War das ein Wurm?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lysann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2011
Beiträge
12
Ort
Bayern
Ich bin schon wieder völlig ratlos. Meine Kleine (4 Monate alt) begann heute Nachmittag auf einmal zu würgen und zum Vorschein kam für kurze Zeit etwas weißes, dünnes, weiches und ca. 6 cm. langes "Würstchen". Ich hatte schon was drunter gehalten, um es auf zu fangen, aber was macht die Katze? Würgt es wieder runter! Jetzt ist natürlich die Frage da, was das gewesen sein könnte? Ansonsten erbricht sie sehr selten, da ich ihr immer eine Malzpaste verabreiche. Entwurmt wurde sie auch direkt nach der ersten Impfung vor ca. 2 Monaten. Sie ist eine reine Wohnungskatze, also kann sie doch eigentlich keine weiteren Eier von Würmern, etc. zu sich genommen haben oder? Bei der Entwurmung damals waren schon einige tote Würmer im Kot, nur die müssten doch jetzt alle weg sein oder? Was kann es sonst gewesen sein? :confused:
 
Werbung:
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
Sie kann sich praktisch danach sofort wieder mit Würmer infiziert haben.... - auch bei Wohnungskatzen, z. b. durch Fliegen oder so. Bring doch eine Kotprobe zum TA, dann weißt du es genau - sonst musst du auch nicht auf Würmer behandeln - und gleich wieder ne Chemiekeule geben!!!
 
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
Bei mir wird entwurmt und 4 Wochen später nochmal - wegen evtl. Eier die dann ja auch irgendwann mal Würmer sind ;)
Wird also wahrscheinlich (der Beschreibung nach) ein Spulwurm gewesen sein ;)
 
L

Lysann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2011
Beiträge
12
Ort
Bayern
Na wunderbar. Ja, ich weiß, dass man das eigentlich davor macht und hab das auch dem Arzt gesagt, warum das nicht so herum gemacht wird, aber der meinte, dass es okay ist. Na gut, dann wird morgen gleich mal der TA angerufen. Da muss nur ne Kotprobe vorbeigebracht werden, oder? Also nicht die Katze gleich mit, sie hasst Auto fahren. :aetschbaetsch1:
 
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
Ich perönlich würd bloß ne Entwurmungstablette (oder SpotOn) holen - kannst aber natürlich auch ne Kotprobe abgeben, die Tests gehen da recht schnell :)
Aber von min 3 verschiedenen Häufchen (oder ist das beim Verdacht auf Spulwürmer nich nötig? da bin ich jetzt überfragt) ;)
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
Kotprobe sollte von 3 Tagen sein.....
 
L

Lysann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2011
Beiträge
12
Ort
Bayern
Was würdet ihr sagen? Ich denke mal die Diagnose ist doch eindeutig.. Also gleich Tabletten holen oder? Oder lieber Kotprobe? Bekommt man die Tabletten auch irgendwo anders oder nur beim Tierarzt? Weil unsrer ist relativ weit weg von uns.
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
und auf Verdacht entwurmen würd ich nicht machen, da man den ganzen Darm sehr belastet (Chemie halt), aber das muss wirklich jeder selbst entscheiden....
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
Wurmkuren gibt es doch auch über ne normale Apo.....
 
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
  • #10
und auf Verdacht entwurmen würd ich nicht machen, da man den ganzen Darm sehr belastet (Chemie halt), aber das muss wirklich jeder selbst entscheiden....
Ich entwurm halt auch nur bei definitivem Befall, ich denke da isses vertretbar :cool:

Wie du das machen möchtest ist ganz deine Entscheidung, je nachdem was dir lieber ist ;)
Hm, die Frage hab ich mir noch nie gestellt, zu meinem TA isses nich weit ... müsstest halt mal in ner Apotheke fragen, aber ich glaub eigentlich fast nich dass die sowas für Katzen haben :verschmitzt: wenn dus auf Verdacht holen willst, ist vllt auch ein anderer TA in der Nähe?! Wenn du Kotproben (danke für die Info - leider hab ichs bestimmt bis zum nächsten Mal wieder vergessen :D ) abgeben möchtest wirste wohl eher zu deinem TA fahren... ;)
 
cat81

cat81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2011
Beiträge
433
  • #11
Hallo,

da bin ich ganz ehrlich. Wenn ich den Verdacht hätte, die kotzt schon Würmer, würde ich nicht noch drei Tage Kot sammeln, sondern die Tablette rein und gut :oops:

Lg
Sabine

ja, jeder macht es, wie er es für richtig hält ;) Hier (in NRW) in der APO gibt es Wurmkuren.
 
Werbung:
Kamillentee

Kamillentee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 August 2010
Beiträge
654
Ort
BaWü
  • #12
ja, jeder macht es, wie er es für richtig hält ;) Hier (in NRW) in der APO gibt es Wurmkuren.
Da muss ich doch glatt mal hier in der Apo fragen - wären nur 5 Min Fußweg und nich 10 Min Autofahrt ... wie siehts denn aus mit den Preisen, weißt du das zufällig??
 
L

Lysann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2011
Beiträge
12
Ort
Bayern
  • #13
Okay, danke für eure Hilfe. :) Ich hab mich auch schon gewundert, warum sie in letzter Zeit frisst und frisst und nicht dicker wird, hängt wohl alles miteinander zusammen. Ich denke, ich werd da morgen früh mal anrufen und dann direkt die Tabletten holen, wenn die mir da nichts anderes raten. Sind solche Würmer auch gefährlich für mich? Weil die Kleine schläft bei mir im Bett und kuschelt jede Nacht mit mir..
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #14
Ich würde vor allem nach 3 Wochen die Behandlung wiederholen, denn die Würmer dürften unterdessen so gross/alt sein, dass sie bereits wieder Eier gelegt haben. Der "Nachwuchs" sollte nach dem Ausschlüpfen auch gleich vernichtet werden.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Ich würde vor allem nach 3 Wochen die Behandlung wiederholen, denn die Würmer dürften unterdessen so gross/alt sein, dass sie bereits wieder Eier gelegt haben. Der "Nachwuchs" sollte nach dem Ausschlüpfen auch gleich vernichtet werden.
Wie würdest Du diesen Wurmbefall behandeln?


Zugvogel
 
L

Lysann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 August 2011
Beiträge
12
Ort
Bayern
  • #18
Also, wir haben jetzt heut zwei Tabletten beim TA geholt und ich sollte die eine gleich heute geben und die andere in zwei Wochen. Ihr schreibt jetzt hier etwas von drei Wochen? Also lieber drei Wochen warten bis zur nächsten?
 
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.396
  • #19
Das kommt auf das Mittel an.
 

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
15K
Antworten
37
Aufrufe
15K
Zugvogel
Antworten
17
Aufrufe
5K
Zugvogel
Antworten
9
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben