo....auch eher zum gleichen Geschlecht....da die Geschlechter unterschiedlich spielen...Kätzinnen spielen lieber Jagdspiele und Kater raufen gerne...das kann bei gemischtgeschlechtlichen Tieren zu Problemen führen.....

Ich würde kein Kitten dazu nehmen...außer Du nimmst gleich ein Kittenpaar.....
da auch eine 8 Monate alte Katze eventuell von einem Winzling genervt ist und das Kitten eigentlich ein gleichaltriges Tier zur optimalen Weiterentwicklung benötigt...

lg Heidi
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
Ja, da schließe ich mich der Meinung von Heidi an.
Ich würde auch kein Kitten dazu nehmen. Schau, dass du ein Mädel mit einem ähnlichen Charakter bei Cleo dazu nimmst. Auch etwa im gleichen Alter.

Woher hattest du Cleo? Von dort kannte sie doch bestimmt schon andere Katzen, oder?
 
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
Hallo,

okay, also Katze. Hatte ich mir schon fast gedacht. ;-)
Hm, änhliches alter? Da könnte ich mir vorstellen, dass Cleo Ärger macht hmmm, aber ist nur ein Gefühl.
Cleo kommt vom Bauernhof. Die Mutter von Ihr und den Geschwistern starb ca,. 2.-3 Wochen nach der Geburt.
 
Shamilla

Shamilla

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2007
Beiträge
5.385
Ort
Villmar
Oje, die armen :mad:
Ist deine Cleo denn FIV und FeLV getestet? Ist ja leider keine Seltenheit auf den Bauernhöfen... Wäre eben schön, wenn du das vorher wüsstest.
Ansonsten denke ich, dass es klappen könnte mit der Zusammenführung. Sie ist ja noch jung und kannte ja auf jeden Fall auch schon andere Katzen.
Ich würde nach einem Mädel schauen, so 5, 6 oder 7 Monate alt.
 
S

Sveni

Gast
Hi,

ich würde dir auch zu einer Katze zwischen 6-12 Monaten raten, die charakterlich zu deiner kleinen Lady passt.

Fauchen und anstänkern ist bei einer Zusammenführung normal, da deine Kleine erstmal ihr Revier verteidigen wird. Außerdem muss sie sich dann ja auch erstmal daran gewöhnen ihren Thron zu teilen! ;)

Wenn sie ohnehin schon sehr dominant ist, könnte es entweder sein, dass so ein kleiner Zwerg sie total nervt oder sie das Kätzchen mobbt, da sie ja dann eindeutig die Stärkere ist.

Wie alt war sie denn als du sie bekommen hast? Wie lange war sie also mit ihren Geschwistern zusammen?

In dem Alter sollte die Zusammenführung mit einer gleichaltrigen Katze nicht so das Problem sein.
Ich würde dir dann aber z.B von einem schüchternen, scheuen Tier abraten sondern eher zu etwas selbstbewusstem tendieren, was deiner Kleinen dann auch Kontra geben kann...

Lg
 
Engeltje

Engeltje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2008
Beiträge
307
Ort
Dortmubd
Genau wissen tu ich es net, aber TÄ und ich schätzten sie so auf ca. 12 Wochen. Sie gehörten zu einem Pferdestall.
Hab sie über eine Bekannte bekommen, der das Kätzchen zu anstrengend war nach paar Tagen.
Sie hatte drei Geschwister. Ich glaube der Vater lief noch dort rum, aber sicher bin ich mir nicht.

Eine total ruhige Katze häte ich auch nicht in Erwägung gezogen. Cleo ist zwar etwas panisch bzgl. mancher geräusche, türklingeln und gerad auch fremden, aber ansonsten weiß sie schon sehr gut , was sie will und wie sie ihren willen durchkriegt.

Fauchen kann Cleo nicht *lach* das klingt wie eine Katze mit chronischer Bronchitis . :yeah:
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
2
Aufrufe
258
minna e
minna e
G
Antworten
26
Aufrufe
2K
Nai
G
Antworten
17
Aufrufe
775
Margitsina
Margitsina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben