Was machen wir falsch?

S

snuc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
26
Hallo Liebe Katzen-Freunde,

ich bin neu hier und wollte mich mal informieren ob ich bei meinen 2 Kitten (Kater & Katze) etwas falsch mache?

Zur Vorgeschichte:
Ich hatte einen Kater, dieser ist im Sommer plötzlich verschwunden und jede Suchaktion war erfolglos. :( Da es aber ohne Katze im leben aber irgendwie nicht geht haben wir uns für 2 Neue entschieden.
Einer Bekannten von mir ist eine Katze mit 2 Kitten zugelaufen. Sie konnte diese vorübergehend aufnehmen und hatte nach 4 Wochen Glück die Mutter vermitteln zu können. Einen Tag später habe ich die zwei kleinen (wurden vom TA auf ca. 12-13 Wochen geschätzt) bei uns aufgenommen. Bei meiner Bekannten waren Sie sehr verspielt und haben sich von ihr auch streicheln lassen. Sie gingen dort auch schon aufs Klo.

Nun sind die kleinen seit Sonntag bei uns. Anfangs haben sie sich nur versteckt, einen Tag später toben die beiden schon herum. Beide benutzen fleißig das Klo und essen recht gut. Nun ist mir aufgefallen dass das Mädchen auf die Katzenbettchen uriniert und heute morgen nun auch das Sofa (da weiß ich nicht wer von beiden das war). Zudem muss ich sagen das die Kleine mich immer anfaucht. Ob ich den Raum betrete oder mit der Spielangel mit den Kleinen spiele, die Kleine faucht immer mal wieder. :(
Aus der Hand essen aber beide Leckerlies. Nur möchte keiner der beiden dass man sie anfasst. Wir bedrängen die beiden aber nicht und lassen sie in Ruhe. Spielen oft mit ihnen damit sie vertrauen zu uns bekommen aber die Kleine faucht trotzdem :(

Bin ziemlich verwirrt. Mein alte Kater war da ganz anders und pflegeleichter.
Natürlich brauchen wir Geduld aber ich frage mich nun ob wir was falsch machen. Warum urinieren sie trotzdem woanders hin und warum faucht die kleine immer?

Schonmal ein großes Dankeschön im Vorfeld. :)
LG snuc


==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Bonnie
- Geschlecht:weiblich
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration: -
- Alter: 12-13 Wochen
- im Haushalt seit: 16.11.14
- Gewicht (ca.): -
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnittlich


Der Kater:
- Name: Clyde
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration: -
- Alter: 12-13 Wochen
- im Haushalt seit: 16.11.14
- Gewicht (ca.): -
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnittlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 03.11.14
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12-13 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 2-3 std.
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): spielen und liegen gemeinsam

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube, Eckklo, Standardgröße
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: täglich 2x gereinigt, 1x die Woche komplett erneuert
- welche Streu wird verwendet: DM Mein Bestes Hygiene Streu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: Mittelhoch
- gab es einen Streuwechsel: Ja, vorm Einzug hatten die Kitten beim Vorbesitzer anderes Streu
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Bisher noch im Wohnzimmer neben einer Komode, damit die Kitten das Klo finden, später soll es ins Badezimmer
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: 17.11.14
- wie oft wird die Katze unsauber: 1x am Tag
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Katzenbettchen, Sofa
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Bettchen steht auf dem Boden, Sofa ist geerell höher
- was wurde bisher dagegen unternommen: nichts, nur die urinierte Stelle gesäubert

==============================
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Wenn Katzen woanders hinpinkeln sollte man immer zuerst den Urin untersuchen lassen. Es besteht nämlich immer die Mäglichkeit einer Blasenentzündung.
 
S

snuc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
26
Danke für den Hinweis :)

In jedem Raum ein Klo? Aber nur solange die noch klein sind oder?
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Nun sind die kleinen seit Sonntag bei uns.

Zudem muss ich sagen das die Kleine mich immer anfaucht. Ob ich den Raum betrete oder mit der Spielangel mit den Kleinen spiele, die Kleine faucht immer mal wieder. :(
Aus der Hand essen aber beide Leckerlies. Nur möchte keiner der beiden dass man sie anfasst. Wir bedrängen die beiden aber nicht und lassen sie in Ruhe. Spielen oft mit ihnen damit sie vertrauen zu uns bekommen aber die Kleine faucht trotzdem :(
Zum Pinkeln wurde dir ja schon etwas gesagt.

Zum Rest.

Du machst - soweit das erkennbar ist - nichts falsch.

Die 2 sind noch nicht so lang bei dir und manche Katzen brauchen ganz einfach länger bis lange ehe sie auftauen.

Wenn sie der Bekannten zuliefen, waren sie die ersten 8 Wochen ihres Lebens vermutlich wild und haben von der Mutter ev. auch mitbekommen, daß man vorsichtig und mißtrauisch sein muß.

Bei deiner Bekannten sind sie ja auch "handzahm" geworden, daher wird es auch bei dir so werden.

Hab Geduld.

Respektiere den Wunsch nach Abstand (= Fauchen), biete unaufdringlich deine Freundschaft an.
Angel-Spiele und Leckerli sind ein guter Weg.

Begib dich öfters auf ihre Ebene, also setz dich auf den Boden (wobei sie anfangs sicher auch irritiert sein werden, weil das für sie ja ungewohnt ist).

Versuch nicht sie "bei guter Gelegenheit" zu streicheln, solange sie das nicht von sich aus wollen.

Schleich aber aquch nicht auf Zehenspitzen durchs Haus um sie nur ja nicht zu erschrecken. Einfach ganz normalen Alltag machen.
Dazu gehört dann auch, daß sie sich anfangs vielelicht mal erschrecken und verschwinden.

Nimm sie, wie sie sind.
Manche Katzen sind und werden auch nie Schoß- und Kuschelkatzen.

Das braucht einfach Zeit.

Vielleicht wird dich ihre Entwicklung ja auch noch ganz schön zum Staunen bringen. ;)
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.911
Danke für den Hinweis :)

In jedem Raum ein Klo? Aber nur solange die noch klein sind oder?

Ja genau! Mit was habt ihr die Stellen gesäubert? Wie hoch ist beim Streu mittelhoch? Habt ihr mal anderes Streu ausprobiert?
 
S

snuc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
26
Oh danke! Das hilft mir schon mal sehr weiter. :)

Also das Streu haben wir in der kurzen Zeit noch nicht gewechselt. Hmm sagen wir der Boden vom Klo ist 20 cm Hoch und dann sind 10 cm gut gefüllt mit Streu.
Werde aber ein zweites Klo ohne Haube aufstellen. Jedoch sehe ich an dem Klo mit Haube dass sie die Haube gut mit einsauen. Sprich meine Wände könnte leiden. :D
Habt ihr dazu Tipps?

Gesäubert habe ich die Stellen mit Wasser und Desinfektionsmittel :/ Ob das nun das Richtige ist weiß ich auch nicht. Mein alter Kater hatte nie irgendwo hin gemacht...
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.911
Du brauchst unbedingt einen Enzymreiniger, sonst bekommst du den Uringeruch für die Katzen nicht weg und sie sehen die Stelle noch als Klo. Biodor ist empfehlenswert, bekommst du bei Amazon.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

snuc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
26
Ah ok, davon habe ich noch nicht gehört. Wird bestellt! :)

Gibt es ein Katzenstreu was Ihr empfehlen könnt? Höre oft das Klumpstreu tausendmal besser sei aber habe bisher immer das vom DM gehabt.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #10
Ja feines Klumpstreu wird von Katzen oft lieber angenommen. Wir haben hier das Coshida vom Lidl, muss man aber mögen, es riecht leicht nach frisch gewaschener Wäsche, die Katzen finden es toll und es klumpt gut. Irgendwo gibt es aber auch einen Thread zu verschiedenen Streu-Marken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24 September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #11
Ich kann das Extreme Classic empfehlen, gibts bei zooplus.de, aber auch das Coshida vom Lidl nehmen viele, soll wohl gut sein und ist leichter zu besorgen :)

Hast du den Hinweis mit der Blasenentzündung gelesen?

To-Do wäre also:

Mehr wie ein Klo aufstellen, am besten in jedem (großen) Raum eins. Das sind noch Babys, da kann es auch mal schnell gehen...

Unbedingt mit dem Biodor reinigen. Selbst wenn es für dich nicht für nach Urin riecht: für die Katzen schon und das Biodor entfernt diese Duftstoffe.

Zum Tierarzt gehen wegen möglicher Blasenentzündung. Denk bitte, bitte auch an eine rechtzeitige Kastration, Katzen können im Einzelfall schon mit 4,5-5 Monaten trächtig werden und dann.... Noch mehr Kitten braucht die Welt leider wirklich nicht und Teenieschwangerschaften sind hochgefährlich.

Ansonsten sind das "Startschwierigkeiten", das kriegt ihr sicher bald in den Griff :)
Die Kleine wenn sie faucht nicht bedrängen, einfach ganz normal weiterleben. Sie kriegen sich sicher schnell ein :) Das sind ja noch kleine Kinder.

Alles Gute!! Und bei Fragen einfach melden... hier sind sooo viele Leute die wirklich gerne helfen und zum Teil ein erschreckendes Fachwissen haben :D

Willkommen im Forum!
 
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
  • #12
Mach dir keine Gedanken, sobald du mehr Klos stehen hast werden sie sauber sein.
Bei meinem Herrn Lehmann ging am Anfang auch einiges daneben. Einmal auf Bettwäsche und einmal mußte er einen Blumenkübel nehmen, weil es wohl sehr dringend war und das Klo zu weit weg....:mad:...natürlich nimmt man dann eine weiche Unterlage oder etwas zum Buddeln, klar daß das Sofa die erste Wahl war.

Es kann auch sein, daß sie die Haubenklos nicht mögen. Wenn du eine große Wanne (mit hohem Rand) nimmst kannst du schön hoch Streu einfüllen und es geht nichts daneben, auch nicht bei Stehpinklern. Anfangs könntest du einem Karton daneben stellen als Einstiegshilfe, aber eigentlich brauchen sie das nicht. Mit 12-13 Wochen sollten sie da problemlos rein und raus kommen.

Zum Entduften gibt es Ecodor oder das genannte Biodor. Achtung es heisst Biodor Animal!
 
S

snuc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
26
  • #13
Das mit der Blasenentzündung habe ich gelesen, frage mich aber wie ich die Kleinen zum TA kriegen soll wenn sie sich noch nicht anfassen lassen :) Also ich will die Kleinen jetzt auch nicht direkt schocken indem ich sie einfange. Sobald es mir möglich ich die kleinen zu streicheln bringe ich sie zum Tierarzt. Die brauchen nämlich noch ihre Impfung. :) Entwurmt und Entfloht sind die schon!

Hmm woran erkennt man dann dass die kleine schon Geschlechtsreif ist? Wollte die beiden direkt mit 6 Monaten kastrieren lassen. Ist es mit 4-5 Monaten nicht extrem zu früh? Habe mal gelesen dass die kleinen dann zum Beispiel nicht mehr richtig wachsen, einen kleineren Kopf behalten oder so. Ob es stimmt weiß ich leider nicht.

Das Katzenstreu vom Lidl probiere ich direkt mal aus. :)

Danke für Eure Tipps und ratschläge. Hilft mir sehr weiter ;)
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2014
Beiträge
5.999
  • #14
Der ist neu,den kannte ich noch nicht. Ich kann Dir nur von unseren Katzen berichten,die wurden vom Tierheim aus mit 4 Monaten kastriert und unser Kater hat eine mordsmäßige Birne auf den Schultern.;)

Hmm woran erkennt man dann dass die kleine schon Geschlechtsreif ist? Wollte die beiden direkt mit 6 Monaten kastrieren lassen. Ist es mit 4-5 Monaten nicht extrem zu früh? Habe mal gelesen dass die kleinen dann zum Beispiel nicht mehr richtig wachsen, einen kleineren Kopf behalten oder so. Ob es stimmt weiß ich leider nicht.



Danke für Eure Tipps und ratschläge. Hilft mir sehr weiter ;)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15
Das mit der Blasenentzündung habe ich gelesen, frage mich aber wie ich die Kleinen zum TA kriegen soll wenn sie sich noch nicht anfassen lassen :) Also ich will die Kleinen jetzt auch nicht direkt schocken indem ich sie einfange. Sobald es mir möglich ich die kleinen zu streicheln bringe ich sie zum Tierarzt. Die brauchen nämlich noch ihre Impfung. :) Entwurmt und Entfloht sind die schon!
Das kann aber dauern.
Sollte wirklich eine BE im Spiel sein, verurteilst du sie damit zu Tagen mit Schmerzen.

Gib dir einen Ruck und pack sie ein - je schneller und beherzter du das machst, desto weniger dramatisch (und traumatisch) ist es.
Zur Not bitte doch deine Bekannte zu kommen und sie einzupacken.

Hmm woran erkennt man dann dass die kleine schon Geschlechtsreif ist?
Du mußt nicht auf die Geschlechtsreife warten, schon gar nicht, da du ein gemischtgeschlechtliches Pärchen hast.

Kater können noch etliche Wochen nach der Kastration "feuern" und Katzen können still rollen - so ist schon mancher unnötige Upps-Wurf passiert.

Laß sie möglichst früh kastrieren und gut ist es.

Daß das Wachstum behindert wird oder andere "Weisheiten" sind Ammenmärchen.
Leider werden se auch vonTierärzte immer noch gern verbreitet.
 
Murasaki

Murasaki

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
2.441
Ort
Hamburg
  • #16
Ist es mit 4-5 Monaten nicht extrem zu früh? Habe mal gelesen dass die kleinen dann zum Beispiel nicht mehr richtig wachsen, einen kleineren Kopf behalten oder so. Ob es stimmt weiß ich leider nicht.

Der ist neu,den kannte ich noch nicht. Ich kann Dir nur von unseren Katzen berichten,die wurden vom Tierheim aus mit 4 Monaten kastriert und unser Kater hat eine mordsmäßige Birne auf den Schultern.;)

Doch, das ist ein gern genommenes Argument gegen Frühkastration: die Katzen wachsen nicht richtig, die Kater kriegen keinen Katerkopf und /oder die Harnröhre verkrüppelt und Katze/Kater bekommt deshalb Kristalle/Steine, was auch immer.:hmm:

Die Erfahrungen derjenigen, die früh kastrieren lassen belegen das allerdings nicht so eindeutig und wirkliche Untersuchungen zu dem Thema mit abschließender, eindeutiger Schlußfolgerung kennt in meinem Bekanntenkreis allerdings niemand.

Unsere Katzen kamen alle schon älter und bereits kastriert bei uns an, daher kann ich nichts dazu sagen, außer, dass unsere Kater, die mit 4 und 5 Monaten kastriert wurden um einiges größer und kräftiger sind als unser spät (mit 9 Monaten) kastrierter Somali. Im Verhalten unterscheiden sie sich nicht (sind jetzt alle zwischen 4 und 5 Jahren alt).

Bei den Mädels ist es ähnlich, wir haben welche, die vor der ersten Rolligkeit kastriert wurden und zwei, die einmal gerollt haben (nicht bei uns, sie sind hier kastriert eingezogen) - und da unterscheidet sich das Benehmen nicht wirklich, außer bei der einen nach Rolligkeit kastrierten Katzen, die unseren - ebenfalls seit Jahren kastrierten - Sarden in regelmäßigen Abständen auffordert, sie zu bespringen...:eek:

Zum Glück sind beide wirklich kastriert , denn so richtig kriegen sie den Akt dann doch nicht hin...
Für mich ist dieses Verhalten eine eindeutige Empfehlung zur Frühkastration...
 
S

snuc

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19 November 2014
Beiträge
26
  • #17
Achso, das wusste ich nicht. Vielen Dank.
Dann werde ich das mal in Angriff nehmen! :) Spreche mal mit meinem TA. Wäre es denn sinnvoll direkt beide gleichzeitig kastrieren zulassen? Ist bestimmt so schon viel Stress für die kleinen.
 
Murasaki

Murasaki

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
2.441
Ort
Hamburg
  • #19
Ich würde beide gleichzeitig kastrieren lassen, dann sind sie beide gleichzeitig erschöpft von der Narkose und riechen beide nach TA.
Wenn du es getrennt machst, hüpft einer putzmunter herum und der andere darf nicht fressen (vorher) ,ist kaputt von der OP und riecht komisch - das hast du dann zweimal...
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #20
Ich würde beide gleichzeitig kastrieren lassen, dann sind sie beide gleichzeitig erschöpft von der Narkose und riechen beide nach TA.
Wenn du es getrennt machst, hüpft einer putzmunter herum und der andere darf nicht fressen (vorher) ,ist kaputt von der OP und riecht komisch - das hast du dann zweimal...

Ja, würde ich dir auch empfehlen.

Es kann dir übrigens passieren das dein Tierarzt meint,
eine Kastration mit 4 oder 5 Monaten wäre zu früh,
leider ist das immer noch weit verbreitet.
In dem Fall würde ich einfach mal bei einem anderen
TA nachfragen. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • Bella2012
  • Kitten
2
Antworten
35
Aufrufe
7K
Bella2012
B
Antworten
15
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
  • sniefi
  • Kitten
Antworten
15
Aufrufe
5K
Sunny02
Sunny02
Antworten
2
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben