von Wiskas zu Grau wechseln

  • Themenstarter M&M
  • Beginndatum
M

M&M

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
64
Hallo Leute,

Ich möchte meine Katzen nun ein besseres Futter geben und ich habe mich für Grau entschieden. Trotzdem möchte ich gern von allen, die Grau kennen und selbst füttern oder es mal gefüttert haben, gern ein paar Erfahrungsberichte bekommen :)

Ich möchte ein Getreide freies Futter haben und habe das Grau Basic Cat Care Huhn & Kalb gefunden- da sind : Fleisch und Innereien (Huhn mind. 40 %, Kalb mind. 28 %), enthalten...ist das genug Fleischanteil? Wie sieht es mit den anderen Inhaltsstoffen aus?

Analytische Bestandteile: Rohprotein 10,4 %, Rohöle und -fette 5,3 %, Rohfaser 0,4 %, Rohasche 1,7 %, Feuchte 80 %, Kalzium 0,3 %, Phosphor 0,2 %, Magnesium 0,017 %

Zusatzstoffe pro 1000 g: Vitamin A 2.000 IE, Vitamin D3 200 IE, Vitamin E 25 mg, Taurin 1.000 mg, Zink 0,35 mg, Mangan 1,4 mg, Jod 0,5 mg

Sind diese gut?

Stimmt es, dass man, je besser das Futter ist, umso weniger füttern muss? Wenn ja, wieso muss ich dann bei Grau genauso viel füttern wie bei Wiskas?

Wiskas : 4kg Katze braucht 300g am Tag
Grau: 3-5kg Katze 210-400g am Tag Also fast gleich viel

Meine beiden Kater wiegen 6kg das hieße ich müsste vom Grau pro Katze und Tag 350-560g am Tag füttern? Wiskas bekommen meine Pro Katze 400g wobei laut Fütterungsempfehlung meine Katzen eigendlich 500g Wiskas fressen müssten.

Ahhhhh, Futtersuche ist alles andere als einfach :dead: Auch wenn der Katze in der Natur die Mäuse ja auch nicht in den Schoß fallen :grin:

Zusätzlich zu Grau sollen sie auch as Macs bekommen.
 
Werbung:
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
Es ist super, dass du auf hochwetiges Futter umstellen willst! Wichtig ist aber darauf zuachten, dass es nicht gleich abrupt ist, sondern langsam passiert...

Die Grau sorten (die es jetzt neu gibt (getreidefrei) fütter ich auch) ebenso wie Macs...und von der Qualität her sind die gut...
Es ist immer gut nicht nur eine Sorte zu füttern sondern ein paar mehr, deswegen habe ich z.B. Grau, Macs, Tigers, Landfleisch und Schmusy...

meine hatten vorher auch Lux bekommen ist zwar getreide- und zuckerfrei, aber dennoch kein besondert hochwertiges Futter, dewegen habe ich umgestellt...und ich habe auch gemerkt, dass meine beiden weniger essen als zuvor von dem Lux...

Wie alt sind deine denn? Meine bekommen immer soviel sie wollen, weil sie n bissl mehr al ein jahr alt und nicht zu dick sind... Wenn ich es mal umrechnen würde, liege ich pro Katze bei 350 - 400 g am Tag...
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

Grau ist auf jeden Fall gute Mittelklasse. Allerdings hat der Hersteller in letzter Zeit öfter mal den Preis erhöht und die Qualität gesenkt - z.B. nur noch 50% Fleischanteil statt über 60% wie früher, und die Nebenerzeugnisse sind nicht mehr genau aufgeschlüsselt.
Wenn du das Geld dafür ausgeben willst, werd ich dir nicht abraten. Aber wenn du auch zu den Leuten gehörst, die nix zu verschenken haben, dann kannst du auch genauso gutes Futter für deutlich weniger Geld bekommen. Z.B. eben Mac's, oder Ropocat Sensitive Gold.
 
M

M&M

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
64
erstmal danke für deine Antwort :) Zu meinen beiden Katern^^

Es sind Wurfgeschwister und sie werden am 20.8. vier Jahre alt! Ich gebe zu, dass ich in den drei oder fast 4 Jahren mich nicht mit dem Thema Futter befasst habe :( Ich war einfach nur froh, dass meine beiden Tiger noch leben! Die beiden sind ein Unfall...wenn man das so sagen darf..also eigendlich nciht gewollt! Ich habe von meiner Schwiegermutter erfahren, dass der Bekannte eines Bekannten (meine Güte -.-) einen Wurf Kitten hat und er sich nicht drum kümmert und die loswerden will. Die Kitten wollte er samt Muttertier nicht ins Haus lassen, somit mussten die kleinen bei eiseskälte draußen im Hof hausen, der übrigends nicht gerade sauber war -.-
Ich bin hin und mich hat echt der Schlag getroffen :( alle Kitten samt Mutter hatten übelsten Katzenschnupfen. Das eine Kitten ist als gegen irgendwas gelaufen, die Augen waren schon zugewachsen und ich hab sie nichtmal mit den Fingern aufbekommen (da wahren sie 6 Wochen alt) Es hat zudem schwer geatmet und ihm kamen Luftbläschen aus der Nase. Die anderen sahen auch nciht gut aus. Der Besitzer ließ nicht mit sich reden und wollte nicht zum TA fahren...kostet ja alles Geld -.- Hab den 6er Wurf mitgenommen, 2 sind leider gestorben, 2 hab ich super vermittelt, allerdings ist eine chronisch krank geworden aufgrund der schlechten Haltung und 2 durften bei mir bleiben. Ich war dauergast beim Tierarzt und da war mir egal was sie fressen, hauptsache sie fressen überhaupt! Danach war es finanziell nicht gerade gut gestellt bei mir aber nun möchte ich mich doch darum kümmern, dass sie gutes Futter bekommen. Es kommt zwar rechst spät, aber besser als gar nicht und das bin ich meinen beiden Tigern schuldig :)

PS: Die Mutterkatze wollte er mir nicht mitgeben, sonnst hätt ich die auch mitgenommen. Auf dem Hof liefen noch Jungkatzen vom vor- und vorvorwurf:grr: Ich habe auch erfahren, dass die Katze, kurz nachdem ich meine geholt habe, wieder geworfen hatte *heul*
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Hallo,

Grau ist auf jeden Fall gute Mittelklasse. Allerdings hat der Hersteller in letzter Zeit öfter mal den Preis erhöht und die Qualität gesenkt - z.B. nur noch 50% Fleischanteil statt über 60% wie früher, und die Nebenerzeugnisse sind nicht mehr genau aufgeschlüsselt.
Wenn du das Geld dafür ausgeben willst, werd ich dir nicht abraten. Aber wenn du auch zu den Leuten gehörst, die nix zu verschenken haben, dann kannst du auch genauso gutes Futter für deutlich weniger Geld bekommen. Z.B. eben Mac's, oder Ropocat Sensitive Gold.


Zumal die Akzeptanz von Macs bei meinen beiden Damen wesentlich höher ist als bei Grau. Bei Ropocat mäkeln sie manchmal...
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
ach du sch**** na da kann man froh sein, dass wenigstens die kleinen es geschafft haben!

also ich denken, dass es nicht zu spät ist...wichtig ist kien Trofu, vielleicht mal als Leckerlie, weils sehr viel Wasser braucht und die meisten Katzen kaum trinken...

Wenn du auf Grau und Macs umstellen willst (ich kann dir empfehlen zb. bei Sandras Tieroase zubestellen, da kannst du einzelne Dosen bestellen und es gibt ne menge Auswahl) würde ich die empfehlen es langsam hzumachen, das heißt zu anfang 20 % neues Futter unter mischen, wenn sie es gut vertragen und sich in den nächsten Tag keine Änderung am Kot zu sehen ist oder sie es erbrechen, kannst du das immer ein wenig steigern...

ich würde da mit einer Sorte/ Marke anfangen und erst wenn sie die neue Marke komplett angenommen habe eine neue hinzuführen...wenn sie alle Sorten auch so gut vertragen (also ich hab auch die Sorten langsam unter gemischt (Rind, Huhn oder so)) dann kannst du beliebig hin und her wechseln, was den kleinen dann am Abend und morgens Abwechslung bietet ;)
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Meine lieben Grau und futtern zusammen zwischen 600 und 800 gr. am Tag.

Zwei Kater - 4 und 1 Jahr

Mac's wird hier nicht angerührt, da wird einmal dran geschnüffelt und das wars.

Ich geb ab und zu noch Bozita und Animonda Carny - außerdem einmal pro Woche ein bis zwei Mahlzeiten Frischfleisch (Huhn, Pute, Rind)
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Was die Futtermenge von Grau betrifft- ich denke, am Anfang werden deine Katzen das Grau genauso wegfressen wie Whiskas, weil sie es nicht anders kennen. Das Sättigungsgefühl stellt sich wahrscheinlich erst nach einer Weile ein. Ich würde mal eine 400 Gramm Dose auf eine Futterrunde aufteilen bei zwei Katzen, also um die 200 Gramm pro Katze und Mahlzeit und schauen, wie es mit einem Nachschlag aussieht, dann langsam runter gehen. Außerdem haben Katzen ja auch nicht immer gleich viel Hunger. Übrigens würde es sich für dich dann anbieten, Macs in den 800 Gramm Dosen zu kaufen.

Chili und Peppa sind jetzt beide um die 14 Monate und denen reicht eine 400 Gramm Dose Macs am Tag. Bei Bozita muss ich inzwischen auch Nachschlag geben, genau wie Lux. Allerdings wiegen meine beiden auch weniger, so um die 4,5 Kilo.
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
Ich denke es kommt immer drauf an, die Katzen sidn ja auch recht verschieden meine vertragen Bozita z.B. nicht...

welche Konsistenz mögen deine dern gern?

Wenn es fluffig sein soll, dann ist Dr.Adlers Landfleisch super, das hab ich auch zwischendruch mal (find ich persönlich okay von der Zusammensetzung)

In Gelee oder Soße? Dann Bozita oder wenns auch mal Fisch sein kann (mögen ja nicht alle Katze gerne - meine lieben es) dann is Schmusy super...

Eher Fester? dann Grau, Tigers oder Mac's...Ropocats soll auch gut sein, hatte ich bisher noch nicht...

Was ich mal ausprobiert hab, war Applaws, allerdings ist das kein Alleinfutter...da ist es wichtig auch drauf zuachten! Ich persönlich fütter nicht viele Sorten, die mit Reis sind...zwischendurch mal aber nicht überwigend...

Edit:
Das gute finde ich wei schon gesagt wenn man sich einen online Shop aussucht bei dem man einzelne Dosen kaufen kann, so muss man nich gleich zig Dosen kaufen und fest stellen, sie mögen es nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

M&M

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
64
  • #10
hmm sind 200g für eine 6kg Katze nicht zu wenig? Laut Fütterungsempfehlung von Grau bräuchten mene Katzen ja 350-560g am Tag! Wieviel ist den gut für meine Kater?? Sie sind beides Freigänger, das muss ich sicher auch mit berücksichtigen oder!?
Hmm hab mir erst 6kg TroFu bestellt..Wildcat :p Da es ein sehr gutes Futter zu sein scheint und ich dachte, dass ist was gutes für beide und wollte nur noch TroFu fütter. Aber als ich hier im Forum um Hilfe bei der Futterumstellung bat, las ich plötzlich überall, dass TroFu absolut schlecht ist :( Zumal Mino das ja nichtmal fressen mag das Wildcat -.-
 
M

M&M

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
64
  • #11
Ich denke es kommt immer drauf an, die Katzen sidn ja auch recht verschieden meine vertragen Bozita z.B. nicht...

welche Konsistenz mögen deine dern gern?

Wenn es fluffig sein soll, dann ist Dr.Adlers Landfleisch super, das hab ich auch zwischendruch mal (find ich persönlich okay von der Zusammensetzung)

In Gelee oder Soße? Dann Bozita oder wenns auch mal Fisch sein kann (mögen ja nicht alle Katze gerne - meine lieben es) dann is Schmusy super...

Eher Fester? dann Grau, Tigers oder Mac's...Ropocats soll auch gut sein, hatte ich bisher noch nicht...

Was ich mal ausprobiert hab, war Applaws, allerdings ist das kein Alleinfutter...da ist es wichtig auch drauf zuachten! Ich persönlich fütter nicht viele Sorten, die mit Reis sind...zwischendurch mal aber nicht überwigend...


Sie mögen eigendlich alles gern. Soße sowie Gelee fest oder fluffig. Fisch lieben auch beide :D Sie bekommen ab und an mal von mir Thunfisch aus der Dose, allerdings im eigenem Saft ohne Öl und sowas.
 
Werbung:
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #12
Bitte lass das Trofu weg, das ist nicht gut! Weil katzen daür viel Wasser trinken müssen, da Katzen ihren Wasserhaushalt übers Futter regeln! Wenn es geht ausschleichen lassen...

Was du probieren kannst ist, das Trofu einzuweichen, immer ein bischen mehr, bis es weich ist wie Nafu...Oder du lässt es gleich komplett weg udn stellst ihnen Nafu hin - DANN musst du aber wirklich standhaft bleiben, weil es sein kann, dass er erst mal n biss streicken will...

Ich denke solange deine beiden nicht zu dick sind, und du ihnen das neue Futter geben willst schau erst mal wieviel sie essen und halte dich nicht zu sehr an die Fütterungsempfehlungen...ich selber fütter meinen beiden soviel sie wollen und wenn ich merken sollte sie legen zu, dann reduziere ich ganz langsam und tobe sie mehr aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
  • #13
Ich denke solange deine beiden nicht zu dick sind, und du ihnen das neue Fuitter geben willst schau erst mal wievil sie essen und halte dich nicht zu sehr an die Fütterungsempfehlungen...ich selber fütter meinen beiden soviel sie wollen und wenn ich merken sollte sie legen zu, dann reduziere ich ganz langsam und tobe sie mehr aus...
Das ist sowieso das Sinnvollste, weil die Fütterungsempfehlungen öfters an den Haaren herbeigezogen sind. Es gibt keine Vorschriften, was man für die Berechnung der FE berücksichtigen muss.
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #14
Sie mögen eigendlich alles gern. Soße sowie Gelee fest oder fluffig. Fisch lieben auch beide :D Sie bekommen ab und an mal von mir Thunfisch aus der Dose, allerdings im eigenem Saft ohne Öl und sowas.
Dann ist dasd doch ne super Voraussetzung, aber wiegesagt nicht gleich zig Marken auf ein mal sondern lieber langsam umstellen Stück für Stück, das bekommt den kleinen besser ;)

Tunfisch bekommen meine auch mal (so einmal im Monat am Wochenende, da sind sie ganz wild drauf :D)
 
Carlo99

Carlo99

Forenprofi
Mitglied seit
14. Dezember 2009
Beiträge
8.662
Ort
im schönsten Bundesland der Welt ;-)
  • #15
Ich fütter auch gerne das Grau getreidefrei, zusätzlich gibt es hier aber auch noch Mac's, Christopherus, Catzfinefood.
Meine beiden fressen zusammen 600g pro Tag. Von dem SuMa Futter haben meine früher auch 600g pro Tag bekommen. Was aber an dem höherwertigen Futter besonders auffällt, die Katzen sind nach dem fressen def. satt und es hält auch an, der Kot stinkt nicht so wahnsinnig, Fell ist besser.
Habe früher oft Winston Schälchen oder die Schälchen von Dein bestes verfüttert. Sie haben das zwar gefressen als ob es kein morgen mehr gibt, aber leider hatten sie schon nach kurzer Zeit wieder wahnsinnigen hunger. Das ist bei den oben genannten Sorten nicht so, nach dem fressen sind sie erstmal so satt das sie erstmal ein langes Schläfchen machen müssen. :)
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #16
Stimmt, es riecht hier auch weniger als bei billigeren Sorten. Ich geb ja ab und zu mal Whiskas, so als Schmankerl, und da riecht sowohl das Futter, als auch das, was hinten rauskommt, ziemlich übel. Am wenigsten müffelt es übrigens an unserem Rohfleischtag...
 
M

M&M

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
64
  • #17
Ich fütter auch gerne das Grau getreidefrei, zusätzlich gibt es hier aber auch noch Mac's, Christopherus, Catzfinefood.
Meine beiden fressen zusammen 600g pro Tag. Von dem SuMa Futter haben meine früher auch 600g pro Tag bekommen. Was aber an dem höherwertigen Futter besonders auffällt, die Katzen sind nach dem fressen def. satt und es hält auch an, der Kot stinkt nicht so wahnsinnig, Fell ist besser.
Habe früher oft Winston Schälchen oder die Schälchen von Dein bestes verfüttert. Sie haben das zwar gefressen als ob es kein morgen mehr gibt, aber leider hatten sie schon nach kurzer Zeit wieder wahnsinnigen hunger. Das ist bei den oben genannten Sorten nicht so, nach dem fressen sind sie erstmal so satt das sie erstmal ein langes Schläfchen machen müssen. :)

Ja, dass kenne ich auch, meine beiden Tiger scheinen dauerhungrig zu sein! Es ist bisher noch nie vorgekommen, dass im Napf was übrig geblieben ist und sie haben zusammen 800g am Tag gefuttert

Bitte lass das Trofu weg, das ist nicht gut!

hmm na nun will ich aber die 6kg nicht wegschmeißen! Dann bekommen sie dieses als Leckerchen zwischendurch mal...aber da haben sie lang zu knabbern dran xDD
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #18
Ja das mit dem Fell kan ich bestätigen...meine bekommen am Wochenende dann auch mal Rohes...jenachdem Huhn üder Flügel, oder Pute oder doch n bissl Rindergulasch...das ist gut für die Zähne und auch für das Fell :)

Da kann man einfach mal wenn man für sich was kauft schauen ob sie es mögen oder nicht...ich würde aber da auch nicht zu viel geben, weil es ungewohnt für die kleinen ist...aber kleine Mengen sind kein Porblem und wenn du es nur mal zwischendurch gibst musst du es auch nicht suppelementieren :)
 
He(n)Ne

He(n)Ne

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2011
Beiträge
2.251
Ort
nur dort wo mein Herz zuhause ist ♥
  • #19
hmm na nun will ich aber die 6kg nicht wegschmeißen! Dann bekommen sie dieses als Leckerchen zwischendurch mal...aber da haben sie lang zu knabbern dran xDD

:omg: Ja da haben sie lang was zu Knabbern :D
 
M

M&M

Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
64
  • #20
Hab für euch in der Galerie mal ein paar aktuelle Bilder von meinen beiden Katern hochgeladen ^^
 
Werbung:

Ähnliche Themen

R
Antworten
4
Aufrufe
705
C
T
Antworten
5
Aufrufe
14K
Starfairy
S
Meeerle
Antworten
4
Aufrufe
219
Meeerle
MaxundMoritzchen
Antworten
24
Aufrufe
3K
Jule390
J
M
Antworten
9
Aufrufe
1K
laurita
laurita

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben