Verhalten nach Kastra

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Ian Storm

Ian Storm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
21
  • #21
Denke mal, das sieht doch gut aus. Da das Ganze jetzt 4 Tage her ist,
wird es sich so langsam wieder einpendeln. In einer Woche ist sie bestimmt
wieder die Alte. :omg:
Beobachte sie noch was, wenn der Kragen runter ist und wenn sie drann
knabert lenk sie einfach etwas ab.
Der Rest kommt dann schon.:pink-heart:
 
Werbung:
2

22Verena1988

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
93
Ort
Freystadt
  • #22
Ja, das hoffe ich auch, dass sie bald wieder die Alte ist.
Momentan schläft sie noch recht viel, aber das ist ja normal nach so einem Stress.

Ich denke, das wird sich auch wieder legen. Maya möchte nun beschäftigt werden, da Mira eben nicht mit ihr spielt, sondern sie entweder anfaucht oder ignoriert.
 
2

22Verena1988

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
93
Ort
Freystadt
  • #23
So, da sich Mira so gut und ruhig verhalten hab, hatte ich ihr vorher mal den Kragen abgenommen. Zuerst hat sie sich schön geputzt. Als sie dann an die rasierte Stelle kam, hat sie dann wieder Panik bekommen. Sie hat gezuckt dort und ist wieder wie eine Irre in der Wohnung rumgelaufen. Sie hat zwar nicht gebissen, aber ich hab ihr den Trichter trotzdem wieder hin.

Oder soll ich einfach mal abwarten, ob sie sich ohne beruhigen würde?
 
2

22Verena1988

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
93
Ort
Freystadt
  • #24
Puh, ich glaube ich mach mich mittlerweile selbst total verrückt.

Wir waren ja heute vormittag nochmal beim Tierarzt zur Kontrolle. Alles sieht super aus. Maya hat nun auch kein Leibchen mehr, weil sie lässt die Wunde eh in Ruhe. Der Tierarzt hat dann auch gemeint, wir sollen Mira unbedingt den Trichter abmachen, da es sie sehr einschränkt. Das ging auch soweit jetzt gut.

Als wir nach Hause kamen, hat sie sich erst mal an ihren Lieblingsplatz verkrochen und geschlafen. Als sie aber wach wurde, sich geputzt hat und dann wieder an die Stelle mit den rasierten Haaren gekommen ist, ist sie wieder wild durch die Gegend gerannt und wenn sie stehen geblieben ist, hat wieder der hintere Teil des Rückens und die Seite, wo die Wunde ist, gezuckt. Das hat sie so gestresst, dass sie kurzzeitig gehechelt hat.

Jetzt schläft sie gerade wieder und die Atmung ist ruhig und gleichmäßig.

Soll ich mit ihr nochmal zum Tierarzt? Heute möchte ich ihr das nicht mehr antun, sie hatte Stress genug mit der Fahrerei.
Im Moment kann ich beim TA leider auch niemanden erreichen, da die aktuell gerade einen Notfall da haben.

Ich mach mir nur solche Sorgen, weil man ja über hechelnde Katzen alles mögliche liest - von Wärme über Stress bis hin zur Herzerkrankung.

Ich nehme an, dass es bei ihr Stress ist, wenn die Muskeln dann zucken. Aber ich mach mir trotzdem riesige Sorgen. Besonders weil gestern die Muskeln eigentlich gar nicht mehr gezuckt haben. Nur heute, seitdem der Trichter weg ist.

Ach ja: Die Wunde direkt hat sie eigentlich in Ruhe gelassen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.116
Alter
53
Ort
NRW
  • #25
hey, hört sich doch alles recht gut an. vor allem, wenn der ta auch zufrieden ist :)

das heilt und juckt vermutlich, daher kann das schon sein, dass dann de haut so zuckt. und vermutlich schmerzt es auch nach wie vor ein wenig, von daher ist das natürlich aufregung für deine kleine.

es wird schon, mach dir nicht zuuuuu viele sorgen :)
 
2

22Verena1988

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
93
Ort
Freystadt
  • #26
Vielen Dank für deinen Zuspruch, das tut gut!

Jetzt grad hat sie wieder an der Wunde rumgeknabbert und ich hab sie ein bisschen abgelenkt. Der Tierarzt meinte ja, wir sollen den Trichter nicht hinmachen. Er sagte auch, selbst wenn sie sich die Fäden ziehen sollte, wäre das nicht mehr tragisch.

Ist das wirklich so? Die OP war am Mittwoch Mittag, ist somit also etwa 5 Tage her.

Ich weiß, ich sollte dem TA eigentlich vertrauen, aber mit Vertrauen ist das hier in Indien so eine Sache :confused:

Kann denn noch viel passieren, wenn sie sich jetzt die Fäden ziehen würde? Was habt ihr für Erfahrungen?

Ach ja: Wenn sie die Nähte drin lässt, werden die am Freitag entfernt, ebenso bei meiner kleinen Maya.
 
Ian Storm

Ian Storm

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
21
  • #27
Hi,

also wenn der TA das schon sagt und die Wunde gut aussieht, dann mach
oder lass den doofen Trichter ab.
Der Rest wird sich dann schon finden.:pink-heart:

Einer meiner Kater hat das auch immer mal wieder. Er putze sich hinten und
an der Seite, dann sieht man wie es zuckt. Dann rennt er einpaar Meter wie
von der Tarantel gestochen und putzt und leckt sich die Stelle wie besessen.
Nach ner Minute ist es dann wieder vorbei.
Scheint da eine empfindliche Stelle zu sein.

Gruß

Ian
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.116
Alter
53
Ort
NRW
  • #28
wenn die fuddelei nicht zu arg ist, würd ich mir jetzt keine allzu großen sorgen mehr machen. mach weiter so, lenk das spätzchen ab.

das wird schon :)
 
2

22Verena1988

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
93
Ort
Freystadt
  • #29
Momentan läuft jetzt alles soweit gut.

Ich mach den Trichter nur noch ran, wenn ich mal längere Zeit nicht zu Hause bin. Da fühl ich mich einfach besser, weil sie doch ganz gerne noch nagen will. Wenn ich da bin, kann ich sie ablenken, aber wenn ich weg bin, is blöd.

Heute morgen haben die beiden endlich das erste Mal wieder gespielt ohne sich anzuknurren:pink-heart:
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.116
Alter
53
Ort
NRW
  • #30
na siehst du. bald habt ihr alles überstanden :)
 
2

22Verena1988

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
93
Ort
Freystadt
  • #31
Leider läuft es hier immer noch nicht so, wie ich es mir wünsche.

Mira hatte quasi wieder einen "Rückfall" und fing wie verrückt zum beißen an. Daraufhin musste ich ihr wieder die Halskrause hinmachen.

Heute waren wir nun beim Fädenziehen. Fäden sind jetzt alle raus und ich war so froh und hab ihr die Halskrause wieder runtergemacht.

Aber: Pustekuchen... Sie hat gerade wieder so viel gebissen, dass sie nun eine blutige Stelle hat und ich hab ihr wieder die Halskrause hin...

Ich kann doch die Halskrause jetzt nicht für immer dranlassen? Ich will nicht, dass sich da was entzündet. Ach je... :reallysad:

Weiß langsam echt nicht mehr weiter...
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.116
Alter
53
Ort
NRW
  • #32
Leider läuft es hier immer noch nicht so, wie ich es mir wünsche.

Mira hatte quasi wieder einen "Rückfall" und fing wie verrückt zum beißen an. Daraufhin musste ich ihr wieder die Halskrause hinmachen.

Heute waren wir nun beim Fädenziehen. Fäden sind jetzt alle raus und ich war so froh und hab ihr die Halskrause wieder runtergemacht.

Aber: Pustekuchen... Sie hat gerade wieder so viel gebissen, dass sie nun eine blutige Stelle hat und ich hab ihr wieder die Halskrause hin...

Ich kann doch die Halskrause jetzt nicht für immer dranlassen? Ich will nicht, dass sich da was entzündet. Ach je... :reallysad:

Weiß langsam echt nicht mehr weiter...

hey, vielleicht basteltst du doch noch einen passenden body?

ich vermute, das heilt gerade, und dann juckt es ja, das kennt man ja auch bei einem selber.

doofie, dein kätzchen :rolleyes: aaaaber: kopf hoch, auch das werdet ihr zusammen meistern, es wird ja besser, sonst wären die fäden nicht gezogen worden.

kopf hoch!
 
2

22Verena1988

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
93
Ort
Freystadt
  • #33
Du sagst es, das ist ein Doofie hoch drei :rolleyes:
Leider ist sie nicht so vorbildlich wie eine andere Katze.

Wir werden es wohl auch nochmal mit Body versuchen, wobei sie durch den letzten durchgebissen hat.

Ansonsten werden wir einfach jeden Tag versuchen, ihr das blöde Ding abzunehmen und zu hoffen, dass sie nicht dran geht und das endlich in Ruhe lässt.

Ich hoffe, sie wartet nicht so lange, bis das Fell komplett nachgewachsen ist, das dauert bestimmt 2-3 Monate bei dem langen Fell :rolleyes:
 
2

22Verena1988

Benutzer
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
93
Ort
Freystadt
  • #34
So, es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht.

Zuerst die gute: Wir sind den Trichter los seit gestern :) Sie spielt endlich wieder normal mit ihrer Schwester und ist putzmunter

Nun die schlechte:

Sie hat wohl eine Ohrenentzündung. Uns ist aufgefallen, dass sie dickere STellen an den Ohren hat, die Ohren sind innen etwas gerötet und es hat sich so eine Art Kruste gebildet.
Mach mir grad schon wieder Vorwürfe, da sie das bestimmt schon länger hat. Ich war so auf die Kastration fixiert, dass ich das nicht bemerkt habe.

Jetzt wird sie um einen erneuten Tierarztbesuch morgen nicht drum rum kommen. Dabei ist das doch so viel Stress für die Kleine :(
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
18
Aufrufe
8K
B
dany79
Antworten
21
Aufrufe
3K
dany79
2
Antworten
0
Aufrufe
2K
22Verena1988
2
S
Antworten
10
Aufrufe
11K
kittykaty
K
L
Antworten
13
Aufrufe
536
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben