Testergebnisse FIV und Felv

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
So, als Ergänzung zu meiner Umfrage... ich hab da nen Teil Vergessen..

Hier können Erläuterungen rein was ihr getestet habt, obs vllt falsch war oder richtig, welche Testverfahren etc... Mich interessiert wie häufig sowas wirklich vorkommt..

Wer testen lassen hat, womit hat er testen lassen?
Gab es genauso wie bei mir schon häufig falsch positive Schnelltests?
In welchem Alter habt ihr testen lassen, wann nachtesten?
Woher habt ihr die Tiere?
Wenn das Blut isn Labor ging, habt ihr explizit einen richtitgen Bluttest verlangt?
Warum habt ihr getestet?

Fragebogen:
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung=
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte)=
Ergebnis=
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis)=
Woher stammt das Tier?=

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.)=
 
Werbung:
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
Fragebogen: Henry
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung=ca 5. Monate alt
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte)= Schnelltest Elisa auf Felv
Ergebnis= negativ
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis)= -
Woher stammt das Tier?= Fundtier

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.)= Geschwollene Lymphknoten...


Dino
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung= ca 10. Monate alt
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte)= Schnelltest Elisa
Ergebnis= negativ
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis)=
Woher stammt das Tier?= Fundtier

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.)= Verdacht auf FIP, Gelbfärbung..

Minnie
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung= ca. 6 Monate (bei Kastra)
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte)= Schnelltest
Ergebnis= positiv
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis)= Schnelltest, 4 Wochen später, negativ
Woher stammt das Tier?= Fundtier

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.)= Neuzugang perse, Zahnfleischentzündung

Amy, Josy
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung= Amy ca 10, Josy 6 Monate
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte)= Elisa
Ergebnis= negativ
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis)=
Woher stammt das Tier?=

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.)= perse Neuzugang


Fritz
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung= Ca. 8 Monate
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte)= Elisa Schnelltest
Ergebnis= leicht positiv!
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis)= 4 Wochen später, negativ..
Woher stammt das Tier?= Fundtier

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.)= dicke Lymphknoten, Durchfall, Infekt

Elly
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung= ca 12 plus
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte)= elisa schnelltest
Ergebnis= positiv
Nachtestung (Wann, womit, Ergebnis)= 5 Tage später ca, Western Blod, negativ
Woher stammt das Tier?= Fundtier

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.)= Einfangaktion, alle Tiere wurden getestet

So hab mal angefangen...
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Fragebogen für Purzel
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung = fast 1 Jahr
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte) = weiß ich leider nicht
Ergebnis = negativ
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis) = kein zweiter Test
Woher stammt das Tier? = Tierheim

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.) = das Tierheim hat getestet, weil die Katze in den Freigang vermittelt werden sollte

Fragebogen Luna & Piper
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung = ca. 7 Monate
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte) = Elisa Test
Ergebnis = negativ
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis) = kein zweiter Test
Woher stammt das Tier? = Pflegestelle vom Tierheim (die Mutter kam ursprünglich von einem Vermehrer)

Fragebogen Wookie
Wie alt war das Tier bei der 1. Testung = ca. 7 Monate
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte) = Schnelltest (weiß nicht genau wie der heißt)
Ergebnis = negativ
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis) = kein zweiter Test
Woher stammt das Tier? = war vorher als Freiänger in Trier unterwegs

Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.) = Wookie war sehr krank, bevor "rumgedoktort" wurde habe ich beschlossen erst zu testen
Warum habt ihr getestet? (Verdachtsmoment, perse bei Neuzugängen etc.)=
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
IFA ist ein Institut, das dieses Tests durchführt.
Mehr habe ich nicht erfahren können.
Ich denke, es ist ein Labor, wie Idexx, Laboklin usw.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Adri, sicher?

Ich habe Testergebnisse von Laboklin ... als ich unsere Tierärztin fragte, mit welchen Tests dort getestet wurde, schrieb sie mir hinter das Leukoseergebnis "ifa". Da beim FIV-Testergebnis "ELISA" hinter stand, ging ich davon aus, dass "ifa" eine Bezeichnung für einen Schnelltest ist. *hm*

Wie gesagt, es kamen alle Ergebnisse von Laboklin, also entweder kann das kein eigenes Labor bezeichnen, oder unsere ehem. TA hat Murks gemacht (letzteres halte ich nicht für Unwahrscheinlich)
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
" Elisa " ist auch nur ein Schnelltest.
Sie sind im negativen Fall fast immer Richtig.
Bei Positiven ist es mir recht häufig passiert, daß sie falsch waren.
( prima für die Katzen )
Gerade bei Leukose stimmten sie nie.
Vor 5 Wocher erst habe ich eine Leukosekatze aufgenommen.
In den Unterlagen stand auch " Elisa " getestet. Das reichte mir nicht aus, habe einen PCR machen lassen und Ermina ist negativ.

Über " IFA " als Test habe ich immer noch nichts finden können.
Hat von euch vielleicht jemand Infos dazu ?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Der IFA test kann nur nachweisen, wenn die Knochen der Katze mit dem Virus infiziert sind, also das 2. Stadium der Infektion. Ist ein Bluttest. Das birgt natürlich Probleme, insofern sich die Katze erst kurz vorher angesteckt hat oder das Blut in einer Virusruhepause entnommen wurde.
ELISA hat aber ja vergleichbare Schwächen, der Test schlägt manchmal erst 4 Wochen nach Infektion an. Und 3 wochen nach Infektion soll der Infektionsdruck ja am höchsten sein.

Nach neinem Infostand ist der PCR Test am aussagekräftigsten.
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Ich danke Dir. :)
 
N

Nicht registriert

Gast
IFA (indirect immunofluorescent antibody) ist ein Bluttest, der soweit ich weiß die Antigene in den Blutzellen selbst bestimmt. Wenn sie da mal sind, ist die Infektion sehr sicher persistierend.

Ich habe über PCR eher gelesen, dass die Ergebnisse nicht besonders aussagekräftig sind, weil es keine festen Standards zur Validierung gibt. Gibts da mittlerweile wieder was neues?

Wie alt war das Tier bei der 1. Testung = unterschiedlich, zwischen vier Monaten und neun Jahren
Was für ein Test (Achtung, viele Labore machen Schnelltests, genau nachfragen bitte) = Elisa Test (Schnelltest)
Ergebnis = negativ
Nachtestung? (Wann, womit, Ergebnis) = kein zweiter Test
Woher stammt das Tier? = Tierheim
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #10
Dann wäre der IFA doch nichts anderes als Elisa ?
Beide weisen Antikörper nach ( sollten sie zumindest ).
Er könnte dann auch genauso hin und wieder falsch sein.

Mit dem PCR ist hier noch nie etwas schiefgelaufen.
Das sind aber nur meine Erfahrungen. Kann sein, daß es woanders anders war.

Mit 4 Monaten sind diese Tests wohl alle nicht aussagekräftig, ab 6 Monaten schon eher.
Liegt vielleicht daran, daß das Immunsystem der Katze noch nicht " fertig " ist ?
Ganz viele frühe Tests sind einfach falsch, auch Negative.
Warum das so ist, weiß ich nicht wirklich, ich gebe nur Nichts mehr um die frühen Tests.
Alles wieder nur Erfahrungen. Bei uns leben viel Katzen, mit allen Krankheiten.

Bei negativen Tests, teste ich auch nicht mehr. ( ja, kann sein, daß ich mal böse aufs Gesicht falle, ist in knapp 30 Jahren noch nicht passiert ), bei Positven teste ich später nochmal. Aber dann mit dem PCR.
Das hat immer geklappt, wobei ich jetzt nur über Leukose spreche.
FIV ist mir relativ Egal, außer im Krankheitsfall einer Katze. FIV - Katzen sollen möglichst kein Cortison bekommen.

Diese Viruserkrankungen werden immer schwierig bleiben.
 
A

anja87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Februar 2011
Beiträge
847
Ort
Raum Mannheim
  • #11
Dann wäre der IFA doch nichts anderes als Elisa ?

Der Immunfluoreszenzassay (IFA) ist ein Bestätigungstest wie Western blot, hat also eine höhere Spezifität als der ELISA der nur als Suchtest angewandt wird. IFA ist also genauso geeignet falsch-positive Ergebnisse von ELISA-Schnelltests zu erkennen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
Antworten
5
Aufrufe
55K
Nicht registriert
N
bea1982
Antworten
17
Aufrufe
29K
Nicht registriert
N
Frau Sue
2
Antworten
20
Aufrufe
5K
Minou
K
Antworten
18
Aufrufe
3K
ELIA
T
Antworten
15
Aufrufe
4K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben