Von Discounter zum hochwertigem Futter

  • Themenstarter Philies
  • Beginndatum
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
520
Hallo

Ich habe seit einiger Zeit meinen Kater (TF-Junkie) umstimmen können ausschliesslich NF zu fressen und sind schon ganz gut dabei.
Er hat schon Mac's Beutel Hühnchen pur, Miamor Milde Mahlzeit und div. Discounterfutter in Dosen, Schalen,Beutel) bekommen.
Da wir komplett von dem Discounterfutter weg wollen (ich find das Zeug total wiederlich),
habe ich die Mac's Dosen ins Programm genommen, da sie die Beutel meiner Meinung nach gut verragen haben.
Aber sobald beide das Mac's in Dosen essen, bekommen sie weichen, helleren Kot.

Um sicher zu gehen habe ich einen Tag lang nur Mac's gefüttert
- Kot war schlecht - ,
dannach das Discounterfutter
- Kot war wieder gut - ,
dann nochmal Mac's -
Kot war wieder schlecht+ Blähungen-

Bedeutet das nun, das sie das Mac's nicht vertragen?
Oder hab ich zu schnell umgestellt?
Kann es sein das manche Katzen hochwertiges Futter einfach nicht vertragen ?

Ich habe noch Ropocat Gold und Amora Dosen hier die ich testen wollte,
aber ich trau mich nicht so wirklich ran. Ist es besser zuerst z.b. Animonda Carny/Vom Feinsten, Smilla zu probieren?

-------------------------------------------

Ich sollte noch erwähnen, dass wir mit Giardien zu kämpfen hatten/haben.
Haben mit Panacur 3 Runden durch, momentan siehts sehr gut aus (aber nur mit dem Billigfutter). Der nächste Test wird in ca. 1,5 Wochen gemacht.
 
Werbung:
Pulpe

Pulpe

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
1.350
Ort
Saarland
Also soweit ich weiß, sollte ein Futter schonmal über längere Zeit getestet werden um wirklich sicher gehen zu können ob es vertragen wird. Ein Tag genügt nicht. Und ob du diese "Futterexperimente" aktuelle zu dem Giardienproblem machen solltest, weiß ich nicht genau. Aber da können dir sicher andere noch was zu sagen;)
 
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
520
Also eig. hatten wir auch eine Zeitlang nur Mac's gefüttert, aber nach 1-2 Wochen wollten sie es nicht mehr futtern,
dann bin ich wieder eine weile zum Discountfutter zurück. Und vor kurzem wollt ich es ihnen wieder geben, wie oben geschrieben ist dann der Kot so schlecht geworden.

Und da wir die Giardien noch nicht sicher los sind, bin ich ein wenig panisch bei sowas ^^

Ich weis langsam nicht mehr was ich füttern soll......

OT:
Vorhin wollte ich was gutes tun und gekochtes Hühnchen füttern, (war nicht viel) ,
hat der eine (der in letzter zeit viel erbrochen hat) auf einmal wieder zum kotzen angefangen! Komisch :confused:

Ich überlege stark ob ich mal ein Blutbild machen soll bei ihm.
Er riecht recht streng aus dem Mund, ist dünn, frisst aber massig,
Seine Nase ist meist recht blass und er kotzt in letzer Zeit oft.
Das ist sehr seltsam, hoffe es ist nichts ernstes.
 
Pulpe

Pulpe

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2011
Beiträge
1.350
Ort
Saarland
Du kennst deine Katzen am besten. Ein Tierarztbesuch schafft dir Gewissheit.
Zum Futter...wenn ich hier 14 Tage nur Mac's füttern würde, hätten meine auch keine Lust mehr darauf. Ich denke die Mischung macht es. Nimm eine gewohnte Sorte Futter und fang langsam an eine neue Sorte einzuführen. Nicht gleich drei auf einmal.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Erst mal bei TA überprüfeln lassen. Vielleicht hat er auch eine Unverträglichkeit gegen gewisse Sorten

Generell sollte man bei Katzen, die empfindlich sind Futterumstellungen langsam angehen und das neue Futter dem alten langsam untermischen und nicht von jetzt auf gleich. Ausserdem solltest Du in einer "Futterklasse" bleiben, also nicht minderwertiges Futter und hochwertiges Futter durcheinander füttern.

Stell Dir mal vor, Du hast Dich jahrelang von Big Mäc Menüs und Fanta ernährt und jetzt setze ich Dir mal einen Tag Gemüsedinkel vor und nächsten Tag wieder Big Mäc und dann Vollkornreis und Rohkostsalat etc. Da würde Deine Verdauung auch verrückt spielen.
 
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
520
hm, okay.

Also soll ich jetzt einfach das billige Futter nehmen und nur ein wenig Mac's rein?
Und passt Animonda Carny/Vom Feinsten und Smilla zu Mac's?

Weil ich überlegt hatte die zwei Sorten zu probieren, ihrgendwann mal.
Oder was ist noch vergleichbar mit Mac's von der Quallität?
 
I

Ingmar

Benutzer
Mitglied seit
27. Juni 2012
Beiträge
91
Select Gold (Hausmarke von glaube ich Fressnapf) wäre auch noch nicht schlecht und ist eher günstig. Kriegt man auch schnell, wenn so nen Fressnapf in der Nähe ist. Gibt es glaube ich aber nur in 400er Dosen - Macs und Animonda kriegst Du im Netz in 800er.
 
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
520
400er Dosen sind gut, 800 ist zuviel.
 
Ronjakatze

Ronjakatze

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2011
Beiträge
1.027
Ort
Hohenbrunn
Es gibt auch annehmbare NF's bei den Discountern.

Von Aldi Süd z.B. das "Cachet" in den 200g Dosen, oder auch von DM die 100g Beutel und die 400g "Märchendosen" - die heißen wirklich so :).

Meine Plüschpopo's vertragen auch kein SuperduperEndhigh-Premiumfutter, egal wie lange ich die Umstellungsphase mache.
Beide sind nicht begeistert - mit dem berühmten "Frauchen-will-uns-schon-wieder-vergiften-Blick :eek: - und wenn's dann doch der Hunger reintreibt, dann wird hinterher von einem gekotzt und der andere kriegt ordentlichen Dünnpfiff..... :rolleyes:

Nein, danke, muß ich den beiden nicht antun, wenn sie das pöse, pöse Discounter-Futter gerne fressen und auch gut vertragen.
 
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
520
  • #10
Das Problem ist nur, das all diese Geschäfte nicht in meiner Nähe sind und da ich nicht mobil bin echt blöd ist. Deshalb wäre Futter das man im Internet bestellen kann viel besser.

Findet ihr das Select Gold besser als Animonda Carny und/oder Smilla ?

Hab gerade gesehen das in Animonda Carny ziemlich viel Rind drin ist.
 
Philies

Philies

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
520
  • #11
Hallo

Ist Select Gold nicht etwas zu teuer, eine 400g Dose für 1,65 Euro?

Wir haben herausgefunden, dass der Kater auf das Billigfutter Kotzen muss,
warum das so ist ,kann ich nicht sagen.
Wir sind vor ein paar Tagen zu Ropocat Sensitiv gewechselt.
Bisher kein Kotzen mehr und auch keine Blähungen.

Mich würde aber mal interessieren, ob jemand weis was da genau drin ist im Ropocat. Es ist nur deklariert: Fleisch und tierische Nebenprodukte 100% Huhn?

Mit welchem Futter kann man Ropocat vergleichen?
Macs ist da glaub ich höherwertig oder?
 
Werbung:
C

Charlie+Ginny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. April 2012
Beiträge
175
  • #12
oh das würde mich auch interessieren. ich bin auch gerade dabei nassfuttersorten für meine beiden zu testen und ganz auf nassfutter umzustellen.

bei ropocat habe ich auch nur gelesen 100 % fleisch? wie kann das denn stimmen? dann kann ich auch ein stück pute aus dem supermarkt holen und kleinschneiden (habe ich jetzt auch schon einmal in der woche versucht).

bisher habe ich jetzt schmusy probiert (fisch). kam suuuper an. und animonda carny. mochten beide nicht besonders. ich habe noch eine dose grau stehen (das ist mir aber auf dauer zu teuer) und eine dose bozita. da scheiden sich ja wohl auch die geister. aber das futterhaus hat auch nicht so die größte auswahl.

ich möchte jetzt auf jeden fall nochmal macs, catz finefood, schmusynature und evtl. eben ropocat bestellen und testen und mich dann, je nach vorliebe meiner katzen auf 3 - 5 sorten begrenzen, wobei lux vom aldi preistechnisch einfach schon mal gesetzt ist. dann aber noch ein oder zwei bessere mittelklassefutter + evtl. grau oder catz findefood + einmal die woche frisches fleisch.
 

Ähnliche Themen

gizmo945541
2
Antworten
32
Aufrufe
10K
gizmo945541
gizmo945541
A
Antworten
7
Aufrufe
5K
Poldi
Panike
Antworten
12
Aufrufe
2K
Panike
Bex89
Antworten
10
Aufrufe
1K
Venny
E
Antworten
18
Aufrufe
5K
Starfairy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben