Was kann man gegen so Menschen machen???

  • Themenstarter caro
  • Beginndatum
  • Stichworte
    hund nachbarn tiere
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Ich bin echt stinkig. Die Nachbarn von meinem Vater, die kennen wir schon sehr lange. Die schaffen sich ein Tier nach dem nächsten an. Die hatten schon alles von Katze bis zu Fretchen. Die kaufen sich die Tiere wenn sie klein sind und sobald sie grösser werden werden sie abgeschafft. Wir haben den Tierschutz damals schon Informiert und sämtliche anderen Nachbarn auch. Beim Tierschutz sind die bekannt wie bunte Hunde. Aber Tiere bekommt man ja überall her. Vor kurzem waren 5 Ziegen im Garten. Die sind auch wieder weg. Jetzt stehen 4 Shettlandponys da:mad: .
Der Hammer ist sie hatten jetzt 3 Monate einen Wunderschönen Schäferhund welpen. Mein Vater war in die kleine Sina total verliebt. Jetzt hat meine Schwester diesen Nachbarn getroffen und gefragt ob sie die Sina noch hätten.
Da sagt der Eiskalt ne ist zu stressig geworden wir holen uns jetzt noch ein Pony. Kann man da nichts machen???? Es ist so traurig und wenn sie einen Hund haben lassen sie ihn höchstens mal in den Garten. Und wenn er nervt kommt er in den hof. Wie oft hat man den Hund weinen gehört weil er rein wollte.:( :(
 
Werbung:
Mainecoonjunkie

Mainecoonjunkie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
242
Alter
48
Ort
Kappeln/Schlei
Hallo,

ich kann Dich gut verstehen...so ein Umgang mit Tieren ist schon ziemlich daneben..aber..

es gibt ja noch so unendlich viel mehr Leid - dort werden Teire gequält, sie verwarlosen, werden getötet etc.. selbst dort ist man ja schon so gut wie machtlos - Tierschützer und Veterinäre brauchen auch in solchen Fällen EWIG, bis etwas passiert...solange man dem Nachbarn keine Tierquälerei nachweisen kann - geht gar nichts...

Ich weiß, dieser Gedanke zermürbt...

Lieben Gruß
Carmen
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Ich kenne das sooo gut. Wenn man dann was unternimmt, macht der Tierschutz und
das Veterinäramt eh nix. Mir wurde gesagt, solange die Tiere was zu fressen bekommen und nicht mißhandelt werden, hat man keine rechtliche Handhabe :( :( :(

Und so werden solche "Menschen" auch noch unterstützt...arme Tiere!
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
37
Ort
Bergisch Gladbach
Caro das ist ja schrecklich :( :( :(
ich hasse solche menschen ein Tier begleitet einen das ganze Leben damit muss man sich im klaren sein !!!!!!!!
Bekomme grade so eine WUT :mad: :mad:
vielleicht würde ich nochmals den Tierschutz anrufen !
Oder das Tierheim irgendwer muss doch da was machen die armen Tiere.......

Ich habe damals einen Hund von Zigeuner geklaut :oops:
na ja lustig war das nicht das weisst du ja Caro....

Ich bekam einen Anruf von Bekannten der Hund rannte jeden Tag alleine draussen rum morgens um 6 Uhr wurde er vor die Tür gesetzt von den Zigeuner Kindern getreten und als Spielzeug benutzt !!!
Er war verfilzt und krank ...

Ja innerhalb von 10 min waren wir zwei da und haben den kleinen Charlie geholfen :)
am nächsten Tag direkt zum Tierarzt Fazit :
Kehlkopfentzündung
Unterernährt ........

habe ihn dann 3 Wochen behalten weil mein Vermieter mir stress gemacht hat ist er zu bekannten vom Tierschutz gekommen....
Der kleine Charlie war sooooooooo verliebt in mich konnte noch nicht mal alleine aufs Klo :oops: :oops:

Ich hätte ihn auch behalten aber wie ....

Jetzt ist er bei einer Familie und es geht ihm gut :)

Er dfarf mit zur Arbeit und hat auch einen grossen Garten

Lieber Charlie bin so froh das ich dir helfen konnte und ich würde es auch immer wieder tun ;)

Dies war nicht der erste Hund den ich aufgenommen habe ;)

Ich habe ja 2 Jahre beim Tierarzt gearbeitet und immer wieder kamen Leute mit Hunden entweder ausgesetzt oder wollte ihn nicht.... :mad:

Dann habe ich noch von irgendwelchen Assis einen Kampfhundmischling aufgenommen der geschlagen wurde nie richtig draussen war..........

Er war nur 2 Tage bei mir er hat jeden wirklich jeden Hund draussen angefallen und wollte auch leider auf Schiwa losgehen desahlb musste ich ihn wieder abgeben .....

Mein lieber Miro nie habe ich erfahren was mit dir weiter passiert ist ich hoffe das es dir gut geht oder dein Leiden der bösen menschen zu ende gegangen ist....Er war doch erst 1 Jahr alt und schon so kaputt gemacht worden :(
es ist zum heulen ..........

Dann kam eine belgische Schäferhündin die ich auch aus der Praxis mitgenommen habe aber die Besitzer meldeten sich noch Abends :oops: .....

Auch wenn ich keine Hunde bei mir halten darf es war mir egal ich wollte ihnen doch helfen :(


Jandra Polly & Zilly
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
Ich kenne das sooo gut. Wenn man dann was unternimmt, macht der Tierschutz und
das Veterinäramt eh nix. Mir wurde gesagt, solange die Tiere was zu fressen bekommen und nicht mißhandelt werden, hat man keine rechtliche Handhabe :( :( :(

Und so werden solche "Menschen" auch noch unterstützt...arme Tiere!

Das ist leider rechtlich richtig. Deshalb auch immer hübsch die Petitionen für Gesetzesänderungen unterzeichen, sonst wird das mit den Änderungen nie was.

Meckern hilft nicht - andere Gesetze müssen her und dazu hilft jede Unterschrift.

Unterstützt werden solche Menschen mit dem Auskaufen der Tiere aus Mitleid. Dann haben die Typen genau , was sie wollen und gehen straffrei aus. Und wenn die Tiere grob fahrlässig gehalten werden, kommt der Amttierarzt und das Vet-Amt auch.

Lg katrin
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Sie bekommen vom Tierschutz auch kein Tier mehr. Da haben sie schon eine sperre. Aber Tiere bekommt man leider nicht nur vom Tierschutz. Dachte es gibt da eine Möglichkeit.:( :( :(


@selaiha Jandra: Ich weiss es war wirklich Prima den Hund da rausgeholt zu haben der kleine sah so verwahrlost aus. Aber jetzt ist er Glücklich.
 
W

Woody

Gast
Hallo,

ich kann Dich gut verstehen...so ein Umgang mit Tieren ist schon ziemlich daneben..aber..

es gibt ja noch so unendlich viel mehr Leid - dort werden Teire gequält, sie verwarlosen, werden getötet etc.. selbst dort ist man ja schon so gut wie machtlos - Tierschützer und Veterinäre brauchen auch in solchen Fällen EWIG, bis etwas passiert...solange man dem Nachbarn keine Tierquälerei nachweisen kann - geht gar nichts...

Ich weiß, dieser Gedanke zermürbt...

Lieben Gruß
Carmen

Beleidigung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
Ich finde das auch alles echt schlimm, Tiere haben in unserer Gesellschaft oft leider keine Lobby.............aber wer schaut auf die gequälten, misshandelten Kinder? Leider wird auch oft genug weggeschaut. Ich weiß, es ist sicher blöd, dies jetzt in diesen Thread zu schreiben, aber das musste jetzt sein! Sorry!
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
@ Woody: Also dürfen wir wenn wir Fleisch Essen uns nicht im Tierschutz bewegen??? lächerlich bist Du.


@ Kleeblatt: Du hast schon recht auch da passiert grausames. Aber ich denke man kann ja nur da helfen wo man es mitkriegt.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
  • #10


Äh Woody, wo hast Du denn das her? Werbebroschüre für Hardcore-Veganer?
Sorry, aber jeder kann tun , was er will und mit seinem Gewissen vereinbaren kann/muß/soll.

Ich bin seit Jahren mit Leib und Seele Tierschützer, sogar noch PETA-Ehrenmitglied (bekanntlicherweise Veganes Leben wird bevorzugt) und esse gelegentlich Fleisch vom Biobauern. Jeder hat dazu seine These.

Meine sieht etwas anders aus - ehrlich. Fleisch wird von Anbeginn der Zeit gegessen und gefressen - nur ist heute der Ablauf falsch. Tiere (Kühe, Schweine etc.) werden in qualvoller Haltung, Transport und auch Schlachtmethoden gequält. Und das muß geändert werden.

Aber das ist meine persönliche Meinung - und ich will hier auch keinen Ellenlang-Veganer-Tread- draus machen, aber wenn du mir jetzt noch erzählst, das Katzen kein Fleisch fressen sollen, falle ich vom Glauben ab.

Lg Katrin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #11
Hallo Caro,

ich kenne auch solche Leute. Die müssen erst mal überlegen, ob sie ihre Katze noch haben, wenn man sie anspricht! Der Kater schlägt sich überall durch, bekommt hier und dort sein Futter, aber von denen wohl wenig oder nichts.

Dann hatten sie einen Hund. Tag und Nacht an der kurzen Leine auf dem Hof, inmitten von Gerümpel. Der hatte im Sommer nicht mal was zu trinken, keine Hütte, keinen Schutz vor der Sonne. Der Tierschutz redete mit denen, es änderte sich nichts. In einer Nacht- und Nebelaktion wurde der Hund dann befreit und in gute Hände vermittelt.

Kurze Zeit später hatten sie natürlich einen neuen Hund, einen kleinen, biestigen Terriermischling. Wo der alte geblieben war, interessierte die nicht. Der neue Hund ist aber ganz anders. Er ist so dreist, frech und aufsässig, dass er, wenn er Hunger hat, sogar den Kindern das Brot aus der Hand reißt. Der setzt sich durch und kommt mit den Gepflogenheiten dieser Familie sehr gut klar. Trotzdem passen die Nachbarn auf, dass es nicht wieder wie mit seinem Vorgänger endet.

Tiere bekommt man ja leider an jeder Ecke und viele Leute sind froh, gegen ein paar Euro die "Viecher" los zu sein...:(
 
Werbung:
W

Woody

Gast
  • #12
Beleidigung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Momenta

Gast
  • #13


Geh doch mal in den Wald holzhacken, das baut Aggressionen ab :D

Ansonsten hilft auch ein Friseurbesuch. Das macht Menschen nicht nur schick, sie können den Friseur auch als Seelenklempner nutzen. :D :D

Momenta
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
Hallo Caro,

wenn dir diese Type samt seinen Haferflocken fressenden Katzen auf den Nerv geht, benutz doch einfach die Ignorierfunktion. Das klappt gut :)! Du musst nämlich die geistigen Ergüsse dann nicht mehr lesen :D ...
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
  • #15
Hallo Caro,

wenn dir diese Type samt seinen Haferflocken fressenden Katzen auf den Nerv geht, benutz doch einfach die Ignorierfunktion. Das klappt gut :)! Du musst nämlich die geistigen Ergüsse dann nicht mehr lesen :D ...


Keine Angst sowas geht mir am A.... vorbei. Sowas macht mich nicht fertig über sowas kann ich nur lachen. Bin auch die ganze Zeit am überlegen wo mir der name Woody schon mal untergekommen ist. Aber mir fällt es noch ein.
 
W

Woody

Gast
  • #16
Beleidigung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
W

Woody

Gast
  • #17
Beleidigung!!! Folge: dauerhafte Sperrung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
  • #18
Keine Angst sowas geht mir am A.... vorbei. Sowas macht mich nicht fertig über sowas kann ich nur lachen. Bin auch die ganze Zeit am überlegen wo mir der name Woody schon mal untergekommen ist. Aber mir fällt es noch ein.


Woody kommt bestimmt von Wood = Holz...ich interpretiere folgendes:

Holzkopf mit regem Lochfrass durch Holzwürmer :cool: :cool:
 
E

Ela

Gast
  • #19
Ich erinnere mich noch an eine andere Person hier im Forum, die sich darüber mokiert hat, dass es hier Fleischfresser gibt. Vielleicht hat sich derjenige einfach mit einem anderen Nick wieder angemeldet ?

Ich hoffe, Leann sperrt diese "Woody" bald, denn Leute hier zu beschimpfen mit irgendwelchen Ausdrücken verstösst bestimmt gegen die Forumsregeln - hoffe ich doch

Weiter werde ich nicht darauf eingehen, denn das liegt deutlich unter meinem Niveau
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
  • #20
@Woody: Wenn man deine bisherigen Beiträge liest fragt man sich doch echt
wie langweillig muss einem sein??? Du armer scheinst ja gar kein spass Zuhause zu haben. Meine Güte es zerreißt mir das Herz. (ironie Modus an).
@ Ela: Am besten einfach ignorieren sollte ich auch ab jetzt machen. Sobald Leann es liest, wird sie ihn sperren.:D
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben