Vollzeit und katze?

  • Themenstarter Sinjai
  • Beginndatum
S

Sinjai

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2021
Beiträge
1
Hallo,

ich habe den Wunsch mir eine Katze aus dem Tierheim zu holen, bin mir aber unsicher, ob ich die Voraussetzungen für eine Katze erfülle. Ich gehe Vollzeit arbeiten und bin derzeit von 8-20 Uhr aus dem Haus. Kann man unter diesen Voraussetzungen als Single überhaupt eine Katze halten?
Mir ist klar, dass zwei Katzen eigentlich besser wären. Jedenfalls eine Wohnungskatze würde ich nie alleine so halten. Aber einen Freigänger, der sich tagsüber draussen aufhalten kann?

Wobei wohl keine Katze im Winter gerne von 8-20 Uhr draussen wäre...

Zwei Katzen sind nicht wirklich drin, wäre glaube ich zu eng in meiner 65 qm Wohnung...
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.925
Ort
An der Ostsee
Huhu,

die meisten von uns arbeiten vollzeit. Das spricht nicht gegen eine Katze.
Bzw zwei Katzen. 65qm ist groß genug für zwei Tiere, da würde ich mir keinen Kopf machen. Insbesondere, wenn diese auch noch raus dürfen. Aber eine Katze alleine ist oftmals nicht artgerecht. Auch wenn sie raus darf, entstehen da oft keine Freundschaften wie wir uns es immer so sehr wünschen, sondern Revalitäten, Revierkampf, teilweise Mobbing etc. Und wenn dann doch eine Freundschaft entsteht zieht der Besitzer evtl um, die Katze verstirbt oder das Wetter ist tagelang richtig doof und dein Tier ist doch wieder alleine. Nicht schön.
Kommt natürlich auch darauf an was dir vorschwebt. Süße Kitten oder jüngere Katzen? Da ist Einzelhatung wirklich ein no go. Ein älteres Tier, vom Menschen schon zum Einzelgänger gemacht? Okay. Aber auch nur wenn das dann ein hardcore Freigänger ist, denn sonst ist das Tier ja doch den ganzen Tag alleine und wenn du von der Arbeit kommst, machst du gewiss auch andere Dinge als zu 100% dich stundenlang mit dem Tier zu beschäftigen. Wenn er aber ein hardcore Freigänger ist, hast du nicht allzuviel vom Tier mit ein wenig Pech.
Du siehst also was es alles zu bedenken gilt.
Prinzipiell spricht bei dir nichts gegen zwei TIere. Weder Vollzeit noch die Wohnugnsgröße ;)

lg
 
  • Like
Reaktionen: BlackSquirrel, tigerlili, Paddelinchen und 3 weitere
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.801
Hallo,

ich habe den Wunsch mir eine Katze aus dem Tierheim zu holen, bin mir aber unsicher, ob ich die Voraussetzungen für eine Katze erfülle. Ich gehe Vollzeit arbeiten und bin derzeit von 8-20 Uhr aus dem Haus. Kann man unter diesen Voraussetzungen als Single überhaupt eine Katze halten?
Mir ist klar, dass zwei Katzen eigentlich besser wären. Jedenfalls eine Wohnungskatze würde ich nie alleine so halten. Aber einen Freigänger, der sich tagsüber draussen aufhalten kann?

Wobei wohl keine Katze im Winter gerne von 8-20 Uhr draussen wäre...

Zwei Katzen sind nicht wirklich drin, wäre glaube ich zu eng in meiner 65 qm Wohnung...
Mit Freigang sollte das kein Problem sein in einer 65m² zwei Katzen zu halten.
Und gerade wenn Du Vollzeit arbeitest und 12 Stunden außer Haus bist haben sie sich dann gegenseitig - viel schlimmer wäre das für eine Einzelkatze.
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_
FlashErase

FlashErase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2020
Beiträge
278
Ort
Sachsen
Vollzeit und Katzen müssen sich nicht ausschließen. Die Betonung liegt auf Katzen. Auch ich lebe allein in einer 68m³-Wohnung, arbeite Vollzeit und deshalb kamen nur zwei Katzen in Frage. Die Wohnungsgröße ist dabei nicht ausschlaggebend. Wo eine Katze unterkommt, passen auch zwei hin. Nur ein Klo mehr muß man dann halt noch irgendwo unterbringen.
Ich kann Dir nur zu einem (möglichst gleichgeschlechtlichen) Pärchen raten. Sie werden es Dir durch Ausgeglichenheit und der Freude, sie beim Spielen und Jagen zu beobachten, danken.
 
Geisterling

Geisterling

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Mai 2020
Beiträge
196
Ort
Steiermark
Kannst du denn eine Katzenklappe einbauen? Das wären meine einzigen Bedenken bei Freigang wenn man so lange außer Haus ist. Mit Katzenklappe können sie rein und raus wie sie lustig sind, ohne ist es immer bisschen doof. Entweder den ganzen Tag eingesperrt oder ausgesperrt.

Und ja, 65qm sind okay für zwei erwachsene Katzen. Für sehr aktive Katzen oder Kitten kann es schon zu wenig sein, hängt aber auch davon ab wie die Wohnung geschnitten ist und was du sonst noch "bieten" kannst abseits des Freigangs. Nicht jede Katze ist gerne den ganzen Tag unterwegs und schon gar nicht im Winter.
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen und Irmi_
Circe

Circe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2020
Beiträge
695
Wobei wohl keine Katze im Winter gerne von 8-20 Uhr draussen wäre...

Meine Katzen würden mir bei der aktuellen Wetterlage wohl die Mittelkralle zeigen. Wenn du aber eine Katzenklappe einbaust, können die Tiere zu jeder Zeit rein und raus. Ganztägig komplett aussperren würde ich sie nicht.

Zwei Katzen sind nicht wirklich drin, wäre glaube ich zu eng in meiner 65 qm Wohnung...

Wenn du dir zwei erwachsene Tiere holst, geht das schon. Du kannst auch mit Catwalks zusätzliche Fläche schaffen. Ich würde dir zu zwei Katzen raten. Einzelhaltung ist nicht artgerecht, ganz besonders nicht bei Wohnungshaltung. Das kann auf Dauer zu Macken führen und ist weder für Mensch noch Tier schön.

Ich habe hier 3 Freigänger, die draußen jede andere Katze aus ihrem Revier vertreiben. Deshalb würde ich an deiner Stelle auch nicht davon ausgehen, dass im Freigang groß Freundschaften geschlossen werden. Kann sicherlich vorkommen aber darauf wetten würde ich nicht. Deshalb nochmal: Lieber zwei Katzen :) Dann ist die Langeweile auch nicht groß, wenn du arbeiten oder sonstwie unterwegs bist.
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen und Polayuki
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.068
Ort
35305 Grünberg
Mit 2! erwachsenen Tieren und katzenklappe würde das sicher gehen.
Aber 8-20.. ist lang, dazu kommen einkaufen, Termine, vielleicht mal Freunde besuchen, evtl. Sport....
Naja, was bleibt dann für die Katzen?
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.149
Hi und willkommen

Finde es gut, dass du dir VOR der Anschaffung von KatzeN Gedanken machst 🙂

Mit der Wohnungsgrösse sehe ich auch kein Problem für 2 Katzen, sofern diese Zugang zu allen Räumen haben. Bei Freigänger wäre eine Katzenklappe zwingend wegen deinen längeren Abwesenheiten.

Dennoch benötigen auch sie deine Zuwendungen, sprich, du bist nebst der Arbeit nicht dauernd auf Achse 😉. Ist man Tieren, die man zu sich holt schuldig.
 

Ähnliche Themen

Karinak
Antworten
1
Aufrufe
338
16+4 Pfoten
16+4 Pfoten
S
2
Antworten
31
Aufrufe
4K
Marlek
M
P
Antworten
21
Aufrufe
5K
O
K
Antworten
15
Aufrufe
4K
bunteriro
bunteriro
F
Antworten
3
Aufrufe
869
FineLine

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben