Verklebtes Auge reinigen - womit?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

shyva

Gast
Seit wir Biscuit haben wissen wir, dass sie an chron. Schnupfen leidet.
Es ist mal mehr mal weniger schlimm und an sich kommt sie gut damit klar. Wir waren schon einige Male beim Tierarzt, gerade am Anfang, als wir noch nicht damit umzugehen wussten.
Er meinte, wenn sie mal wieder so rotzt (meist tränt aber nur das linke Auge), dann sollen wir ihr das Auge mit einem feuchten weichen Tuch reinigen.

Jetzt ist es mal wieder ein bisschen schlimmer mit ihrem Auge.
Gibt es etwas, womit ich das Auge reinigen kann, was auch ein bisschen beruhigt?
Keine Hardcoremedizin :)
Eher etwas pflanzliches.
Wäre schön, wenn mir wer da einen Tipp geben könnte.

Gruß,
Sonja
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was genau ist an den Augen? Eher Bindehautentzündung oder doch nur ein dummer Infekt? Sind die Tränenkanäle frei?

Ich würde die Äuglein mit verdünnter Calendulaessenz waschen, dazu Augentrost geben.

Begleitend in den Nacken vielleicht einmal täglich Crab apple einmassieren.
Ich hab jetzt irgendwo gelesen, daß Bachblüten besser in die nicht ganz so dick bepelzten Ohren zu applizieren seien, aber ich denke, das ist eher abhängig von der Willigkeit der Katzeln.

Zugvogel
 
T

tiha

Gast
Augentrost-Tee kochen, durch Kaffee-Filter und damit das Auge abwaschen (natürlich abgekühlt...). Hat bei Julius super gut geklappt.

Mit den Augentrost-Augentropfen hab ich bisher leider keine wirkliche Besserung erkennen können. Deshalb nehme ich immer die Oculoheel-Augentropfen-Pipetten. Die wirken bei uns deutlich besser und sind ja auch homöopathisch.
 
S

shyva

Gast
Ja, Augentrost hatte ich im Hinterkopf. Wollte nur sicher gehen :)
Es ist keine Entzündung. Es ist vielmehr einfach vertränt - wie bei einem Allergiker, wenn die Pollen wieder doller fliegen.

Sie hat das immer mal wieder, vor allem zum Frühjahr hin.
Ich werde das mal mit den Tipps ausprobieren. Dann kriege ich die Kleine dieses Jahr besser durch diese doofe Zeit :)

Danke euch!
 
Arborea

Arborea

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.069
Alter
40
Ort
Essen
Es gibt im Fachhandel auch so Augenpflegeprodukte. Ich habe mir die Augenpflege von Trixie kommen lassen (weiß nicht von wo; Zooplus? Vielleicht auch Pfotenshop?) Die löst auch sehr verklebtes Fell unterhalb der Augen, ohne dass man groß rubbeln (und somit neu reizen) muss. Mias Augen tränen seitdem deutlich seltener (sie ist auch ein Schnupfie). Und die Verfärbungen im Fell gehen mit weg. Sie sieht nicht so aus, als ob ihr Tränenkanal dicht wäre (ist er aber).:)


P.S.: Aah, habs gefunden. Die Futterinsel wars! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
Ich nehme zum Reinigen der Augen immer Euphrasia oder eine -aus USA mitgebrachte- "Perser-Augen-Reinigungstinktur"

bei Katzen immer von INNEN NACH AUSSEN reinigen- nicht wie beim Menschen von aussen nach innen- sonst geht der Schmodfder unter die Nickhaut
 

Ähnliche Themen

Antworten
16
Aufrufe
32K
A (nett)
Antworten
19
Aufrufe
2K
Katzenschutz
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben