Stubentiger wird nach 9 Jahren Sauberkeit, Unrein

S

SpeedyNickel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
5
Hallo Liebe User,
Ich habe mich extra wegen diesem Problem hier angemeldet. Mein Kater ist jetzt 11 Jahre und war in diesen 11 Jahren nie/noch nie unrein, er ging immer auf sein Katzenklo. Seit 2014 im Oktber haben wir unsere Küche renoviert und seit dem Pinkelt er immer unter den Tisch. Ich habe natürlich viel davon gelesen wegen Veränderung und allem habe auch ausprobiert für den Kater unnatürliche Dinge wie Alufolie unter den Tisch zu legen. Manchmal funktioniert es eine Weile aber dann Pinkelt er trotz Alufolie unter den Tisch. Meine Mutter droht schon ihn weg zu geben ich hoffe ihr habt noch einen Rat für mich was ich noch tun könnte.:sad:
Ich brauche schnelle hilfe, achso wegen Tierarzt fragen, wir waren mit ihm beim Tierarzt und er ist top Fit und gesund.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, jetzt schonmal Danke :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Was hat der TA den untersucht?
Hat er eine Urinprobe genommen?
Die Pinkelstellen müssen gut gereinigt werden, am besten mit Enzym Reiniger.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Was hat der Tierarzt denn gemacht? Wurde der Urin untersucht und zwar im Labor?

Wurde ein geriatrisches Blutbild erstellt? Bei einem Kater in dem Alter sollte das eh hin und wieder gemacht werden.

Oder hat der Tierarzt den Kater nur abgetastet und abgehört und anschließend für gesund befunden?

Zu Deiner Mutter fällt mir nichts ein, wie kann man nur daran denken, sich von einem Familienmitglied zu trennen?
 
S

SpeedyNickel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
5
Tierarzt

Was hat der Tierarzt denn gemacht? Wurde der Urin untersucht und zwar im Labor?

Wurde ein geriatrisches Blutbild erstellt? Bei einem Kater in dem Alter sollte das eh hin und wieder gemacht werden.

Oder hat der Tierarzt den Kater nur abgetastet und abgehört und anschließend für gesund befunden?

Zu Deiner Mutter fällt mir nichts ein, wie kann man nur daran denken, sich von einem Familienmitglied zu trennen?

Wegen Tierarzt er hatte im August eine Rundum Unteruschung leider nicht mit Urintest aber Röntgen und alles Mögliche, auch Ultraschall. Selbst wenn er ein Nieren Problem oder anderes hat warum uriniert er dann immer nur unter den KüchenTisch? Ich versuche ihn zu verstehen, wir haben auch alles mögliche Probiert wie: Ganz neues Katzenklo, das mit der Alufolie, mehr Zuneigung(weil ich echt dachte das er sich mit dem urinieren bemerkbar machen wollte um mehr aufmerksamkeit zu bekommen, obwohl er von mir immer volle aufmerksamkeit bekommt), neues Futter, neue Lekerlis und Spielzeug. Ich bin echt langsam Rat los :verstummt::(
 
S

SpeedyNickel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
5
Was hat der Tierarzt denn gemacht? Wurde der Urin untersucht und zwar im Labor?

Wurde ein geriatrisches Blutbild erstellt? Bei einem Kater in dem Alter sollte das eh hin und wieder gemacht werden.

Oder hat der Tierarzt den Kater nur abgetastet und abgehört und anschließend für gesund befunden?

Zu Deiner Mutter fällt mir nichts ein, wie kann man nur daran denken, sich von einem Familienmitglied zu trennen?

Wegen Tierarzt er hatte im August eine Rundum Unteruschung leider nicht mit Urintest aber Röntgen und alles Mögliche, auch Ultraschall. Selbst wenn er ein Nieren Problem oder anderes hat warum uriniert er dann immer nur unter den KüchenTisch? Ich versuche ihn zu verstehen, wir haben auch alles mögliche Probiert wie: Ganz neues Katzenklo, das mit der Alufolie, mehr Zuneigung(weil ich echt dachte das er sich mit dem urinieren bemerkbar machen wollte um mehr aufmerksamkeit zu bekommen, obwohl er von mir immer volle aufmerksamkeit bekommt), neues Futter, neue Lekerlis und Spielzeug. Ich bin echt langsam Rat los :reallysad::sad:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Es kann sein, dass er deshalb immer wieder unter den Tisch pinkelt, weil es dort nach Pipi riecht. Normale Reiniger helfen da nicht. Besorgt Euch bitte Biodor Animal oder Ecodor und behandelt die Pinkelstellen damit.

Es kann auch sein, dass ihm das bisherige Katzenklo bzw. die Streu nicht mehr passen. Sofern Ihr noch kein zweites Klo habt, stellt bitte eins auf (ohne Haube) und gebt ein feines Klumpstreu hinein (z.B. Premiere).

Trotzdem ist auch eine Urinuntersuchung nötig, es gibt Sachen, die sieht man nicht auf dem Ultraschall. Das Röntgen war in meinen Augen eher unnötig.

Und ein geriatrisches Blutbild sollte in dem Alter auch unbedingt mal gemacht werden. Es gibt Krankheiten, die bemerkt man sehr lange nicht und oft gibt es erst Symptome, wenn es schon weit fortgeschritten ist. Dazu zählen Nierenerkrankungen, Erkrankungen der Schilddrüse, Diabetes etc.

All diese Krankheiten können auch Unsauberkeit zur Folge haben.

Wieso wurde er im August denn überhaupt geröntgt? Er pinkelt doch erst seit Oktober?
 
huckelberry

huckelberry

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
18.112
Ort
immer
Das verstehe ich jetzt auch nicht ganz,
die Untersuchung im August hatte dann
ja nichts mit seiner Unsauberkeit jetzt zu tun.
Lasst ihn bitte jetzt noch einmal untersuchen, und zwar
das was Maiglöckchen schon alles aufgezählt hat.
 
S

SpeedyNickel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
5
Es kann sein, dass er deshalb immer wieder unter den Tisch pinkelt, weil es dort nach Pipi riecht. Normale Reiniger helfen da nicht. Besorgt Euch bitte Biodor Animal oder Ecodor und behandelt die Pinkelstellen damit.

Es kann auch sein, dass ihm das bisherige Katzenklo bzw. die Streu nicht mehr passen. Sofern Ihr noch kein zweites Klo habt, stellt bitte eins auf (ohne Haube) und gebt ein feines Klumpstreu hinein (z.B. Premiere).

Trotzdem ist auch eine Urinuntersuchung nötig, es gibt Sachen, die sieht man nicht auf dem Ultraschall. Das Röntgen war in meinen Augen eher unnötig.

Und ein geriatrisches Blutbild sollte in dem Alter auch unbedingt mal gemacht werden. Es gibt Krankheiten, die bemerkt man sehr lange nicht und oft gibt es erst Symptome, wenn es schon weit fortgeschritten ist. Dazu zählen Nierenerkrankungen, Erkrankungen der Schilddrüse, Diabetes etc.

All diese Krankheiten können auch Unsauberkeit zur Folge haben.

Wieso wurde er im August denn überhaupt geröntgt? Er pinkelt doch erst seit Oktober?

Er wurde geröngt da er abhenommen hatte und naja untergwichtig war aber jetzt wirgt er wieder ca.5kg. Ja das mit den Krankheiten könnte ja sein aber wenn er das hätte würde er ja nicht nur unter den Küchentisxh machen oder?:(
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Er wurde geröngt da er abhenommen hatte und naja untergwichtig war aber jetzt wirgt er wieder ca.5kg. Ja das mit den Krankheiten könnte ja sein aber wenn er das hätte würde er ja nicht nur unter den Küchentisxh machen oder?:(

Auch das kann sein. Als meine Hexe eine Blasenentzündung hatte, pinkelte sie in mein Bett und zwar nur dorthin. Mein schilddrüsenkranker Kater pinkelte immer neben das Katzenklo, sobald seine Werte schlechter geworden sind.

Ist denn eine Ursache dafür gefunden worden, warum Dein Katerchen abgenommen hatte? Ich verstehe den Tierarzt nicht, der da nicht das Blut und den Kot untersucht, sondern US und Röntgen gleichzeitig macht. Normalerweise geht man da anders vor.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
S

SpeedyNickel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
5
  • #11
Die Katze:
- Name:Speedy
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein):ja
- wann war die Kastration:ca als er 3 war
- Alter:10
- im Haushalt seit:er abgebungs bereitwar also seit er ein kitten war
- Gewicht (ca.):6kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:letzen august/oktober
- letzte Urinprobenuntersuchung:/
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:/
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:/

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:nur er
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:kitten alter
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): vom Züchter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ca3 stunden den rest geschmust
- Freigänger (ja/Nein):nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Küche neue möbel
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):/

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):nur schale steht aller ding in einer ecke mit überdachung
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: jeden tag frühs und abends gereinigt
- welche Streu wird verwendet:klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:1/4 bis 1/2
- gab es einen Streuwechsel:nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):ecke
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:im gleichen raum mit abstand

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:seit august/oktober letzen jahres
- wie oft wird die Katze unsauber:ab und zu/ gelegentlich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:urin
- Urinpfützen oder Spritzer:beides
- wo wird die Katze unsauber:Teppich oder seit neuest vor der Küchentür und Stoffbeuteln
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):beides
- was wurde bisher dagegen unternommen: oben genannt im Ausgangstext von mir, nun lassen wir in nur in die Küche wenn wir dabei sind.
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.635
Ort
35305 Grünberg
  • #12
Dringendst eine Urinprobe abgeben. Die Chance, dass er eine Blasenentzündung hat oder Harngries ist hoch.
Mindestens noch eine zweite Toilette aufstellen, Katzen trennen groß und klein gern.
Die Haltungsbedingungen sind halt nicht optimal. Man hält keine Einzelkatzen in der Wohnung. Früher oder später kommen Verhaltensauffäligkeiten zu Tage.

Wenn tierärztlich alles geklärt ist, dann seht euch mal nach einen sozialen Kater im gleichen Alter um, damit euer Kater nicht mehr so einsam ist.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #13
Ich kann mich nur wiederholen. Lasst bitte den Urin untersuchen und außerdem ein geriatrisches Blutbild inclusive Schilddrüse machen.

Erst müssen organische Ursachen ausgeschlossen werden, dann kann man sich auf die Suche nach weiteren möglichen Auslösern für die Pinkelei machen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Wenn Katzen eine Blasenentzündung haben oder Harngries dann fangen sie an auf weiche Sachen zu pinkeln weil das pinkeln an sich weh tut. Diesen Schmerz verbinden sie dann mit dem Katzenklo und versuchen ihn zu vermeiden.
Weil sie es nicht anders verstehen und den Schmerz im Katzenklo empfinden wird das verbunden. Verstehst du?

Deshalb ist es wichtig den Urin auf Entzündung und auf Harngries testen zu lassen!! Bitte umgehend.

Und was für Streu hast du denn da, du schreibst nur Klumpstreu. Welche Marke und Sorte ist das?

Gut wäre ein sehr feines Klumpstreu zu verwenden und dies auch höher einzufüllen und auch zwei Klos an verschiedenen Stellen anzubieten.

Den 10 Jahre alten Kater nun zu vergesellschaften würde ich so nicht unterschreiben. Das muß mehr als gut überlegt sein und kann auch gut nach hinten los gehen in dem Alter!


Warum ist er so spät kastriert worden?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
1K
Antworten
5
Aufrufe
267
Petra-01
2
Antworten
21
Aufrufe
30K
xButterblume
N
Antworten
5
Aufrufe
3K
yellowkitty
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben