Umfrage - Wie oft entwurmt ihr?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Wie oft entwurmt ihr eure Wohnungskatzen/Freigänger?

  • Wohnungskatze - mehr als 4x im Jahr

    Stimmen: 1 1,3%
  • Wohnungskatze - 4x im Jahr

    Stimmen: 0 0,0%
  • Wohnungskatze - 3x im Jahr

    Stimmen: 2 2,6%
  • Wohnungskatze - 2x im Jahr

    Stimmen: 2 2,6%
  • Wohnungskatze - 1x im Jahr

    Stimmen: 8 10,3%
  • Wohnungskatze - nie oder nur bei Befall

    Stimmen: 37 47,4%
  • Freigänger - mehr als 4x im Jahr

    Stimmen: 5 6,4%
  • Freigänger - 4x im Jahr

    Stimmen: 16 20,5%
  • Freigänger - 3x im Jahr

    Stimmen: 1 1,3%
  • Freigänger - 2x im Jahr

    Stimmen: 2 2,6%
  • Freigänger - 1x im Jahr

    Stimmen: 3 3,8%
  • Freigänger - nie oder nur bei Befall

    Stimmen: 9 11,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    78
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
5.403
Ort
Leonberg
Nachdem ich ja letzten Monat mit einem ausgekotzten Spulwurm zu tun hatte, und auch heute wieder bei einem User hier Spulwürmer ausgekotzt wurden, wäre es doch mal interessant eine Übersicht zu haben, wie oft die Katzen so entwurmt werden, entweder zur Vorsorge oder bei Befall.
Das Ganze getrennt nach Wohnungskatze und Freigänger. Wer beides hat, kann 2x antworten.

Ich bin momentan bei 3x jährlich.
 
Werbung:
C

Candy Cat

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2021
Beiträge
91
Ort
im schönen Sachsen
Ich habe mal noch nichts angekreuzt weil ich mir auch nicht sicher bin, wie oft ich meine Katze entwurmen soll.
Meine Katze ist Freigänger, mein Kater noch nicht. Ich behandle immer alle beide zusammen. Bis jetzt 2x entwurmt worden.
Die letzte Entwurmung war im Dezember wegen Befall. Viele empfehlen 4x im Jahr. Mein TA meinte 1x im Monat. Das ist mir ehrlich etwas zu viel, es sind doch agressive Medikamente :unsure:? Ich habe von der Möglichkeit gehört, eine Probe vom Katzenklo auf Befall untersuchen lassen und bei Bedarf, also wenn die da was finden entwurmen. Macht das jemand so und wenn ja wie oft nehmt ihr ne Probe?
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
4.207
Da hab ich auch schon mehrfach drüber nachgegrübelt. Unsere TÄ empfahl einmal im Jahr (solange sind sie ja noch gar nicht hier). Am Ende wird's, denke ich, auf einmal im Jahr Kotprobe und dann eben bei positivem Befund Entwurmung rauslaufen.
 
Knoedel

Knoedel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2020
Beiträge
538
Hmmm.......hab auch nix angekreuzt da meine "Haltungsform" irgendwie nicht zu Wahl steht.

Wohnungskatzen mit gesichertem Freigang (60m2 Garten) sind denke ich ein etwas anderer Schnak als Freigänger.

Aber so 1 bis 2x pro Jahr wird entwurmt, sie fangen ja auch Mäuse und Vögel
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
5.403
Ort
Leonberg
Puh, also monatlich find ich selbst bei Freigängern etwas heftig.
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2019
Beiträge
5.403
Ort
Leonberg
Hmmm.......hab auch nix angekreuzt da meine "Haltungsform" irgendwie nicht zu Wahl steht.

Wohnungskatzen mit gesichertem Freigang (60m2 Garten) sind denke ich ein etwas anderer Schnak als Freigänger.

Aber so 1 bis 2x pro Jahr wird entwurmt, sie fangen ja auch Mäuse und Vögel
gesicherten Freigang würde ich einfach mit zu Freigänger zählen.
 
ACK

ACK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2018
Beiträge
1.609
Ort
Berlin
Ich entwurme nicht prophylaktisch, nur bei positivem Befund.
Lange Jahre konnte ich selbst testen, nun macht das eine gute Freundin für mich.
Wir hatten bislang zum Glück weder mit Einzellern noch mit Würmern zu tun.
 
C

Candy Cat

Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2021
Beiträge
91
Ort
im schönen Sachsen
Und wie oft ist denn der Testrythmus? Wenn ich es so alle 3 Monate testen lasse wäre das o.k.?
 
ACK

ACK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 April 2018
Beiträge
1.609
Ort
Berlin
  • #10
Ich bin übervorsichtig, schaue also alle 4 bis 6 Wochen.
 
oneironautin93

oneironautin93

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2020
Beiträge
691
  • #11
Meine TÄ meinte, jetzt im Winter wäre es ok alle 3 Monate zu entwurmen (bei Freigängern), im Sommer 1x im Monat.
 
Werbung:
Chipundmo

Chipundmo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2018
Beiträge
161
Ort
NRW,bei Düsseldorf
  • #12
Ich wohne mit 3 Wohnungskatzen zusammen ,Kindern die hier ein und ausgehen und leider oft genug ihre Schuhe noch drinnen anhaben und 2x im Jahr geht es in die Katzenpension.Da wird hier auf jeden Fall 3x im Jahr entwurmt.Würmer ausgekotzt oder gar hinten raus,hatten wir nämlich auch schon mal:eek:.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.502
  • #13
Nachdem ich ja letzten Monat mit einem ausgekotzten Spulwurm zu tun hatte, und auch heute wieder bei einem User hier Spulwürmer ausgekotzt wurden, wäre es doch mal interessant eine Übersicht zu haben, wie oft die Katzen so entwurmt werden, entweder zur Vorsorge oder bei Befall.
Das Ganze getrennt nach Wohnungskatze und Freigänger. Wer beides hat, kann 2x antworten.

Ich bin momentan bei 3x jährlich.
Entwurmung zur Vorsorge ist Blödsinn.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.502
  • #14
Und wie oft ist denn der Testrythmus? Wenn ich es so alle 3 Monate testen lasse wäre das o.k.?
Wieviel zahlst Du denn dafür?
Sorry, aber am Tag nach der Wurmkur eine einzige Maus gejagt und gefressen = wieder verwurmt.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
8.502
  • #15
Ella kriegt 3-4 mal im Jahr eine Wurmkur (Milbemax bzw. Milpro) die sie auch gut verträgt (evtl. ist sie am Tag danach ein ganz kleines bisschen träger als sonst - aber das kann ich mir auch einbilden).
Wenn ich länger warte kotzt sie Spulwürmer. Soweit will ich's möglichst nicht wieder kommen lassen.
Da sie eine sehr eifrige Jägerin ist und ihre Beute auch frisst halte ich die Abstände im Sommer kleiner als über den Winter, in dem sie tatsächlich nicht ganz so viel jagt.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.511
Ort
Südmittelhessen
  • #16
Da Kotproben auf Würmer gern mal falsch negativ sein können und mir das daher zu unsicher ist, entwurme ich unsere Freigänger ca. 4x im Jahr.
 
Thora1978

Thora1978

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
121
  • #17
Nachdem Kotprobe bei Tom nicht praktikabel ist (der Herr verrichtet sein großes Geschäft grundsätzlich nur draußen :rolleyes:) und er auch ziemlich viel Beute frisst, entwurme ich ihn ca. alle drei Monate.

Wie ich es bei Bruno machen werde, weiss ich noch nicht so genau. Er ist erst seit einem guten halben Jahr da, benutzt größtenteils das Katzenklo und geht bisher auch nicht viel raus.:unsure:
 
P

Purrrlwise

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2020
Beiträge
136
  • #18
Unser Bronko ist der zu Anfang erwähnte, der letzte Woche als Nicht-Freigänger die Spulwürmer ausgekotzt hat, und ich tendiere dazu, unsere drei nicht regelmäßig prophylaktisch zu entwurmen. Testen bringt m. E. nichts, denn wir hatten ja kurz vorher von dem anderen Kater, Shiro, eine Probe eingeschickt. Er hatte den auffälligsten Durchfall, die Probe war aber negativ. Offensichtlich kann man sich da eben nicht drauf verlassen, und dafür ist es dann doch zu teuer (ca. 50 Euro normales Kotprofil, haben mit PCR auf Giardien insgesamt 100 bezahlt).
Ich denke auch eher, dass die Entwurmung von den dreien, bevor sie zu uns kamen, nicht komplett angeschlagen hat und einer das mitgebracht hat. Also hoffe ich, dass das ohne Freigang nicht allzu oft passiert.
 
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2021
Beiträge
118
Ort
Region Hannover
  • #19
Die Frage der Entwurmung stellen wir uns auch gerade. Unser Tom, jetzt 5,5 Monate alt hatte vor 3 Wochen Durchfall. Er bekam genau wie die beiden anderen Katzen und der Hund eine Wurmkur. Er war der einzige der sichtbare Spulwürmer im Kot hatte und das nicht wenig. bei seiner Mutter wissen es wir nicht da sie fast nur draußen ist (ehemalige Streunerin, deshalb haben wir auch die beiden Zwerge. Sie kam tragend zu uns.) Nun meinte die TA wir sollen nach 4 Wochen nochmal entwurmen weil er so viele Würmer hatte.
Ihm geht es gut und er ist auch gut im Futter.
Ist das jetzt wirklich sinnvoll alle nochmal zu entwurmen?
 
P

Purrrlwise

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2020
Beiträge
136
  • #20
Die Frage der Entwurmung stellen wir uns auch gerade. Unser Tom, jetzt 5,5 Monate alt hatte vor 3 Wochen Durchfall. Er bekam genau wie die beiden anderen Katzen und der Hund eine Wurmkur. Er war der einzige der sichtbare Spulwürmer im Kot hatte und das nicht wenig. bei seiner Mutter wissen es wir nicht da sie fast nur draußen ist (ehemalige Streunerin, deshalb haben wir auch die beiden Zwerge. Sie kam tragend zu uns.) Nun meinte die TA wir sollen nach 4 Wochen nochmal entwurmen weil er so viele Würmer hatte.
Ihm geht es gut und er ist auch gut im Futter.
Ist das jetzt wirklich sinnvoll alle nochmal zu entwurmen?
Bei uns soll auch nach vier Wochen nochmal entwurmt werden, drei Wochen habe ich auch gelegentlich gelesen. Wegen der unterschiedlichen Entwicklungsstadien der Würmer erwischt man wohl mit der einmaligen Gabe möglicherweise nicht alles.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
705
oneironautin93
Antworten
449
Aufrufe
42K
Mikesch1
Antworten
6
Aufrufe
9K
Illuminata
Antworten
9
Aufrufe
1K
mrs.filch
Antworten
5
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben