Verstopfung, Verdauungsprobleme, was kann ich tun?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Hallo und guten Abend,

obwohl ich hier so viele gute Informationen gelesen habe, glaube ich, dass ich jetzt etwas falsch gemacht.

Es geht um meine Maus, sie ist 12 Jahre alt, sie lebt seit 4 Monaten bei mir. Als ich sie bekam war sie schon krank, und ich war mit ihr bei verschiedenen Tierärzten und es liegt wohl u.a. am Futter. Darüber berichte ich demnächst.

Ich weiß nicht, ob es jetzt schon kritisch ist, und frage Euch?

Meine Maus hat zuletzt am Montag Groß gemacht!!
Wenn sie bis Morgen Früh nicht groß gemacht hat, rufe ich sofort beim Tierarzt an, ich bin sehr beunruhigt.

Ich bin dabei das Futter umzustellen und das hat bis jetzt nicht funktioniert. Da ich ein Tagebuch führe, kann ich ihr das alte Futter nicht mehr geben, weil sie definitiv davon Durchfall bekam.

Weil ich nicht mehr weiter wusste habe ich seit Montag Hähnchenbrustfilet gekocht, sie hat auch viel getrunken. Dienstag auch.
Heute Morgen habe ich ihr ein wenig Olivenöl drunter gemischt-nix passierte.
Mittags habe ich ihr Bio-Putenfleisch gekocht und Butter erwärmt und dazu gegeben-nix passierte.
Abends habe ich eine Hähnchenkeule gekocht und die Brühe dazu gegeben, wegen des Fettgehalts-auch nix.

Die Hähnchenkeule sowie das Putenfleisch ist sehr hochwertig, habe ich extra vom Metzker geholt. (ich habe gerade gelesen, dass bei höherwertigen Futter, die Verdauung länger braucht)
Gespielt habe ich auch mit ihr, extra viel, damit sie sich bewegt, aber sie hatte nur wenig lust dazu.

Ist es kritisch??

Viele Grüße von Nicole und Lucie
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Wenn deine Katze immer noch keinen Kot abgesetzt hat,solltest du sie deinen TA vorstellen.
Je länger sie keinen Kot absetzt desto größer wird die Gefahr eines
Darmverschluß.

Was für eine Erkrankung hat den deine Katze?
 
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Hallo,

nachdem meine Maus gestern noch immer nicht Kot absetzten konnte (einen guten Teelöffel Butter bekam sie und Hühnerbrühe hatte ich ihr gekocht, damit sie viel trinkt, aber nichts tat sich. Sie lief mehrmals zur Toilette und wieder raus, aber drückte nie. Bewegen und spielen wollte sie nicht. Katzengras, Malzpaste hatte ich hier im Forum gelesen, aber bei akuter Verstopfung wohl eher nicht geeignet. Ich rief ium 15.30 bei meinem Tierarzt an und ich sollte ihr beim nächsten füttern einen Teelöffel Edelweiß Milchzucker hinzugeben. Um 18.00 Uhr bekam sie das Futter und um 23.30 Uhr entschloss ich mich in die Tierklinik zu fahren, denn das Ganze wurde mir zu gefährlich.

Die Tierärztin tastete ihr den Bauch ab, und fühlte nichts knubbelartiges oder festes. Kein Fieber und sie meinte, dass sie einen fitten Eindruck machen würde. Sie bekam einen Einlauf, und es kam Blut mit raus. Als ich fragte, warum jetzt Blut mit raus kommen würde, sagte sie vom Drücken. Aber sie drückte gar nicht, ich denke mal das kam vom Röhrchen das ihr eingeführt wurde.

Als wir zuhause waren ist sie mindestens 20 mal ins Katzenklo und es kam immer wieder etwas raus mit Blut. Dann hatte sie sich dreimal übergeben, das war vorher noch nie der Fall.

Und heute macht sie wieder einen ganz normalen Eindruck. Ich habe heute Rücksprache mit der Klinik gehalten und wenn sie noch mal erbricht, dann muss ich sofort dahin.

Meine Maus macht nie jeden Tag groß, und da ich sie erst seit 4 Monaten habe, ist das alles etwas schwierig einzuschätzen.

Ich hoffe, dass jetzt alles gut ist...
 
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Hallo Brigitte,

als ich sie aus dem Tierheim holte, war die Diagnose Herzkrank und psychogene Alopezie.

Aber das kam mir alles sehr komisch vor, denn sie kratzte sich ständig am Kopf, Ohren, Kinn und Hals bis alles krustig war, schüttelte den Kopf, der Stuhlgang war nicht normal, sie hatte sehr viel getrunken, am Bauch und Hinterbeine sind komplett kahl....

Ich recherchierte nach den ganzen Symptomen und kam auf eine Futtermittel-Allergie, und die Herztabletten, die sie bekam hatte sie auch nicht vertragen, denn sie lag da ganz extrem teilnahmelos und wie benommen. Nach meinem Drängen beim Herzdoc durften die Tabletten vier Tage abgesetzt werden, und siehe da, sie bekam auch mal ihre 5 Minuten und benahm sich wie eine Katze und ich freute mich so sehr darüber.
Klar hatte sie viel mit durchgemacht, über einen Monat im Tierheim, Herrchen verloren, aber trotzdem kam es mir spanisch vor.

Großes Blutbild, Hautuntersuchungen, Ohrenuntersuchungen und jetzt warte ich auf die Allergietest-Egebnisse.

Leider gerate ich immer an nicht so gute Tierärzte, auch der jetzige Tierarzt hat den Allergietestbogen nicht richtig ausgefüllt und das Ganze musste noch mal gemacht werden.

Ich warte jetzt noch den Allergietest ab, und dann mal weiter schauen.......
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was genau gibt es jetzt zu futtern, wieviel etwa am Tag, wie verteilt? Wieviel wird getrunken?

Wie heißen die Herztabletten, hast Du sie abrupt abgesetzt oder ausgeschlichen?


Zugvogel
 
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Hallo,

die Herztabletten hießen Atenolol AL 25 und alle Nebenwirkungen die angegeben sind, hatte meine Katze. Die Dosis war erst einviertel und dann einachtel, dann habe ich sie ganz abgesetzt.

Bei dem Allergietest ist leider etwas schief gelaufen, sodass ich die Ergebniss hoffentlich am Montag bekomme.

Ist ganz schwierig mit dem Futter. Sie frisst leider nur drei Sorten Nassfutter von Purina, meine Umstellung auf anderes Futter sind gescheitert, aber nach vielem Lesen im Forum habe ich zum Glück gute Tipps und Tricks, die ich alle ausprobieren werde. Sie hat auch sehr gerne das Trockenfutter von Trovet gefressen (nur Kannichen und Reis) aber Trockenfutter ist nicht gut, deswegen gebe ich es ihr nicht mehr.

Viele Sorten habe ich ausprobiert und das einzige Futter worauf sie angesprungen ist war das von Mac's. Das kaufe ich ihr morgen. Aber wenn ich genau weiß wogegen sie allergisch ist und ich die Nierenwerte berücksichtige, dann wird das passende Futter für sie zusammengestellt und am liebsten wäre mir ein noch höherwertiges Futter.

Sie bekommt dreimal etwas zu fressen am Tag, ca. 200g insgesamt. Bei dem warmen Wetter etwas weniger. Sie trinkt schon viel, aber ich weiß nicht wie ich das messen soll.
 
Selli

Selli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2011
Beiträge
789
Ort
Munster(Oertze)
Hallo,

die Herztabletten hießen Atenolol AL 25 und alle Nebenwirkungen die angegeben sind, hatte meine Katze. Die Dosis war erst einviertel und dann einachtel, dann habe ich sie ganz abgesetzt.

Bei dem Allergietest ist leider etwas schief gelaufen, sodass ich die Ergebniss hoffentlich am Montag bekomme.

Ist ganz schwierig mit dem Futter. Sie frisst leider nur drei Sorten Nassfutter von Purina, meine Umstellung auf anderes Futter sind gescheitert, aber nach vielem Lesen im Forum habe ich zum Glück gute Tipps und Tricks, die ich alle ausprobieren werde. Sie hat auch sehr gerne das Trockenfutter von Trovet gefressen (nur Kannichen und Reis) aber Trockenfutter ist nicht gut, deswegen gebe ich es ihr nicht mehr.

Viele Sorten habe ich ausprobiert und das einzige Futter worauf sie angesprungen ist war das von Mac's. Das kaufe ich ihr morgen. Aber wenn ich genau weiß wogegen sie allergisch ist und ich die Nierenwerte berücksichtige, dann wird das passende Futter für sie zusammengestellt und am liebsten wäre mir ein noch höherwertiges Futter.

Sie bekommt dreimal etwas zu fressen am Tag, ca. 200g insgesamt. Bei dem warmen Wetter etwas weniger. Sie trinkt schon viel, aber ich weiß nicht wie ich das messen soll.

meine psycho-maus hatte auch durchfall u sie bekommt abgekochtes huhn......sie war auch seit tagen nicht auf klo........zuletzt vorgestern
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hallo,

die Herztabletten hießen Atenolol AL 25 und alle Nebenwirkungen die angegeben sind, hatte meine Katze. Die Dosis war erst einviertel und dann einachtel, dann habe ich sie ganz abgesetzt.

Bei dem Allergietest ist leider etwas schief gelaufen, sodass ich die Ergebniss hoffentlich am Montag bekomme.

Ist ganz schwierig mit dem Futter. Sie frisst leider nur drei Sorten Nassfutter von Purina, meine Umstellung auf anderes Futter sind gescheitert, aber nach vielem Lesen im Forum habe ich zum Glück gute Tipps und Tricks, die ich alle ausprobieren werde. Sie hat auch sehr gerne das Trockenfutter von Trovet gefressen (nur Kannichen und Reis) aber Trockenfutter ist nicht gut, deswegen gebe ich es ihr nicht mehr.

Viele Sorten habe ich ausprobiert und das einzige Futter worauf sie angesprungen ist war das von Mac's. Das kaufe ich ihr morgen. Aber wenn ich genau weiß wogegen sie allergisch ist und ich die Nierenwerte berücksichtige, dann wird das passende Futter für sie zusammengestellt und am liebsten wäre mir ein noch höherwertiges Futter.

Sie bekommt dreimal etwas zu fressen am Tag, ca. 200g insgesamt. Bei dem warmen Wetter etwas weniger. Sie trinkt schon viel, aber ich weiß nicht wie ich das messen soll.

Nur in Kürze: Es wird sich weisen, ob die Herztabletten langsam genug ausgeschlichen sind, aber scheint schon so zu sein.

Sehr hochwertiges Futter ist das von Auenland-Konzept (Bio), aber nicht grad preiswert; es lohnt sich aber, etwas mehr für Futter auszugeben, wenn man damit die Gesundheit unterstützen kann.

Miß morgens das Wasser, das Du in den Napf füllst, am nächsten Morgen das, was übrig ist. Die Differenz ist ungefähr das, was gesüffelt wurde, etwas ist auch immer noch verdunstet. Doch so kannst Du zumindest einen Anhaltspunkt bekommen, was an Flüssigkeit noch aufgenommen wird.
Ich gebe zu jedem Naßfutter noch Wasser dazu, im Laufe der Zeit konnten so die ersten Tropfen auf jetzt ca. 100 ml täglich erhöht werden.


Zugvogel
 
N

nolatina

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2011
Beiträge
83
Vielen Dank Zugvogel. Die Firma Auenland kannte ich noch nicht.-))
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
33
Aufrufe
3K
Eastern
Antworten
27
Aufrufe
341
Findus2703
Antworten
28
Aufrufe
861
Sherni95
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben