Umstellung Futter nach Durchfall

M

Mali

Benutzer
Mitglied seit
8. März 2012
Beiträge
66
Ort
Mittelfranken
Guten Morgen!

Ich hab im "wir bekommen Zuwachs" Forum schon die Geschichte unserer 7 Wochen alten Katze erzählt.
Die Maus hab ich anfangs - weil ich dachte, dass Kitten- und Erwachsenenfutter egal wäre - ganz normal mit dem Animonda Carni unseres größeren Katers gefüttert.
Nun hat die Maus seit Freitag Durchfall. Am Samstag früh war dann mein Mann mit ihr beim TA und sie hat seitdem Gastro-Futter und Bactisel bekommen und den Rat, doch lieber Kittenfutter zu geben.

Der Durchfall ist nun deutlich besser und ich frage mich, wie ich jetzt am besten von Gastro- auf Kittenfutter umstelle, ohne das sie wieder Durchfall durch die Umstellung bekommt?!:confused:

Habt ihr Tipps?

Danke euch schon mal!
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

von Carny bekommen wohl recht viele Katzen Durchfall - der liegt sicher nicht daran, dass die kleine Mieze Adult- statt Kittenfutter bekommen hat. Grade in diesem zarten Alter würd ich was Hochwertigeres, da Verdaulicheres empfehlen, das nicht so viele Füllstoffe enthält wie Carny (da steht ja manchmal Lunge an erster Stelle der Nebenerzeugnisse, die ist praktisch nährstofffrei).

Wenn du wissen willst, ob deine TÄ recht hat mit dem Kittenfutter, dann frag sie, was genau am Kittenfutter besser ist für Kitten, und dann kontrollier nochmal auf deinen Dosen nach, ob das auf deine Marke(n) auch wirklich zutrifft. Meiner Erfahrung nach wird da viel Quatsch erzählt, auch und grade von Tierärzten.
Wenn man sich z.B. den tierischen Proteingehalt anguckt, der eigentlich für Katzen in jeder Lebensphase der zentrale Nahrungsbestandteil ist, aber für Kitten ganz besonders - da hat z.B. Supermarkt-Adultfutter sowas wie 8,5%, Supermarkt-Kittenfutter 9,5%, aber hochwertiges Adultfutter schon durchweg über 10%. Also bei Supermarktsorten ist Kittenfutter ein bisschen "besser" als Adult, aber wenn man hochwertig füttert, liegt man auch mit Adultfutter über dem "Supermarkt-Kittenstandard".

Zur Umstellung: Misch erstmal nur ein Löffelchen neues Futter unter das Gastrofutter und erhöhe dann innerhalb von vier, fünf Tagen die Menge auf 100%. Oder halt so schnell, wie es vertragen wird. Lieber zuviel Zeit lassen als zuwenig.
Damit du nicht so viel neues Futter wegschmeißen musst, kannst du die Reste in Eiswürfelbehältern oder plattgeklopften Gefrierbeuteln einfrieren und stückchenweise auftauen.
 
Smiley 04

Smiley 04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
683
Ort
In einem Hessestädtsche
Du brauchst kein Kittenfutter. Gibt es extra Mäuse für Kitten? Das ist nur Geldmacherei.
Viele Katzen bekommen von Animonda Carny DF, das liegt nicht am Erwachsenenfutter.
Animonda ist ganz ok, aber hochwertig ist es nicht.

Fütter besser Catz Finefood, Grau, Mac's, Granatapet o ä.

Wenn du eine neue Sorte einführst, misch sie teelöffelweise unter das Gastrofutter. So machst du es am besten immer wenn du etwas neues anbietest. So kann sich der Organismus langsam darauf einstellen.
 
M

Mali

Benutzer
Mitglied seit
8. März 2012
Beiträge
66
Ort
Mittelfranken
Ok, super! Vielen Dank fûr eure Antworten!

Das Animonda Carni Durchfall verursacht, hab ich jetzt schon öfters gehört. Mali hat's zwar vertragen, aber Mila scheinbar wirklich nicht.

Werde also jetzt dann wirklich schrittchenweise umstellen.

Danke euch!
 

Ähnliche Themen

Jo_Frly!
Antworten
3
Aufrufe
1K
Uli
S
Antworten
13
Aufrufe
269
Freewolf
Freewolf
G
Antworten
3
Aufrufe
514
Polayuki
Polayuki
A
Antworten
7
Aufrufe
1K
A
C
Antworten
12
Aufrufe
574
Gigaset85
Gigaset85

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben