Umstieg von NF auf BARF. Wie genau?

Neras

Neras

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
23
  • #41
Sooooo, mein FC ist nun da und ich mach mich morgen Abend ans barfen.
Als Fleisch habe ich Hühnchen- und Putenfleisch, als Ballaststoffe wollte ich für den Anfang Möhren untermischen. Wie macht ihr das? Raspeln? Pürieren? Und dann kommt da natürlich noch Schmalz hinzu, weil das Fleisch ja mager ist. Kann ich da irendwelches Schmalz nehmen?
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #42
Teste am besten vorher mal ob sie Schmalz mögen, also erstmal nur eine kleine Portion damit mischen.
Und ich würde auch erstmal Gänseschmalz empfehlen, wird meistens lieber gefressen.


Möhren koche ich immer und zerstampfe oder püriere sie dann. Roh raspeln geht auch, aber find das ziemlich nervig :rolleyes:
Kochen und dann Pürierstab rein find ich einfacher :oops:
Heut hab ich die Möhren mit gewolft, weil ich eh gerad dabei war.
 
Zuletzt bearbeitet:
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
  • #43
Was kann ich denn statt Möhre noch nehmen?

Ich wollte probieren und bin mir unsicher bei:

- Salat (meine Katzen klauen fast täglich Salatblätter)
- Haferflocken (ginge sehr schnell)
- Gurke (gibts im Sommer ausm eigenen Garten)
- Maisflocken
- Gerstenflocken

Außerdem würde ich mich über "ausgefallene" Gemüse- und Ballaststoffquellen freuen. Meine Katzen haben "perverse" Geschmäcker, da würd ich gern das ein oder andere probieren ;)

Dankeschön!

Grüßle!
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #44
Bei Salat würde ich darauf achten, das er ungespritzt ist, denke dann wäre Salat auch ok.

Hafer- Mais- und Gesternflocken finde ich nicht optimal, ist eben Getreide. Aber wenn mal gerad nix anderes da ist, wirds Katz auch nicht umbringen. Dann aber noch eher Hafer oder Gerste anstatt Mais.

Gurke geht natürlich auch und aus dem eigenen Garten ist natürlich super.
Allerdings würd ich da mal beobachten ob du evtl etwas mehr als 5% brauchst, denn soviele Ballaststoffe sind da ja nicht drinne weil die eben hauptsächlich aus Wasser bestehen.

Also kurz Getreide, Obst, Kohl, Zwiebelgewächse, Avokado, grünes von Tomaten und Paprika sind nix. Den Rest kann man eigentlich nehmen.

Möhren, Kartoffeln(gekocht) , Zucchini, reife rote Tomaten (auch aus der Dose), rote Bete(gekocht), Gurken, rote Paprika ... mehr fällt mir gerad nicht ein
 
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
  • #45
Möhren, Kartoffeln(gekocht) , Zucchini, reife rote Tomaten (auch aus der Dose), rote Bete(gekocht), Gurken, rote Paprika ... mehr fällt mir gerad nicht ein

Das liest sich ja fast so, als würde ich mich dann mit den Katzen ums Essen streiten müssen ;-)

Dankeschön!
 
Neras

Neras

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Januar 2010
Beiträge
23
  • #46
Ich hab jetzt gestern Möhren in Scheiben geschnitten und schön weich gekocht. Dann mit der Gabel ordentlich gematscht und mit ein bisschen Wasser und Butter (hatten kein Schmalz da) unter das Hühnerfleisch gemischt. Der Kater hats gefressen wie vorher ohne Möhren auch aber die kleine Dame hats nur angeschaut und ein bisschen dran geleckt. Heute morgen war der Napf leer und ich weiß jetzt nicht, ob sie das war oder doch ihr großer Bruder. Außerdem war es doch gut, wenn die Fleischstücke etwas größer waren, damit sie mehr kauen, oder? Ich habe nämlich das Gefühl, dass die Kleine nicht wirklich fressen will, weil die Stücke zu groß sind. Sie angelt sich immer ein Stück aus dem Napf und wirft es dann durch die Gegend, während sie leicht dran knabbert oder schleckt. In der Zeit hat der Kater schon die Hälfte aufgegessen.
Habt ihr da irgendwelche Tipps für mich?: p
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #47
Dann bleib erstmal bei kleinen Stücken und erst wenn sie die ohne Probleme frisst lässt du die Stücke nach ein paar Wochen langsam etwas größer werden.

Die Menge der Möhren kannst du ja am Anfang auch noch etwas reduzieren.
 

Ähnliche Themen

K
  • Katze Nala
  • Barfen
Antworten
6
Aufrufe
1K
Starfairy
S
Schlumps
Antworten
2
Aufrufe
292
Schlumps
Schlumps

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben