Wald einzäunen

Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
Hallo zusammen
Nächstes Jahr wollen wir dann unser neues Grundstück einzäunen und da wir gerade Wald haben bei 2 Seiten vom Haus, dachten wir, es wäre toll diesen auch zu nützen für unsere Katzen. Nun stellt sich mir jedoch die Frage wie am besten sichern. Die Katzen in den Wald lassen wo die Dichte geringer ist und der obere Teil vom Baum jeweils mit Plexiglas sichern und die Äste kürzen, damit sie nicht von Baum zu Baum springen können? Oder dort wo der Wald dichter ist und bei einer gewissen Höhe Katzennetz von Baum zu Baum spannen? Soll etwa auch einer Höhe von 3-4m geschehen, so das die Katzen auch noch klettern können.
 
Werbung:
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2014
Beiträge
1.312
Also Netz spannen sehe ich sehr kritisch.

Zum einen denke ich, dass das nicht ungefährlich ist für die Katzen.

Aber auch eine ganz große Gefahr für Vögel, Eichhörnchen usw. darstellt.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
Also Netz spannen sehe ich sehr kritisch.

Zum einen denke ich, dass das nicht ungefährlich ist für die Katzen.

Aber auch eine ganz große Gefahr für Vögel, Eichhörnchen usw. darstellt.
Wieso siehst du das sehr kritisch? Oder allgemein Netz? Den ob von oben oder der Seite spielt doch keine grosse Rolle. Wenn ist es doch gefährlicher für Vögel von der Seite? Und ansonsten könnten wir auch "Fäden" einziehen für das obere Netz...
 
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2014
Beiträge
1.312
Vielleicht stelle ich mir das ja auch nur komplett falsch vor.
Aber ich denke, das Netzt wird dann schon sehr, sehr großflächig sein?

Und genau so funktionieren ja auch eben Fangnetze.

Aber wie gesagt, vielleicht verstehe ich das auch nur falsch.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
Vielleicht stelle ich mir das ja auch nur komplett falsch vor.
Aber ich denke, das Netzt wird dann schon sehr, sehr großflächig sein?

Und genau so funktionieren ja auch eben Fangnetze.

Aber wie gesagt, vielleicht verstehe ich das auch nur falsch.
Also der Waldteil wäre ca. 50qm gross welcher horizontal bei einer Höhe von ca. 3-4m "abgenetzt" wird. Aber da sind die Abstände von Baum zu Baum etwa 0.50-1.50m. Deshalb eben der Gedanke wegen einem Netz. Aber wenn das dann ein Fangnetz wäre, würden wir es sicherlich nicht so machen.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
Keiner mehr einen Tipp?
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Vielleicht wäre eine Art Kaninchendraht etwas ungefährlicher als Netz für andere Tiere? Und wenn Ihr sowieso so hoch einzäunen wollt, besteht eventuell die Möglichkeit auch oben (Decke sozusagen) zu sichern?
 
C

Cat'sChild

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Januar 2016
Beiträge
552
Ich verstehe es jetzt glaube ich auch falsch, aber ich frag einfach mal:oops:

Gehört das Stück Wald, das du nutzen willst, auch dir?
Also zu deinem Grundstück?

Weil ansonsten musst du ja den zuständigen Jagdpächter etc fragen, ob du da überhaupt nen zaun hinmachen darfst.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
Ich verstehe es jetzt glaube ich auch falsch, aber ich frag einfach mal:oops:

Gehört das Stück Wald, das du nutzen willst, auch dir?
Also zu deinem Grundstück?

Weil ansonsten musst du ja den zuständigen Jagdpächter etc fragen, ob du da überhaupt nen zaun hinmachen darfst.
Ja das Waldstück gehört uns.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
  • #10
Vielleicht wäre eine Art Kaninchendraht etwas ungefährlicher als Netz für andere Tiere? Und wenn Ihr sowieso so hoch einzäunen wollt, besteht eventuell die Möglichkeit auch oben (Decke sozusagen) zu sichern?
Also die Frage bezieht sich nur auch die "Decke". Die Seiten werden mit Maschendrahtzaun zugemacht.
Ich kann einfach nicht erklären :D
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #11
Also die Frage bezieht sich nur auch die "Decke". Die Seiten werden mit Maschendrahtzaun zugemacht.
Ich kann einfach nicht erklären :D

Ah, okay. Verstanden :)

Hm, schwierig. Wäre sicher einfacher, wenn man selber das Grundstück und die Bäume sehen könnte. Und wenn Ihr die "Decke" nicht so hoch macht. Nur 2 oder 2,5 m? Könntet Ihr dann unter den Baumkronen bleiben bzw. die unteren Äste entfernen und dann den Baumstamm mit dem Drahtzaun "umwickeln"?
 
Werbung:
Zaubermäuse

Zaubermäuse

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2014
Beiträge
1.312
  • #12
Dann habe ich es mir doch richtig vorgestellt.

Also ich glaube nicht, dass du es schaffst, das wirklich 100prozentig so zu sichern, dass Katzen nicht doch irgendwann ein Schlupfloch finden oder sich eins schaffen. Zumal der Wald ja auch lebt und sich verändert.

Und wenn eine Katze es schafft, dann doch mal nach oben zu kommen und dann ins Netz springt oder fällt kann das richtig gefährlich ausgehen.

Und Vögel kommen auch unter das Netz, auf dem gleichen Weg wie die Katzen auch. Und dann geraten sie in Panik und verheddern sich im Netz.

Ich glaube ich würde dann eher über Plastikschienen nachdenken.
Da musst du aber darauf achten, dass alle in gleicher Höhe angebracht sind.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #13
-Malina-

-Malina-

Forenprofi
Mitglied seit
20 Februar 2016
Beiträge
1.473
  • #14
Ich verstehe gar nicht, warum der (komplette?, winzigkleine?) Wald nach oben hin abgesichert werden soll?
Ist um die paar Bäume um die es hier offensichtlich nur geht noch ein richtiger Wald? Ein Foto des Ganzen wäre ebstimmt hilfreich.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
  • #15
Ah, okay. Verstanden :)

Hm, schwierig. Wäre sicher einfacher, wenn man selber das Grundstück und die Bäume sehen könnte. Und wenn Ihr die "Decke" nicht so hoch macht. Nur 2 oder 2,5 m? Könntet Ihr dann unter den Baumkronen bleiben bzw. die unteren Äste entfernen und dann den Baumstamm mit dem Drahtzaun "umwickeln"?
Finde eben, wenn dann schon Bäume und Tannen da sind, dann sollen sie sie auch ein wenig nutzen ob auf den Ästen etc. zu sitzen.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
  • #16
Dann habe ich es mir doch richtig vorgestellt.

Also ich glaube nicht, dass du es schaffst, das wirklich 100prozentig so zu sichern, dass Katzen nicht doch irgendwann ein Schlupfloch finden oder sich eins schaffen. Zumal der Wald ja auch lebt und sich verändert.

Und wenn eine Katze es schafft, dann doch mal nach oben zu kommen und dann ins Netz springt oder fällt kann das richtig gefährlich ausgehen.

Und Vögel kommen auch unter das Netz, auf dem gleichen Weg wie die Katzen auch. Und dann geraten sie in Panik und verheddern sich im Netz.

Ich glaube ich würde dann eher über Plastikschienen nachdenken.
Da musst du aber darauf achten, dass alle in gleicher Höhe angebracht sind.
Denke auch dass es sich darauf hinauslässt, dass wir die Plexiglas um die Stämme tun und die oberen Äste dann stutzen.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
  • #18
Ich verstehe gar nicht, warum der (komplette?, winzigkleine?) Wald nach oben hin abgesichert werden soll?
Ist um die paar Bäume um die es hier offensichtlich nur geht noch ein richtiger Wald? Ein Foto des Ganzen wäre ebstimmt hilfreich.
Es wird nicht der komplette Wald eingezäunt und winzigklein ist der auch nicht... Deshalb muss er gegen oben hin auch abgesichert werden.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
  • #19
So hier ein Foto. Ist gerade das einzige was ich zur Hand habe. Hier wäre das eine Stück vom Wald zu sehen wo die Bäume etwas weiter voneinander stehen. Es geht um den linken Bereich. Noch weiter links zur anderen Hausseite verdichtet sich der Wald immer mehr. Nur eben ist die Frage welcher Teil eingezäunt wird. Nebst dem Wald werden wir um das Haus einzäunen, also "Grasteilmässig" haben sie dann 1000qm und Wald doch etwa 150-450qm. Es kommt noch ein Foto nach vom Grundstück.
 
Husky92

Husky92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2015
Beiträge
285
Ort
9497 Triesenberg - FL
  • #20
So Variante 1 Bäume mehr auseinander


Variante 2 dichterer Waldbestand
 

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
3K
freshchica
Antworten
5
Aufrufe
1K
blackjimmy
Antworten
25
Aufrufe
10K
Muggili
Antworten
15
Aufrufe
1K
2
Antworten
32
Aufrufe
31K
aLuckyGuy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben