Umzug mit Katzenomas

H

Haze

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2011
Beiträge
14
Hallo,
wir werden nun in wenigen Tagen umziehen. Durch die familiäre Situation musste ich schonmal anfangen Kisten zu packen, was meine beiden Omas im Moment noch mit neugierigem Interesse begutachten. Das Zimmer, in dem sich die unausgepackten Kartons stapeln sind der absolute Hit.
Mir ist allerdings bewusst, dass der Umzug zunehmend stressig wird, sowohl in den letzten Vorbereitungstagen, wenn hier kein Möbel mehr so steht, wie sie es gewohnt sind, dafür aber große Kartontürme herumstehen. Vom Umzugstag selber mal ganz zu schweigen.
Daher meine Frage: Wie kann ich den Umzug so stressarm wie möglich gestalten?
Am Umzugstag selber gibt es die Möglichkeit a) ich nehme sie vor Eintreffen des Umzugsteams in die Boxen und bringe sie schonmal in die neue Wohnung, wo es allerdings keinen Raum gibt, in dem ich sie von weiterem Umzug unbehelligt lassen könnte (ausser einer winzigen Vorratskammer, die immerhin ein Fenster hat). oder b) ich sperre sie hier ins Bad und nehme sie erst nachmittags mit, was aber ein Problem darstellen kann, wenn jemand auf Toilette muss oder so ein Umzugsarbeiter sich verläuft.

Hat jemand ein paar Tipps für mich?

Beste Grüße
Haze
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich hatte meine in die Küche gesperrt und abgeschlossen. Normalerweise würde ich sagen: Bad. Aber ist natürlich ein Problem bei den natürlichen menschlichen Bedürfnissen.

Ich würde sie in die Vorratskammer sperren und abschließen. Wenn es geht, statte die Kammer mit ihren Decken und Kissen ein wenig aus und ermögliche IHnen, am Fenster zu sitzen und raus zu gucken. Sprüh ein wenig Feliway-Spray oder, wenn Steckdose vorhanden, pack einen Feliway-Stecker schon einige Tage vorher in den Raum. Klo, Wasser und Futter und dann werden sie einen Tag schon überstehen. :)
 
E

Evlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. September 2011
Beiträge
19
Werde Nächstes Jahr umziehen ... Verlobter will Katze aber nicht dabei haben :((

Hey Leute .. Habt ihr tipps wie ich meinen verlobten dazu überreden kann meine Katze mit in unsere neue wohnung zu nehmen ?

Wir waren schon zusammen als ich meine Kleine bekommen habe , es war auch von anfang an klar das wenn wir heiraten würden , sie mitkommen würde .. nur da sie eine perserkatze ist und viele haare verliert meckert er immer mehr rum .. meine eltern können sie auch nicht behalten , da mein vater eine allergie entwickelt hat ! .. aber er ist einverstanden noch ein jahr zu warten .. Ich will die kleine unbedingt mitnehmen da sie auch total auf mich bezogen ist und sie schon 3 mal die familie wechseln musste .. :((

Wenn mein Verlobter hier ist spielt er auch mit ihr oder kuschelt mit ihr und so etwas ... aber er sagt mir immer wieder das er sie nicht in der neuen wohnung haben will ..!

habt ihr vorschläge / ideen ?

danke schon mal :oops:
 
Mauzi2009

Mauzi2009

Forenprofi
Mitglied seit
23. April 2010
Beiträge
1.834
Ort
Unterfranken
Ich würde die Katze mit in die neue Wohnung nehmen - den "Verlobten" nicht!!! Und ja, ich würde mir eine zweite Katze dazu holen!
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ich würde die Katze mit in die neue Wohnung nehmen - den "Verlobten" nicht!!! Und ja, ich würde mir eine zweite Katze dazu holen!

Dem schließe ich mich absolut an.

Sorry, aber da habe ich kein Verständnis für Deinen Verlobten. :mad: Und wenn ihm die Nase Eures zukünftigen Kindes zu krumm ist, will er es auch nicht mehr in seiner Wohnung haben? Bah! :mad:

Wenn die Kleine schon mehrere "Besitzerwechsel" hatte, ist sie eh schon arm dran. Ich könnte es nicht übers Herz bringen, sie wegzugeben. Es wäre einfach nur gemein und egoistisch. Und wer weiß was in 3 Jahren ist. Vielleicht seid ihr dann schon nicht mehr zusammen? Wer A sagt, muss auch B sagen. Ich könnte hier noch ne Menge schreiben, aber ich hoffe, dass Du Deinen Verlobten überzeugen kannst. Wenn nicht, ist er in meinen Augen nicht tierlieb. Und ob ich mit so einem Menschen zusammen leben könnte? Nee, niemals!
 
Zuletzt bearbeitet:
Luis & Lea

Luis & Lea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Juli 2011
Beiträge
183
Umzug mit Katzenomas

Ich würde den neuen Raum nehmen.
Sonst haben sie den Stress in der alten Wohnung und Abends nochmal wegen neuer Umgebung.
So können sie schonmal den neuen Raum kennenlernen und Abends nach dem Trubel kannst du die Tür aufmachen...

Habt ihr tipps wie ich meinen verlobten dazu überreden kann meine Katze mit in unsere neue wohnung zu nehmen ?

Ja!
Biete ihm an die Haare ab und zu mal in Dessous wegzumachen, dann holt er freiwillig noch ne zweite Katze für mehr Haare dazu :aetschbaetsch1:

Spaß beiseite...die Katze wurde zusammen angeschafft...ist da...bleibt da!
Über sowas diskutiert man doch garnicht...würde ich garnicht drauf eingehen.

Wenn ihr euch liebt und heiraten wollt wirds wohl nicht an paar Haaren scheitern...

Grüße
 
E

Evlin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. September 2011
Beiträge
19
Wenn die Kleine schon mehrere "Besitzerwechsel" hatte, ist sie eh schon arm dran. Ich könnte es nicht übers Herz bringen, sie wegzugeben.

Ich habe nicht vor sie abzugeben ! und das hab ich ihm inzwischen deutlich klar gemacht ! er will es einfach nicht verstehen und denkt wirklich das ich sie dennoch abgeben werde !
Aber die kleine hat schon soviele Menschen kommen und gehen sehen da werde ich nicht noch dazu kommen ! egal was sein wird , sie bleibt bei mir !!

Irg. wie kriege ich ihn schon noch dazu
 
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3. Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
Hallo Evlin,

bis auf den letzten Satz: bravo!
Irgendwie dazu kriegen wird sicher immer ein Problempunkt bleiben. Der Macker scheint mir nicht von der Sorte zu sein, der es akzeptiert und dann auch einfach damit lebt. Aber du kennst ihn ...
 
A

AnEhrlichmann

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2012
Beiträge
1
bleiben eure Katze gerne mit Dessous. Ich denke die mögen den Körpergruch.
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2012
Beiträge
557
  • #10
Mit Susu gen Norden -> 500 km

So ihr Lieben,
nun ist es doch so weit. Nächsten Freitag ist der Umzug in den hohen Norden. Ich ziehe mit einer 13 jährigen Katzenoma um, die eigentlich ganz fit ist. Ne rüstige Oma, würde ich sagen. Sie ist auch sehr ruhig und wenn sie mal in den Korb muss (eher selten), dann akzeptiert sie ihr Schicksal. Allerdings war sie noch nie 5 Stunden drin. Mit dieser Zeit rechne ich mindestens.

Am Umzugstag räumen wir Zimmer für Zimmer und sie wird wohl im Bad eingesperrt. Denn das ist am schnellsten leer. Die Jungs fahren dann mit dem Transporter vor, ich pack die Miez dann in die Box, muss noch einen kleinen Schlenker fahren und dann geht es schon auf die Autobahn.

Susu soll vorne auf dem Beifahrersitz Platz finden. Musik wird leise laufen und joar, dann hoffe ich, dass ich in keinen Stau komme.

Nun meine Frage: Soll ich extra eine größere Transportbox kaufen, denn ich habe nur eine normale, die für den Weg zum Tierarzt gut ist. Brauch sie mehr Platz? Susu ist bisher 4 mal umgezogen, aber das waren auch immer U10 km Strecken. Das längste wo sie mal im Korb war? Ca. 1 Stunde beim Tierarzt.

Meint ihr, ich soll dieses Feliway-Spray kaufen? Kennt sie nicht, habe es noch nie benutzt.

Ich habe einfach Angst, dass meinem größten Schatz auf Erden der Umzug Schaden wird und wenn mir jemand sagt, ich darf deswegen nicht umziehen, würde ich das auch nicht machen :oha:

Freu mich über Tipps und Tricks und gute Ratschläge
 
die_ananas

die_ananas

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
1.751
Ort
Sachsen-Anhalt
  • #11
Ich hab das mit meinen Tigern genauso gemacht...ABER...ich würde sie auf keinen Fall auf den Beifahrersitz stellen...Katzenboxen gehören in den Koffer- oder Fußraum HINTER den Vordersitzen...es gibt vom ADAC ein Crashtestvideo über Tiertransport und da wird die Box AUF dem Sitz zum Geschoss, was tödlich für das Tier und die Insassen werden kann...:(
 
Werbung:
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2012
Beiträge
557
  • #12
Geht leider nicht. Denn ich fahre ein Coupe, da geht nichts hinter den Sitz. Und in den Kofferraum werde ich sie auf gar keinen Fall sperren. Da kann ich gar nicht mit ihr reden. Nein nein :massaker:
Ich will keinen Unfall bauen und ich werde keinen haben. :stumm:

Nun jetzt nur die Frage, was ich mit der Box mache. Eine größere holen oder nicht und evtl. Feliway?
 
A

Angie1969

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2012
Beiträge
820
  • #13
ich würde ihr Notfallbachblüten geben

Wegen der Box, würde ich ihr die gewohnte lassen, sie kennt sie bereits und das kann ja nur gut sein und ihr Sicherheit geben.

Ansonsten kann ich dir leider keine tipss geben wie man eine Katze über so einen lange strecke transportiert. Wasser für die Katze ist wichtig, aber wie es läuft wenn sie mal muss weiss ich ehrlich gesagt auch nicht
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2012
Beiträge
557
  • #14
Susu trinkt nur aus dem Wasserhahn oder aus dem Trinkbrunnen. An Wasser habe ich auch schon gedacht, aber hhmm. Ich denke, ich werde Laktofreie Milch mitnehmen und sie ihr unterwegs anbieten, wenn ich mal kurz Pause mache.

Der Korb ist halt ein normaler, aber ich finde ihn sehr klein. Im Verhältnis zu der langen Fahrt. In einen größeren Korb könnte ich ne dicke Decke packen, also z.B die, wo sie gerade drauf liegt.

Bachblüten hat sie noch nie bekommen. Deswegen denke ich nicht, dass es was bringt. Hach, ich bin ratlos :-(
 
A

Angie1969

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2012
Beiträge
820
  • #15
Dann kauf einfach einen größeren Korb, wenn es dir dabei wohler ist, dann ist es auch für die Katze gut, da sie merkt wenn du unsicher bist. Die Transportbox kannst du ihr ja gleich schon hinstellen damit sie sich daran gewöhnt

und Bachblüten helfen immer, dazu muss man sie noch nicht genommen haben.
 
ellop

ellop

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2012
Beiträge
557
  • #16
Und wie wende ich bachblütentropfen an? Habe die ja noch nie benutzt.
Bekomm ich die in der Apotheke? Kann sie mir ja kaufen und während der Fahrt, also am Rastplatz auftragen, wenn iwas nicht in Ordnung ist, also wenn sie??.?

In welcher Situation würde ich sie auftragen und wie wirken diese dann?
 
A

Angie1969

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2012
Beiträge
820
  • #17
schreib mal Ina1964 an sie kann dich da gut beraten und dir auch alles besser erklären als ich
 
A

Angie1969

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. April 2012
Beiträge
820
  • #18
etwas einlesen kannst du dich hier
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #19
Mach dich nicht so verrückt - würd ich auch aber als Außenstehende kann ich dir nur sagen dass deine Katze es locker wegstecken wird. Ich halte ne größere Box für übertrieben. Auch Fressen oder trinken braucht sie während der Fahrt nicht....deck sie zu und gut, dann wird sie schlafen...... in der neuen Wohnung sperrst du sie dann ins Bad, mit nem bisschen Futter, Wasser, einem Katzenklo... und wenn halbwegs Ruhe eingekehrt ist lass sie raus.. aufs Klo darf dann halt keiner ;) schließ ab und halte den Schlüssel bei dir.
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #20
Und du mit dem komischen Verlobten, sorry für meine Direktheit, aber schieß ihn in den Wind!!! Das hat keinen Wert. Ist ein Schnösel wenn ihn Katzenhaare stören und er glaubt du gibst die Katze weg! So nen Typen könnt man mir auf den Bauch binden......... :massaker:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
39
Aufrufe
2K
Ayleen
Ayleen
Nadine78
Antworten
11
Aufrufe
4K
Nadine78
Nadine78
H
Antworten
4
Aufrufe
638
KiaraMN
KiaraMN
Paulepau
Antworten
5
Aufrufe
464
Lehmann
Lehmann

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben