vermutete Kehlkopfquetschung...

  • Themenstarter pepefiene
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
pepefiene

pepefiene

Forenprofi
Mitglied seit
27. April 2011
Beiträge
7.845
... am Freitag ist die Luna so unglücklich gegen eine Schrankkante gefallen und nun bekommt sie kein Miau mehr raus, gibt nur (ähnlich) heisseren Geräusche von sich.
Ich hab schon im anderen Forum nachgefragt, da da kein warnender Hinweis kam, hab ich erstmal abgewartet.
Is hier jemand der Erfahrung mit einer Kehlkopfquetschung (auch menschliche) gemacht hat?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich habe gsd keine Erfahrung damit, doch mein Gefühl sagt mir, daß verdünnte Notfalltropfen auf die Kehle sehr sanft eingetupft, gut tun könnten.

Ich würde es so schnell wie möglich beim Tierarzt begutachten lassen.

Alles, alles Gute!


Zugvogel
 
pepefiene

pepefiene

Forenprofi
Mitglied seit
27. April 2011
Beiträge
7.845
...

Ich würde es so schnell wie möglich beim Tierarzt begutachten lassen.

Alles, alles Gute!
...

Danke.
Luna scheint auch keine Schmerzen zu haben, sie ist nach wie vor, schmussig und ich kann ihr über den Hals streicheln, sie auch abtasten, ohne das sie auffällig reagiert. Ansonsten ist sie auch unauffällig.
Ich werde gleich morgen beim TA nachfragen.
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo pepefiene !

Frißt sie denn normal ? Könnte ich mir bei einer Kehlkopfquetschung sehr schmerzhaft bis unmöglich vorstellen ! Und wenn ich den Verdacht auf eine solche Verletzung hätte würde ich den TA oder die TK schnellstens aufsuchen.

LG Silke
 
pepefiene

pepefiene

Forenprofi
Mitglied seit
27. April 2011
Beiträge
7.845
Luna frisst, tobt und spielt, ohne irgendwelche Auffälligkeiten. Wenn sie mir irgendwelche Auffälligkeiten zeigen würde (ausser dem Stimmverlust) wäre ich sofort in der TK. Ich denke, jeder muss das selbst abschätzen. Im Freundeskreis gab es einen Fall, da wurde Druck auf ein Nerv im Halsbereich ausgeübt und derjenige konnte ein halbes Jahr nicht richtig sprechen.
Natürlich steht Luna unter strenger Beobachtung und ich mache mir Gedanken über sie, deswegen habe ich hier nach einem evtl. ähnlichen Vorfall gefragt.
 

Ähnliche Themen

Tombomboli
Antworten
7
Aufrufe
2K
T
M
Antworten
5
Aufrufe
112
M
T
Antworten
43
Aufrufe
2K
Ayleen
M
Antworten
13
Aufrufe
6K
Mia213
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben